Becca Rebhorn Drei Strikes für die Liebe

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(2)
(7)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Drei Strikes für die Liebe“ von Becca Rebhorn

Manchmal beißt einem das Schicksal gewaltig in den Hintern ... Nicht nur, dass Catherine Stone den plötzlichen Tod ihrer ältesten Freundin verarbeiten muss und gleichzeitig ihre jüngst gegründete Firma nicht in den Sand setzen sollte, findet sie sich mit ihren Erzfeind Jonathan ‚Kotzbrocken’ MacAlphine in einer Anwaltskanzlei wieder, wo die beiden unverhofft Eltern von drei Kindern und einem übergewichtigem Kater werden. Für Catherine und Jonathan beginnt eine Achterbahnfahrt der Gefühle, die ihre tiefsten Geheimnisse enthüllen oder zu ihrem größten Glücksfall werden könnte ...

Ein solider Debütroman, ein leichter und schöner Liebesroman für zwischendurch zum Abschalten und Entspannen.

— laraundluca
laraundluca

Nette Geschichte über eine turbulente Familenzusammenführung.

— spozal89
spozal89
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Drei Strikes für die Liebe" von Becca Rebhorn

    Drei Strikes für die Liebe
    BeccaRebhorn

    BeccaRebhorn

    Liebe lesesüchtigen Buchliebhaberinnen und Buchliebhaber, nachdem mein erster Roman "Drei Strikes für die Liebe" letzten Dienstag erschienen ist, möchte ich hier eine Leserunde starten. Ich möchte den ersten 12 "Bewerberinnen" gerne dieses Buch als digitale Version (epud oder mobi) zur Verfügung stellen. Die ersten 12, die mir eine E-Mail schicken (becca.rebhorn@gmail.com), erhalten ein Exemplar. Ihr könnt mir gerne Fragen zum Buch stellen, Kritik äußern oder euch einfach darüber austauschen. Über regen Austausch und Anfragen würde ich mich sehr freuen!  Liebe Grüße Becca Zum Einstieg hier erstmal der Klapptext: Manchmal beißt einem das Schicksal gewaltig in den Hintern ... Nicht nur, dass Catherine Stone den plötzlichen Tod ihrer ältesten Freundin verarbeiten muss und gleichzeitig ihre jüngst gegründete Firma nicht in den Sand setzten sollte, findet sie sich mit ihrem Erzfeind Jonathan 'Kotzbrocken' MacAlphine in einer Anwaltskanzlei wieder, wo die beiden unverhofft Eltern von drei Kindern und einem übergewichtigen Kater werden. Für Catherine und Jonathan beginnt eine Achterbahnfahrt der Gefühle, die ihre tiefsten Geheimnisse enthüllen oder zu ihrem größten Glücksfall werden könnte ... Besucht mich auch gerne auf Facebook: www.facebook.com/AutorinBeccaRebhorn

    Mehr
    • 140
  • Schöne Geschichte mit Potential für mehr

    Drei Strikes für die Liebe
    TheBookWorm

    TheBookWorm

    04. October 2015 um 16:28

    Inhalt (Klappentext): Manchmal beißt einem das Schicksal gewaltig in den Hintern ... Nicht nur, dass Catherine Stone den plötzlichen Tod ihrer ältesten Freundin verarbeiten muss und gleichzeitig ihre jüngst gegründete Firma nicht in den Sand setzen sollte, findet sie sich mit ihrem Erzfeind Jonathan ‚Kotzbrocken’ MacAlphine in einer Anwaltskanzlei wieder, wo die beiden unverhofft Eltern von drei Kindern und einem übergewichtigem Kater werden. Für Catherine und Jonathan beginnt eine Achterbahnfahrt der Gefühle, die ihre tiefsten Geheimnisse enthüllen oder zu ihrem größten Glücksfall werden könnte... Meinung: Interessiert habe ich mich für das Buch, da die Story der des Filmes „So spielt das Leben“, mit Katherine Heigl und Josh Duhamel in den Hauptrollen – einem meiner Lieblingsfilme, dem Klappentext nicht ganz unähnlich ist. Allerdings konnte es mich leider nicht so sehr wie der Film begeistern. Ich fand es durchweg interessant und es liest sich auch echt sehr schnell weg, aber der eine oder andere Punkt hat mich doch gestört und sollte vielleicht nochmal überarbeitet werden, denn die Geschichte hat auf jeden Fall noch Potential für mehr! Man wird am Anfang geradezu mit Personen und deren Geschichten bombardiert (einige davon kommen später gar nicht mehr vor) und ist somit direkt mitten drin. Das ging mir schon fast ein bisschen zu schnell. Denn gleich zu Beginn findet die Beerdigung von Megan und Timothy statt und durch die ganzen Erklärungen und Hintergrundstorys bekam man nicht mehr viel von der Stimmung dort mit, was ich schade fand, da man so kein wirkliches Gefühl für das Buch bekommt. Aufgrund des vielen erklärenden Texts gibt es eingangs auch nur wenige Dialoge. Dies wird aber im Verlauf des Buches besser und dann haben es vor allem die Gespräche zwischen den beiden Hitzköpfen Cat und Joe ziemlich in sich :-) Die Kinder haben meines Erachtens nach zu wenig Präsenz dafür, dass sie so eine zentrale Rolle in der Geschichte spielen. Vor allem habe ich mir echt andere Reaktionen von kleinen Kindern erwartet, die gerade völlig unerwartet beide Elternteile verloren haben. Mir ist klar, dass der Fokus auf der Liebesbeziehung zwischen Joe und Cat liegen sollte, aber etwas mehr Ausgewogenheit wäre schon schöner und interessanter gewesen. Cat und Joe haben eine sehr unschöne gemeinsame Vergangenheit, die allerdings auch zu wenig Beachtung findet und viel zu schnell und unspektakulär abgetan wird. Das ist schon ein großer Kritikpunkt in meinen Augen, dass sie das nicht ausführlicher klären oder das Ganze sich irgendwie als Missverständnis herausstellt (ich will natürlich nicht zu viel verraten). Erstaunlicherweise fand ich Joe zu Beginn sogar etwas symphatischer als Cat, vielleicht weil man am Anfang (mit den ausführlichen Beschreibungen) mehr über seine Beziehung zu seinem Bruder als von der zwischen Cat und Megan erfährt. Irgendwie kann ich aber auch nicht so gut mit so extremen Workaholics. Zwischendurch hatte sich das natürlich geändert, vor allem als er Cat anfangs mit den Kindern kaum unterstützte, allerdings hatte ich auch schon so das Gefühl, dass das einen Grund hat. Kurz vor Schluss hätte ich ihm dann sogar am liebsten noch eine geklatscht. Das Ende selbst hat mir dann wieder gefallen. Lest einfach selbst ;-) Zwischen den beiden hat es so mächtig geknistert, dass ich schon Angst hatte aus meinem Kindle könnten gleich Funken sprühen. Die Autorin lässt ihre Leser ganz schön lange zappeln bis sich Cat und Joe endlich kriegen, sodass ich schon total hibbelig wurde. Aber das Warten war es wert :-) Als besonderes Schmankerl kann man sich außerdem auf der Homepage der Autorin noch ein sehr schönes Extrakapitel kostenlos herunterladen. Fazit: Ich war glaub ich, was die Bewertung eines Buches angeht, noch nie so unentschlossen wie viele Sterne ich hergeben soll wie bei diesem. Schließlich haben mein Gewissen und ich uns auf 3,5 mit einer leichten Tendenz zur 3 geeinigt. Denn wie bereits erwähnt finde ich das Buch zwar gut, aber es hat noch Potential nach oben und einige Punkte sollten definitiv noch ausgebaut werden. Sollte das Buch nochmal überarbeitet werden, würde ich es auf jeden Fall nochmal lesen, denn da steckt einfach noch so viel drinnen und dann gibt es sicher auch von mir eine bessere Bewertung :-) Außerdem wird es eine Fortsetzung geben und ich muss schon sagen, dass ich gespannt bin wie es mit der Rasselbande weitergeht, insbesondere da laut Aussage der Autorin ja noch das eine oder andere aufgedeckt werden soll :-)

    Mehr
  • Romanze mit Humor. Nicht neu? Doch!

    Drei Strikes für die Liebe
    Ladylike0

    Ladylike0

    "Drei Strikes für die Liebe" - von Becca Rebhorn Klappentext: "Manchmal beißt einem das Schicksal gewaltig in den Hintern ... Nicht nur, dass Catherine Stone den plötzlichen Tod ihrer ältesten Freundin verarbeiten muss und gleichzeitig ihre jüngst gegründete Firma nicht in den Sand setzen sollte, findet sie sich mit ihren Erzfeind Jonathan ‚Kotzbrocken’ MacAlphine in einer Anwaltskanzlei wieder, wo die beiden unverhofft Eltern von drei Kindern und einem übergewichtigem Kater werden. Für Catherine und Jonathan beginnt eine Achterbahnfahrt der Gefühle, die ihre tiefsten Geheimnisse enthüllen oder zu ihrem größten Glücksfall werden könnte ..." Meinung: Anfangs war der Schreibstil noch sehr erzählend, denn da wurde praktisch die Geschichte aufgebaut und einem wurde die Situation näher geschildert. Das hielt aber nicht lange an und wurde dann auch zum Glück schnell fließender und zusammen mit dem eigenen und richtig witzigen Humor, hatte ich schnell meinen Spaß an der Geschichte. Die Grundidee ist ganz gewiss nicht neu und ganz ohne Klischees kommt man dadurch auch hier nicht weg, aber wie oben erwähnt machte der Humor schon viel eigenes daraus. Ganz besonders die zwei Hauptcharaktere Joe und Cat hatte ich schnell vor Augen. Während Joe sich als Sportfanat auszeichnete, könnte Cat weit weniger damit anfangen. Sie und ihre beste Freundin Sidney waren in der High School Zeit, eher die Sportschwänzer und damit hatten sie zumindest schon mal bei mir schnell einen Sympathiepunkt. Was mir aber besonders an Cat gefiel war eben dass sie so echt wirkte. Sie hatte Selbstbewusstsein, war mit ihrem äußeren recht zufrieden (der typische „ich esse lieber, denn ich lebe nur einmal, aber ohne es zu übertreiben“-Mensch), aber auch sie hatte hin und wieder Zweifel an ihrem Äußeren. Wie jede andere Frau eben nun mal auch, würde ich jetzt sagen. Was ich mir aber wiederum mehr gewünscht hätte, ist ein größerer Fokus auf die Kinder. Immerhin sind ihre Eltern gestorben, womit sie erst mal klar kommen mussten und dann kommen sie noch zu Menschen, die sie kaum kennen (Joe und Cat) und ganz bestimmt nicht die besten Eltern der Weltgeschichte sind. (Trotzdem haben sie sich bemüht, das muss man ihnen schon lassen!) Aber der Hauptfokus lag einfach auf der Liebesgeschichte der beiden Erwachsenen und deren Problembewältigung, sowie ihren Abschluss mit der Vergangenheit. Das war alles sehr interessant und auch die Tatsache, was für ein Unterschied eine richtige Familie für einen doch darstellt, aber wie gesagt standen mir die Kinder nicht genug im „Mittelpunkt“. Fazit: Das Ende war mir eventuell auch ein wenig abrupt, aber ansonsten wusste mich das Buch von Anfang an sehr gut zu unterhalten. So gut, dass ich selbst die Zeit zwischendurch vergessen habe und mit meinem eReader mal bis kurz vor 4 Uhr morgens noch wach da saß. Wenn man das mit einer nicht ganz so neuen Grundidee schafft, finde ich ist das schon eine super Leistung! Der Humor und die echten Charaktere machen’s!

    Mehr
    • 5
  • Manchmal verändert ein Moment das ganze Leben...

    Drei Strikes für die Liebe
    bine_2707

    bine_2707

    22. August 2015 um 10:58

    Die Geschichte von Cat beginnt mit einem traurigen Anlass: sie ist auf der Beerdigung ihrer Freundin und dessen Mann. Beide sind Opfer eines Verbrechens geworden. Was sie hinterlassen sind drei kleine Kinder. Als Cat nach der Beerdigung von dem Anwalt der Familie beiseite genommen wird, ahnt sie noch nichts. Bei einem separaten Termin erfährt Cat, dass sie gemeinsam mit Joe - dem Bruder des Verstorbenen - die Vormundschaft für die Kinder hat. Leider steht die gemeinsame "Arbeit" der beiden unter keinem guten Stern, denn Joe hat Cat´s Bruder als Kind immer gemobt und ihn fast in den Suizid getrieben. Können die beiden ihre Differenzen überbrücken und für die Kinder da sein?   Mich hat die Geschichte direkt ein wenig an "So spielt das Leben" erinnert. Trotzdem oder gerade deswegen war ich sehr neugierig. Cat ist mir sehr sympathisch und ich finde es bewundernswert, wie sie ihren neuen Alltag managt. Klar, dass man bei der engen Zusammenarbeit rund um die Kinder den ein oder anderen postiven Aspekt am Gegenüber erkennt :-) Zudem finde ich es toll, wie Cat Joe "gezähmt" hat. Eben doch nicht so ein harter Kerl wie er gerne tut....  

    Mehr
  • Drei Strikes für die Liebe

    Drei Strikes für die Liebe
    vroniii

    vroniii

    13. August 2015 um 21:08

    Klappentext Manchmal beißt einem das Schicksal gewaltig in den Hintern ... Nicht nur, dass Catherine Stone den plötzlichen Tod ihrer ältesten Freundin verarbeiten muss und gleichzeitig ihre jüngst gegründete Firma nicht in den Sand setzen sollte, findet sie sich mit ihren Erzfeind Jonathan ‚Kotzbrocken’ MacAlphine in einer Anwaltskanzlei wieder, wo die beiden unverhofft Eltern von drei Kindern und einem übergewichtigem Kater werden. Für Catherine und Jonathan beginnt eine Achterbahnfahrt der Gefühle, die ihre tiefsten Geheimnisse enthüllen oder zu ihrem größten Glücksfall werden könnte ... Meine Meinung Mit „Drei Strikes für die Liebe“ hat die Autorin Becca Rebhorn im Juli ihren ersten Roman veröffentlicht. Der Schreibstil hat mir gut gefallen, jedoch musste ich mich erst ein wenig an die Satzlängen gewöhnen. Die Geschichte bietet besonders durch die emotionsgeladenen Dialoge zwischen Joe und Cat jede Menge Witz und den einen oder anderen echten Lacher. Aber auch romantische und knisternde Szenen werden anschaulich beschrieben. Dabei haben mir besonders diese Momente gefallen in denen ich dachte „Ja...ja...gleich ist es soweit...ach ne doch nicht“. Durch diese kleinen Verzögerungen habe ich noch etwas mehr mitgefiebert. Mit Joe und Cat hat die Autorin zwei tolle Charaktere beschrieben. Cat hat mich vor allem durch ihre Stärke beeindruckt. Auch wenn man ihr die Überforderung stellenweise deutlich anmerkt, meistert sie ihre neue Lebenssituation richtig gut. An einigen Stellen darf man zwischendurch schon einen kurzen Blick hinter Joes Fassade werfen, doch fast bis zum Schluss hält er das Kotzbrocken-Image aufrecht. Ich hätte ihn manchmal echt erwürgen können. Ein wenig Schade fand ich die falsche Fährte mit Cats Bruder. Da hätte ich mir eine andere Auflösung oder eine andere Ausgangssituation gewünscht. Ein kleiner Leckerbissen steht unter http://beccarebhorn.wix.com/beccarebhorn seit dieser Woche auch noch ein Extrakapitel mit einer besonderen Überraschung zum Download bereit. Mit ihrem ersten Roman hat mir Becca Rebhorn tolle Lesestunden geschenkt und ich freue mich auf weitere Bücher von ihr. Eine Stern ziehe ich trotzdem ab, weil ich insgesamt noch ein bisschen Luft nach oben sehe.

    Mehr
  • Drei Strikes für die Liebe?!?!?!

    Drei Strikes für die Liebe
    Livres

    Livres

    13. August 2015 um 11:33

    Cat ist am Boden zerstört: Ihre beste Freundin und ihr Mann sind bei einem Unfall ums Leben gekommen. Der Schock sitzt tief, doch auf der Beerdigung erwartet Cat eine weitere Überraschung: Meghan und ihr Mann Tim haben ihr die Vormundschaft für ihre drei kleinen Kinder übertragen. Doch damit nicht genug, denn  Tims Bruder Joe, mit dem er schon jahrelang keinen Kontakt mehr hatte, bekommt ebenfalls die Vormundschaft. Die beiden sollen sich laut dem letzten Wunsch der beiden gemeinsam um die Kinder kümmern! Cat und Joe sind davon beide nicht begeistert, vor allem, da die beiden sich von früher kennen und Cat keine allzu guten Erinnerungen daran hat. Außerdem gehen beide voll und ganz in ihrem Beruf auf: Cat in ihrer eigenen, vor kurzem eröffneten PR-Agentur und Joe als Trainer des Baseballteams Chicago Ravens. Trotz der vielen Unterschiede und Diskrepanzen beschliessen die beiden,  die Kinder bei sich aufzunehmen und ziehen alle in Joes Penthouse. Die ersten Herausforderungen lassen nicht all zu lange auf sich warten und somit gehen die Diskussionen, Alltagssorgen, aber auch die Freude im Leben erst richtig los… Becca Rebhorn legt mit „Der Strikes für die Liebe“ ihr Erstlingswerk vor. Die Grundidee zum Buch ist zwar nicht ganz neu, jedoch liebevoll und unterhaltsam umgesetzt. Die Charaktere sind nachvollziehbar und vielschichtig, gleichzeitig sympathisch und gehen einem ans Herz, je näher man sie kennenlernt. Bis zum Ende fiebert man mit ihnen mit. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und locker-leicht, so dass man der Geschichte sehr gern folgen möchte und gar nicht mehr aufhören will zu lesen! Eine wirklich gelungene Liebesgeschichte, die viel Herz aber auch Herzschmerz enthält und diese mit einer gehörigen Portion Humor und sympathischen Protagonisten vereint. Somit eine tolle und unterhaltsame Mischung, die sich perfekt als Sommerlektüre eignet, aber auch als Relaxlektüre an einem gemütlichen Abend im Winter!

    Mehr
  • Drei Strikes für die Liebe

    Drei Strikes für die Liebe
    laraundluca

    laraundluca

    10. August 2015 um 10:15

    Inhalt: Manchmal beißt einem das Schicksal gewaltig in den Hintern ... Nicht nur, dass Catherine Stone den plötzlichen Tod ihrer ältesten Freundin verarbeiten muss und gleichzeitig ihre jüngst gegründete Firma nicht in den Sand setzen sollte, findet sie sich mit ihren Erzfeind Jonathan ‚Kotzbrocken’ MacAlphine in einer Anwaltskanzlei wieder, wo die beiden unverhofft Eltern von drei Kindern und einem übergewichtigem Kater werden. Für Catherine und Jonathan beginnt eine Achterbahnfahrt der Gefühle, die ihre tiefsten Geheimnisse enthüllen oder zu ihrem größten Glücksfall werden könnte ... Meine Meinung: Der Schreibstil ist eingängig und flüssig, leicht zu lesen. Die Seiten sind nur so dahingeflogen. Es sind viele beschreibende Passagen enthalten, am Anfang und vor allem in der letzten Szene, in der ein guter Dialog vollkommen ausgereicht hätte. Ich hätte mir stattdessen mehr von den  spritzigen Dialoge zwischen Cat und Joe gewünscht, die der Autorin wunderbar gelungen sind und mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht haben. Cat mochte ich von Anfang an sehr gerne. Sie tat mir ja schone in bisschen leid. Sie musste alles alleine Stemmen, zuminest bis sie sich dazu durchringen konnte, eine Nanny einzustellen. Job, Kinder und Haushalt unter einen Hut bringen ist schon unter normalen Umständen nicht einfach. Aber wenn man vor solch einer schweren Situaton steht und keine Ahnung und Erfahrung mit Kindern hat, ist es noch schwieriger. Joe hat sein Leben einfach weitergehführt, so wie zuvor. Manchmal hätte ich ihn gerne mal wachgerüttelt und ihm in den Hintern getreten. Auch sein Aurutscher hätte nicht sein müssen. Am liebsten wäre ich ins Buch geschlüpft und hätte ihn von den Dummheiten abgehalten. Das Knistern zwischen den beiden war teilweise schon nicht mehr auszuhalten, so greifbar und spürbar war es. Das liebe ich, wenn man sich so richtig hineinversetzen und mitfühlen kann. Was mich ein bisschen gestört hat war, dass die Kids trotz allem recht in den Hintergrund gerückt sind. Ab zur Nanny und fertig. Ich hätte gerne mehr über die Entwicklung und die Beziehung erfahren, wie die Kinder sich fügen, mit allem fertig werden. Auch die vielen Rechtschreibfehler, fehlende Wörter, zu langen Sätze und der viele beschriebende Text, auch mitten in einem Dialog, fand ich etwas störend und teilweise schwierig, da ich dem Kontext nicht mehr folgen konnte und nochmal den Anfang der Szene bzw. des Dialogs lesen musste. Ansonsten hat mir die Geschichte sehr gut gefallen, auch wenn sie mich sehr an einen Film erinnert hat. Auch dass die Geschichte vorhersehbar war hat mich überhaupt nicht gestört. Das haben Liebesromane so an sich und ein Happy End erwarte ich schließlich von einem romantischen Roman. Eine schöne Liebesgeschichte zum Abschalten. 3,5 Sterne für mir, die ich auf 4 aufrunde. Fazit: Ein solider Debütroman, ein leichter und schöner Liebesroman für zwischendurch zum Abschalten und Entspannen.

    Mehr
  • Ein Unfall der alles verändert

    Drei Strikes für die Liebe
    spozal89

    spozal89

    08. August 2015 um 20:05

    Die Geschichte beginnt mit Cat, die an der Beerdigung ihrer besten Freundin und dessen Mannes teilnimmt. Durch ein Verbrechen wurden die beiden grausam getötet. Cat kann es immer noch nicht fassen, zumal die beiden drei kleine Kinder hatten. Als nach der Beerdigung der Anwalt der beiden auf sie zukommt und um einen Termin bittet, ahnt sie noch nicht wie sehr dieser Termin ihr Leben verändert wird. Auf der anderen Seite gibt es da noch Joe, den großen Bruder von dem verstorbenen. Auch dieser wird zu dem Termin des Anwalts geladen. Cat hasst Joe, da dieser in der Highschool ihren Bruder so gemobbt hat, dass sich dieser fast in den Selbstmord getrieben hat. Der Anwalt der beiden eröffnet ihnen, dass sie von nun anhand des Testaments  die Vormundschaft für die drei Kinder übernehmen sollen. Beide sind schockiert. Cat hat sich erst vor kurzem selbstständig gemacht und Joe ist der Trainer einer erfolgreichen Baseballgruppe. Doch es hilft nichts und beide stürzen sich in dieses neue "Abenteuer". Es folgen Glück aber auch Trauer und vielen Hürden begleiten von nun an den Alltag der beiden. Wird es ein Happy End für die neue Familie geben? Der Debütroman von Becca Rebhorn hat mir im Großen und Ganzen gut gefallen. Die Story ist an für sich nichts neues, hat es mich schon zu Beginn an sehr an den Film "So spielt das Leben erinnert" erinnert. Dennoch fand ich die Geschichte toll erzählt. Der Schreibstil der Autorin gefiel mir ganz gut und hat mich auch mitgerissen. Cat war schon zu beginn an ein eher starker und harter Charakter, der aber nach und nach aufgetaut ist. Und auch der selbstverliebte Joe hat sich im Laufe des Buches zum positiven gewendet. Über die Vergangenheit der beiden Hauptprotagonisten wurde ja auch viel erzählt, damit der Leser wusste, weshalb die Charaktere so sind wie sie sind und das machte das Ganze noch runder. Einen Stern ziehe ich dennoch ab, weil ich die Kinder gerne mehr im Fokus gehabt hätte und vorallem auch deren Umgang mit der Situation und deren Entwicklung gern mehr miterlebt hätte. Ach ja und zu Beginn des Buches kamen mir viel zu viele Namen und Personen unter von denen ich jetzt zum Ende des Buches fast nichts mehr weiß. Das fand ich ein bisschen schade. Alles in allem aber auf jedenfall ein empfehlenswertes Buch für tolle Lesestunden.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480