Ben Aaronovitch

 4.1 Sterne bei 4.732 Bewertungen
Autor von Die Flüsse von London, Schwarzer Mond über Soho und weiteren Büchern.
Autorenbild von Ben Aaronovitch (© Sabrina Aaronovitch)

Lebenslauf von Ben Aaronovitch

Krimis mit einem Hauch Fantasy: In seiner Heimat Großbritannien wurde der 1964 geborene Schriftsteller und Drehbuchautor Ben Aaronovitch in den späten 1980er Jahren als Autor zweier Episoden der BBC-Kultserie „Doctor Who“ bekannt. Die Folge „Remembrance of the Daleks“ schrieb er dazu in Romanfassung nieder. Später verfasste er weitere Spin-Off-Romane in der Welt von „Doctor Who“ und trug mehrere Episoden zur beliebten Science-Fiction-Serie „Jupiter Moon“ bei. Der große Durchbruch als Schriftsteller kam 2011 mit der Erstveröffentlichung von „Rivers of London“, dem ersten Buch über den jungen Londoner Polizisten Peter Grant, das 2012 unter dem Titel „Die Flüsse von London“ auch auf Deutsch erschien. Die sogenannte Urban-Fantasy-Reihe stellt einen außergewöhnlichen Mix aus klassischem Krimi und übersinnlicher Fantasy dar, in der Grant Teil der winzigen Abteilung der Londoner Polizei ist, die sich mit Geistern, Magiern und Göttern herumschlagen muss. Eine wiederkehrende Rolle spielen vor allem Flussgötter, wie Mama Themse und deren Töchter. Garniert mit viel Humor und spannenden Hintergrundinformationen zur Geschichte der englischen Metropole, bietet Ben Aaronovitch mit der mehrbändigen Serie erstklassige Unterhaltung. Ben Aaronovitch lebt in Wimbledon und verfasst neben den eigentlichen Romanen der Peter Grant-Serie auch Graphic Novels rund um die Geisterjäger der Metropolitan Police.

Neue Bücher

Die Flüsse von London - Graphic Novel

 (2)
Neu erschienen am 24.03.2020 als Taschenbuch bei Panini Verlags GmbH.

Die Flüsse von London - Schwarzer Mond über Soho

Erscheint am 21.08.2020 als Taschenbuch bei dtv Verlagsgesellschaft.

Die Flüsse von London - Graphic Novel

Erscheint am 25.08.2020 als Taschenbuch bei Panini Verlags GmbH.

Der böse Ort: Die magischen Fälle des Peter Grant 4

 (1)
Neu erschienen am 29.04.2020 als Hörbuch bei Audible Studios.

Alle Bücher von Ben Aaronovitch

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Die Flüsse von London9783423213417

Die Flüsse von London

 (1.702)
Erschienen am 01.01.2012
Cover des Buches Schwarzer Mond über Soho9783423213806

Schwarzer Mond über Soho

 (685)
Erschienen am 01.07.2012
Cover des Buches Ein Wispern unter Baker Street9783423214483

Ein Wispern unter Baker Street

 (525)
Erschienen am 01.06.2013
Cover des Buches Der böse Ort9783423215077

Der böse Ort

 (390)
Erschienen am 01.05.2014
Cover des Buches Fingerhut-Sommer9783423216029

Fingerhut-Sommer

 (320)
Erschienen am 21.08.2015
Cover des Buches Der Galgen von Tyburn9783423216685

Der Galgen von Tyburn

 (218)
Erschienen am 05.05.2017
Cover des Buches Geister auf der Metropolitan Line9783423217330

Geister auf der Metropolitan Line

 (107)
Erschienen am 31.05.2018
Cover des Buches Die Glocke von Whitechapel9783423217668

Die Glocke von Whitechapel

 (97)
Erschienen am 24.05.2019

Auf eine U-Bahnfahrt mit...

Der britische Literaturstar Ben Aaronovitch ist der König der Urban Fantasy. Mit seiner Flüsse-von-London-Reihe um Polizist und Zauberlehrling Peter Grant hat er eine Welt geschaffen, die Buchfans rund um den Globus in ihren Bann zieht. Im neuesten Band begeben sich Peter Grant und seine Leser auf Abenteuerjagd im Londoner Untergrund, genauer gesagt, dem berühmten Londoner U-Bahn-Netz. Pünktlich zum Erscheinen von "Geister auf der Metropolitan Line" hat er mit uns über seine Leser, sein großes Vorbild Terry Pratchett und Wintertage am Strand gesprochen...

Hallo Ben, danke, dass du dir Zeit für deine deutschen Leser nimmst. Was ist das schönste Feedback, das du von Lesern bekommen hast?

Ich war kurz versucht, Geld zu sagen, einfach um hip und zynisch rüberzukommen, aber ganz ehrlich erstaunt es mich noch immer, dass Menschen für meine Arbeit ihr hart erarbeitetes Geld rausrücken. das schönste Feedback ist einfach, dass sich Menschen meine Bücher kaufen oder ausleihen und ihre wertvolle Zeit damit verbringen, sie zu lesen. Andererseits... glühende online Rezensionen und Empfehlungen an Freunde und Familie sind auch nicht übel.

Wann kommen dir die besten Ideen?

Üblicherweise ungefähr 30 Sekunden, nachdem ich aus meiner Haustür geeilt bin und keine Zeit habe, mein Notizbuch herauszuholen.

Hast du ein Lieblingswort?

Ich mag "apparently" (dt. Augenscheinlich), und bin ein bisschen verliebt in "implausable" (dt. Unplausibel), "inconceivable" (dt. Unausdenkbar), und - natürlich - "bollocks" (dt. Totaler Quatsch!).

Welchen anderen Job würdest du gerne für einen Tag ausüben?

Ich wäre gerne Regisseur, weil ich wirklich sehr sehr gerne Menschen herumkommandiere.

Wie prokrastinierst du am liebsten?

Ich spiele Simulations-Computerspiele.

Kannst du uns eine gute TV-Serie empfehlen?

"Leverage".

Welches Buch verschenkst du gerne?

Alles von Sir Terry Pratchett.

Wohin sollten wir unbedingt einmal reisen und welches Buch sollte uns auf dieser Reise begleiten?

Alle sollten im Winter an einen Strand gehen und etwas Melancholisches lesen. Auf diese Weise wissen sie es viel mehr wertzuschätzen, wenn sie abends mit einem heißen Getränk und etwas oder jemand Lustigem ins warme Bett hüpfen.

Was ist dein Seelentier?

Mein spirit animal ist ein Goth-Teeanger. (Sorry, das ist in Wirklichkeit ein Slogan auf einem T-Shirt)

Gibt es etwas, das du gerne lernen würdest?

Ich würde wirklich gerne fließend eine andere Sprache sprechen.

Hast du eine heimliche Leidenschaft?

"Avatar - Der Herr der Elemente" zu schauen...

Ein satz über dein neues Buch:

Eine warnende Erzählung davon, warum du immer gut achtgeben solltest, wenn du mit der U-Bahn fährst.

Ein Satz aus deinem neuen Buch:

"Mein Vater glaubt, alles ist Musik", sagte ich. "Und wenn man stirbt, wird man Teil des Stücks." Eine kleine Improvisation unter den Millionen und Abermillionen von Melodien, aus denen die Symphonie des Daseins besteht.

Zu guter Letzt: Welchen Buchcharakter würdest du gerne treffen und was würdet ihr gemeinsam unternehmen?

Ich würde gerne einen Abend mit Lord Vetinari aus "Scheibenwelt" von Sir Terry Pratchett verbringen. Wir würden Wein trinken und ich würde ihn fragen, wie zum Teufel er sich seine Nachfolge gedacht hat - niemand kann für immer leben.

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Ben Aaronovitch

Neu

Rezension zu "Die Flüsse von London" von Ben Aaronovitch

Einstieg in die Reihe
Marcel0901vor 14 Tagen

Ich habe als Mägelwae zunächst Band 5 aus der Reihe von Ben Aaronowich gekauft. Die Geschichte an sich fand ich gut, aber es haben Zusammenhänge gefehlt.
Daher entschied ich mich Band 1 zu erstehen und zu lesen. 


Ein sehr entspannender Schreibstil des Autors führt die Leser in ein London mit Fantasy Spuren. Einem Mann wird der Kopf abgeschlagen, bei anderen Fallen die Gesichter einfach so ab. Der neue Constable Peter Grant wird von einem Geist angesprochen. Daraufhin wird er zu Inspector Nightingale versetzt, der ihn in die Welt der Magie einweist. 


Am Ende reisen wir durch die Geschihte ENglands auf den Spuren eines Geistes, um ihn des Mordes zu überführen

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Glocke von Whitechapel" von Ben Aaronovitch

Ein spannendes Glockeneläuten
Beustvor 20 Tagen

Aaronovitch lässt es in diesem Band mit Peter Grant mal wieder krachen. Dei Handlung ist rasant, man hat seine helle Freude an Nightingales Ungreifbarkeit und Leslies doppeltem Spiel und gräbt sich mit Freude in den Schlamm der Archäologen unterhalb London. Die Serie holpert mitunter, aber die "Glocke von Whitechapel" trifft den richtigen Ton.

Kommentare: 1
2
Teilen

Rezension zu "Die Flüsse von London: Die magischen Fälle des Peter Grant 1" von Ben Aaronovitch

Genialer Auftakt zur Reihe!
CookieBook22vor 24 Tagen

Mit "Die Flüsse von London" (Die magischen Fälle des Peter Grant 1) gelingt zunächst eine sehr gute Hörspiel-Adaption der Buchvorlage, was man leider von den Hörbüchern zur Urban-Fantasy-Reihe Ben Aaronovitchs nicht behaupten kann. Sind zweitere so stark gekürzt, dass jemand, der die Bücher nicht kennt, kaum eine Chance hat alle Handlungsfäden zu verstehen - so zeichnet sich "Die Flüsse von London" durch eine Wiedergabe der ungekürzten Inhalte aus, die zwar als Hörspiel aufbereitet, in weiten Teilen aber sehr stark als Hörbuch präsentiert werden. 

Dieser Mix ist in meinen Augen eine besondere Stärke des Hörspiels. Auf der einen Seite erfahren wir durch den Ich-Erzähler alles um den Police Constabler Peter Grant (in all seinen Facetten herrlich gesprochen von Leonard Hohm, dessen Stimme sogar eine gewisse Ähnlichkeit zu der des grandiosen Dietmar Wunders in den Hörbuchfassungen aufweist...), auf der anderen wird die Erzählung durch lebendige und lustige Dialogszenen unterbrochen, die mit toller Musik und Hintergrundgeräuschen an genau den Stellen angereichert sind, an denen Sie gut passen. 

Tolle Sprecher bis in die kleinsten Rollen, witzige Dialoge und viel Londoner Lokalkolorit lassen das Hörspiel um Peter Grant, der vom Polizeianwärter und Tatortbewacher zum Zauberlehrling aufsteigt (naja, ob das wirklich ein Aufstieg ist, bleibt abzuwarten...), magische Verbrechen aufklären und sich dabei mit den Flussgottheiten Londons auseinandersetzen muss, zum perfekten Hörgenuss werden. 

Ein genialer Auftakt zur Reihe! Hier hat Audible Studios ganze Arbeit geleistet!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Der Galgen von Tyburnundefined

Endlich: Der sechste Fall für Peter Grant!

In seinem sechsten Fall muss der fabelhafte Peter Grant
- ein verschollenes altes Buch wiederfinden
- einen verdächtigen Todesfall auf einer Party der Reichen und Schönen Londons aufklären
- versuchen, es sich dabei nicht völlig mit Lady Ty zu verderben
- vermeiden, vom Gesichtslosen ins Jenseits befördert zu werden 
- sich mit einem ganzen Haufen rauflustiger Amerikaner herumschlagen, die definitiv zu viel ›24‹ gesehen haben.

Kurz: Peter bekommt die einzigartige Gelegenheit, es sich mit alten Freunden zu verderben und sich dabei jede Menge neue Feinde zu machen. Mal vorausgesetzt, er überlebt die kommende Woche.

Ihr habt die Chance, eins von 15 Büchern zu gewinnen! Um teilzunehmen, verratet uns bitte zwei Dinge: Wem ist das Buch gewidmet und warum möchtet ihr es gerne lesen? Kleiner Tipp: die Leseprobe kann sehr hilfreich sein :-)


Viel Glück!
218 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Die Flüsse von Londonundefined
Es ist endlich soweit! In 3 Tagen beginnt unsere Leserunde. Also lest schnell euer jetziges Buch zuende um euch danach auf 'Die Flüsse von London' stürzen zu können ;)
Ich hoffe die Aufteilung ist in Ordnung, denn beim durchbätternhabe ich gemerkt, dass es doch etwas längere Kapitel sind.
Seitenzahlen habe ich nicht angegeben, weil ich das Buch auf englisch lesen werde und vermute, dass die Seitenzahlen im deutschen andere sind.
Liest vllt. noch jemand auf einer anderen Sprache mit?
Freue mich auf unsere Austausch und bis in 3 Tage :)
33 Beiträge
Cover des Buches Die Flüsse von Londonundefined
Anlässlich des Welttag des Buches verlosen wir auf unserem Blog nicht nur "DieFlüsse von London", sondern ihr habt auch die Möglichkeit, euer Wunschbuch zu gewinnen!Außerdem gibt es tolles, buchigen Schmuck!
Ihr müsst dazu nur ein kleines Quiz auf unserem Blog lösen, das aber für euch kein Problem darstellen sollte :)
Hier gehts zum Quiz! Viel Spaß!

http://buch-leben.blogspot.de/2016/04/blogger-schenken-lesefreude-welttag-des.html
4 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  jasbrvor 4 Jahren

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks