Becca Fitzpatrick Dein für immer

(153)

Lovelybooks Bewertung

  • 140 Bibliotheken
  • 17 Follower
  • 4 Leser
  • 18 Rezensionen
(70)
(52)
(25)
(6)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dein für immer“ von Becca Fitzpatrick

Das grandiose Finale der Engel-Serie. Nora und Patch haben schon viele schwierige Situationen gemeistert, aber nun hat ihr Schicksal sie zu einem unüberwindlichen Hindernis geführt: Nora wurde dazu gezwungen, die Nephilim in einen Kampf gegen ihre Erzfeinde, die gefallenen Engel, zu führen. Doch obwohl Patch ebenfalls ein gefallener Engel ist, will Nora ihre Liebe zu ihm nicht aufgeben. Mit aller Macht versucht sie, die Nephilim zu beruhigen und den ultimativen Kampf der beiden verfeindeten Lager zu verhindern. Aber die Aufgabe ist schier unlösbar, zumal ihre Feinde sich sogar in ihren eigenen Reihen befinden. Nora droht alles zu verlieren. In einem letzten verzweifelten Versuch setzt sie alles auf eine Karte – und wird unaufhaltsam hineingezogen in einen uralten Kampf zwischen Gut und Böse, Leben und Tod …

Tolles Finale mit ein paar kleinen Schwächen, aber lesenswert!

— passionelibro
passionelibro

Spannend. Absolutes Lieblingsbuch. Empfehlenswert wie die anderen Bänder...

— CapAmerica_Fan
CapAmerica_Fan

Ein atemberaubendes Ende. Eine unglaubliche Liebesgeschichte. Ein Kampf um Leben oder Tod.

— booklover30900
booklover30900

Toller Abschluss (:

— michelle_loves_books
michelle_loves_books

Spannend, romantisch und actionreich ... Ein perfektes Ende für diese Reihe

— SylviaRietschel
SylviaRietschel

Das Ende war mir ein bisschen zu plötzlich und abrupt. Aber sonst super Abschluss!

— books_____forever
books_____forever

Der letzte Teil in dem sich alles ein Stückweit entscheidet. Nicht zu verpassen...=)

— Darkwonderland
Darkwonderland

Kein Happy End, sondern der Beginn von etwas ganz Großem und Tiefgründigen- allen Widrigkeiten zum Trotz. Einfach ein tolles Team!

— Seitenfluesterin
Seitenfluesterin

Wie ich finde, ist ‘Dein für immer – Engel der Nacht’ leider ein seichtes Finale.

— Heartbooks
Heartbooks

Guter, spannender Plot.

— SofiaR
SofiaR

Stöbern in Fantasy

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Fantasy in orientalischem Setting. Spannend, mystisch, ich fands super.

Shellan16

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Idee mit viel Potenzial. Leider sehr wenig Handlung

our_booktastic_blog

Wédora - Schatten und Tod

Viel Potential, leider nicht wirklich ausgeschöpft.

KaMaMi

Stadt der Finsternis - Unheiliger Bund

Kate is back! Und diesmal muss sie einige schwere Entscheidungen treffen.

I_like_stories

Darien - Die Herrschaft der Zwölf

Hier stimmt einfach alles, tolle Figuren, schöner Schreibstil und eine interessante Handlung. Ich hoffe auf einen 2 Teil :)

Sternlein

Constance Verity

Das Buch klingt wie ein irrer Trip - und genau das ist es auch!

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lieblingsbuch.

    Dein für immer
    CapAmerica_Fan

    CapAmerica_Fan

    22. May 2016 um 21:12

    Das Buch ist ein tolles Fantasiebuch und und hat auch viel mit Liebe zu tun. Wie die anderen davor erschienenen Bänder dieses Buches sind alle EMPFEHLENSWERT. Das Buch ist sehr spannend und und hat auch Action.

  • Unerwartet ruhiges Finale

    Dein für immer
    Sillest

    Sillest

    10. March 2016 um 12:00

    Nora soll die Nephilim im Kampf gegen die Engel anführen. Gemeinsam mit Patch und Scott versucht sie eine Lösung zu finden den Kampf zu vermeiden und sich trotzdem ihrer Aufgabe zu stellen und somit den Schwur den sie Hank Miller gemacht hat einzuhalten. Durch einen Plan und etwas Hilfe setzt sie letzten Endes alles auf eine Karte um ihr Ziel zu erreichen.Nora soll die Nephilim anführen, doch dazu hat sie keine Lust. Ebenso will sie nicht deswegen mit Patch Schluss machen. Hierbei geht so einiges an der Liebe, was man vorher mehr als deutlich gespürt hat, verloren. Nora ist mir viel zu Eifersüchtig und auch leicht dämlich vorgekommen. Bad Boy Patch ist irgendwie zu einer Schmusekatze mutiert. Irgendwie fehlt der Biss und die Stärke der Charaktere, sowie der Handlung. Ich war ein wenig enttäuscht von dem seichten Finale. Dennoch ließ sich Band 4 sehr flüssig lesen und hatte zum Ende wenigstens ein paar geeignete Spannungsbögen parat. Viele Fragen bleiben allerdings auch am Ende noch ungeklärt. Davon mal abgesehen, dass ich mit dem Ende nicht zufrieden bin. Wenn man halbe Sterne geben könnte, würde ich hier 3 1/2 geben anstatt 4. Evtl. ändere ich auch noch meine Meinung und geben nur 3. Mal schauen.

    Mehr
  • Rezension

    Dein für immer
    mirimann

    mirimann

    31. October 2015 um 16:46

    Mit diesem letzten Buch der Engel der Nacht- Reihe beendet Becca Pitzpatrick eine wundervolle Buchreihe, sodass ich mich anfangs nicht an das Buch ran getraut habe, da selbstverständlich jede gute Geschichte ein Ende haben muss. Wie auch bei den vorigen Büchern der Reihe, flogen die Seiten nur dahin. Und ehe ich mich versah war auch diese atemberaubende Buchreihe zu Ende. Was zum einen an diesen unvergesslichen Schreibstil der Autorin liegen kann. Zum anderen... die ganze Geschichtswelt, in den das Buch spielt. Oft probiere ich in meinen Rezensionen die Tiefe des Buches mithilfe eines Vergleichs zu Dimensionen (zwei- oder dreidimensional) zu verdeutlich. Und bei diesem Buch muss ich ganz klar sagen: Das Buch besitzt eine so dreidimensionale Geschichtswelt, dass wenn man nicht aufpasst, man sich darin verlieren kann. Im Laufe des Buches trifft man oft auf alte Bekannte und alle bislang ungelöste Probleme werden aufgedeckt. Man lernt einige Figuren ein zweites Mal anders kennen, sodass (ob man es glaubt oder nicht) ich sogar Marcie etwas mehr verstehen und ihr Handeln nachvollziehen. Zur Sympathie hat es das bei der gemeinen Marcie dennoch nicht gebracht. Nora befindet sich nun einer schwierigen Situation: Sie soll die Nephilim-Armee ihres verstorbenen leiblichen Vaters in der Krieg gegen die gefallenen Engel führen. Man bedenke, dass Patch, ihr Freund ebenfalls ein gefallener Engel ist. Das macht die Situation nicht gerade leichter für Nora. Dazu kommt noch, dass sich auch noch ein Verräter in ihren engsten Kreisen befindet. Patch, ganz der liebvolle Freund, stützt sie und ist immer für sie da. Und wenn ich mal zum ersten Band zurückdenke, fällt mir da die Veränderung an Patch auf. Er ist meiner Meinung nach etwas ruhiger und sorgenvoller geworden, hat aber dennoch seinen Charme verloren. Auch Nora hat meiner Meinung nach eine Veränderung in Laufe der Bänder durchgemacht: Die ganze Verantwortung, die ihr auf den Schulter lastet, hat sie zu einen selbstbewussteren und stärkeren Menschen gemacht. Was auch gut so ist, denn sie erlebt einige Verluste und Tiefschläge In diesem vierten und letzten Band der Reihe bekommt man noch mal eine Extra-Dröhnung an Vee, Scott, Dante und ja sogar Marcie und natürlich Patch. Deshalb wurde ich an manchen Stellen des Buches mit Dingen überrascht, auf die ich nicht mal im Schlaf gekommen wäre. Die Autorin hat in dem letzten Buch immer noch so viele Ideen gehabt und doch waren diese keines Falls unausgereift. Hin und wieder hatte ich jedoch den Eindruck, dass sich die Autorin diesen vielen Ideen so sehr hingegeben hat, dass das Hauptproblem aus den Auge verschwand. Fazit: Ein wundervoller Abschluss einer ebenso wundervollen Reihe, doch ich würde nicht sagen, dass es das Beste der Reihe ist. Man bekommt von allen liebgewonnen Figuren noch mal etwas zu sehen, bevor auch diese Reihe ihr Ende nimmt. Da ich die vorigen Bände besser fand, bekommt dieser Band jedoch nur 4 von 5 Sternen, womit ich aber nicht sagen möchte, dass es sich im Vergleich zu den anderen Bänden nicht lohnt zu lesen. Im Gegenteil: Man muss es einfach lesen, damit das Leben ein Fünkchen mehr Sinn hat. An dieser Stelle möchte ich mich bei dem Verlag noch einmal vom ganzen Herzen für das Rezensionsexemplar bedanken. Mehr Infos über die ENGEL-DER-NACHT-Reihe gibt es hier.

    Mehr
  • Spannend, romantisch und actionreich ... Ein perfektes Ende für diese Reihe

    Dein für immer
    SylviaRietschel

    SylviaRietschel

    24. September 2015 um 17:48

    -> Rezension – Dein für immer, Band 4 – Becca Fitzpatrick – 448 Seiten – Page & Turner / Goldmann Verlag !!!Rezension kann Spoiler zu den vorherigen Bänden enthalten!!!     Der Inhalt: Nora und Patch haben schon viele schwierige Situationen gemeistert, aber nun hat ihr Schicksal sie zu einem unüberwindlichen Hindernis geführt: Nora soll die Nephilim in einen Kampf gegen ihre Erzfeinde, die gefallenen Engel, führen. Doch obwohl Patch ebenfalls ein gefallener Engel ist,will Nora ihre Liebe zu ihm nicht aufgeben. Mit aller Macht versucht sie, das unheilvolle Aufeinandertreffen der beiden verfeindeten Lager zu verhindern; sie setzt alles auf eine Karte – und wird unaufhaltsam hineingezogen in einen uralten Kampf zwischen Gut und Böse, Leben und Tod ... (Inhalt von Amazon.de) Das Cover: Das Cover finde ich wie auch die anderen dieser Reihe wunderschön. Sie passen perfekt zum Thema und spiegeln die Story wider. Sie sind allesamt in meiner Lieblingsfarbe blau gehalten und wirken auf mich mystisch, geheimnisvoll und durchaus romantisch. Zu sehen sind auch dieses Mal wieder Patch und Nora, umschlungen, Patch mit Engelsflügeln und unter ihnen rauscht das Meer. Ich finde das Cover und auch die restlichen dieser Reihe laden dazu ein das Buch zu lesen, man kommt kaum drum herum, weil sie so anziehend schön sind. An dieser Stelle möchte ich mich auch ganz herzlich beim Goldmann/ Page&Turner Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken! Der Schreibstil: Becca Fitzpatrick hat einen schönen, flüssigen und angenehmen Schreibstil, der mich auch im letzten Band dieser Reihe wieder gefesselt hat, sodass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe. Ihr Stilist bildhaft, leicht und lässt den Leser einfach alles glauben, was die Autorin niederschreibt. Die Seiten fliegen dahin, ohne dass man davon etwas merkt, und kaum hat man ein paar Sätze gelesen schon ist man wieder voll und ganz in dieser fantastischen, atemberaubenden Welt gefangen – und kommt so leicht nicht mehr heraus. Meine Meinung: Ich hatte ja schon ein bisschen Angst das Finale zu lesen. Aber ich bin froh (und auch ein bisschen traurig), dass ich es doch getan habe.Ich habe die Engel-der-Nacht-Reihe geliebt. Sie hat mich schon mit dem ersten Kapitel des ersten Bandes gefesselt und nicht mehr losgelassen. Eigentlich mag ich Engel nicht so sehr, aber dass ich es hier doch tue, spricht für den Einfallsreichtum und den tollen Schreibstil der Autorin und im Allgemeinen für die Bücher. Im Finale der Reihe stehen Nora und Patch vor ihrer wohl größten Aufgabe, obwohl sie schon so viel gemeinsam durchstehen mussten. Es scheint beinahe unmöglich, vor allem, dass die beiden sich selbst dabei nicht verlieren sollen. Aber sie kämpfen um ihre Liebe und gerade das finde ich an diesem Buch so toll, sodass ich nicht enttäuscht wurde. Das Finale einer Reihe hat es ja immer sehr schwer. Es muss mit den vorherigen Bänden nicht nur mithalten, sondern den Leser auch zufriedenstellen. Das Ende muss fast noch besser sein, als alles vorher und darf die Erwartungen der Leser nicht enttäuschen. Das ist Becca Fitzpatrick hier definitiv gelungen. Sie hat einen Mix aus Spannung, Liebe, Romantik und Action geschaffen. Dabei kommt eigentlich niemand zu kurz. Nora ist im Laufe der Reihe sehr gewachsen. Wirkte sie im ersten Buch noch etwas naiv, so ist sie jetzt erwachsen geworden. Sie ist stark, weiß was sie will und kann sich durchsetzen. Sie wächst in ihre Rolle hinein,lässt sich nicht mehr alles sagen, sondern findet eben auch ihren eigenen Weg. Patch unterstützt sie dabei liebevoll. Er hat von seiner magischen Anziehungskraft im ersten Band nichts verloren, wirkt immer noch geheimnisvoll und ein wenig düster, aber steht jetzt offen zu seiner Liebe zu Nora. Und das so ehrlich, dass ich öfter einfach laut seufzen musste. Ich kann nur sagen, dass ich ihn von der ersten Zeile an mochte, aber erst im Laufe der ganzen Geschichte zu lieben gelernt habe. Die Handlung im letzten Band ist wieder super spannend und knüpft genau dort an, wo sie im letzten Band geendet hat. Als Leser denkt man sich hier nur:"Wie sollen die das nur schaffen?" Dabei konnte ich mit Nora richtig mitfühlen und habe teilweise gespürt, wie sehr sie die Aufgabe,die ihr auferlegt worden ist, belastete. Das finde ich gerade so glaubwürdig daran: Nora springt nicht sofort auf und regelt alles. Sie ist kein Übermensch,sondern man merkt im Laufe des Buches immer wieder wie überfordert sie eigentlich ist. Sie wirkt an vielen Stellen hin- und hergerissen. Ich konnte sie gut verstehen. Und mal ehrlich ... Diese Aufgabe scheint auch wirklich aussichtslos. Auch die anderen Charaktere waren im letzten Band wieder gut gezeichnet und ausgearbeitet. Manche Figuren tauchten wieder auf, die man schon aus den vorherigen Bänden kannte. An einigen Stellen zog sich die Story ein bisschen und von dem eigentlichen Problem war dann nicht viel zu lesen, aber die Autorin hat das durch ihren tollen Schreibstil und Ideenfluss wieder wettgemacht. Ich kann mich vor ihr nur verneigen, weil sie mich ein paarmal durch die plötzlichen Wendungen so überrascht und vom Hocker gerissen hat. Und am Ende ergab dann doch alles einen Sinn. Ich bin wirklich froh, dass ich mich dafür entschieden habe diese Reihe zu lesen. Meine Begeisterung wurde von Band zu Band gesteigert und auch wenn Patch und Nora jetzt ohne mich weiterziehen, so habe ich doch das Gefühl gute Freunde in ihnen gefunden zu haben. Fazit: Ich bin wirklich zufrieden mit dem Ende dieser Reihe und kann sie jedem weiterempfehlen, der auf Romantik, Spannung, Herzschmerz und Action steht. Diese Reihe zeigt, dass man manchmal einfach für die Liebe kämpfen muss, auch wenn es aussichtslos scheint. Ich vergebe 5 / 5 Leseeulen und werde die Reihe sicher noch ein paarmal lesen.   Elena von Bücher ღ weil wir sie lieben

    Mehr
  • Spannend, romantisch, emotional!

    Dein für immer
    bigbooklove

    bigbooklove

    14. June 2015 um 14:12

    Inhalt Nora und Patch mussten schon so vieles gemeinsam durchmachen. Bis jetzt konnten sie alles meistern, doch nun scheinen sie vor einem unüberwindbaren Hindernis zu stehen: Nora soll im Kampf gegen die gefallenen Engel die Nephilim anführen. Das macht Patch zu ihrem Erzfeind, doch trotz allem will Nora die Liebe zu ihm nicht aufgeben. Sie versucht mit aller Macht die Nephilim zu beruhigen und den Kampf zu verhindern. Diese Aufgabe scheint unlösbar und Nora droht alles zu verlieren - ihre Familie, ihre Freunde und ihre große Liebe. Ihr letzter verzweifelter Versuch treibt sie in einen uralten Kampf zwischen Gut und Böse, Leben und Tod.. Meinung Ich habe alle bisherigen Bände der Engel der Nacht Reihe geliebt - mein absoluter Lieblingsband davon ist "Rette mich". Deswegen war ich sehr skeptisch, wie die Reihe wohl enden würde. Viele großartigen Reihen hatten ein Finale, das nicht den Erwartungen gerecht werden konnte. Meine Sorge war hier zum Glück unbegründet! Auch dieser Band stellt das Talent der Autorin, uns in eine völlig andere Welt zu entführen und uns glauben zu lassen, dass alles was sie erzählt wahr ist, unter Beweis. Man taucht einfach in die Geschichte ein und kann gar nicht mehr aufhören zu lesen. Der Schreibstil ist wie gewohnt sehr angenehm und flüssig. Die Geschichte knüpft direkt beim letzten Band an und es geht auch ohne weiteres direkt spannend los. Vor allem ist es in diesem Band Becca Fitzpatrick gelungen die perfekte Mischung zwischen Action, Spannung und Romantik zu kreieren. Die Charaktere haben nichts von ihrer Authentizität verloren und sie bleiben einem auch im Verlauf des Buches vertraut. Einige von ihnen haben große Entwicklungen durchgemacht, wie zum Beispiel Marcie Miller. Sie hat sich von ihrem Zickendasein gelöst und versucht einiges wieder gut zu machen. Auch wenn sie in diesem Band etwas erträglicher ist, kann ich sie nicht leiden und nach Band zwei schon gar nicht! Außerdem hat Nora sich auch verändert - zum Positiven. Sie setzt sich durch und macht ihre eigenen Pläne. Nun gibt sie teilweise den Ton an und macht nicht einfach was andere ihr befehlen. Obwohl sie am Anfang doch etliche Schwierigkeiten hatte ihre Rolle als Anführerin der Nephilim anzunehmen, so findet sie auch hier eine Lösung. Natürlich hat sie dabei die volle Unterstützung von Patch. Hach, Patch.. Er ist immer noch der geheimnisvolle gefallene Engel. In diesem Band zeigt er seine Liebe gegenüber Nora so offen und ehrlich wie noch nie, so dass es teilweise echt kitschig ist und ich des Öfteren laut aufseufzen musste. Man hat mich zwar deswegen ein paarmal schräg angeschaut, aber in diesem Moment war mir das egal. Patch ist so süß und fürsorglich und trotzdem vertraut er auf Noras Fähigkeiten und unterschätzt sie nicht. Er hat bis zum Schluss nichts von seinem Charisma, seiner düsteren Coolness und Anziehungskraft verloren. Auch die Handlung ist wieder top. Es gibt viele Überraschungen und natürlich wieder dramatische Wendungen. Das Ende rundet dieses Buch für mich perfekt ab. Ich musste fast weinen, es war tieftraurig und doch so wunderschön. Für mich ein wirklich gelungenes Ende! Fazit Ein würdiger Abschluss! Ich kann dieses Buch bzw. die ganze Reihe nur weiterempfehlen. Ein bisschen traurig bin ich schon, dass die Reihe nun sein Ende gefunden hat. Ich freue mich auf weitere Bücher der Autorin. 

    Mehr
  • Top Buch

    Dein für immer
    Darkwonderland

    Darkwonderland

    09. June 2015 um 11:24

    Hier kommt es zum großen Schluss. Wird es ein richtiges Happy End??
    Ich kann es nur empfehlen der Schreibstil bleibt entspannt und trozdem noch geheimnisvoll und etwas spanndend. Ich werde diese Reihe noch einmal lesen =)

  • Kein ,,Happy End", sondern der Beginn von etwas ganz Großem und Tiefgründigem

    Dein für immer
    Seitenfluesterin

    Seitenfluesterin

    31. May 2015 um 09:24

    Nachdem Nora dem ehemaligen Nephilim-Anführer Hank Millar einen Eid schwören musste, der beinhaltet, dass sie seine Nephilim-Armee nach seinem Tod im Kampf gegen die gefallenen Engel führen soll, nimmt sie ein großes Risiko/Opfer auf sich, um ihre Liebsten zu schützen. Denn ihre große Liebe Patch ist auch ein gefallener und somit ein Erzfeind der Nephilim. Doch Nora ist nicht bereit ihre Liebe zu Patch aufzugeben, weshalb für sie eins klar ist: Es soll keinen Kampf zwischen den gefallenen Engeln und den Nephilim geben. Doch sehr schnell muss Nora lernen, dass sie zwischen den Fronten steht und ihre eigenen Absichten in einer solchen Situation keinen Platz finden. Auf der einen Seite steht ihre Gefolgschaft, die einen Krieg um ihre Freiheit erwarten, denn sie wollen sich nicht mehr dem Willen der gefallenen Engel, die jedes Jahr aufs Neue die Körper der Nephilim in Besitz nehmen, ausgesetzt fühlen. Aber auf der anderen Seite steht Noras große Liebe Patch, der zwar auch ein gefallener Engel ist, aber ohne dessen Liebe sie sich ein Leben nicht vorstellen kann. Und somit stehen die beiden vor einem schier unlösbaren Problem, aber sie sind sich einig, dass sie mit ihrer Liebe allen Widrigkeiten trotzen können. Das Sprichwort: ,,In der Liebe und dem Krieg ist alles erlaubt." scheint hier wörtlich genommen zu werden. Denn in den eigenen Reihen schreckt jemand nicht davor zurück sich die verbotene Teufelskraft zu nutze zu machen und Nora von ihrer Position als Anführerin stürzen zu wollen. Nora ist sich der Konsequenz bewusst, denn wenn sie es nicht schafft die Nephilim-Armee anzuführen, so ist sie dem Tode geweiht und ihre Mutter gleich mit ihr..    Ich bin ja ein riesiger Fan der ,,Engel der Nacht"-Reihe und ein noch größerer Fan der Nora-Patch Kombination, und obwohl ,,Dein für immer" das Finale der Reihe ist, kann ich Nora und Patch dennoch mit einem guten Gewissen in ein ganz neues Kapitel gehen lassen- wenn auch leider ohne mich. Aber ich kann sagen, dass ich wirklich zufrieden mit dem Ende bin. Es war ein Ende, das auf den letzten Zeilen mein Herz schneller schlagen lassen, meine Augen mit Tränen gefüllt und mir ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert hat.  Die Handlung hat dort angeknüpft, wo der vorherige Band geendet hat und sofort sieht sich der Leser mit einer unüberwindbaren Mauer konfrontiert, denn Becca Fitzpatrick schafft es mit ihrem Schreibstil, dass man die Last, die auf Noras Schultern abgeladen wurde, genau spüren konnte und war ebenso wie die Protagonistin überfordert mit der großen Aufgabe. Noras Ratlosigkeit durch die auf sie übertragene Aufgabe zieht sich über das gesamte Buch hin, was ich wohl gut nachvollziehen konnte, denn egal auf welche Seite sie sich geschlagen hätte, diese Entscheidung wäre immer mit großen Verlusten verbunden gewesen. Allerdings konnte ich dieses Verständnis nicht immer für Nora aufbringen, denn auch in diesem Teil zeigte sich Noras impulsive und sture Art, die sich bereits im zweiten Teil gezeigt hat, und hat Noras Entscheidungen nicht selten beeinflusst. Ich empfand es an manchen Stellen wirklich sehr leichtsinnig und wenig verantwortungsvoll von ihr, dass sie ihre Entscheidungen nach dem momentanen Beziehungsstatus zu Patch getroffen hat: War alles gut zwischen Patch und ihr, so wollte sie den Krieg auf das Ganze verhindern, doch sobald Dabria, eine ehemalige Geliebte von Patch aus reiner Bequemlichkeit, ins Spiel kam, so standen die gefallenen Engel gleich als Bösewichte dar und mussten bekämpft werden. Generell verspürte Nora ständig den Drang alles im Alleingang bewältigen zu müssen und Patchs Einhalten seiner Versprechen immer wieder in Frage stellte, weshalb ich ihr für ihr Auftreten einige Sympathiepunkte streichen musste. Patch und die Beziehung zwischen den beiden kam mir in diesem Teil definitiv zu kurz. Klar steht Nora in ihrer Aufgabe als Anführerin und ihrem inneren Konflikt im Vordergrund, doch ihre Beziehung ist ebenso davon betroffen, weshalb ich mir gewünscht hätte, dass dies etwas tiefgründiger behandelt werden würde und Patch nicht nur als 'Randfigur' im Geschehen auftaucht und ebenso geheimnisvoll verschwindet wie er gekommen ist. Aber vielleicht ist dies auch von Notwendigkeit gewesen, damit man gegen Ende merkt, wie viel einem an dieser Beziehung liegt, und man wird ja gegen Schluss auch mit emotionalen Szenen entschädigt. :-) Generell hat sich die Handlung bis zu den letzten 100 Seiten sehr hingezogen und es ist nicht allzu viel von dem eigentlichen Thema des Buches zu spüren gewesen: Der Kampf zwischen den gefallenen Engeln und den Nephilim. Ich lese zwar nicht gerne über kriegerische Auseinandersetzungen, aber der Teil, der das Problem der gesamten Handlung darstellte, wurde mir dann auf den letzten Seiten dann doch etwas zu schnell abgehandelt. Dennoch kam die Spannung der Handlung gegen Ende richtig in Schwung und wieder einmal hat mich das Talent der Autorin, so viele unvorhersehbare Wendungen einzubauen, einfach umgehauen! So viele Puzzleteile, die anfangs als ein Wirrwarr aus Informationsbruchstücken einem entgegenflogen, ergaben zum Schluss ein zusammenhängendes Bild. Insgesamt bin ich mit dem Ende durchaus glücklich und kann die Reihe guten Gewissens ruhen lassen, denn meine Wünsche und Erwartungen wurden erfüllt: Die Beziehung zwischen Nora und Patch hat eine gute Wendung genommen, denn das Kämpfen für die Liebe hat sich gelohnt trotz schwieriger Hindernisse, die anfangs unüberwindbar schienen. Zwar hat mir die Entwicklung Noras Person in diesem Teil nicht so zugesprochen, aber ihre Aufgabe hätte ich auch nicht übernehmen wollen, weshalb ich dennoch glücklich bin, dass sie sich von den Intrigen nicht aus dem Konzept hat bringen lassen. Nur blieb für mich am Ende noch die Frage offen, wie es nun mit der Feindschaft zwischen den gefallenen Engeln und den Nephilim weitergeht. Aber im Großen und Ganzen ein gelungener Abschluss. :-)

    Mehr
  • Leider ein seichtes Finale.

    Dein für immer
    Heartbooks

    Heartbooks

    30. April 2015 um 20:48

    Cover: Das Cover ist in einem dunklen Blau mit einem Verlauf ins Helle gehalten. Zu sehen sind Nora und Patch, Patch mit Engelsflügeln, die sich in einem glänzendem Schwarz vom Cover abheben. Die Beiden stehen an einer Klippe, unter ihnen rauscht das Meer. Meine Zusammenfassung und Meinung: Nachdem Nora und Patch in den ersten drei Bänden so einige Hindernisse zu bewältigen hatten, stehen sie erneut vor einer Katastrophe. Als Nephilim soll Nora das Erbe ihres Vaters antreten und die Nephilim in den Krieg gegen die gefallenen Engel führen, doch Nora hat so gut wie keine Verbündeten, die ihr vertrauen. Eines der größten Probleme stellt dabei ihre große Liebe Patch da, der ebenfalls ein gefallener Engel ist. Doch sie will ihre Liebe zu ihm, für die sie so lange gekämpft hat, nicht aufgeben und streut dadurch in ihren eigene Reihen Misstrauen gegen sich selbst. Die Einzigen, die zu ihr halten, sind Scott und Dante. Sie versuchen Nora auf das vorzubereiten, was mit einem Krieg nun mal vor ihr liegt. Doch Nora möchte eigentlich keinen Krieg. Was ihr dabei gerade noch fehlt, ist, dass Patch wieder sehr viel Zeit mit Dabria verbringt, was die Nephilim gleich wieder ausnutzen, um sie zu verunsichern. Denn Patch stellt deutlich klar, dass er weder auf der einen noch auf der anderen Seite steht und lediglich hinter Nora. Als Patch dann auch noch in der Hölle landet, scheint das Ganze nur noch aussichtsloser zu werden … Wie ich finde, ist ‘Dein für immer – Engel der Nacht’ leider ein seichtes Finale. Die Spannung hielt sich leider auch nur in der Hoffnung, dass noch etwas passieren würde, wie man ja bei einem Finale auch von ausgeht. Die Reihe wurde meiner Meinung nach mit zu viel Gewalt abgeschlossen, denn der Autorin ist leider auch nicht mehr viel eingefallen, wie sie die Geschichte in über 400 Seiten zum Ende führen konnte. Am Ende des letzten Bandes wurde Nora eine neue Rolle zugeteilt als frische Nephilim, die eine Armee aus diesen anführen soll. Leider geht dieses Konzept im letzten Band überhaupt nicht auf, sie trifft eine nicht nachvollziehbare Entscheidung nach der anderen, wirkt überaus sprunghaft und sagt am Ende, dass sie selbst nicht mehr wisse, was sie tut. Auch blieb die Thematik über Patch total auf der Strecke. War er noch in Band Eins die leitende Person der Leser, so wirkte er in diesem Buch eher nebensächlich, unwichtig, wie eine bloße Nebenfigur. Die Beziehung zwischen ihm und Nora blieb dabei auch auf der Strecke. So wirkten einige Stellen extrem erzwungen und unglaubwürdig, gar kitschig wie aus dem Lehrbuch. In einigen Momenten, tat es richtig weh, die in den ersten Bänden so lieb gewonnen Figuren derart grotesk entstellt wiederzufinden. Bewertung: Von mir gibt es für ein nicht ganz so gut gelungenes Ende 3 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Action meets himmlische Mächte!

    Dein für immer
    LeFaBook

    LeFaBook

    28. April 2015 um 17:06

    Inhalt: Ihrer Liebe steht nun der größte Kampf bevor... Nora und Patch, eine Liebe zwischen Mensch und Engel! Gemeinsam haben sie schon viele Gefahren bestritten, doch ihr größter Kampf steht ihnen noch bevor. Unter Zwang und einem Bluteid wurde Nora dazu gezwungen, die Nephilim Armee gegen die Erzengel anzuführen. Doch obwol Patch ebenfalls ein gefallener Engel ist, möchte Nora ihre Liebe zu ihm nicht aufgeben! Mit aller Macht versucht sie den alles entscheidenden Kampf der beiden Erzfeinde zu verhindern, doch Verrat in den eigenen Reihen droht all ihre Versuche zu zerstören und Nora wird unaufhaltsam hineingezogen, in einen uralten Strudel zwischen Gut und Böse, Leben und Tod....   Meine Meinung: Manchmal reden die Leute von Engelsgeduld, diese habe ich aber in diesem Fall nicht aufgebracht und so musste ich jetzt mit einem lachenden und weinenden Auge die Engelreihe rund um Nora&Patch beenden, denn aufsparen konnte ich mir die Geschichte einfach nicht-meine Neugierde war einfach zu groß! Und so bin ich direkt in einen Kampf aus Leben und Tod gestürzt und habe mich dank dem lebhaften Schreibstil der Autorin, wirklich lebendig ins Buch versetzt gefühlt. Unsere Hauptprotagonistin Nora begleiten wir auf ihrem bisher schwersten Weg, da der Kampf zwischen Nephilim und Erzengeln kurz bevorsteht und sie im wahrsten Worte zwischen den Stühlen steht. So musste sie unter Zwang einen Bluteid schwören die Nephilim ins Gefacht zu führen und hält sie diesen Schwur nicht ein stirbt nicht nur Nora, sondern auch ihre Mutter. Doch Noras große Liebe Patch ist auch ein gefallener Engel und ein gewagter Seiltanz beginnt, der sie das Leben kosten könnte. In diesem Band lernen wir neue Seiten an Nora kennen, sie ist nicht mehr das kleine Menschenmädchen, sondern verändert sich zu einer Kriegerin. Sie muss harte Entscheidungen treffen und verzwickten und hinterhältigen Machenschaften auf die Spuren kommen. Auf jeder Seite wird klar, dass die fehlende Zeit Nora im Rücken sitzt und es um alles oder nichts geht. Diese bedrohte Stimmung konnte die Autorin gut untermauern. Der Spannungsbogen ist bis Mitte des Buches etwas holprig, so haben sich manche Stellen etwas gezogen. Doch gerade die letzten Kapitel haben mich nochmal sehr ans Buch gefesselt und das Finale hat mir Gänsehaut, Freude und Angst entlockt....Was mir sehr gut gefallen hat, war der Raum, den die Autorin den Nebencharakteren im Buch gewidmet hat! Diese kamen nun etwas mehr zu Wort und gerade Scott habe ich ins Herz geschlossen und mich still und heimlich, Seite um Seite mehr in ihn und seine Freundschaft zu Nora verliebt. Becca Fitzpatrick konnte mit ein paar kleinen Wendungen nicht nur Nora, sondern auch mich sehr überraschen und das Ende war zwar nicht ganz so ausführlich in Sachen Liebe wie erhofft, hat mein Herz jedoch ganz klar erwärmt und begeistert (; Diese Reihe ist für alle Engelfans die auf der Suche nach einem Hoffnungsschimmer sind, der gleichermaßen dunkel wie hell erleuchtet ist-Nora und Patch sind ein Paar, dass einen als Leser nicht mehr so schnell los lässt!!! Action meets himmlische Mächte!

    Mehr
  • Rezension zur ganzen Reihe

    Dein für immer
    Tiniwieniee

    Tiniwieniee

    17. April 2015 um 16:12

    Einfach nur Top! Endlich mal mehr Biss und Pepp dahinter. Mehr brauch ich dazu nicht sagen :D
    Die Reihe ist mir sehr ans Herz gewachsen und ich vermisse Patch/Jev jetzt schon.

  • Ein emotionales Ende!

    Dein für immer
    JennyBubbles

    JennyBubbles

    09. February 2015 um 20:41

    Der zweite sowie dritte Teil hat mir nicht so zugesagt, ich habe mich in vielen Situation echt geärgert wie Nora reagiert hat, trotz allem bereue ich es nicht weitergelesen zu haben.

    Ja, nun ist das letzte Buch auch gelesen.. Ich habe lange nicht so ein emotionales Ende gelesen, Spannung pur! Viele Wendungen mit denen man nicht rechnet... Ein absolutes 5 Sterne Buch! 

  • Leider kein so toller Abschluss wie erhofft!

    Dein für immer
    Cyfedia

    Cyfedia

    20. October 2014 um 09:32

    Inhalt: Nora und Patch haben schon viele schwierige Situationen gemeistert, aber nun hat ihr Schicksal sie zu einem unüberwindlichen Hindernis geführt: Nora wurde dazu gezwungen, die Nephilim in einen Kampf gegen ihre Erzfeinde, die gefallenen Engel, zu führen. Doch obwohl Patch ebenfalls ein gefallener Engel ist, will Nora ihre Liebe zu ihm nicht aufgeben. Mit aller Macht versucht sie, die Nephilim zu beruhigen und den ultimativen Kampf der beiden verfeindeten Lager zu verhindern. Aber die Aufgabe ist schier unlösbar, zumal ihre Feinde sich sogar in ihren eigenen Reihen befinden. Nora droht alles zu verlieren. In einem letzten verzweifelten Versuch setzt sie alles auf eine Karte – und wird unaufhaltsam hineingezogen in einen uralten Kampf zwischen Gut und Böse, Leben und Tod … Meinung: Was soll ich sagen, ich liebe diese Buchreihe, nur leider wurde sie hinten raus immer schwächer. Am Anfang ging es noch um Nora und Patch und die Welt Drumherum, aber vor allem der letzte Teil besteht leider so gut wie nur noch aus Nora. Sie erledigt alles im Alleingang und befördert sich mal wieder spielend von einer Schwierigkeit in die Nächste und macht Dummheiten wo ich mir leider nur noch an den Kopf schlagen konnte.  Leider kommt mir Patch schon wieder etwas zu kurz. Er wirkt eher wie ein Randcharakter und die gelegentlichen Szenen der Beiden sind oftmals nicht so unterhaltsam wie zu Beginn der Serie. Ich mag ihn immer noch total, allerdings finde ich es schade das, obwohl er ja anscheinend so viel drauf haben soll, da er ja ein ehemaliger Erzengel ist, wirkt er so unglaublich schwach in diesem Teil. Warum?! Er bekommt nichts zu Stande und man hat das Gefühl als müsste er ständig gerettet werden, was mich echt tierisch stört. Das macht sein anfängliches Badass-Image total zunichte. Des Weiteren hätte ich mir noch mehr Geschichten aus seiner Vergangenheit gewünscht. Man weiß ja schließlich immer noch nichts über ihn. Aber hier ging es leider nur um Nora. Mich stört es das Nora am Ende alles im Alleingang zu erledigen scheint und fast keine Hilfe nötig hat. Auch der Abschluss-Epilog…Ich weiß noch nicht was genau ich davon halten soll. Er ist ok aber ich hatte mir dann noch etwas mehr Tiefgang gewünscht. Das wurde dann alles sehr schnell abgehandelt – es war dieser großartigen Story kein so tolles Ende. Fazit: Ein schöner letzter Band der die wunderbare Geschichte der Nephilim und der Gefallenen Engel weiterführt. Wieder ein sehr Unterhaltsamer Schreibstil, der die Seiten so dahinfliegen lässt. Allerdings gefällt mir die Entwicklung der Charaktere stellenweise nicht so ganz und einige kleine Fragen sind noch offen. Das Ende ist wie schon gesagt nicht mein Geschmack sondern etwas zu banal und langweilig. Aber im Großen und Ganzen ein gelungener Abschluss, daher 3,5 Sterne.

    Mehr
  • Becca Fitzpatrick - Dein für immer

    Dein für immer
    AlineWirths

    AlineWirths

    21. August 2014 um 11:06

     Ja das war nun der vierte Teil dieses grandiosen Geschichte um Nora und Patsch. Der Vierte und auch Letzte. Und nach meiner Meinung auch der beste Teil. Ohne lang herum zu reden, gelingt es der Autorin, einen grandiosen Einstieg in die Geschichte zu verfassen. Es wird nicht lange nacherzählt, was wir schon in den drei Bänden erfahren haben. Sie erzählt uns wo wir uns mit Nora und Patch befinden. Mich hat der Start nicht überrascht. Im dritten Band war der Cliffhanger eindeutig und so konnte ich voll einsteigen. Ich muss sagen, die Umsetzung ist Becca Fitzpatrick super gelungen. Von Grund auf ein Spannungsbogen. Und das nicht bei der Story selbst, sondern auch bei der Beziehung zwischen Nora und Patch. In einem einfachen Schreibstil, ohne lange Texte die erklären, wühlen wir uns durch die Seiten. und auch schon wir dem dritten Teil war es schwer, das Buch überhaupt wegzulegen. Und auch wie bei den Vorgängern erzählt uns Nora die geschichte aus ihrer Sicht. Klar wussten wir, das das Ende ein Happy End hielt. Doch immer wenn man dachte, ja, so wird es weiter gehen, war es dann doch nicht. Eine sicht so leicht zu durchschauende Wendung nach der anderen, was es sehr spannend gemacht hat. Manchmal zog sich die Handlung oder war etwas unnötig, aber im grossen und ganzen konnte mich das Buch wieder an sich fesseln. Die Figuren waren wieder reinstes Kopfkino. Auch der Handlungsort oder eben Orte waren schön gestaltete Bilder. Personen, die nicht so leicht durchschaubar sein mussten, haben es uns wirklich nicht leicht gehabt. zum Schluss verstand man sogar deren Gründe und taten mir dann doch etwas leid. Nora hat mir einen Tick zuviel Arroganz erhalten, auch wenn sie sehr mutig war. Scott war mir irgendwie dann doch am sympatischsten. ja und Patch. Immer noch sehr sexy. Aber: viel zu wenig anwesend. das was er tat, stand immer im dunkeln. Das Cover ist natürlich auch hier wieder ein Hingucker. Das dunkle Blau mit dem Engel ist gelungen. Keine Chance daran vorbeizukommen, ohne es in der Hand zu halten. Mich hat es nicht hundertprozentig überzeugt, aber es konnte mich fesseln. Vielleicht wären drei Teile ausreichend gewesen. Trotz gut ausgearbeiteten Spannungsbogen fehlte mir ein bisschen mehr Action, ein bisschen weniger Egoismus von Seiten Noras wäre schön gewesen. Ein bisschen mehr Patch hätte mich auch gefreut.

    Mehr
  • Langsamer Anfang, packendes Ende

    Dein für immer
    MuenisBookWorld

    MuenisBookWorld

    06. July 2014 um 11:56

    Eine gelungene Serie geht nun zu Ende. Viele Fragen sich wahrscheinlich, ob Patch und Nora endlich ein "Happy End" haben und in Ruhe leben können ohne irgendwelche Hindernisse zu bewältigen oder Feinde, die sie bekämpfen müssen. Ich muss euch enttäuschen. Der vierte Band beginnt dort, wo der dritte aufgehört hat. Nora muss nun die Nephilim anführen. Ihr Vater Hank Millar alias die schwarze Hand ist tot. Für immer. Nun ist es ihre Verpflichtung die Nephilim in den Krieg gegen die gefallenen Engel zu führen. An ihrer Seite ist und bleibt immer noch Patch. Dante, ein guter Freund von Nora trainiert sie bis zum großen Tag. An diesem großen Tag geschieht es. Nephilim und gefallene Engel stürzen sich in den Kampf. Nachdem mir auffiel, dass am Anfang noch nicht viel passiert ist, kam die Geschichte nach der Hälfte richtig in Schwung. So viele Wendungen, so viele Überraschungen, ich kann es kaum glauben. Das Ende des Romans hat mich komplett gepackt und mitgerissen. Viele Nephilim und gefallene Engel gingen in dem Kampf zur Grunde. Viele Tränen wurden vergossen. Ich persönlich hätte mir mehr Szenen mit Patch und Nora gewünscht, da sie beide die Hauptcharaktere des Romans sind. Die Geschichte hat mit ihnen angefangen und sollte mit ihnen auch enden. Was ich damit zum Ausdruck bringen möchte, ist, dass die Beziehung der beiden manchmal sehr kalt beim Leser ankam, obwohl sie dem anderen immer die drei Worte zuflüsterten. Noras Charakter war zu Beginn noch sehr schwach und ängstlich. Man sieht die Entwicklung, die sie von Band 1 bis 4 macht. Dass sie als einfacher Mensch so viel durchmachen musste, ist bemerkenswert. Noras Eifersucht auf Dabria konnte ich leider überhaupt nicht nachvollziehen. Es stand fest, dass Patch und Dabria vor langer Zeit mal ein Paar waren, jedoch nicht mehr sind. Patch hingegen war sehr oft nur im Hintergrund der Geschehnisse. Der, der alles von außen beobachtet hat und mit half, so dass man es nicht mitbekam. Man erhofft sich ja meistens, dass der letzte Band seiner Lieblingsserie der beste von allen wird. Trotz eines etwas unglücklichen Anfang, konnte der Roman zum Ende hin noch punkten. Vor allem den kurzen Epilog fand ich sehr schön. Im großen und ganzen fand ich die ersten 3 Bände besser als den vierten. Einfach weil es zum Schluss hin keine 100 % waren, die es eigentlich hätte abliefern sollen. Als ich den ersten Teil vor Jahren gelesen habe, gehörte er schnell zu meiner Lieblingsserie, da ich die Idee einfach total toll fand. Zum anderen gefallen mir Geschichten über Engel. mehr dazu auf meinem Blog: www.muenisbookworld.blogspot.de

    Mehr
  • Dein für immer von Becca Fitzpatrick

    Dein für immer
    Belladonna

    Belladonna

    23. May 2014 um 08:01

    Beschreibung Nora und Patch haben eine schwere Zeit hinter sich und mussten heikle Situationen meistern. Nun muss Nora das Vermächtnis ihres Vaters Hank antreten und die Führung der Nephilim Armee übernehmen. Nora ist dazu gezwungen die Nephilim in einen Krieg gegen die gefallenen Engel zu führen. Doch Nora hat kaum Vertraute und muss schnellstmöglich die Nephilim beruhigen, denn einen Kampf zwischen Nephilim und gefallenen Engel möchte sie mit aller Macht verhindern. Noras Aufgabe scheint schier unlösbar, zumal ihre Beziehung zu dem gefallenen Engel Patch ein Hindernis darstellt und es Feinde in ihren eigenen Reihen gibt. Sie will ihre Liebe zu Patch nicht aufgeben und entwickelt mit ihm einen Plan, der alles zum Guten wenden soll… Meine Meinung “Dein für immer” von Becca Fitzpatrick ist der finale Band der erfolgreichen Fantasy-Reihe um Nora und Patch. Die Geschichte knüpft direkt an die Ereignisse des Vorgängerbandes “Rette mich” an. Nora muss das Vermächtnis der schwarzen Hand antreten und die Nephilim Armee anführen. Dazu wurde sie selbst zu einer Nephilim gemacht. Dabei hat Nora weder Interesse diese Führungsperönslichkeit zu sein, noch ihre Beziehung zu Patch aufzugeben und einen Krieg mit den gefallenen Engeln zu beginnen. Leider muss ich sagen, dass der Zauber der Geschichte mit jedem Band etwas mehr verflogen ist, und mit “Dein für immer” der atmosphärische Tiefpunkt erreicht wurde. Der Liebesgeschichte zwischen Nora und Patch fehlt es eindeutig an Schwung und auch die Charaktere schwächeln vor sich hin. Man sollte kaum glauben, dass diese beiden Figuren noch die Nora und der Patch aus “Engel der Nacht” sind. Patch hat seinen mysteriösen Bad Boy Charme verloren und Nora scheint ihr Hirn vollkommen abgegeben zu haben. Im allgemeinen dümpelt die Beziehung der beiden nur noch vor sich hin und bietet keine Möglichkeit zum mitfiebern mehr. Deshalb war ich vom Finalen Band der Reihe etwas enttäuscht! Einzig die actionreiche Handlung hat mich zum weiterlesen verführt. Becca Fitzpatrick baut einige interessante Intrigen und Kämpfe im Geschehen ein, so dass ein ordentlicher Spannungsbogen entsteht. Leider werden wieder sehr viele Handlungsstränge geknüpft die nicht alle bis zum Ende durchgezogen werden. Trotzdem lässt sich “Dein für immer” ziemlich flüssig lesen und überrascht mit geschickten Wendungen. Über die Autorin Becca Fitzpatrick ist eine junge amerikanische Autorin, deren Debütroman „Wenn die Nacht beginnt“ auf Anhieb in acht Länder verkauft wurde. Wenn sie nicht schreibt, absolviert sie den einen oder anderen Triathlon. Sie lebt in Colorado, USA. Mehr Informationen zur Autorin und ihrem Roman sind im Internet unter beccaajoy.livejournal.com zu finden. (Quelle: Page & Turner) Information zur Reihe 1. 2010 Engel der Nacht 2009 Hush, Hush 2. 2011 Bis das Feuer die Nacht erhellt 2011 Cresendo 3. 2013 Rette mich 2011 Silence 4. 2014 Dein für immer 2012 Finale Cover Deutsche Cover: Englische Cover: Fazit Der zauberhafte Charme der Geschichte ist leider völlig verloren gegangen. Daher ist dies eindeutig der schwächste Band der Reihe und nur eingefleischten Fans zu empfehlen. Ein schwaches Finale das nur noch durch Spannung überzeugen kann! ----------------------------------------------------------- © Bellas Wonderworld; Rezension vom 23.05.2014

    Mehr
  • weitere