Becky Albertalli

 4.4 Sterne bei 1.027 Bewertungen
Autorenbild von Becky Albertalli (©Decisive Moment Events)

Lebenslauf von Becky Albertalli

Die gefühlvollen Romane einer Psychologin: „Love, Simon“ (2016; deutsch „Nur drei Worte“, 2017) heißt der Erfolgsroman von Becky Albertalli, der mit Nick Robinson verfilmt worden ist. Vor allem die jüngeren Leser nahmen diese Geschichte mit großer Begeisterung auf. Nachdem die Autorin einen Doktortitel in klinischer Psychologie erworben hatte, arbeitete sie bis 2013 als Psychologin. Ihre hierbei erworbenen Erfahrungen spiegeln sich in ihren Romanen wider. Erst nach der Geburt ihrer beiden Söhne entschloss sie sich, es mit dem Schreiben zu versuchen. Nach ihren eigenen Angaben beeinflussten sie hierbei unter anderem die Werke von Jaclyn Moriarty. In ihren Büchern konzentriert sich Becky Albertalli feinfühlig auf die Entwicklung ihrer Charaktere. Zum Beispiel begleitet sie ihren Protagonisten Simon in „Nur drei Worte“ durch sämtliche Phasen des Erwachsenwerdens bis hin zu seinem Coming-out. Mit außergewöhnlich viel Einfühlungsvermögen erkundet sie Simon‘s Seelenleben, wobei die anderen Figuren nicht zu kurz kommen. Alle Akteure stellt sie detailliert und humorvoll vor. Ihre Leser folgen ihr gebannt, da sie sich selber und ihre Gefühle in den Romanen von Becky Albertalli wiedererkennen und sich beim Lesen an nicht gelebte Erfahrungen und an nicht gegangene Wege erinnern. Hierdurch fesselt die Autorin ihre Fans bis zur letzten Seite.

Alle Bücher von Becky Albertalli

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Love, Simon (Filmausgabe)9783551317520

Love, Simon (Filmausgabe)

 (562)
Erschienen am 31.05.2018
Cover des Buches Was ist mit uns9783038800309

Was ist mit uns

 (51)
Erschienen am 20.09.2019
Cover des Buches Ein Happy End ist erst der Anfang9783551583994

Ein Happy End ist erst der Anfang

 (40)
Erschienen am 22.03.2019
Cover des Buches Nur drei Worte9783867425636

Nur drei Worte

 (31)
Erschienen am 26.02.2016
Cover des Buches Simon vs. the Homo Sapiens Agenda9780062348685

Simon vs. the Homo Sapiens Agenda

 (192)
Erschienen am 07.06.2016
Cover des Buches Leah on the Offbeat9780241331057

Leah on the Offbeat

 (50)
Erschienen am 03.05.2018
Cover des Buches The Upside of Unrequited9780062660480

The Upside of Unrequited

 (49)
Erschienen am 11.04.2017
Cover des Buches What If It's Us9780062868671

What If It's Us

 (37)
Erschienen am 09.10.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Becky Albertalli

Neu

Rezension zu "Love, Simon (Filmausgabe)" von Becky Albertalli

Love Simon
michelles-book-worldvor 5 Tagen

“Ich bin schwul” – das sind nur drei Worte, aber Simon weiß, dass sein Leben, sind sie einmal ausgesprochen, nicht mehr ganz das gleiche sein wird. Deshalb zögert er auch in der ersten Hälfte der Geschichte, anderen gegenüber einzugestehen, dass er schwul ist.

Simon ist eigentlich wie jeder andere Junge in seinem Alter, jedoch interessiert er sich nicht für Mädchen. Als sich ein weitere Junge über den Nachrichtendienst Tumblr von seiner Schule als homosexuell outet, beginnen die Beiden unter Decknamen miteinander zu schreiben. Nicht wissend wer der geheimnisvolle „Blue“ ist, verliebt sich Simon immer mehr in den charmanten Unbekannten. Doch einer seiner Mitschüler bekommt Wind von der Sache und nutzt die Chance, um Simon zu erpressen.

Das Cover gefällt mir von den Grundfarben sehr gut, auch die beiden Jungen auf der Schaukel ist eine süße Idee. Der Buchtitel hätte meiner Meinung schöner gewählt werden können. Im Großen und Ganzen ein schönes Cover.

Dieses Buch ist so erfrischend, spannend, unterhaltsam und witzig zugleich. Es wurde zu keiner Zeit langweilig und ab der 100. Seite konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Ich wollte wissen, welchen Lauf diese Geschichte nehmen wird und ich wurde nicht enttäuscht.

In diesem Buch wird ganz offen mit dem Thema LBGT umgegangen und gerade in der heutigen Zeit sollte es absolut kein Problem mehr sein! Wir leben in einer Gesellschaft, in der Homo-, Bi-, Pan- und Transsexualität kein Tabuthema mehr sein sollte! Solange ein Mensch in der Lage ist zu Lieben, sollte ihm niemand dazwischen reden! Die Menschen, die strikt dagegen sind oder der Meinung sind, dass so etwas therapiert werden sollte, sollten meiner Ansicht selbst in eine Therapie gehen. Aber das nur mal so am Rande!

Die Charaktere waren wundervoll. Ich habe wirklich fast jeden in mein Herz geschlossen. Ob es eine Leah war, die ein riesiger Anime und Manga Fan ist oder eine Abby, die man selbst gerne als Freundin hätte. Die Geschichte an sich war so schön geschrieben, war so süß und herzerwärmend, war einfach wundervoll.

Der Schreibstil ist dabei herzerwärmend, leicht und flüssig zu lesen. Mir hat es die Geschichte total angetan, weshalb ich mich auch auf den Film freue. Es ist einfach eine süße Liebesgeschichte, die mit Problemen verbunden sind und dadurch einfach lebhafter ist. Das Buch hatte auch viel Humor und hat mir einige Lächeln ins Gesicht gezaubert. 

Ich bin förmlich durch das Buch geflogen, so schnell war ich durch. Wenn man einmal beginnt mit lesen, kann man kaum wieder aufhören. Das Buch zieht einen in seinem Bann. Sehr schön fand ich, dass Simon im Mittelpunkt steht. Es ging nicht um zwei Jungs, die sich ineinander verlieben, sondern um Simon. Simon verliebt sich in Blue. Es ging nicht um das Coming-Out direkt sondern eher um die such nach sich selbst. Simon hat sich selbst gefunden. Und als Zusatz hat er noch Blue bekommen.

Kommentare: 1
2
Teilen

Rezension zu "Nur drei Worte" von Becky Albertalli

Absolute Leseempfehlung
Falling_for_Booksvor einem Monat


Es ist ein seltsam subtiles Gespräch - fast merke ich gar nicht, dass ich erpresst werde.

Zitat Seite 1


Nur drei Worte ist ein unglaublich tolles Buch. Ich habe es jetzt zum zweiten Mal gelesen, um die Geschichte noch mal aus einer anderen Sichtweise zu erleben, aber dazu später mehr. 


Cover: 

Das Cover gefällt mir von den Grundfarben sehr gut, auch die beiden Jungen auf der Schaukel ist eine süße Idee. Der Buchtitel hätte meiner Meinung schöner gewählt werden können. Im großen und ganzen ein schönes Cover. 


Inhalt: 

Simon ist ein ganz normaler Highschool-Schüler an der Creekwood High in einem Vorort von Atalanta. Er hat viele Freunde dazu zählen vor allem Abby, Nick und Leah. Alles könnte so schön normal sein, wenn er nicht dieses riesengroße Geheimnis hätte. Denn Simon ist schwul und niemand weiß davon; nicht sein Eltern, nicht seine Freunde oder Geschwister. Nun niemand ist nicht ganz richtig. Denn da gibt noch Blue. 


VON: bluegreen118@gmail.com

An: hourtohour.nottonote@gmail.com

Datum: 2. Dezember 17:02

Betreff: Ich sollte …


… einen Essay für Englisch schreiben. Aber ich schreibe lieber dir. Ich sitze in meinem Zimmer, und ich habe ein Fenster direkt neben meinem Schreibtisch. Draußen ist es so sonnig, es sieht so aus, als müsste es richtig warm sein. Ich habe das Gefühl, ich träume. 

Zitat Seite 108



Simon und Blue stehen seit einiger Zeit im E-Mail-Kontakt, natürlich alles anonym. Beide wissen nicht wer der andere ist. Im Fortschreiten der Geschichte geben beide gewollt und ungewollt immer mehr Hinweise zur wahren Identität. 

Blue ist in dieser Hinsicht sehr bedeckt und hat Angst vor einer tatsächlichen Begegnung bzw. zu verraten oder nur annähernd Hinweise zu geben, wer er wirklich ist. Simon dagegen ist da ganz anders. Er ist relativ schnell breit für ein Treffen. 

Doch Blue`s Zögern ist nicht Simons Hauptproblem. Dies stellt sich in der Person von Martin Addison dar. 


Oh Mann. Ich schätze, ich habe Martin für harmlos gehalten. Ein etwas tapsiger Nerd, um ehrlich zu sein, aber das ist ja an sich nicht schlimm. Ich fand ihn immer irgendwie witzig. 

        Aber jetzt lache ich nicht mehr. 

Zitat Seite 10


Martin findet Simons Geheimnis heraus, dass er schwul ist und weil er eine große Verliebtheit auf Abby hat, nutzt er dieses auch gleich aus. Simon soll bei Abby ein gutes Wort für ihn einlegen bzw. ihn ab und zu in die Gruppe einbringen. Das Simon alles andere als begeistert von dieser Situation ist, ist kaum überraschend. Weigern kommt für ihn jedoch nicht in Frage, denn Martin war klug genug und hat Beweise in Form von Screenshot von Simons und Blue`s Mails gemacht. Simons größte Angst ist nicht mal geoutet zu werden, sondern dass Blue den Kontakt einstellen könnte, wenn er herausfindet, dass Martin davon weiß. 


Kritik: 

Tatsächlich habe ich das erste mal im Kino von diesem Buch gehört, als ich den Trailer zum Film „Love Simon“ sah. Der Trailer hatte mir damals schon gefallen, aber wie es ja meist so ist, sind die Buchverlagen immer besser. Also habe ich mir das Buch bestellt und wurde absolut nicht enttäuscht. 

Die Handlung um Blue, Simon und seine Freunde ist spannend und so liebenswürdig, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Die Mails, welche Blue und Simon austauschen sind so schön geschrieben, dass man von ihnen gar nicht genug bekommt. 

Beide Charaktere wachsen einen sofort ans Herz. Dies gilt jedoch nicht nur für Simon und Blue, auch Abby und Simons Schwestern sind einen sofort sympathisch. Nick als bester Freund fand ich etwas zu kurz gekommen, seine Charakterbeschreibung ist: bester Freund auch wenn man immer wieder von Simon zu spüren bekommt wie wichtig er ihm ist. Als bester Freund kam er für mich trotzdem nicht zur Geltung. Auch mit Leah konnte ich persönlich nicht viel anfangen. Ich fand sie hauptsächlich zickig und feindselig, gerade gegenüber von Abby, welche ich wiederum total mochte. Vermutlich kommt meine Abneigung ihr gegenüber auch genau daher. Leah und ihre Verliebtheit für Nick, spielt für ihre Charakterisierung auch eine große Rolle. Vielleicht ändert sich meine Meinung, wenn sie über Nick hinweg ist, was ich mir im zweiten Teil, - „Ein Happy End ist erst der Anfang“  - ganz gut vorstellen könnte. 


Fazit:

Dieser Roman hat mich von Anfang bis Ende zu 100% überzeugt. Die Charaktere waren überzeugend und liebenswürdig. Gerade Simon und Blue waren vor allem am Ende absolut süß und zum dahinschmelzen. Ich kann dieses Buch einfach nur empfehlen und raten wenn man es gelesen hat, es noch ein zweites Mal zu tun. Denn dann weiß man wer Blue ist, und man kann die Geschichte noch mal aus einem anderen Blickwinkel genießen. 

Ich vergebe für „Nur drei Worte“ volle 5 Stern. 


Zusatz / Unterschiede zum Film: 

Nach dem ich den Film gesehen und anschließen das Buch ein zweites mal gelesen habe sind mir doch relativ viele Unterschiede aufgefallen. Zum einen hätten wir da die Tatsache, dass Simon im Film nur eine Schwester hat und zwar Nora. Im Buch hat Simon noch eine ältere Schwester. Im weiteren ist Simon auf der Party im Buch absolut nicht betrunken, dieser Umstand erfolgt in einer anderen Szene, welche ich mir für den Film wirklich gewünscht hätte. Es gibt weitere Unterschiede, jedoch möchte ich diese nicht aufführen, da sie zur Enthüllung von Blue`s Identität führen würde. Ich persönlich finde das Buch besser, aber auch der Film hat mich dank der tollen Schauspieler überzeugt.






Kommentare: 2
2
Teilen

Rezension zu "Love, Simon (Filmausgabe)" von Becky Albertalli

Ein schönes Buch zum Abtauchen, das aber auch mal zum Nachdenken anregt...
AeppelwoiAstravor einem Monat

Die Story hat mir sehr gut gefallen. Ich habe vorher noch nie ein Buch über Homosexualität gelesen und war sehr gespannt, da ich nur Gutes über diesen Roman gehört habe. Die Geschichte ist wirklich schön. Man kann in dieser Geschichte, die voller Emotionen steckt, richtig abtauchen. Zwar eindeutig als Jugendbuch geschrieben, können aber auch Ältere dieses Buch lesen, da es nicht zu "kitschig" und "jugendhaft" ist. Die Geschichte wird immer wieder aufgelockert durch die Mails von Simon und Blue. Ich finde es schön, dass man nicht nur durch die Erzählungen von Simon von den Mailinhalten hört, sondern sich selber die Mails durchlesen kann. Bei einigen Szenen im Buch musste ich ziemlich lachen, aber dann gab es auch wieder Szenen, die mich noch nach dem Schließen des Buches an dem Tag eine Weile weiter beschäftigt haben. Über manche Sachen habe ich zwar nach dem Film schon nachgedacht, aber durch das Buch wurden sie ab und zu nochmal klarer für mich.
Simon ist ein typischer High School-Schüler. Manchmal wirkt er etwas schüchtern, er spielt Theater und er weiß, dass er nicht auf Mädels steht. Die Welt weiß es nur noch nicht. Als ein Mitschüler sich auf dem schulinternen Tumblr-Blog als schwul outet, fängt er an mit seinem Mitschüler Mails auszutauschen. Blue hat sich auf Tumblr anonym geoutet, allerdings geht er sonst auf keine Dateanfragen von Simon ein. Bis zum Schluss rätselt Simon, wer der mysteriöse Junge ist, mit dem er monatelang geschrieben hat.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Hallo,

von Zeit zu Zeit sehe ich all meine Bücher durch und versuche dann auszusortieren und mir einen Überblick zu verschaffen. Ich merke, dass es mir zunehmend keine "Freude bereitet" zu viele ungelesene Bücher zu Hause zu haben. Denn irgendwie greife ich nur ganz selten nach den Büchern, die schon hier stehen und lese stattdessen die ganz neuen. Ideal wäre es also wohl in meiner Vorstellung, wenn ich einfach nur noch bei Bedarf 1-2 neue Bücher kaufen und direkt lesen würde. Nun kommt das große ABER: 

Ich habe gestern abend alle ungelesenen Bücher aus dem Regal geholt, genau angesehen und überlegt. Am Ende hatte ich 3 Stapel: 1. Definitiv behalten, 2. Anlesen und dann entscheiden, 3. Definitiv weggeben

Leider war der Stapel Nr. 3 dann am Ende mit 37 Büchern verhältnismäßig klein, Stapel 1 immerhin etwas kleiner als Stapel 2. Zugleich habe ich nun ein Problem - so viele Bücher kann ich einfach nicht anlesen und so entscheiden.

Deshalb dachte ich mir, vielleicht möchtet ihr mir bei der Entscheidung helfen? Ich hänge euch mal ein Fotos der Bücher an, bei denen ich unsicher bin, ob ich sie behalten möchte. Kennt ihr etwas davon? Und was würdet ihr sagen - behalten oder weggeben? Eine Begründung für eure Entscheidung wäre natürlich spannend. Falls die  Bücher auf den Fotos nicht gut genug zu erkennen sind, hänge ich sie euch an.

Ich bin es auch ein bisschen leid, Bücher zu lesen, die mich nicht völlig begeistern. Leider werde ich immer anspruchsvoller und somit ist die Chance, ein echtes Highlight zu entdecken, immer geringer. Aber vielleicht verbirgt sich hier ja doch das ein oder andere.

Ich bin gespannt, was ihr sagt!

PS: Die GEO-Zeitschriften dürfen ignoriert werden ;-)

98 Beiträge
Zum Thema
Cover des Buches Was ist mit unsundefined

Was ist, wenn das Leben kein Broadway-Stück ist? Und was, wenn doch?

Findet es zusammen in einer gemeinsamen Leserunde zu »Was ist mit uns« von Becky Albertalli und Adam Silvera heraus und bewerbt euch direkt für eines der 10 Rezensionsexemplare.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!


Was ist, wenn das Leben kein Broadway-Stück ist? Und was, wenn doch? 

Herzlich willkommen zu einer neuen Leserunde!

Wir haben euch den neuen Roman von Becky Albertalli & Adam Silvera mitbebracht.  Mit »Was ist mit uns«, ihrem ersten gemeinsamen Roman, standen die beiden »heiß begehrten Superstars der Jugendliteratur« (Pastemagazine) Becky Albertalli und Adam Silvera wochenlang auf der New York Times-Bestsellerliste. 

Was ist, wenn das Leben kein Broadway-Stück ist? Und was, wenn doch?

Ben und Arthur treffen zufällig vor einer Postfiliale aufeinander. Zufällig? Oder sind sie doch füreinander bestimmt? Ihr Kennenlernen und die ersten zarten Gefühle werden von ständigen Zweifeln überschattet.

Du möchtest gerne mehr erfahren? Wissen ob Ben und Arthur füreinander geschaffen sind und ihre Zweifel aus dem Weg räumen können? Dann bewerbe dich jetzt für eines der insgesamt 10 Rezensionsexemplare in Print.

Bewerbungsfrage: Warum möchtest du gerne mitlesen? Kennst du vielleicht schon Bücher von Becky Albertalli und Adam Silvera?


173 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Simon vs. the Homo Sapiens Agendaundefined

Hallo ihr Lieben,

unsere kleine "Contemporary YA" - Gruppe ließt zusammen das Buch "Simon vs. the Homo Sapiens Agenda" von Becky Albertalli.

Hier gibt es keine Bücher zu gewinnen, jeder nimmt mit einem eigenen Exemplar teil! Jeder ist herzlich eingeladen sich uns anzuschließen :)

Bitte beachtet: Bitte spoilert eure Beiträge zu den Leserundenabschnitten!

Die Leserunde startet ab dem 19.02.2016 - aber ein späterer Einstieg ist immer möglich. Wir lesen jeder nach eigenem Tempo und keiner muss sich hier hetzen.

Wir freuen uns auf jeden Mitleser! :)

30 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Becky Albertalli im Netz:

Community-Statistik

in 1.429 Bibliotheken

auf 414 Wunschlisten

von 41 Lesern aktuell gelesen

von 14 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks