Ben Aaronovitch When Vila Met Gan

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „When Vila Met Gan“ von Ben Aaronovitch

Stöbern in Sachbuch

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ganovenehre

    When Vila Met Gan
    sabisteb

    sabisteb

    09. September 2013 um 22:52

    ===Series 1 Episode 5: When Vila Met Gan=== Vila Restal (gesprochen von Michael Keating, der in der BBC Fernsehserie auch die Rolle des Vila spielte) ist ein Dieb, ein sehr feiger Dieb. Olag Gan ist ein Epsilon, ein genetisch modifizierter Mensch, der einfach nur unglaublich stark ist, sonst aber vollkommen normal ist. Die beide lernen sich ein paar Tage vor den Wahlen kennen, weil Gan für einen Gangsterboss arbeitet und Vila in der Zwickmühle hat. Irgendwann beschließen die beiden, sich zusammenzutun, weil Gan sich in eine Alpha verliebt hat, und diese erobern will. Dafür muss er aber mehr über sie erfahren. Die beiden beschließen in das Haus ihrer Familie einzubrechen und dabei auch noch ein paar Sachen für Gans Chef mitgehen zu lassen. Unruhen und massive Polizeipräsenz wegen Unruhen nach der Wahl, erschweren den beiden ihre Aufgabe massiv. Blake's 7 war zwischen 1978 und 1981 eine in UK sehr erfolgreiche BBC Science-Fiction Serie. Ausschnitte kann man heute auf youtube sehen (ziemlich trashig aus heutiger Sicht). Die Welt von Blake‘7 jedoch ist das genaue Gegenteil von der ach so heilen amerikanischen Star Trek Welt und damit ein Spiegel unserer heutigen Zeit. Während sich die Amis gerne als Retter der Welt, als die guten ansehen, was sich natürlich auch in Star Trek wiederspiegelt, ist die Föderation von Blake’s 7 ein Spiegel unserer heutigen Zeit. 7 Mächtige Familien und ihre Ergebenen Diener beherrschen die Erde und ihre Kolonien, indem sie eine Pseudodemokratie errichten. Die Bevölkerung ist in Kasten von Alpha bis Gamma gegliedert, ohne wirkliche Aufstiegsmöglichkeiten (auch das kommt bekannt vor). Nun jedoch betritt zum ersten Mal ein Mann die Bühne der Politik, der nicht bestechlich und korrumpierbar ist und der das ändern will: Roj Blake. Das macht den Eliten Angst, man würde Blake wohl heute als radikalen Linken bezeichnen, daher muss er verschwinden und mundtot gemacht werden. Diese Hörspielserie ist die Vorgeschichte zur Serie Blake’s 7, in der Blake bereits gegen die Föderation rebelliert und mit seiner Gruppe von Geächteten (Lauter Diebe, Schmuggler und Zwielichtige Charaktere) versucht, die Föderation zu stürzen. Blake wird Vila und Gan etwa 5 Jahre später von einem Gefangenplaneten aufgabeln, wovon vor allem Vila nicht sonderlich begeistert ist, denn er war nur ein ehrlicher Dieb und durch Blake’s Idealismus wird er zu einem politisch Verfolgten und kann sich auf keinem Planeten mehr blicken lassen. Blake’s 7, the early years erzählt in Hörspielform die Vorgeschichte der Hauptfiguren der Serie und wie sie zu dem wurden, was sie in der Serie sind. Die meisten Folgen spielen am Tag der Wahl, die Blake sogar gewinnt, und schildern diesen Tag aus der Sicht der zukünftigen Crewmitglieder. Auch wenn man die Fernsehserie nicht kennt, sind diese Hörspiele sehr gute Science Fiction Geschichten, deren Reihenfolge prinzipiell vollkommen egal ist. Diese Episode ist die letzte der ersten Staffel, also Episoden 105. Mit jeder neuen Folge bekommt man ein neues Puzzleteil, wie diese Welt funktioniert und nach welchen Regeln hier gespielt wird. Auch wenn in dieser Folge nicht wirklich viel passiert, erfährt man mehr über die Gesellschaftsstrukturen dieser Föderation und zwar aus Sicht der Unterschicht, die sich mit der Armut und dem Elend arrangiert hat und sich ihre Nischen gesucht hat. Top Sprecher, sehr guter Soundtrack und perfekte Abmischung. Kino für die Ohren, wenn auch die Geschichte an sich eher ein wenig mau ist.

    Mehr