Becky Masterman Bis du tot bist

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bis du tot bist“ von Becky Masterman

Lange kann sich Brigid Quinn, FBI-Agentin a.D., nicht von der Jagd nach dem berüchtigten Route-66-Killer erholen. Unter der gnadenlosen Sonne Arizonas erhitzt der rätselhafte Tod eines fünfzehnjährigen Jungen die Gemüter. War es tatsächlich ein Unfall? Als die Leiche eines weiteren Teenagers gefunden wird, keimt in Brigid ein schrecklicher Verdacht: Es gibt einen Zusammenhang zwischen all diesen merkwürdigen Vorkommnissen - und sie sind nur die Vorboten einer viel größeren Gefahr -

Gut gelesen, schwache Story mit an den Haaren herbeigezogenen Schlussforlgerungen während der Handlung.

— Gruenente
Gruenente

Stöbern in Krimi & Thriller

Stimme der Toten

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite

wildflower369

SOG

Eine komplexe, intelligente Grundstory, eine stetig zunehmende Spannung, eine düstere Atmosphäre & extravagante Charaktere –ein Top-Thriller

BookHook

Durst

Sehr spannende Fortsetzung

Bjjordison

Die Party

Ein spannender Gesellschaftsroman, der die Seiten von Arm und Reich gut beleuchtet und zum Nachdenken anregt.

SteffiKa

Kalte Seele, dunkles Herz

Sehr spannend und psychologisch hoch-interessant. Das Buch hat mich völlig überzeugt und in den Bann gezogen!

MissRichardParker

Scherbengericht

Ein typischer Heinichen, wie man ihn kennt und liebt!

Ascari0

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • FBI-Rentnerin versucht die Vergiftung ihres Hundes und den Tod eines Jugendlichen zu klären.

    Bis du tot bist
    Gruenente

    Gruenente

    Brigid Quinn, FBI-Agentin a.D, lebt mit ihrem Mann Carlo und zwei Hunden glücklich und zufrieden. Da nehmen sie Bridgets Nichte Gemma zu sich, während diese auf einen Studienplatz wartet. Als nächstes wird einer der Hunde vergiftet, indem er eine giftige Kröte frisst. Bridget macht Gemma dafür verantortlich. In der Gemeinde wurde auch letztens ein Junge tot aufgefunden. Er soll einfach im Pool ertrunken sein, die Mutter engagiert Bridget um das aufzuklären. Und dann ist da noch Bridgets beste Freundin Marjorie, die sich aufopfernd um ihren Mann Owen kümmert, der am Locked-In-Syndrom leidet. ich weiss nicht ob es and er Hörbuchfassung lag, aber alles war für mich total an den Haaren herbeigezogen. Die Motive, die zwischendurch immer wieder genannt wurden für mich überhaupt nicht verständlich. Die menschlichen Reaktionen auch nicht. Für mich ein Reinfall.

    Mehr
    • 2