Ben Aaronovitch Fingerhut-Sommer

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fingerhut-Sommer“ von Ben Aaronovitch

Peter wird in die tiefste Provinz geschickt, wo sich Fuchs, Hase und der Dorfpolizist gute Nacht sagen und wo – oh unaussprechliches Schicksal – die Läden um vier Uhr nachmittags schließen. Aber es werden zwei Kinder vermisst, und ihr Verschwinden erfolgte unter möglicherweise magischen Umständen. Also muss Peter notgedrungen sein angestammtes Biotop verlassen. Im ländlichen England sind die örtlichen Gottheiten und Kollegen zu zähmen und angesichts lebender Kühe die Nerven zu behalten. Erschwerend kommt hinzu, dass Herefordshire direkt an das schon immer für seine magische Geschichte berüchtigte Wales angrenzt. Da ist das Gesetzeshüterdasein kein Zuckerschlecken.

Stöbern in Krimi & Thriller

In tiefen Schluchten

Eine Lesereise nach Südfrankreich - schöner Roman, ohne Kriminalelemente.

minori

Finster ist die Nacht

Konnte mich leider trotz der spannenden Mördersuche nicht vollkommen überzeugen.

misery3103

Spectrum

auch wieder sehr spannend

CorneliaP

Geständnisse

Erschütternd, böse, dramatisch und spannend - Rache auf sehr diffizile Art.

krimielse

Die sieben Farben des Blutes

An vielen Stellen spannend. Nichts besonderes. Zum Ende hin langatmig. Ausgefallene Story. Kann man nebenbei lesen.

alinereads

Was wir getan haben

Ein Thriller um Verdrängung und Schuld. Spannung bis zur letzten Seite

brenda_wolf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Es geht spannend weiter

    Fingerhut-Sommer
    Reneesemee

    Reneesemee

    18. December 2016 um 00:13

    Inhalt:Obwohl sich Police Constable Peter Grant schon unwohl fühlt, wenn er Londons Skyline auch nur ein paar Kilometer weit hinter sich lässt, wird er jetzt in die tiefste Provinz geschickt: in einen kleinen Ort in Herefordshire - wo sich Fuchs, Hase und der Dorfpolizist Gute Nacht sagen. Aber es werden zwei Kinder vermisst, und ihr Verschwinden erfolgte womöglich unter magischen Umständen. Also muss Peter notgedrungen sein angestammtes Biotop verlassen. Mit der Flusstochter Beverley Brook begibt er sich mutig nach Westen, hinein ins ländliche England.

    Mehr
  • perfekter Hörgenuss

    Fingerhut-Sommer
    Letanna

    Letanna

    20. November 2015 um 18:41

    Peters neuster Fall führt ihn weit raus aus London auf platte Land in den kleinen Ort Herefordshire. Hier werden 2 Mädchen vermisste und man hat seine Abteilung aus Routine hinzugezogen. Peter beginnt mit den Ermittlungen und bekommt Unterstützung von Beverly Brook, für die er in der Zwischenzeit mehr als nur Freundschaft empfindet. Auf diese Fortsetzung habe ich mich wirklich sehr gefreut und wurde wieder völlig überzeugt. Dietmar Wunder liest diese Reihe einfach göttlich, schon alleine wegen seiner Stimme höre ich diese Hörbücher unheimlich gerne. Der Autor lässt sich auch dieses Mal wieder einiges einfallen und es wird nie langweilig. Peters Ermittlungen führen ihn in die Kleinstadt Heresfordshire, ein richtiges Dorf mit jede Menge Dorfklatsch und ein Mekka für UFO-Sichtungen und dergleichen. Was es genau damit auf sich hat, findet Peter dann im Laufe seiner Ermittlungen heraus. Dieses Mal geht es um Kindesentführung, was der Autor sehr interessant umgesetzt hat. Schade fand ich nur, dass Nightingale dieses Mal gar nicht wirklich dabei ist, ich habe ihn etwas vermisst. Aber trotzdem erfahren wir mehr über ihn und seine Vergangenheit.  Auch Peters Privatleben spielt dieses Mal eine wichtige Rolle. Da wär ja zum einen der Verrat von Leslie, der Peter sehr belastet. Beverly Brook sorgt sich der weilen um Peters Liebesleben, die beiden geben ein interessantes Paar ab. Insgesamt wurde ich wieder absolut überzeugt und vergebe die volle Punktzahl.

    Mehr