Bele Freudenberg

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 3 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)
Bele Freudenberg

Lebenslauf von Bele Freudenberg

Die Kurzversion: Geboren noch gerade im Jahrzehnt der Schlaghose, bin ich meiner Stadt Hamburg seit Jahrzehnten treu ergeben, noch mehr, seit Mann und Kinder mein Leben hier durcheinanderbringen. Nach längerem Aufenthalt in der Welt der Wissenschaft - ich liebe Bibliotheksstaub - bin ich heute genau da, wo ich sein will: An meinem Schreibtisch, neben mir ein schöner Kaffee, im Hintergrund Kinderlärm und unter meinen Händen klappernde Tasten. Die Langversion: Schon als Kind musste ich in jeder Kirche die Steinmauern anfassen und wollte genau wissen, wie alt sie waren. Je älter desto aufregender. Als mir meine Tante zum 9. Geburtstag ein schönes Kinderbuch schenken wollte und mit mir in die Buchhandlung ging, blieb ich am Ständer mit den historischen Sachbüchern hängen. Obwohl sie mich sanft in Richtung der Romane drängte, verließen wir den Laden mit einer - in meinen Augen - äußerst informativen Abhandlung über das Leben einer Kaufmannsfamilie im Jahr 1700. Es ist nicht so, dass ich Romane verschmähte. Seit ich lesen konnte, las ich. Zwischen meinem 6. und 20. Lebensjahr war das so ungefähr alles, was sich aufklappen ließ. Vieles hat sich seitdem verändert, - Telefonbücher lese ich nicht mehr so oft - eins ist geblieben: Meine Liebe zur Geschichte. Die hat mich an die Uni gebracht und in die Wissenschaft. Geschrieben habe ich dort viel, aber alles hatte Fußnoten und die Menschen, die mir überall in den alten Büchern begegneten, durfte ich nicht so lebendig machen, wie sie es verdient hätten. Beim Studium in Edinburgh zupften mir vergangene Zeiten dann an jeder Straßenecke am Ärmel und ließen sich einfach nicht mehr abschütteln. Die ersten kleinen Geschichten entstanden und ich merkte, wie sehr diese Art des Schreibens zu mir passte. Trotzdem sollte es noch eine ganze Doktorarbeit lang dauern, bis ich endlich begriff, dass ich für meine Leser und für mich Vergangenheit in fühlbare Geschichte verwandeln muss, um wirklich glücklich zu sein.

Bekannteste Bücher

Im Feuer der Freiheit

Bei diesen Partnern bestellen:

Irarum Nutrix

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Frage
  • blog
  • weitere
Beiträge von Bele Freudenberg
  • Leserunde zu "Im Feuer der Freiheit" von Bele Freudenberg

    Im Feuer der Freiheit

    BeleF

    zu Buchtitel "Im Feuer der Freiheit" von Bele Freudenberg

    Liebe Leserinnen und Leser, wer hat Lust, mit mir ins Hamburg des Jahres 1813 abzutauchen? Ganz herzlich möchte ich Euch zu einer Leserunde zu meinem Debüt einladen! „Im Feuer der Freiheit“ ist ein historischer Roman mit Liebesgeschichte – und ich freue mich, wenn ihr Euch gleichermaßen für diese beiden Genres begeistern könnt!Worum es geht: Nicht nur für Hamburg brechen 1813 schwierige Zeiten an. Die neunzehnjährige Fanny Breedenbek ist fassungslos, als ihr todkranker Onkel den geheimnisvollen, nüchternen Georg von Alvesloh als ...

    Mehr
    • 159

    -sabine-

    24. October 2017 um 07:44
    anne_fox schreibt Irgendwie finde ich es schade das die Leserunde so schleppend ist!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ich hätte gerne mitgelesen, nur ist mein Buch leider immer noch nicht da. In Köln scheint die Post ein wenig langsamer zu sein ...

  • Im Feuer der Freiheit

    Im Feuer der Freiheit

    anne_fox

    23. October 2017 um 10:15 Rezension zu "Im Feuer der Freiheit" von Bele Freudenberg

    Es geht in diesem Roman um die Belagerung der Franzosen und Russen von Hamburg. Eine schwere Zeit für die Hamburger, wo auch Fanny lebt. Als ihr Onkel stirbt wird Georg von Tevesloh zu ihrem Vormund benannt. Das gefällt ihr überhaupt nicht, somal sie sich dann auch noch wider Willen in den Mann verliebt. Sie versucht auch mit großem körperlichen Einsatz die Mächte zum Waffenstillstand zu bewegen. Der Roman hatte leider ein paar Längen und erst zum Schluss kommt Spannung auf.

  • Im Feuer der Freiheit

    Im Feuer der Freiheit

    anne_fox

    23. October 2017 um 10:15 Rezension zu "Im Feuer der Freiheit" von Bele Freudenberg

    Es geht in diesem Roman um die Belagerung der Franzosen und Russen von Hamburg. Eine schwere Zeit für die Hamburger, wo auch Fanny lebt. Als ihr Onkel stirbt wird Georg von Tevesloh zu ihrem Vormund benannt. Das gefällt ihr überhaupt nicht, somal sie sich dann auch noch wider Willen in den Mann verliebt. Sie versucht auch mit großem körperlichen Einsatz die Mächte zum Waffenstillstand zu bewegen. Der Roman hatte leider ein paar Längen und erst zum Schluss kommt Spannung auf.

  • Liebe trotz des Krieges

    Im Feuer der Freiheit

    baronessa

    21. October 2017 um 13:31 Rezension zu "Im Feuer der Freiheit" von Bele Freudenberg

    „Vorsicht Spoiler!“ Fanny ist unglücklich. Ihr Onkel ist verstorben und ausgerechnet Georg von Alvesloh wird ihr als Vormund zugeteilt. Ihre Freundin Caroline ist verliebt, aber ihre Eltern lehnen den jungen Mann ab. Dazu steckt Hamburg mitten im Kriegsgetümmel. Die Gefahr lauert überall und Fanny will mit aller Macht, dass Hamburg wieder frei ist. Dazu begibt sie sich, ohne zu überlegen, in großer Gefahr. Nur Georg von Alvesloh ist es zu verdanken, dass Fanny nichts passiert. Inzwischen ist Caroline schwanger und in großer Not. ...

    Mehr
  • Verliebt Wider Willen

    Im Feuer der Freiheit

    Lerchie

    12. September 2017 um 11:52 Rezension zu "Im Feuer der Freiheit" von Bele Freudenberg

    Prolog. 8. Februar 1807. Er sah, wie ein Mann vom Pferd geschossen wurde. Sein Freund Friedrich fiel auf das dünne Eis des Sees…Januar 1813. Hamburg war von den Franzosen besetzt. Und der Handel stagnierte. Hermann Breedenbeck hoffte, dass es ihm wieder besserginge, wenn diese Franzosen endlich weg wären. Doch zum Hauskonzert bei Reinckes konnte er leider nicht mitkommen….Fanny sollte Georg von Alvesloh, der auch zu den Reinckes kommen würde, etwas von ihrem Onkel ausrichten. Ausgerechnet Alvesloh sollte sie dort treffen….Vor ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks