Ben Aaronovitch , Andrew Cartmel Rivers of London: Volume 2 - Night Witch

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rivers of London: Volume 2 - Night Witch“ von Ben Aaronovitch

Following a disastrous attempt to 'recruit' the witch, Vavara, a Russian oligarch turns his sights on Peter Grant and Thomas Nightingale – two of London's finest policemen and its only wizards – to help recover his daughter – apparently kidnapped by dark elemental forces. But for Peter and Nightingale, a dark betrayal from the past is about rear its ugly head... (Quelle:'E-Buch Text')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wieder genial!

    Rivers of London: Volume 2 - Night Witch

    Aniday

    30. December 2016 um 17:12

    Das zweite Comic-Abenteuer von Peter Grant! Nightingale und Peter werden von einer russischen Familie kontaktiert, deren Tochter entführt wurde - aller Wahrscheinlichkeit nach unter unnatürlichen Umständen... Nachdem ich den ersten Band der Comicreihe sehr mochte musste ich natürlich den zweiten auch lesen. Und wieder wurde ich nicht enttäuscht, ich fand diesen Band im Gegenteil noch interessanter und besser als den vorherigen. Die eigentliche Geschichte um die Entführung ist unspektakulär, was jedoch nicht gleichzusetzen ist mit langweilig. Was mich aber so begeistert hat, dass ich den Comic in einem Rutsch durchgelesen habe, sind die Charaktere. Wieder wurde meine Vorstellung von ihnen voll getroffen und so wiedergegeben, wie man sie aus den Büchern kennt. Liebgewonnene Charaktere sind ebenso eingebunden wie es Anspielungen auf die mysteriösen Gegenspieler gibt. Die titelgebende "Night Witch" ist ein Neuzugang (und sehr wahrscheinlich auch kein Dauergast) und spielt in der Ermittlung eher eine Nebenrolle, dennoch ist ihre Geschichte interessant und bietet tolle Einblicke in die magische Welt jenseits des Folly. Wie das mit Aaronovitchs Nebenfiguren eben meist ist, sie lassen die ganze Szenerie immer weiter wachsen und ein stimmiges ganzes entstehen. Man kann den Comic auch gut lesen, ohne den vorherigen zu kennen. Nicht empfehlen würde ich allerdings ganz ohne Vorkenntnisse durch die Bücher einzusteigen - am besten sollte man bis Band 4 oder 5 gelesen haben, wenn man bei allem mitkommen und sich nicht versehentlich spoilern will. Ich jedenfalls kann diesen Comic sehr empfehlen und werde mich deshalb wohl auch weiterhin auf jedes Schnipselchen rund um Peter Grant stürzen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks