Bella Q. Das Lächeln der Fatima

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Lächeln der Fatima“ von Bella Q.

Der nicht mehr ganz junge Schauspieler und Gigolo Amandus Schön erscheint bei einer laufenden Inszenierung nach einer Pause nicht mehr auf der Bühne. Nach fieberhafter Suche findet man ihn niedergeschossen im Celler Schlosspark. Mit letzter Kraft kann er seiner Schwester Claudia noch die Vermutung darüber mitteilen, wer ihn auf dem Gewissen hat, bevor er, noch ehe der Notarzt eintrifft, seinen Verletzungen erliegt. Der Mord gibt den Ermittlern um Kommisssar Fischer in ganz anderer Weise Rätsel auf, als es sonst der Fall ist. Wie bei den ersten Verhören im Theater deutlich wird, hatte jeder der Schausspieler, Dramaturgen und des übrigen Personals ein Motiv, denn Schön hatte zahlreiche Konflikte. Für die Polizei wird ein Geflecht aus Eifersucht, Erpressung, Mißgunst und Intrigen sichtbar, dessen Entwirrung kaum möglich scheint.

Stöbern in Krimi & Thriller

Lass mich los

es konnte mich am Ende doch noch überzeugen, daran hatte ich schon nicht mehr geglaubt

victoriaskrams

Flugangst 7A

Wieder ein sehr guter Fitzek. Spannend und undurchschaubar bis zum Schluß.

sandrar44

Untiefen

Ich hätte mir von diesem Buch mehr erhofft.

Lovely_Lila

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Solider Krimi mit melancholischem Touch

eleisou

Origin

Schockierende Faszination, welche zum Nachdenken anregt

JenWi90

Cyrus Doyle und das letzte Vaterunser

Klassischer Kriminalfall vor malerischer Kulisse.

Doreen_Klaus

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Lächeln der Fatima" von Bella Q.

    Das Lächeln der Fatima

    GloriaFrost

    22. July 2011 um 16:47

    Volltreffer! Ein Volltreffer ist nicht nur der Titel dieses geheimnisvollen Celle-Krimis, sondern der gesamte, teils ans Unheimliche grenzende Roman. Der Autorin ist auch mit ihrem zweiten Regional-Krimi nach dem ersten Band "Die Eisschwestern", der mir bereits das Blut in den Adern gefrieren ließ, ein toller Wurf gelungen. Wir blicken hinter die Kulissen der Theaterwelt, erleben, dass Schauspieler auch nur Menschen sind und dass diese Bühnenwelt mehr Schein als Sein beinhaltet. Sehr interessant für den Laien, die Schauspieler einmal in ihrem "normalen" Leben, das so normal gar nicht ist, kennenzulernen. Wie heißt es so schön "Im Land des Lächelns"? "Immer nur lächeln und immer vergnügt ... doch wie es da drinnen aussieht, geht niemand was an." Nun, in diesem Fall können Kommissar Fischer und seine KollegInnen darauf keine Rücksicht nehmen, wird doch der alternde Schauspieler Amandus Schön direkt im Schlosspark während einer Spielpause erschossen. Knallhart ermitteln sie und stochern mit ihren Fragen in einem regelrechtes Wespennest herum. Denn Schön war keineswegs beliebt. Neid und Missgunst geben Rätsel über Rätsel auf. Diesmal scheint es für Kommissar Fischer besonders schwer, die Spreu vom Weizen zu trennen, da viele ein Mordmotiv haben. Das überraschende Ende ist das Sahnehäubchen auf diesem fesselnden Krimi, dem man mit gutem Gewissen das Prädkat "Fabelhaft" verleihen kann. Ich bin tief beeindruckt vom faszinierenden Schreibstil der Autorin und erst recht von diesem ungewöhnlichen Plot. Ein Muss für jeden, der atemberaubende Spannung zu schätzen weiß!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks