Bele Freudenberg

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 18 Rezensionen
(10)
(8)
(2)
(0)
(0)
Bele Freudenberg

Lebenslauf von Bele Freudenberg

Die Kurzversion: Geboren noch gerade im Jahrzehnt der Schlaghose, bin ich meiner Stadt Hamburg seit Jahrzehnten treu ergeben, noch mehr, seit Mann und Kinder mein Leben hier durcheinanderbringen. Nach längerem Aufenthalt in der Welt der Wissenschaft - ich liebe Bibliotheksstaub - bin ich heute genau da, wo ich sein will: An meinem Schreibtisch, neben mir ein schöner Kaffee, im Hintergrund Kinderlärm und unter meinen Händen klappernde Tasten. Die Langversion: Schon als Kind musste ich in jeder Kirche die Steinmauern anfassen und wollte genau wissen, wie alt sie waren. Je älter desto aufregender. Als mir meine Tante zum 9. Geburtstag ein schönes Kinderbuch schenken wollte und mit mir in die Buchhandlung ging, blieb ich am Ständer mit den historischen Sachbüchern hängen. Obwohl sie mich sanft in Richtung der Romane drängte, verließen wir den Laden mit einer - in meinen Augen - äußerst informativen Abhandlung über das Leben einer Kaufmannsfamilie im Jahr 1700. Es ist nicht so, dass ich Romane verschmähte. Seit ich lesen konnte, las ich. Zwischen meinem 6. und 20. Lebensjahr war das so ungefähr alles, was sich aufklappen ließ. Vieles hat sich seitdem verändert, - Telefonbücher lese ich nicht mehr so oft - eins ist geblieben: Meine Liebe zur Geschichte. Die hat mich an die Uni gebracht und in die Wissenschaft. Geschrieben habe ich dort viel, aber alles hatte Fußnoten und die Menschen, die mir überall in den alten Büchern begegneten, durfte ich nicht so lebendig machen, wie sie es verdient hätten. Beim Studium in Edinburgh zupften mir vergangene Zeiten dann an jeder Straßenecke am Ärmel und ließen sich einfach nicht mehr abschütteln. Die ersten kleinen Geschichten entstanden und ich merkte, wie sehr diese Art des Schreibens zu mir passte. Trotzdem sollte es noch eine ganze Doktorarbeit lang dauern, bis ich endlich begriff, dass ich für meine Leser und für mich Vergangenheit in fühlbare Geschichte verwandeln muss, um wirklich glücklich zu sein.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Bele Freudenberg
  • Die Rebellische Fanny

    Im Feuer der Freiheit

    Arietta

    28. February 2018 um 15:10 Rezension zu "Im Feuer der Freiheit" von Bele Freudenberg

    Meine Meinung : Zur Autorin: Bele Freudenberg hat mit ihrem Debütroman, einen Historischen Liebesroman vor großem Historischen Hintergrund geschrieben. Die Bestbesetzung Hamburgs 1813 durch die Franzosen, mit all den widrigen Umständen, die Hoffnung das die Dänen ihnen zur Hilfe eilen und dann die Befreiung durch die Russen. Der Sprach und Schreibstil sind recht flüssig und auch gut lesbar, die historische Begriffe sind korrekt wiedergegeben und auch die französischen Spracheinflüsse und das typische norddeutsche Dialekt. Der ...

    Mehr
  • "Downton Abbey" in Hamburg 1813

    Im Feuer der Freiheit

    astamic

    29. January 2018 um 14:29 Rezension zu "Im Feuer der Freiheit" von Bele Freudenberg

    Ernsthaft, der Roman von Bele Freudenberg hat bei mir die gleichen Begeisterungsstürme wie die TV Serie: "Downton Abbey" ausgelöst. Wenn nicht sogar noch mehr! Denn ... wenn schon das geschriebene Wort so lebendig erscheint, dass man einzieht in die alte Alsterstadt "Hamburg" und an dem Leben der Menschen und ihren Sorgen teilnimmt, als wären es die eigenen, dann hat die Autorin einen gepackt - mit Haut und Haaren. Bele Freudenberg hat nicht nur meisterlich recherchiert und mich als Hamburgerin durch das Leben vor 200 Jahren ...

    Mehr
    • 2
  • Hamburger Franzosenzeit

    Im Feuer der Freiheit

    yellowdog

    21. December 2017 um 18:13 Rezension zu "Im Feuer der Freiheit" von Bele Freudenberg

    Bele Freudenberg schafft es in ihrem ersten historischen Roman "Im Feuer der Freiheit" eine Liebesgeschichte und einen historischen Inhalt gleichwertig zu vermitteln. Das ist geschickt gemacht. Der Roman ist gut lesbar und besitzt mit der jungen Fanny Breedenbek  eine lebhafte Hauptfigur, die in Hamburg 1813 die Zeit der napoleonischen Kriege miterlebt. Eine Zeit der Unsicherheit, die schließlich die Besetzung durch die Franzosen zeigt.Aus heutiger Zeit sehr interessant. Ein weiteres wichtiges Thema ist die Rolle der Frau in ...

    Mehr
  • Hamburger Freigeist

    Im Feuer der Freiheit

    Dreamworx

    14. December 2017 um 13:17 Rezension zu "Im Feuer der Freiheit" von Bele Freudenberg

    Hamburg 1813. Während Hamburg noch unter französischer Besatzung leidet, stirbt Fanny Breedenbeks Onkel und die 19-jährige bekommt Georg von Alvesloh als Vormund zugeteilt, so wie es sich ihr Onkel gewünscht hat. Doch Fanny fühlt sich in Georgs Anwesenheit weder wohl, noch kann sie es ertragen, wenn jemand über ihr Leben bestimmt und ihr Vorgaben macht. War sie doch als Backfisch regelrecht in Alvesloh verliebt. Um endlich ihre Heimatstadt wieder befreit zu sehen, begibt sich Fanny in große Gefahr und wird von ihrem ungeliebten ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Im Feuer der Freiheit" von Bele Freudenberg

    Im Feuer der Freiheit

    BeleF

    zu Buchtitel "Im Feuer der Freiheit" von Bele Freudenberg

    Liebe Leserinnen und Leser, wer hat Lust, mit mir ins Hamburg des Jahres 1813 abzutauchen? Ganz herzlich möchte ich Euch zu einer Leserunde zu meinem Debüt einladen! „Im Feuer der Freiheit“ ist ein historischer Roman mit Liebesgeschichte – und ich freue mich, wenn ihr Euch gleichermaßen für diese beiden Genres begeistern könnt!Worum es geht: Nicht nur für Hamburg brechen 1813 schwierige Zeiten an. Die neunzehnjährige Fanny Breedenbek ist fassungslos, als ihr todkranker Onkel den geheimnisvollen, nüchternen Georg von Alvesloh als ...

    Mehr
    • 330
  • Rezension zu "Im Feuer der Freiheit" von Bele Freudenberg

    Im Feuer der Freiheit

    dorli

    22. November 2017 um 17:11 Rezension zu "Im Feuer der Freiheit" von Bele Freudenberg

    In ihrem historischen Roman „Im Feuer der Freiheit“ entführt Bele Freudenberg den Leser in die Wirrnisse der Hamburger Franzosenzeit. Die Autorin hat die historischen Ereignisse der ersten Hälfte des Jahres 1813 mit einer genauso spannenden wie romantischen fiktiven Geschichte verknüpft und damit ein abwechslungsreiches und vor allen Dingen sehr glaubwürdiges Bild der damaligen Zeit gezeichnet. Bele Freudenberg erzählt die Geschichte rund um die 19-jährige Fanny Breedenbek und dem zu ihrem Vormund bestimmten Georg von Alvesloh ...

    Mehr
  • Ein kleiner Diamant...

    Im Feuer der Freiheit

    YumikoChan28

    16. November 2017 um 14:59 Rezension zu "Im Feuer der Freiheit" von Bele Freudenberg

    Jawohl! Für mich ist der Debütroman Im Feuer der Freiheit von Bele Freudenberg ein kleiner Diamant. Unschuldig aber auch liebenswert in jeder erdenklichen Form seines Daseins...Mich verbindet mit diesem Roman eine ganz außergewöhnliche, aber ernst gemeinte Liebe... Inhalt: Hamburg 1813:Für die winterliche Alsterstadt schlägt unter französischer Besatzung die kälteste Stunde: Inmitten der politischen Wirrungen der napoleonischen Kriege kämpft die junge Fanny nach dem Tod ihres Onkels um ihre eigene Unabhängigkeit. Fluch und ...

    Mehr
  • Ein tolles historisches Erlebnis

    Im Feuer der Freiheit

    JessicaLiest

    11. November 2017 um 20:21 Rezension zu "Im Feuer der Freiheit" von Bele Freudenberg

    Klappentext: Hamburg 1813: Für die winterliche Alsterstadt schlägt unter französischer Besatzung die kälteste Stunde: Inmitten der politischen Wirrungen der napoleonischen Kriege kämpft die junge Fanny nach dem Tod ihres Onkels um ihre eigene Unabhängigkeit. Fluch und Segen zugleich ist ihr dabei der attraktive und ehrenhafte, doch unnahbare Georg von Alvesloh, der ihr – ganz zu ihrem Ärgernis – als Vormund zur Seite gestellt wurde. Fanny wird schon bald von alten Gefühlen verwirrt, als ihr Temperament und seine kühle ...

    Mehr
  • Starke Charaktere, ein Hamburg in Gefahr und fesselnde Ereignisse.

    Im Feuer der Freiheit

    blessed-pueppi

    10. November 2017 um 19:11 Rezension zu "Im Feuer der Freiheit" von Bele Freudenberg

    Ich bin sehr glücklich, dass ich an der Leserunde auf Lovelybooks für das Buch Feuer der Freiheit von Bele Freudenberg teilnehmen durfte.Es handelt sich bei dem Buch um einen historischen Liebesroman.Die Geschichte setzt sich aus der Besatzung Hamburgs durch die Franzosen und der Liebesgeschichte zwischen Fanny und Alvesloh zusammen, wobei letztere von den Umständen der Besatzung natürlich beeinflusst wird.Das Cover ist sehr schön mit pastellenen Farben gestaltet. Im Vordergrund ist eine Frau zu sehen und der Hintergrund wird ...

    Mehr
  • Im Feuer der Freiheit

    Im Feuer der Freiheit

    -sabine-

    08. November 2017 um 08:01 Rezension zu "Im Feuer der Freiheit" von Bele Freudenberg

    Ich war neugierig auf diesen Debütroman der Autorin, weil der Klappentext interessant und unterhaltsam klang und mich die Geschichte Hamburgs interessiert – und auch wenn ich mit der Protagonistin an mancher Stelle wirklich gehadert habe, hat mich das Buch doch gut unterhalten. Die Geschichte spielt in Hamburg, Anfang des 19. Jahrhunderts, als die Alsterstadt noch von den Franzosen besetzt ist, sich aber langsam aus den Fängen befreit. Auch die 19-jährige Fanny sucht ihre Unabhängigkeit, doch noch ist sie ihrem attraktiven ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.