Becky Masterman Der stille Sammler

(111)

Lovelybooks Bewertung

  • 144 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 7 Leser
  • 32 Rezensionen
(27)
(47)
(30)
(6)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der stille Sammler“ von Becky Masterman

Als Brigid Quinn an den Leichenfundort in der Wüste Arizonas gerufen wird, erkennt die ehemalige FBI-Agentin sofort die Handschrift des Route-66-Killers: Floyd Lynch, der die Polizei zu den beiden Toten geführt hat, scheint jener
Serienkiller zu sein, den Brigid viele Jahre vergeblich gejagt hat. Doch irgendetwas stimmt nicht, das spürt auch Laura Coleman, die nun die Ermittlungen im Fall Lynch leitet. Verzweifelt, weil niemand ihre Bedenken teilt, vertraut sie sich
Brigid an - und ist kurz darauf spurlos verschwunden.

Geo-Erotik und Steinsex, ähm??? nicht mein Fall, leider

— CorneliaP

Ein spannendes Buch mit viel Handlung und einer etwas anderen Ermittlerin.

— MotteEnna

Mainstream-Thriller mit sperriger FBI-Agentin.

— SalanderLisbeth

Wer hardboilded Krimis mag, wird diesen lieben. Aus der Sicht einer knallharten pensionierten FBI-Agentin. Toll, lustig und sehr spannend

— Huebscher

Endlich mal ein Thriller, mit einer knackigen Rentnerin, die sich trotzdem zu wehren weiß...

— Virginy

Starke Ermittlerin, spannender Fall, schwarzer Humor - für mich ein tolles Thriller-Debüt!

— parden

Es gab das ein oder andere Widersprüchliche in der Geschichte, aber vor lauter Spannung hatte ich keine Zeit mir darüber Gedanken zu machen.

— Taluzi

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Original

Spannender Anfang, dann lange lähmend, hintenraus wieder spannend, das Ende enttäuschend.

Jana68

Flugangst 7A

Spannender Thriller, von dem ich etwas anderes erwartet hätte und der mich am Ende nicht komplett Über zeugen konnte.

corbie

Das Apartment

Langweilig. Thriller? na daran üben wir noh mal :)

Sternlein

Sleeping Beauties

Dieses Buch, werde ich immer wieder lesen!!

Lanna

Tausend Teufel

: Das Buch hat mich total begeistert und ich lege es zu den Büchern, die nach dem Lesen noch präsent sind, was ein Zeichen von Begeisterung.

friederickesblog

SOG

Spannender Thriller, der bis zur letzten Seite Überraschungen bereithält. Toller 2. Teil um Huldar & Freya!

portobello13

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 1. Band der Brigid-Quinn-Reihe

    Der stille Sammler

    Kerry

    05. April 2016 um 21:47

    Die 59-jährige Brigid Quinn ist schon seit einigen Jahren im Ruhestand, doch zur Ruhe kommt sie nicht wirklich. Die ehemalige FBI-Agentin konnte bis heute nicht verwinden, dass bei einem ihrer Einsätze alles schief ging, was nur schief gehen konnte und sogar eine Kollegin einem Serienkiller (Route 66 Killer) in die Hände fiel. Ihre Leiche wurde bisher noch nicht gefunden. Seit ihrem Ausscheiden aus dem FBI-Dienst hat Brigid geheiratet und verbringt ihre Zeit hauptsächlich damit, den Haushalt zu führen bzw. ihren Hobbys nachzugehen. So sammelt sie mit großer Leidenschaft Steine für ihren heimischen Garten und wird bei einem ihrer Ausflüge überfallen. Es gelingt ihr, den Täter zu überwältigen und schlussendlich zu töten, doch sie ahnt, dass ihr auf Grund ihrer Vergangenheit kaum jemand eine Notwehr-Aussage abnehmen wird, deswegen schweigt sie über diesen Vorfall. Als kurz darauf Floyd Lynch die Taten des Route-66-Killers gesteht, scheint für die Ermittler alles geklärt zu sein, doch Brigid selbst schleichen Zweifel, denn es scheint auf einmal "zu perfekt", den Täter präsentiert zu bekommen. Tatsächlich entdeckt Brigid im Laufe ihrer eigenen Nachforschungen Ungereimtheiten und begibt sich selbst in große Gefahr, um dieses Rätsel, das sie bereits seit Jahren quält, zu lösen ... Der 1. Band der Brigid-Quinn-Reihe! Der Plot wurde realistisch erarbeitet, jedoch fehlt es ihm in meinen Augen an Spannung, denn teilweise hatte ich das Gefühl, dass die Geschichte nur noch auf der Stelle steht und sich gar nicht wirklich entwickelt und zu einem Finale hin bewegt. Die Figuren wurden authentisch erarbeitet, wobei ich sagen muss, dass eine 59-jährige jetzt nicht unbedingt meine Traum-Protagonistin für einen Thriller ist, ich fand die Figur alles in allem sehr durchschnittlich. Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm zu lesen, jedoch konnte dieser das mittelmäßige Buch jetzt nicht sonderlich pushen.

    Mehr
  • Der stille Sammler

    Der stille Sammler

    Virginy

    26. January 2016 um 00:26

    Brigid Quinn ist 59 und hat vor 4 Jahren ihren Dienst beim FBI quittiert, so ganz losgelassen hat sie das Ganze jedoch noch nicht, denn auch sie hat einen Fall, den sie nicht abgeschlossen hat, der des Route-66-Killers. Doch nicht nur der Mörder läuft noch frei herum, sie hat auch eine junge Agentin für den Undercovereinsatz ausgebildet und die ist zum letzten Opfer des Killers geworden, ihre Leichen blieb allerdings verschwunden. Inzwischen lebt Brigid mit einem ehemaligen Priester zusammen, der nicht viel über ihre Vergangenheit weiß. Als man bei ihr um die Ecke Floyd Lynch verhaftet, der gesteht, der Route-66-Killer zu sein, wird Quinn von der nun ermittelnden FBI Agentin hinzugezogen, denn sie denkt, dass Lynch nicht der Mörder ist, auch wenn er viele Details weiß, die der Öffentlichkeit vorenthalten wurden. Bald ist auch Brigid davon überzeugt, dass er jemanden anders deckt. Sie will den Fall unbedingt lösen und wird damit selbst zur Zielscheibe, auf einem ihrer Spaziergänge will sie ein Fremder entführen, aber sie ist vorbereitet, vielleicht zu gut, denn der Mann überlebt das Zusammentreffen nicht. Und da ihr Mann nichts erfahren soll, muß Brigid ihn verschwinden lassen, dabei entdeckt sie bei ihm Bilder von sich, sie war also kein Zufallsopfer. Hatte er vielleicht gar etwas mit dem Route-66-Killer zu tun? Becky Mastermans Heldin ist mal nicht die wunderschöne Agentin, nein, sie ist fast 60 und schon aus dem Dienst ausgeschieden, trotzdem ist sie eine clevere alte Lady, mit der nicht zu spaßen ist. Auch wenn Brigid manchmal erst handelt und dann erst nachdenkt, war sie mir doch sehr sympatisch, eben gerade, weil sie nicht perfekt ist. Dafür gibts von mir 4 von 5 Sternen und ich hoffe auf eine Fortsetzung.

    Mehr
  • Konnte mich leider nicht ganz überzeugen

    Der stille Sammler

    Guaggi

    09. December 2015 um 14:17

    Diesen Thriller hatte ich im Buchregal eines Geschäftes erblickt und wurde sofort von dem Cover angezogen. Ich scheine eine Schwäche für Insekten zu entwickeln, die sich auf Buchcovern tummeln. Ich fand die Kurzbeschreibung recht interessant und griff zu. Was mich dann jedoch gleich zu Anfang etwas irritierte war, das sich der Prolog anscheinend nicht nur in der Zukunft abspielte, sondern auch noch aus einer anderen Perspektive erzählt wurde, wie der Rest der Geschichte. So wurde der Kernteil aus der Ich-Perspektive der Hauptprotagonistin wiedergegeben und dieser Umstand gefiel mir recht gut. Ich lernte die ehemalige FBI-Agentin ziemlich gut kennen und konnte dadurch ihre Handlungsweise und ihre Beweggründe um einiges besser verstehen, dennoch ging ihr Verhalten mir so manches Mal auf die Nerven. Stur, uneinsichtig und selbstgängerisch sind nur einige Adjektive, die mir spontan zu Brigid Quinn einfielen. Der Verlauf der Handlung war direkt von der Hauptprotagonistin abhängig und ich erfuhr nur so viel über den Fall, wie sie selbst noch wusste oder mitgeteilt bekam. So konnte ich Brigid förmlich beim Recherchieren begleiten und alles aus ihrem Blickwinkel betrachten. Keine Informationen aus der Sichtweise des Täters oder anderer Protagonisten zu erhalten, war für mich anfangs ziemlich ungewohnt und ich konnte mich auch nur schwer darauf einlassen. Die Identität des Täters überraschte mich ungemein und ich fragte mich andauernd, ob ich sie mit mehr Hintergrundinformationen wohl hätte erahnen können. Der stille Sammler ist eigentlich ein recht durchdachter Thriller, der auch mit einigen Wendungen aufwarten kann, die seinen Leser überraschen werden. Dennoch war ich nicht zu hundert Prozent überzeugt.

    Mehr
  • Alter schützt vor gar nichts...

    Der stille Sammler

    parden

    ALTER SCHÜTZT VOR GAR NICHTS... Das nenne ich mal einen ungewöhnlichen Thriller. Keine typische Ermittlerin hält hier das Zepter in der Hand, sondern eine ausgemusterte FBI-Agentin, die sich mit ihrem Ehemann, einem ehemaligen Priester, an den Rand der Wüste Arizonas zurückgezogen hat. Mit ihren 59 Jahren und leichten Hüftproblemen zieht Brigid Quinn gerne los und sammelt außergewöhnliche Steine. Der Prolog beginnt entsprechend und fast idyllisch, nur dass sie beim Steinesammeln beobachtet wird - von einem Mann, der auf ältere Frauen steht und von dem nichts Gutes zu erwarten ist. Dass er sich diesmal womöglich die falsche Frau ausgesucht hat, wird er später im Laufe der Geschichte noch erleben. Doch eigentlich geht es hier um einen ganz anderen Fall. Obwohl Quinn schon lange nicht mehr für das FBI arbeitet, wird sie plötzlich zu einem Leichenfundort gerufen. Der einzig ungelöste Fall ihrer Karriere, der Route-66-Killer, kommt wieder auf den Tisch. Brigid hat jahrelang versucht, diesem Serienkiller auf die Spur zu kommen, denn immerhin hat der auch eine junge FBI-Kollegin, die als Lockvogel agiert hatte, auf dem Gewissen. Nun endlich steht die 59Jährige vor der mumifizierten Leiche der Vermissten, und der Fall scheint abgeschlossen, denn Floyd Lynch hat die Polizei zum Fundort geführt und scheint der Gesuchte zu sein. Aber Brigid Quinn ahnt, dass es so einfach nicht ist - irgendetwas stimmt da nicht. Der Meinung ist auch die FBI-Ermittlerin Laura Coleman, die die Ermittlungen im Fall Lynch leitet. Doch die beiden Frauen stoßen überall auf taube Ohren. Und schließlich verschwindet auch Laura Coleman... Eine gegen alle - darauf läuft das ganze schließlich hinaus. Brigid Quinn ist eine toughe Frau, die sich die Butter nicht vom Brot nehmen lässt und sich notfalls mit allen anlegt. Ein sperriger Charakter, durchaus mit Prinzipien - die aber nicht unbedingt konform gehen müssen mit irgendwelchen Vorschriften oder Gesetzen. Als Coleman spurlos verschwindet und weder bei der Polizei noch beim FBI jemand einen Handlungsbedarf sieht, erwacht Quinns Jagdinstinkt und ihre Wut. Körperlich vielleicht nicht mehr die Fitteste, verhelfen ihr Berufserfahrung und Instinkt doch zu dem notwendigen Rüstzeug - auch wenn es manchesmal ganz schön haarig wird. Dabei ist der Thriller abgesehen von einzelnen Szenen eher einer der ruhigen Art. Im Mittelpunkt steht die 59jährige ehemalige FBI-Agentin, und durch die Ich-Perspektive erlebt der Leser hautnah mit, was Quinn tut, denkt und fühlt. Spröde, drahtig, verschlossen, dabei immer einen passenden Spruch auf den Lippen - und gleichzeitig voller Furcht, ihr Mann könne hinter ihre Fassade schauen und ihr wahres Ich sehen. Trotz ihrer ruppigen Art mochte ich die Ermittlerin von Seite zu Seite mehr, erlebte mit, wie sie sich mit jedem Zug weiter in die Sch... ritt und vertraute letztlich doch darauf, dass  sie sich am eigenen Schopf wieder aus dem Sumpf zieht. Wie auch immer. Die unverblümte Konfrontation mit einem liebenden Mann ist furchterregend. Sogar für mich... Der flotte Schreibstil, der schwarze Humor, der sperrige Charakter der 'ollen Fregatte' und letztlich auch der eigentliche Fall - all das konnte mich für diesen Thriller einnehmen, der damit für mich ein gelungenes Debüt darstellt und mich neugierig werden lässt auf den zweiten Band der Reihe... © Parden

    Mehr
    • 12

    lesebiene27

    04. October 2015 um 15:26
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213

    kubine

    01. October 2015 um 14:54
  • Best Ager auf Verbrecherjagd

    Der stille Sammler

    SalanderLisbeth

    In Becky Mastermans Debut geht es um die pensionierte 59-jährige FBI-Agentin Brigid Quinn, die zurückgezogen in einer neuen Beziehung in der Wüste Arizona lebt. Die kleine, grauhaarige Frau mit Hüftproblemen leidet oft unter Alpträumen aufgrund ihrer mitunter gewalttätigen Vergangenheit. Es belastet sie immer noch, dass sie ihren letzten Fall, den Route-66-Serienkiller nicht fassen konnte. Auch fühlt sie sich am Tod einer jungen, ihr anvertrauten Kollegin schuldig, die damals zum Opfer und nie gefunden wurde. Diese Abgründe hält sie vor ihrem Mann, einem liebenswerten Professor geheim, um ihr spätes Glück nicht zu gefährden.   Als jetzt ein geständiger Verdächtiger zu dem Fundort der Leiche führen will, wird sie als ehemalige Ermittlerin hinzugezogen. Doch Brigid, unser Golden Girl zweifelt das Geständnis an und hat immer noch genug Wut im Bauch (siehe Originaltitel ‚Rage against the dying) um auf eigene Faust zu ermitteln. Weil sie auch hier weder ihren Mann noch das FBI informiert, verstrickt sie sich ohne Not immer mehr in Lügen.   Die ungewöhnliche Protagonistin war der Grund für mein Interesse an dem Roman. Und ich mochte die spröde, drahtige, verschlossene Frau, zum einen immer einen coolen Spruch auf den Lippen, zum anderen aber unfähig sich jemandem anzuvertrauen. Brigid Quinn erzählt in der Ich-Form und daher ist man ihr und ihren Gedanken immer sehr nahe. Trotzdem sind ihre Handlungen nicht immer schlüssig oder nachvollziehbar.    Nach einem vielversprechendem spannenden Prolog, in dem unsere Heldin von einem Serienmörder (noch einer?) als vermeintlich leichtes Opfer angegriffen wird, fällt die Spannung trotz hohem Tempo in den nachfolgenden Kapitel leider ab. Auch fand ich den eigentlichen Fall des Route-66-Killers nicht besonders originell und zu nah an Altbekannten. Als Brigid letztendlich fast zufällig dem Täter auf die Spur kommt, stellt man verwundert fest, dass noch ca. 55 Seiten zu lesen sind und man hofft vergeblich noch auf die ein oder andere Wendung.   Nach dem zu erwartenden Showdown am Schluss war auch das Motiv des Killers für mich nicht besonders ersichtlich.   Den Mainstream –Thriller, bei dem die Autorin mit fundiertem Wissen in Forensik glänzt, kann man lesen, muss man aber nicht.

    Mehr
    • 2
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Stille? Nein, innere Aufruhr beim Lesen!

    Der stille Sammler

    Taluzi

    30. May 2015 um 10:51

    Skeptisch ging ich an das Buch. Eine alte FBI-Agentin, die im Ruhestand ist und nun ein beschauliches Leben an der Seite eines ehemaligen katholischen Priesters in einem fein eingerichteten Haus lebt. Das hörte sich für mich nach einem ruhigen und beschaulichen Roman an. Da täuschte ich mich gewaltig! Schnell war ich von der Geschichte und dem spannenden und lebendigen Schreibstil gefesselt. Ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen und fühlte mich mitten drin im Geschehen. Der Prolog startet aus der Sicht des Verbrechers Peasil. Beim Steinesammeln beobachtet er eine alte Frau, die in ihm mörderische-erotische Fantasien weckt. Er überfällt die Frau ohne zu ahnen, dass es eine ehemalige FBI-Agentin ist. Der Schreibstil ändert sich und es geht im Ich-Stil mit der eigentlichen Geschichte um Hauptprotagonistin Brigid Quinn weiter. Das Geschehen aus dem Prolog wird geschickt wieder aufgegriffen und in den Haupthandlungsstrang eingebunden. Quinn wird von ihrer Nachfolgerin Coleman hinzugezogen, als nach etlichen Jahren endlich der sagenumwobene Serienkiller der Route 66 gefasst wird. Quinn hatte damals eine junge Kollegin als Lockvogel eingesetzt und verloren. Nun gibt es einen geständigen Verdächtigen. Quinn hofft nun endlich Ruhe zu finden und weiterhin ihr ruhiges Leben an Carlos Seite zu führen. Aber sie hat Zweifel an der Aussage des festgenommen Serienkillers. Warum kann er das FBI zu den mumifizierten Leichen, an denen er sich vergangen hat, führen, weiß aber nicht wo er seine Trophäen, die abgeschnittenen Ohren, versteckt? Ihre Zweifel werden nur noch mehr geschürt als die Agentin Coleman spurlos verschwindet. Quinns Jagstrieb ist geweckt, um Coleman zu finden und den wahren Route 66 Killer auszumachen, setzt sie alles aufs Spiel – auch ihre glückliche Ehe. Die Geschichte war fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite. Es gab das ein oder andere Widersprüchliche in der Geschichte (das Glas auf dem Tresen, z. B.), aber vor lauter Spannung hatte ich keine Zeit mir darüber Gedanken zu machen und wollte es auch nicht! Ich wollte den Nervenkitzel genießen.

    Mehr
  • Leg Dich nie mit alten Frauen an …

    Der stille Sammler

    guybrush

    … diesen Ratschlag hätte der Serienmörder, den Ex FBI Agent Brigid Quinn gleich im ersten Kapitel erlegt, besser beherzigt. Und er wird in diesem Buch nicht der einzige Kollateralschaden bleiben. Eigentlich hat Bridget sich mit 59 Jahren schon ins Privatleben zurückgezogen. Aber es gibt Neuigkeiten zu einem ihrer eigenen und zugleich traumatischsten, weil ungelösten Fälle, dem Route-66-Killer. Ein Verdächtiger wird festgenommen, das FBI ist glücklich, nur Agent Laura Coleman glaubt nicht an dessen Schuld. Als Coleman spurlos verschwindet und im FBI keiner Handlungsbedarf sieht, erwacht Bridgets Jagdinstinkt und ihre Wut. Denn sie hat mit dem wahren Killer noch eine Rechnung offen. „Der stille Sammler“ ist keiner der üblichen Serienkiller-Thriller. Es geht nicht in erster Linie um den Mörder, sondern vorrangig um die sperrige Protagonistin. Die wiederum reitet sich frei nach dem Motto „wenn’s mal angefangen hat schief zu laufen …“ mit jedem Zug, den sie macht, tiefer in die Scheiße. Als Jägerin von Serienmördern taff, steht ihr Privatleben auf tönernen Füßen. Nähe, Vertrauen, Partnerschaft … das kann sie nicht, da hat sie keine Erfahrungswerte. Sicher nicht mein Highlight in diesem Jahr, aber ein Buch, das interessant, unterhaltsam und spannend zu lesen ist. Becky Mastermans Debüt ist gelungen und dass sie so eine olle Fregatte überzeugend ins Rennen schickt, rechne ich ihr hoch an ;-)

    Mehr
    • 2

    SalanderLisbeth

    04. February 2015 um 21:27
  • FBI-Agentin mit sympathischen Fehlern

    Der stille Sammler

    Ein LovelyBooks-Nutzer


    • 2

    Arun

    04. May 2014 um 20:04
  • Verbrecherjagd mit Überraschungseffekt

    Der stille Sammler

    monja1995

    02. January 2014 um 19:07

    Klappentext: DAS BÖSE HAT VIELE GESICHTER. BRIGID QUINN KENNT SIE ALLE. Als Brigid Quinn an den Leichenfundort in der Wüste Arizonas gerufen wird, erkennt die ehemalige FBI-Agentin sofort die Handschrift des Route-66-Killers: Floyd Lynch, der die Polizei zu den beiden Toten geführt hat, scheint jener Serienkiller zu sein, den Brigid viele Jahre vergeblich gejagt hat. Doch irgendetwas stimmt nicht, das spürt auch Laura Coleman, die nun die Ermittlungen im Fall Lynch leitet. Verzweifelt, weil niemand ihre Bedenken teilt, vertraut sie sich Brigid an - und ist kurz darauf spurlos verschwunden ... Mein Umriss: Ein Mann beobachtet eine Frau in einem ausgetrockneten Flußbett. Sie sucht Steine für ihren Garten. Von ihr scheinbar unbemerkt parkt er seinen Wagen am Ufer und begibt sich zu Fuß in ihre Richtung. Er weiß nicht, dass sie ihn die ganze Zeit über sehr genau beobachtet hat und als er sie angreift, geht sie davon aus, es mit dem Highwaykiller zu tun zu haben, der jahrelang einmal im Jahr eine Frau an der Route 66 tötete. Jetzt sollte Brigid Quinn dran glauben. Allerdings rechnet der Mann nicht mit einer so heftigen Gegenwehr und zieht im darauffolgenden Kampf den Kürzeren. Brigid Quinn war bis zu ihrem Ruhestand erfolgreiche FBI-Agentin, die ihre Karriere durch eine unüberlegte Aktion vorzeitig beenden mußte. Kurz vor dem Ereignis im Flußbett wurde der mutmaßliche Serienkiller Floyd Lynch festgenommen. Bei ihm vermuten die Beamten, dass es sich um den berüchtigten Route-66-Killer handelt, der auch eine ihrer Kolleginnen auf dem Gewissen hat. Erhärtet wurde der Verdacht anhand der Tatsache, dass er in seinem Truck eine mumifizierte Leiche mitführt, an der er sich erwiesenermaßen immer wieder sexuell verging. Auch kennt er Einzelheiten der Morde der vergangenen Jahre, die nie der Öffentlichkeit mitgeteilt wurden. Er führt die Beamten zu einem Autowrack in den Bergen, in dem sie weitere zwei mumifizierte Leichen vorfinden, an denen sich Lynch vergangen hatte. Er weiß vieles, jedoch einen wichtigen Hinweis kann er nicht geben. Aus diesem Grund zweifelt Quinn daran, dass er der wahre Serientäter ist. Auch die Agentin Coleman ist davon schnell überzeugt. Als die beiden Frauen die Ermittlungen in diese Richtung aufnehmen, befinden sie sich in höchster Gefahr…. Mein Eindruck: Zum Einstieg in diesen Thriller erlebt der Leser den Überfall auf Brigid Quinn und ihren Kampf ums Überleben. Nach dem Prolog blickt die Autorin 10 Wochen zurück. Becky Masterman hat einen rasanten, spannungsgeladenen Schreibstil, der zu keinem Zeitpunkt überhastet wirkt. Sie beschreibt ihre Personen und deren Umfeld sehr detailverliebt, jedoch keineswegs langatmig oder gar langweilig. Es paßt einfach jedes Teilchen zum anderen und daraus konstruiert sie einen Thriller, der seinesgleichen sucht. Als Leser hat man das Gefühl mitten im Geschehen zu sein, die Geräusche zu hören, die Luft zu riechen und sogar zu schmecken. Mit jedem der relativ kurz gehaltenen Kapitel steigert sie den Spannungsbogen etwas mehr, bis es zum Ende hin zu einem unerwartetem Showdown kommt, mit dem man nicht rechnet. Zumal der wahre Täter beim Leser nie in Verdacht gerät, ein Serienkiller zu sein. Mit diesem Showdown allein gab sich Masterman jedoch noch nicht zufrieden. Sie zeigt dem Leser auch, wie es mit den Hauptpersonen danach weiter geht und läßt damit diesen Thriller leise ausklingen. Mein Fazit: Spannung perfekt auf den Punkt gebracht. Unbedingt empfehlenswert.

    Mehr
  • Ein alter Fall wird endlich geklärt

    Der stille Sammler

    claude20

    24. December 2013 um 10:16

    Brigid Quinn, eine ehemalige FBI-Agentin, ist im Ruhestand und hat gerade geheiratet. Da wird sie noch einmal mit einem Fall, den sie in ihrer Laufbahn nicht lösen konnte, konfrontiert. Der Route-66-Killer wird von ihren Ex-Kollegen festgenommen. Nun soll Brigid noch einmal bei der Suche des letzten Opfers, ihrer damaligen Kollegin Jessica, dabei sein. Am Fundort der Leiche hat sie aber das Gefühl, dass etwas nicht stimmt, obwohl es sich bei der Toten eindeutig um ein Opfer des Serienkillers handeln muss und der Täter Floyd Flynn, die Tat auch gestanden hat. Gemeinsam mit der Agentin Laura Colemann hat die Zweifeln an der Täterschaft von Flynn, aber kein anderer Beteiligter will diese Zweifel teilen. Plötzlich ist Laura Colemann verschwunden und Brigid ist bei der Suche nach ihr ganz auf sich allein gestellt. Ein wirklicher spannender Thriller und ein schöner Auftakt für die FBI-Agentin Brigid Quinn. Die Autorin Becky Masterman schafft es direkt zu Beginn des Buches den Leser in diese Geschichte von Brigid zu ziehen und dem Leser nach und nach ihr bisheriges Leben sowie ihr Wirken beim FBI näher zu bringen. Der Erzählstil ist flüssig und leicht zu lesen, die Geschichte niemals langweilig und Brigid ist eine taffe, starke, aber auch unbeugsame Frau. Es auch mal sehr schön, dass die Hauptfigur nicht immer eine junge Person sein muss. Brigid ist bereits 59 Jahre und hat trotz allem noch die Energie den Täter und Mörder zu suchen. Schön ist es auch, dass sie in diesem Lebensabschnitt noch einen Mann begegnet ist, den sie lieben kann.  Bis zum Ende tappte ich im Dunkeln und wusste nicht wer der Täter war und wie das alles zusammenhängt, aber die Aufklärung der Autorin hat mir dann die Augen geöffnet und wirklich alles umfassend erklärt. Es wäre schön Brigid Quinn auch in weiteren Büchern wieder zu begegnen. Für diese Lesereise gebe ich 8 von 10 Punkte und kann diesen Thriller Fans dieses Genre gerne empfehlen. © claude

    Mehr
  • Starke Hauptdarstellerin

    Der stille Sammler

    Gruenente

    22. October 2013 um 22:53

    Die Story fand ich recht schwach. So viele
    vermeintliche Serienkiller auf einem Haufen, zu unwahrscheinlich. Positiv fand ich allerdings die Hauptdarstellerin. sie handelte zwar nicht nachvollziehbar, macht aber Mut. Eine 59jährige, total taff und cool! Das macht mir Mut für die nächsten 15 Jahre

  • Erfrischend anders und sehr spannend

    Der stille Sammler

    anushka

    21. August 2013 um 22:14

    Brigid Quinn ist 59, pensionierte FBI-Agentin und hat ihr Leben lang in die tiefsten menschlichen Abgründe geschaut. Nun hat sie ein stilles Glück gefunden, dass sie abgeschieden in der Wüste Arizonas genießen möchte. Doch ihre Vergangenheit holt sie ein und sie wird zu einem Leichenfundort ganz in der Nähe gerufen. Der Route 66 Killer, den Brigid lange vergeblich gejagt hat, ist wieder da und er kommt ihr näher als ihr lieb ist ...   Mit Brigid Quinn hat Becky Masterman eine etwas andere (Serien?)Heldin entworfen. Brigid ist schon älter und das sieht man ihr auch an. Zudem hat sie eine Rückenverletzung. Damit ist sie keine super-attraktive junge Frau mehr, die in Notfällen Superkräfte mobilisieren kann. Man merkt Masterman's Fachkompetenz (sie arbeitet in einem Verlag für forensische Fachliteratur und hat dort auch Kontakt zu zahlreichen Experten). Dadurch wird Quinn überzeugend und glaubwürdig und gibt immer wieder interessante Einblicke in die Polizeiarbeit und zieht diverse Vergleiche zu berüchtigten (echten) Serienmördern. Die Spannung bleibt nie auf der Strecke und Quinn ist sehr menschlich. Denn sie kennt Gewissensbisse und Alpträume, wenn sie einen Menschen getötet hat und geht nicht ungerührt darüber hinweg wie viele andere Thriller-Protagonisten. Und genau so beginnt das Buch bereits und baut schon am Anfang Spannung auf. Quinn wird unweigerlich in den Fall mit hineingezogen, da sie sehr persönlich betroffen ist. Ihre Verzweiflung über die damalige Situation wird bei der späteren Schilderung sehr deutlich spürbar. Manchmal ist mir jedoch nicht ganz klar geworden, warum sie ihre Handlungen verschleiert und sich teilweise damit noch viel tiefer hineinreitet. Man hat auch als Leser das sehr unangenehme Gefühl, dass das nur böse enden kann und möchte sie schütteln und überzeugen, sich jemandem anzuvertrauen. Diese Last hat man als Leser förmlich mitgetragen. Leider konnte sich das Ende nicht genauso gut vom Mainstream abheben wie die Protagonistin. Es war mir zum Schluss zu übertrieben und unglaubwürdig und zu nah an Altbekanntem.   Insgesamt konnte mich das Buch aber durchweg fesseln und auf langen Strecken sehr überzeugen, sodass ich definitiv zu hoffentlich bald folgenden weiteren Bänden um Brigid Quinn greifen werde und das Buch auch gern weiterempfehle.

    Mehr
  • Der stille Sammler

    Der stille Sammler

    vormi

    14. August 2013 um 02:29

    Die Spannung ist immer mal wieder etwas abgefallen. Sonst hat mir das Buch sehr gut gefallen. Aber es wirkte manchmal wie eine Börsenkurve auf mich. Wenn es spannend wurde, ist kurz danach wieder ein kleiner Einbruch gekommen. Manchmal auch an Stellen, an denen es gar nicht passte. Sehr sympathisch fand ich die Tatsache, daß die Protagonistin eine 59jährige, pensionierte FBI-Ermittlerin war. Leider ist diese Bridgid Quinn so etwas ähnliches wie Superwoman mit Minderwertigkeitskomplexen. Diese beiden "negativen" Punkte klingen jetzt eher nach 3 Sternen, aber dafür war das Buch dann doch zu gut. Das Buch hat mich fast die meiste Zeit sehr gut unterhalten. Die Personen erscheinen sehr greifbar und real. Es spielen im Prinzip drei Kriminalfälle gleichzeitig, aber sie bleiben übersichtlich und man kommt nicht durcheinander. Fast im Alleingang versucht Bridgid vor allem den wichtigsten der drei Fälle zu klären. Ein Serienmörder, den sie in ihrem aktiven Dienst nicht bekommen hat. Den Route 66 Killer. Wie ich gelesen habe, ist wohl noch mindestens ein weiterer Teil mit der betagten Ermittlerin geplant. Im Moment denke ich nicht, mir von ihr noch mehr durchzulesen. Dafür fand ich sie zu nervend. Aber von der Autorin würde ich mir ohne Weiteres noch ein anderes Buch holen. Aber bitte ohne Bridgid.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks