Ben Aaronovitch

(3.800)

Lovelybooks Bewertung

  • 2929 Bibliotheken
  • 81 Follower
  • 167 Leser
  • 623 Rezensionen
(1374)
(1564)
(690)
(128)
(44)
Ben Aaronovitch

Lebenslauf von Ben Aaronovitch

Krimis mit einem Hauch Fantasy: In seiner Heimat Großbritannien wurde der 1964 geborene Schriftsteller und Drehbuchautor Ben Aaronovitch in den späten 1980er Jahren als Autor zweier Episoden der BBC-Kultserie „Doctor Who“ bekannt. Die Folge „Remembrance of the Daleks“ schrieb er dazu in Romanfassung nieder. Später verfasste er weitere Spin-Off-Romane in der Welt von „Doctor Who“ und trug mehrere Episoden zur beliebten Science-Fiction-Serie „Jupiter Moon“ bei. Der große Durchbruch als Schriftsteller kam 2011 mit der Erstveröffentlichung von „Rivers of London“, dem ersten Buch über den jungen Londoner Polizisten Peter Grant, das 2012 unter dem Titel „Die Flüsse von London“ auch auf Deutsch erschien. Die sogenannte Urban-Fantasy-Reihe stellt einen außergewöhnlichen Mix aus klassischem Krimi und übersinnlicher Fantasy dar, in der Grant Teil der winzigen Abteilung der Londoner Polizei ist, die sich mit Geistern, Magiern und Göttern herumschlagen muss. Eine wiederkehrende Rolle spielen vor allem Flussgötter, wie Mama Themse und deren Töchter. Garniert mit viel Humor und spannenden Hintergrundinformationen zur Geschichte der englischen Metropole, bietet Ben Aaronovitch mit der mehrbändigen Serie erstklassige Unterhaltung. Ben Aaronovitch lebt in Wimbledon und verfasst neben den eigentlichen Romanen der Peter Grant-Serie auch Graphic Novels rund um die Geisterjäger der Metropolitan Police.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Ben Aaronovitch
  • Kurzweilig für Zwischendurch

    Geister auf der Metropolitan Line

    Samaire

    14. July 2018 um 15:29 Rezension zu "Geister auf der Metropolitan Line" von Ben Aaronovitch

    Dieses Mal hat es unser Lieblingspolizist Peter Grant mit Geistern im öffentlichen Nahverkehr zu tun. Unterstützt wird er dabei von seiner Cousine Abigail. Die erste Enttäuschung gab es leider noch vor Beginn des Lesens, da dieser Band mit Abstand das Kürzeste ist, was mir seit langem je untergekommen ist. Nach einiger Recherche fand ich heraus, dass es sich hier um eine Novlle und nicht um den, wie ich dachte, neuesten Band der "Flüsse von London" Reihe handelt. So ist die Geschichte auch zeitlich nicht nach dem "Galgen von ...

    Mehr
  • kurz, aber trotzdem gut

    Geister auf der Metropolitan Line

    Letanna

    29. June 2018 um 16:48 Rezension zu "Geister auf der Metropolitan Line" von Ben Aaronovitch

    Peter Grants neuer Fall führt in die Londoner U-Bahn. Denn es sind vermehrt Sichtungen von Geistern gemacht worden und gemeinsam mit seinen Kollegen stellt er Ermittlungen an. Meine Zusammenfassung der Handlung fällt dieses Mal etwas kürzer aus, denn bei diesem Teil der Reihe handelt es sich lediglich um eine Kurzgeschichte. Zum Glück war das Hörbuch dieses Mal dann auch ungekürzt, was ja sonst leider bei der Reihe nicht der Fall ist. Die Stimme von Dietmar Wunder mag ich sowieso unheimlich gerne, schon alleine wegen seiner ...

    Mehr
  • Wow, endlich geht es einen gehörigen Schritt nach vorne!

    Der Galgen von Tyburn

    Samaire

    27. June 2018 um 20:48 Rezension zu "Der Galgen von Tyburn" von Ben Aaronovitch

    Auf geht’s in den sechsten Fall von unserem Lieblingsmagier und Polizisten Peter Grant. Dieses Mal geht es um einen verdächtigen Todesfall in der High Society und Peter muss erfahren, wie unangenehm es ist Lady Ty einen Gefallen zu Schulden. Neben diesem Fall beschäftigt Peter natürlich weiterhin der Gesichtslose, dem er endlich einen entscheidenden Schritt näher kommt. Der sechste Teil hat mir außergewöhnlich gut gefallen. Zum einen die Beziehung zu Peter und Beverly, die eine neue Komponente bekommt und natürlich kommen Peter ...

    Mehr
  • Noch lustiger und aufregender als zuvor.

    Ein Wispern unter Baker Street

    isi2908

    24. June 2018 um 20:16 Rezension zu "Ein Wispern unter Baker Street" von Ben Aaronovitch

    Nach "die Flüsse von London" und "schwarzer Mond über Soho" ist dies ein weiterer super Teil, der Peter Grant Reihe. Diesmal spielt sich alles im Londoner Untergrund statt, Peter wird zu einem Fall gerufen, der sich in den Tunneln der Londoner U-Bahn Stationen abspielt und mit nicht so rechten dingen zugeht. Um diesen Fall zu lösen, bei dem er auch noch das FBI an der Backe hat, muss er sogar in den Abwasserkanälen Londons herumkriechen und wird in den Betonboden der U-Bahn Station eingesperrt. Meiner Meinung nach ein weiterer ...

    Mehr
  • Dies ist keine Rezension!

    Die Flüsse von London

    AndreasKueck

    24. June 2018 um 13:05 Rezension zu "Die Flüsse von London" von Ben Aaronovitch

    Meine sehr verehrten Damen, meine sehr geehrten Herren, liebe Leserinnen & Leser!  Was könnte ich Ihnen mit einer Rezension noch Neues mitteilen, dass meine Vor-Rezensierer nicht schon längst mehr als ausführlich mit ihren Rezensionen getan haben? Wie könnte ich Ihnen diesen Roman noch origineller näher bringen, ohne meine Vor-Redner zu kopieren und somit deren geistiges Eigentum schamlos zu missbrauchen? Mir fällt nix ein!  Darum erspare ich mir die Mühe, eine Rezension zu verfassen, versuche mich stattdessen, kurz und knapp zu ...

    Mehr
    • 2
  • Wunschzettel-Woche bei LovelyBooks

    LovelyBooks Spezial

    Marina_Nordbreze

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Wunschzettel-Woche bei LovelyBooks - Vorfreude garantiert Auf welche kommenden Neuerscheinungen freut ihr euch am meisten? Teilt mit uns während der Wunschzettel-Woche vom 21.06. bis zum 01.07. eure Vorfreude auf neue Bücher-Highlights und verratet uns, warum ihr euch auf diese bald erscheinenden Bücher besonders freut! Das LovelyBooks-Team hat selbst schon fleißig gestöbert, unsere Favoriten findet ihr im entsprechenden Unterthema. Mit unserer neuen Funktion "Vorfreude teilen" können wir gemeinsam dem Erscheinungsdatum eines ...

    Mehr
    • 621
  • Nette Kurzgeschichte mit Peter Grant

    Geister auf der Metropolitan Line

    Lilli33

    21. June 2018 um 14:42 Rezension zu "Geister auf der Metropolitan Line" von Ben Aaronovitch

    Taschenbuch: 176 Seiten Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (31. Mai 2018) ISBN-13: 978-3423217330  Originaltitel: The Furthest Station Übersetzung: Christine Blum Preis: 8,95 € auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich Nette Kurzgeschichte mit Peter Grant Inhalt: Zauberlehrling Peter Grant muss diesmal in der Londoner U-Bahn auf Geisterjagd gehen. Kurze Erscheinungen auf der Metropolitan Line sorgen für Unruhe unter den Fahrgästen. Dank der Geister kommt Peter einem Verbrechen auf die Spur … Meine Meinung: „Geister auf der ...

    Mehr
  • Schöne Story mit altbekannten Gesichtern!

    Geister auf der Metropolitan Line

    Bibbey

    20. June 2018 um 19:17 Rezension zu "Geister auf der Metropolitan Line" von Ben Aaronovitch

    INHALTPeter Grant ist zurück! Seitdem Geister in der Londoner U-Bahn erscheinen und die Menschen, die sie sichten, sich nur wenige Minuten überhaupt an den erschreckenden Vorfall erinnern können, gibt es einen neuen Fall für die „Sondereinheit“, in der auch der Zauberlehrling ist. Woher kommen die Geister und was suchen sie im Underground?MEINUNGAch, wie schön, endlich wieder eine Story von Peter Grant! Auch, wenn es diesmal wirklich nur eine Story war und kein ganzer Roman, habe ich wieder unheimlich viel Freude am Lesen gehabt ...

    Mehr
  • Ein paar Schwächen

    Die Flüsse von London

    Kapitel7

    18. June 2018 um 18:15 Rezension zu "Die Flüsse von London" von Ben Aaronovitch

    Bei diesem Buch werde ich ein etwas längeres Fazit schreiben, um herauszufinden, was es nun war, das mich das Buch nur als „ganz ok“ einstufen lässt. Ich habe die Reihe von Aaronovitch oft im Buchladen rumliegen sehen und auch öfter gelesen, dass sie recht unterhaltsam sein soll und mir deshalb Die Flüsse von London geholt. Was war nun mein Eindruck? Das grundsätzliche Setting hat mir gefallen. Das moderne London, kombiniert mit Polizisten, Magie und Verbrechen, das hat Potential. Auch sprachlich ist die Geschichte gut und locker ...

    Mehr
  • Wunderbar und lustig! Das werde ich nochmal hören!

    Schwarzer Mond über Soho

    Hellena92

    13. June 2018 um 18:42 Rezension zu "Schwarzer Mond über Soho" von Ben Aaronovitch

    Schwarzer Mond über Soho“ von Ben Aaronovitch knüpft nahtlos an den ersten Band „Die Flüsse von London“ an. Weshalb ich unbedingt empfehle den ersten Band "die Flüsse von London" vorab in die Hand zu nehmen, ob als Buch oder Hörbuch, sei jedem frei gestellt. Auch in diesem Band gibt es zwei Kriminalfälle die Constable Peter Grant lösen muss. Nebenbei erfährt der Leser mehr von Nightingale und seine Haushälterin, die uns wieder mal nur noch neugieriger machen. Peter Grant hat bei seinen Abenteuern einen so witzigen Blick auf die ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.