Belle Eriksen

 4.5 Sterne bei 11 Bewertungen
Belle Eriksen

Lebenslauf von Belle Eriksen

Seit ihrem Philosophiestudium arbeitet Belle Eriksen (*1985) als Autorin und Personal Coach. Ihre humorvollen Texte beleuchten, was die Mehrzahl ihrer weiblichen Klienten tagtäglich bewegt: Diäten, Depressionen und Disney-Romanzen. Im Rahmen ihrer zweiten Leidenschaft zündet die gebürtige Münsteranerin Farbexplosionen. Über 100 ihrer originalen Ölbilder befinden sich bereits im Besitz privater Kunstsammler – weltweit von Oslo bis Australien. Wenn sie nicht gerade Farbe auf die Leinwand oder Worte aufs Papier bringt, flitzt Belle Eriksen auf Inlineskates oder Mountainbike durch Feld und Flur – stets begleitet von ihrem 5-köpfigen Chihuahuarudel. Ihr Buch "Gottes Werk und Teufels Cupcake" erklomm bereits kurz nach Erscheinen Platz 2 der Amazon-Kindle-Bestsellerliste "Diäten".

Alle Bücher von Belle Eriksen

Neue Rezensionen zu Belle Eriksen

Neu
X

Rezension zu "Gottes Werk und Teufels Cupcake" von Belle Eriksen

Der ultimative Ratgeber
X-tinevor einem Jahr

Die Buchhandlungen, Magazine und Internetseiten sind voll von Ratgebern, was ist gesund, was ist ungesund, welches Lebensmittel wirkt wie, welche Superfoods existieren ... und sowohl das Marketing als auch die gesamte Foodindustrie machen viel Geld damit. Und wir? Der normale Bürger ist schon ganz verwirrt und reizüberflutet, doch dieser Ratgeber hilft weiter.

Auf eine objektive umfassende Art werden die verschiedenen Bereiche der Ernährung beschrieben und Vor- und Nachteile von Kohlenhydraten, Fetten usw. beschrieben. Dazu kommt die Beschreibung von Superfoods, Zuckersucht, Essstörungen und das Werk wird abgerundet durch Rezepte.

Der Schreibstil ist einfach, gut zu verstehen und angemessen. Trotz sachlichem Ratgeber liest es sich sehr gut. Dabei handelt es sich aber keinesfalls um einen Ratgeber der sagt, welche Diät zu führen ist.Vielmehr werden alle positiven und negativen Aspekte beleuchtet.

Was mir sehr gut gefallen hat ist die objektive, ehrlich erscheinende Art und die gute Recherchearbeit. Durch den Ratgeberdschungel, weiß ich leider auch nicht, ob das hier alles stimmt, aber es wirkt auf mich zumindest so. Es werden für mich "Wahrheiten" aufgezeigt, wie dass Superfoods auch nicht besser, nur teurer sind.

Es macht mir etwas Angst, wie der Konsument beeinflusst wird, jedoch ist dies unsere heutige Zeit und genau deswegen finde ich es gut, wenn jemand klar schreibt, wie wir beeinflusst werden, auch wenn wir es teilweise selbst merken.

Was mir auch sehr gut gefallen hat ist die Gliederung des Ratgebers. Alles ist klar strukturiert.



Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Gottes Werk und Teufels Cupcake" von Belle Eriksen

ein Leitfaden durch den alltäglichen Essensdschungel
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

Superschurke oder Superfood? Was ist gesünder: Butter oder Margarine? Und wieso überfressen wir uns tagtäglich an Süßem, entwickeln aber keine Übersättigung an Tomaten und Gurken? Und was hat es mit den ganzen Essensmythen auf sich?

Belle Eriksen hat mit "Gottes Werk und Teufels Cupcake" einen Leitfaden durch den alltäglichen Essensdschungel geschaffen. In humorvollen, informativen Texten klärt sie den Leser über verschiedene Ernährungsformen auf und gibt Einblicke und Eindrücke über die Themen Zucker, Fett und Superfood.

Besonders gefallen hat mir der unverwechselbare Schreibstil. Die Autorin nimmt Werbespots und zahlreiche Marken auf die Schippe, spricht den Leser direkt an und bei vielen Tatsachen konnte ich innerlich einfach nur nicken.

Besonders das letzte Kapitel, das den Zusammenhang zwischen Gewicht und Selbstwertgefühl erläuterte, hat mir gefallen.

Ein kleiner Kritikpunkt waren die teilweise sehr vielen Informationen, die sich auf wenigen Seiten verirrt haben. Ich muss gestehen, dass ich vieles bereits direkt nach dem Lesen wieder vergessen hatte. ^^°"

Kommentieren0
7
Teilen
ReiShimuras avatar

Rezension zu "Gottes Werk und Teufels Cupcake" von Belle Eriksen

Teufelskreis gesunde Ernährung
ReiShimuravor einem Jahr

„Fett macht fett“, „Kohlehydrate sind der Feind“, „Schokolade ist Gottes Antwort auf Brokkoli“, „Fleischkonsum verursacht Herzinfarkte“, Low carb, High carb, FHD, SIS, Vegan, Vegetarisch und Superfood. Die Diäten- und Ernährungsfront hat heutzutage vieles zu bieten und jeder wirbt damit am besten, schmackhaftesten und gesündesten zu sein. Doch was bedeutet gesunde Ernährung wirklich? Brauchen wir Chiasamen, Acai- und Goji Beeren wirklich? Oder doch lieber Leinsamen und heimische Beeren? Fast täglich wechseln die Trends und Meinungen, was gestern noch gesund war, darf man morgen auf keinen Fall mehr essen.
Autorin Belle Eriksen versucht auf äußerst humorvolle Weise einen roten Faden durch dieses verwirrende Labyrinth zu spannen und dem Leser zu zeigen was sich wirklich hinter den ganzen Mythen und Diäten versteckt.

So widmet sie sowohl den Makronährstoffen ein eigenes Kapitel sowie auch den Superfoods die derzeit in aller Munde sind. Vor allem das erste Kapitel wartet hierbei mit einer Fülle an Fakten und Studien auf. Positiv hervorheben möchte ich, dass sich das Kapitel nicht so trocken liest wie man auf den ersten Blick befürchten würde. Die diversen Studienergebnisse werden recht ansprechend transportiert und an mancher Stelle kommt man auf jeden Fall auch zum Schmunzeln. Des Weiteren merkt man, dass die Autorin sich nicht einem bestimmten Konzept verschrieben hat, sondern versucht möglichst neutral die Dinge von allen Seiten zu beleuchten.
Auch das Thema Zucker und Zuckersuch wird in einem eigenen Kapitel behandelt. Hierbei wird auch auf die Problematik Sättigungsgefühl und Stoffwechsel eingegangen. Zwei Themen die in den diversen Abnehmforen immer wieder für „lustige“ Diskussionen sorgen. Apropos Abnehmforen: Diverse Diäten und Ernährungsumstellungen werden auch noch mehr oder weniger kritisch beleuchtet und miteinander verglichen.
Abgerundet wird das Buch danach noch durch einige gesunde Rezepte. Da kann man gleich sein gelerntes Wissen anwenden und es sich schmecken lassen.

„Gottes Werk und Teufels Cupcake“ zeichnet sich vor allem durch seinen humorvollen und lockeren Schreibstil aus. An sehr vielen Stellen vergisst man beim Lesen sogar, dass man eigentlich ein „trockenes“ Sachbuch liest. Auch die verhältnismäßige neutrale Haltung der Autorin fällt positiv auf, da bei solchen Büchern normalerweise immer ein Konzept in den Himmel gelobt und alles andere zerrissen wird. Leser die auf der Suche nach dem perfekten Ernährungskonzept sind werden aber auch mit diesem Ratgeber nicht glücklich werden. Denn eine wirkliche Antwort auf die Frage was ist gesunde Ernährung oder wie soll ich mich ernähren gibt Belle Eriksen nämlich nicht. Sie liefert eher einige Anregungen über die richtige Verhaltensweise in Bezug auf Hunger und Essen.
„Gottes Werk und Teufels Cupcake“ ist das erste Werk welches unter dem Namen der Autorin erscheint. Bisher war Belle Eriksen bei 11 Büchern als Ghostwriterin tätig und dies alles, soweit ich das gelesen habe, ohne eine Ausbildung im ernährungswissenschaftlichen Bereich. Ob man dies positiv oder negativ sehen möchte, bleibt jedem selbst überlassen.

Für mich persönlich hätten einige Themenbereiche ruhig noch ausführlicher beschrieben werden können. Alles in allem bietet „Gottes Werk und Teufels Cupcake“ aber eine kurzweilige Lektüre über den Teufelskreis gesunde Ernährung. Wunder darf man sich keine erwarten, dafür aber einen kleinen Muskelkater vom Lachen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
BelleEriksens avatar
Alle LeserInnen, die Extremdiäten und Foodporn satt haben, sind herzlich eingeladen!



X
Letzter Beitrag von  X-tinevor einem Jahr
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Belle Eriksen wurde am 24. Juli 1985 in Münster (Deutschland) geboren.

Belle Eriksen im Netz:

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Belle Eriksen?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks