Belinda Rodik Der letzte Troubadour

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der letzte Troubadour“ von Belinda Rodik

Das abenteuerliche Leben des Troubadours Tristan de Montcour - ein opulenter historischer Roman zur Zeit des Hundertjährigen Krieges: Avignon, man schreibt das Jahr 1330. Vor den Toren des Klosters St. Denis finden Mönche ein schreiendes Bündel. Der Name des winzigen Knaben: Tristan de Montcour. Er wächst im Kloster heran und seine Stimme gleicht der eines Engels. Mit dreizehn Jahren aber beschließt er von dort zu fliehen - hinaus in die Welt, denn nichts wünscht er sich sehnlicher, als einer der besten Troubadoure Frankreichs zu werden. Doch das Leben hält anderes für ihn bereit: Der König ruft auf zur Schlacht von Caen, und Tristan schließt sich den Rittern an. Wie durch ein Wunder überlebt er die blutige Schlacht und zieht auf eine Burg nahe Crécy. Dort verliebt er sich in die schöne Tochter des Burgherrn, die bereits einem einflußreichen Adligen aus dem Périgord versprochen ist. Um die wunderschöne Adelyn dennoch für sich zu gewinnnen und als Beweis für seine Liebe, begibt Tristan sich auf eine lange, gefahrvolle Reise durch ein vom Krieg und von großen Umwälzungen erschüttertes Land, in das nun auch noch der Schwarze Tod Einzug hält.

Sehr nett geschrieben und richtig schön romantisch. Eine große Liebe und eine tiefe Freundschaft.

— simoneg
simoneg

Stöbern in Historische Romane

Die Runen der Freiheit

Lesenswert, aber nichts besonderes

Sassenach123

Hammer of the North - Herrscher und Eroberer

spannender Abschluss einer Historienserie

Vampir989

Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf

Spannender Mittelalterkrimi um die Henkersfamilie Kuisl, der schöne Lesestunden bereitet.

Wichella

Die Orlow-Diamanten

Schade, mir war es zu politisch und diese ganze Gesellschaftsheuchelei ging mir auf die Nerven.

Asbeah

Die Nightingale Schwestern: Ein Geschenk der Hoffnung

Eine weitere äußerst gelungene Fortsetzung um die Nightingale-Schwestern!

Kirschbluetensommer

Sturm des Todes

leider schon zu ende. die sigurd saga hat mich überzeugt. authentisch, spannend und eine prise schwarzer humor

eulenmama

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Romatik, Liebe und Freundschaft

    Der letzte Troubadour
    simoneg

    simoneg

    30. September 2014 um 22:42

    Die Mönche eines Klosters suchen den perfekten Knaben, der mit seiner reinen Stimme Gott preist. Als sie vor den Toren ihres Klosters ein schreiendes Bünde finden, wähnen sie sich am Ziel. Tristan wächst im Kloster auf und übertrifft mit seiner Stimme die Erwartungen. Doch bevor sie ihn zum Kastraten machen können, flieht Tristan mit einem jungen Mönch, der sich für sein Wohlergehen verantwortlich fühlt. Auf der Flucht erleben die beiden einige Abenteuer und landen schließlich bei einem großen Turnier. Tristan bewundert die Ritter und betört die Damen mit seiner Stimme. Er beschließt, Troubadour zu werden und begibt sich damit in größte Gefahr. Nur die tiefe Freundschaft zwischen Tristan und dem jungen Mönch lässt sie alle Gefahren überstehen. Es hat Spaß gemacht, die beiden Helden auf ihren Abenteuern quer durch Frankreich zu begleiten. Auch die historischen Gegebenheiten und die Bedeutung des Troubadours im höfischen Umfeld waren sehr interessant.

    Mehr