Beile Ratut

(107)

Lovelybooks Bewertung

  • 94 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 73 Rezensionen
(55)
(30)
(15)
(5)
(2)
Beile Ratut

Lebenslauf von Beile Ratut

Beile Ratut, geboren 1972, ist Finnin und schreibt in deutscher Sprache. Sie studierte Wirtschaftswissenschaften, Literatur und Skandinavistik in Finnland und in Deutschland. Sie lebt lange Zeit in der Nähe von Frankfurt am Main. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Joutsa, Finnland.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Beile Ratut
  • Anspruchsvolle Lektüre

    Nachhall

    Phyria

    11. March 2018 um 01:50 Rezension zu "Nachhall" von Beile Ratut

    „Man sagte, es sei Recht. Doch Espen sah Unrecht. Man erklärte ihr, es sei Stärke, doch sie sah die Unfähigkeit nachzugeben. Man erzählte, es sei Liebe, doch sie sah nur Verachtung.“  Handlung: Espen Barthelemy ist auf der Reise zum Haus der Freude und muss in einer fremden Stadt halt machen um auf einen Transport zu warten, der sie zu ihrem Ziel bringen würde. Sie versucht sich im Hintergrund zu halten und anzupassen, doch macht es ihr die Gesellschaft nicht so leicht. Es fällt ihr schwer dazuzugehören, denn ihr hat nie jemand ...

    Mehr
  • Kompendium des Übermenschen

    Kompendium des Übermenschen

    abetterway

    04. December 2017 um 17:48 Rezension zu "Kompendium des Übermenschen" von Beile Ratut

    Inhalt:"Gibt es eine Antwort auf die Wirren in dieser Welt? Friedrich Nietzsche sah als Auftrag des Menschen, einen Überwinder-Typus hervorzubringen. Was aber soll dieser überwinden? In ihrem Essay zeigt Beile Ratut, dass der Übermensch zwar nach Überwindung strebt – doch es ist nicht die Überwindung hin zum Leben – es ist die Unterjochung des Lebendigen.Was für Spuren hinterlässt ein Mensch in dieser Welt? Spuren des Lebens – oder des Verderbens? Wenn man innehält und sich umschaut, sieht man: Die Welt in Wirren und in Not, die ...

    Mehr
  • Der Übermensch und seine Fehler

    Kompendium des Übermenschen

    Mattder

    28. November 2017 um 16:57 Rezension zu "Kompendium des Übermenschen" von Beile Ratut

    Habe das Buch hier gewonnen danke dafür.Das Buch reget das zu an sein handeln und tunen genau zu überdenken, es schlieret das herablassenden Art und Weiße eigner Menschen nicht gut sind für das miteinander und zu Aggression und Wut gar zu Krieg führen. Ein spannendes Essay über das Mietender. Gut zu lesen.      

  • Ein Appell für die Menschlichkeit

    Kompendium des Übermenschen

    Cornelia_Ruoff

    16. October 2017 um 18:21 Rezension zu "Kompendium des Übermenschen" von Beile Ratut

    „Kompendium des Übermenschen“ von Beile Ratut Ein Appell für mehr Menschlichkeit 1. Klappentext Gibt es eine Antwort auf die Wirren in dieser Welt? Friedrich Nietzsche sah als Auftrag des Menschen, einen Überwinder-Typus hervorzubringen. Was aber soll dieser überwinden? In ihrem Essay zeigt Beile Ratut, dass der Übermensch zwar nach Überwindung strebt – doch es ist nicht die Überwindung hin zum Leben – es ist die Unterjochung des Lebendigen. Was für Spuren hinterlässt ein Mensch in dieser Welt? Spuren des Lebens – oder des ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Kompendium des Übermenschen" von Beile Ratut

    Kompendium des Übermenschen

    Ruhland_Verlag

    zu Buchtitel "Kompendium des Übermenschen" von Beile Ratut

    Hallo ihr Lieben,heute starten wir eine neue Leserunde, und zwar zu dem soeben bei uns erschienenen Essay-Band von Beile Ratut: "Kompendium des Übermenschen".Beile Ratut hat bislang zwei Romane und einen Band mit Erzählungen veröffentlicht, daneben Essays in der "Tagespost". Zum Inhalt:Die Welt in Wirren und in Not, sie scheint den Übermenschen zu brauchen. Friedrich Nietzsche sah als Auftrag des Menschen, einen Überwinder-Typus hervorzubringen. Was aber soll dieser überwinden? Anders als der Philosoph Nietzsche sieht Beile Ratut ...

    Mehr
    • 17
  • Düster & traurig zugleich, Ratut's Debüt...

    Das schwarze Buch der Gier

    dreamlady66

    14. January 2017 um 00:37 Rezension zu "Das schwarze Buch der Gier" von Beile Ratut

    (Klappentext übernommen) Der Debütroman von Beile Ratut ist ein Wirbelsturm, unerschrocken und von schillernder Kraft. Eine zutiefst ehrliche Geschichte über die finsteren Irrgänge des Menschen, endgültig und zärtlich, vehement und erschütternd - vom der ersten bis zur letzten Seite. So zeitlos wie meisterhaft verdichtet erzählt Ratut die Geschichte von Alba Schleyer, deren älterer Bruder an ihrem sechsten Geburtstag spurlos verschwindet. Von der anschließenden Sprachlosigkeit der Familie und der Reise der erwachsenen Alba durch ...

    Mehr
  • Das schwarze Buch der Gier

    Das schwarze Buch der Gier

    jasimaus123

    06. January 2017 um 11:26 Rezension zu "Das schwarze Buch der Gier" von Beile Ratut

    In dem Buch geht es um Alba, die mit jungen Jahren mit dem Verlust ihres Bruders Samuel konfrontiert ist, da dieser in ein fremdes Auto steigt. Alba kann mit dem schmerzlichen Ereignis nicht abschließen und quält sich ihr Leben lang damit. Gut gefallen hat mir die Einsicht in Albas Gefühlswelt. Die Autorin hat sehr sensibel, aber gleichzeitig auch sehr schmerzlich beschrieben wie sich der Verlust für das junge Mädchen und schließlich auch die erwachsene Frau anfühlt. Das machte das Lesen für mich nicht sehr einfach, da ich ...

    Mehr
  • Die traurige und grausame Welt des Verlustes

    Das schwarze Buch der Gier

    Cors9

    05. January 2017 um 11:47 Rezension zu "Das schwarze Buch der Gier" von Beile Ratut

    Das schwarze Buch der Gier. Ich gebe zu, Anfangs konnte ich mir kaum etwas unter diesem Titel vorstellen. Gier ist ein Begriff, der ein heftiges Verlangen beschreibt, aber Verlangen wonach? Das Cover verrät zwar auch nicht viel, doch die dunklen Wassermassen scheinen den einsamen Jungen zu verschlingen, erschrocken hält er seine Hände ans Gesicht, Schilf drängt sich nach oben durch die Flut, der Himmel scheint mehr Unheil zu bringen. Dieses Cover und die Neugier nach dem Inhalt brachten mich dazu, dieses Buch auszuwählen. Laut ...

    Mehr
  • „Das schwarze Buch der Gier“ von Beile Ratut

    Das schwarze Buch der Gier

    nancyhett

    Rezension zu "Das schwarze Buch der Gier" von Beile Ratut

    Der Debütroman der finnischen Autorin Beile Ratut, erschienen im September 2013 Ruhland Verlag. Klappentext: So zeitlos wie meisterhaft verdichtet erzählt Ratut die Geschichte von Alba Schleyer, deren älterer Bruder an ihrem sechsten Geburtstag spurlos verschwindet. Von der anschließenden Sprachlosigkeit der Familie und der Reise der erwachsenen Alba durch diese Welt. Von ihrer unermüdlichen Suche und von dem Unaussprechlichen, das in der Harmlosigkeit der Menschen flimmert.Ratut gelingt mit dieser verblüffenden Geschichte, was ...

    Mehr
    • 3
  • Über die Zerstörungskraft der Ungewissheit

    Das schwarze Buch der Gier

    Lilith79

    26. December 2016 um 23:03 Rezension zu "Das schwarze Buch der Gier" von Beile Ratut

    "Das Schwarze Buch der Gier" wird aus Sicht von Alba erzählt, einer Frau, die im Alter von 6 Jahren ihren großen Bruder verlor. Bis zu ihrem 6. Geburtstag verlebte Alba eine einfache, aber recht sorglose und behütete Kindheit irgendwo auf dem Land, sie bewunderte ihren größeren Bruder Samuel und fühlte sich von ihren Eltern beschützt und geliebt. An ihrem 6. Geburtstag passiert das Unfassbare, ihr Bruder geht zum Spielen aus dem Haus und kommt nicht wieder. Zuletzt beobachtete sein Freund wie er mit einem Autofahrer sprach. ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.