Bella Lamour Chateau Vivienne

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Chateau Vivienne“ von Bella Lamour

BDSM Roman mit spannender Story um eine Anwältin aus New York Hanna fährt nach einigen Verwicklungen aufs Chateau Vivienne, wo sie von Sir Stephan zur willigen Sklavin ausgebildet werden soll. Auf Stephans Anwesen trifft sie einen faszinierenden Master, erlebt ausgefallene Sexspiele und lernt viel über sich selbst und ihre Beziehung zu Drake. Am Ende steht sie vor einer Wahl, die Karriere als Anwältin endgültig aufzugeben oder Dr. Bloomingdale einen sündigen Wunsch zu erfüllen. Master is Dark 2 ist ein BDSM Roman mit zahlreichen erotischen Szenen, die detailliert ausgearbeitet wurden.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Master muss noch viel lernen

    Chateau Vivienne

    Kueken13

    12. February 2017 um 13:51

    Teil 2 der Master is dark Reihe. Ich muss gestehen, der Anfang hatte es für mich, in sich. Denn ich hegte einen ziemlichen Hals gegen Drake. Seine Art - sein Handeln, machte mich doch ziemlich sauer. Ich hätte gerne in die Handlung eingegriffen. Aber genau dass ist dann ein guter Schreibstil. Wenn man so in der Geschichte drin ist, dass man handeln möchte. Oder? Zum Glück wendete sich die Handlung und beide lernen mehr über ihr Handeln. Ebenso erfahren wir schon, wie es in Teil 3 weitergehen wird. Bin gespannt, ob Drake seine Dominanz beherrschen und ob Hanna mehr zu ihren Wünschen stehen wird.

    Mehr
  • Wenn Liebe Erfüllung und Hindernis zugleich ist

    Chateau Vivienne

    Blonderschatten

    21. June 2016 um 18:46

    Cover:Ebenso wie die Blüten der Rose, zerfließen auch Hannas Sinneswahrnehmungen während ihrer Sessions. Die Ornamentierung des Hintergrunds gefällt mir wieder sehr gut und hebt, durch seine dunklen Züge, die Farbkraft der Blüte hervor. Ein toller Blickfang.Meinung:Drakes kühle Fassade verleiht seiner Ausstrahlung Dominanz. Er beherrscht Hannas Lust und Demut, allerdings nur bis zu dem Zeitpunkt, indem er eine Grenze überschreitet. Im Chateau Vivienne soll sie erzogen werden um Drake die Sklavin zu sein, die er mit Hanna besitzen möchte, doch schon bald kristallisiert sich heraus, wer wirklich eine führende Hand braucht, ebenso wie Hanna am eigenen Leib erfährt, was dieses Spiel aus Hingabe und Unterwerfung wirklich für eine Erfüllung sein kann.>>Hältst du mich für einen schlechten Herren, wenn ich dich jetzt altmodisch verführen möchte?<< [...] >>Altmodisch heißt nicht, dass du den Ton angibst, Herzchen!<>[...] Ein Wildpferd ist nur wunderschön, wenn es frei ist. Gerät es in Gefangenschaft, verliert es all das, was seine Faszination ausmacht.<< Hanna ist eine Kämpfernatur die mich immer wieder erstaunt hat. Sie liebt ihren Job und erhält die Chance die Erfolgsleiter zu erklimmen, dennoch steht sie auch vor der Wahl, ob Drake und sie in eine gemeinsame Zukunft blicken können. Ein langer und steiniger Weg, der sich mit ihren Karriereplänen überschneidet. Sie wägt das Für und Wieder ab, wird immer wieder erneut verletzt und gibt die Hoffnung nicht auf. Sie hält an ihrem Stolz fest, vergisst dabei jedoch nicht, dass sie schon mehrmals einen Blick hinter dies Fassade von Drake werfen konnte und dass dieser Ausblick den Kampf wert ist. Doch wie lange bleibt diese Stärke bestehen, wenn man immer wieder auf emotionaler Ebene verletzt wird, die mehr schmerzen als physische Bestrafung?Sir Stephan ist das genau Gegenteil von Drake, obwohl er seine Dominanz nicht spürbar nach außen trägt, ist es sein Auftreten und sein nahezu weißes Erscheinungsbild, welche von jahrelanger Erfahrung überzeugen und ihn zu einem wichtigen Bindeglied in der Entwicklung zwischen Hanna und Drake erwachsen lassen. Er scheut nicht, Drake seine Fehler vor Augen zu führen und ihm die Dinge zu sagen, die er hören muss um wachsen zu können. Drake war ihr Meer gewesen, er hielt sie gefangen in den Tiden seines Herzens. Durchgeschüttelt von der Kraft seiner Stürme und gehalten von den Flauten und Ebben, die den Wind von der Stille trennt. Christian offenbart Hanna eine Welt, die ihr den Kontrast aufführt, wie ihre Verbindung zu Drake eigentlich verlaufen sollte. Die Versuchung ist groß, doch ist es in der Liebe wirklich eine weise Entscheidung, Feuer mit Feuer zu bekämpfen. Um auf eine gemeinsame Zukunft blicken zu können, müssen noch einige Hürden erklommen werden, ansonsten wird ihr Leben ein einziger Kampf, der beide mit Unzufriedenheit erfüllt. Wird Drake seine Grenzen überschreiten? Türen öffnen sich, Geheimnisse werden offenbart und am Ende erkennt man hinter einem freundlichen Angebot, die Berechenbarkeit eines Menschen, zu dem man aufgeblickt hat.Charaktere:Hanna zieht ihr Selbstbewusstsein aus ihrem Job und dieses hat sie an der Seite von Drake dringend nötig. Sie möchte ihren Master nicht enttäuschen, erhält von ihm allerdings immer wieder Aufgaben, an denen sie nur scheitern kann, was sie gleichermaßen ernüchtert. Sie weiß, dass in Drake ein liebevoller Mann steckt, doch wird sie es schaffen, diesen an die Oberfläche zu holen?Drake ist ein strenger Master, der den zärtlichen Liebhaber, der in ihm steckt, oft verborgen hält. Er ist kein Mann großer Worte, durch seine Aufmerksamkeit hingeben, zeigt er ihr mehr von seinen Gefühlen, als er ihr durch Worte offenbaren könnte.Schreibstil:Bella Lamour hat eine ganz besondere Art, ihre Charaktere zu einem unverwechselbaren Individuum erwachsen zu lassen. Im Chateau treffen viele Persönlichkeiten aufeinander, die dieselbe Leidenschaft teilen, dabei aber vollkommen andere Charakterzüge und damit Stärken aufweisen. Ebenso führt uns die Autorin dahin, die Beweggründe der Handlungen selber zu erfassen, als sie uns einfach als Wort für die Nase zu legen. So erkennt man beispielsweise sehr gut, dass Drakes Drang einer Rund-um-die-Uhr-Beziehung darin begründet liegt, dass er Hannas Karriere fürchtet und deshalb versucht sie klein zu halten. Dies kristallisiert sich sowohl durch die Interaktion der Protagonisten als auch durch das Zusammenspiel der Nebencharaktere heraus, die als Außenstehende neue Einblicke auf ihre Beziehung ermöglichen.Ebenfalls sind es Kleinigkeiten, die der Geschichte eine große Wirkung verleihen, so erkennt man den unterschied der Persönlichkeiten, die insbesondere bei Sir Stephan und Drake hervorstechen. während Sir Stephan führt, ist es Drake der fordert. Zwei Worte, die zum selben Ziel führen, allerdings auf einer vollkommen anderen Basis aufgebaut sind, von der nur eine stabile Basis innehat.Wieder ein rundum gelungenes Werk der Autorin, welches mich ganz laut nach der Fortsetzung schreien lässt =D

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks