Ben Bauhaus

 4.5 Sterne bei 85 Bewertungen
Autor von Bullet Schach, Killerverse und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Ben Bauhaus

Bullet Schach

Bullet Schach

 (35)
Erschienen am 05.06.2015
Killerverse

Killerverse

 (26)
Erschienen am 14.01.2016
Puppenruhe

Puppenruhe

 (24)
Erschienen am 14.07.2016

Neue Rezensionen zu Ben Bauhaus

Neu
SillyTs avatar

Rezension zu "Puppenruhe" von Ben Bauhaus

Knallharter Ermittler?
SillyTvor 2 Jahren

Johnny Thiebeck, ehemaliger Ermittler bei der Mordkommission Berlin, wird von einer Kollegin aus dem Drogendezernat gebeten, als Undercover Ermittler bei einem großen Fall aufzutreten. Es dauert nur wenige Momente, bis er zustimmt und aus Johnny Thiebeck Johnny Ticker wird. Er zieht zu Schoko und dessen Kumpel Chris in die Wohnung, dort schleicht er sich so langsam in das Vertrauen der Beiden und in das Vertrauen des Bosses. Doch als zwei grausame Morde innerhalb der Szene geschehen, wird Thiebeck wieder einmal in Mordermittlungen hineingezogen.
Meine Meinung:
Dies ist bereits der dritte Fall für den eher unkonventionellen Ermittler Johnny Thiebeck. Allerdings hatte ich bisher noch keines der Bücher gelesen, fand mich aber trotzdem sehr gut zurecht, da die vorherigen Bände für die neuen Ermittlungen eher weniger von Belang sind. Der Fall beginnt recht langsam und nimmt erst so nach und nach Fahrt auf, doch Bauhaus versteht es hervorragend, die Spannungsschraube langsam, aber absolut konstant anzudrehen und man wird immer mehr in die Geshichte gezogen und nimmt regelrecht Teil an den Ermittlungen des Johnny Thiebeck. Der ehemalige Kommissar ist hier auch der Erzähler der Geschichte und somit war ich live dabei, wenn er sich mit den Drogenbossen traf, verfolgt wurde, Leichen betrachtete etc. Das gabe dem ganzen Geschehen nochmal eine glaubwürdige, aber auch knallharte Darstellung.

Mich hat die Verwandlung des Ermittlers Thiebeck in den Gauner Ticker sehr begeistert, denn es scheint, als wenn Johnny Thiebeck hier regelrecht in seiner Rolle aufgeht. So wirkt das Ganze keineswegs aufgesetzt, sondern absolut durchdacht und glaubwürdig. So gibt es viele unvorhersehbare Wendungen, Intrigen, falsche Fährten und adrenalinträchtige Szenen, die mich an den Seiten des Buches kleben ließen und dieses zu einem wahren Pageturner werden ließen. Thiebeck erscheint eine Mischung aus knallhart und absolut sympathisch zu sein und er hat mir als Ermittler in dieser Geschichte nicht nur gefallen, sondern mich zu hundert Prozent überzeugt. Er hat eine Art, die eher unkonventionell ist, was natürlich auch seine Suspendierung erklärt. Trotzdem fand ich ihn einen glaubhaften Charakter, über den ich sehr gerne mehr erfahren würde. Er hat seine Ecken und Kanten, bleibt aber auch dabei sich selbst treu.

Auch die Nebencharaktere der Geschichte sind durchdacht und glaubwürdig und handeln so, wie man es von ihnen erwartet. Besonders gut hat mir die Kollegin Thiebecks, Tulay Tassin, gefallen. So bildet sie nicht nur einen gewissen Gegensatz zu Thiebeck, sondern erreicht ihn auch immer mal wieder, wenn er versucht etwas im Alleingang zu bewältigen. Auch hervorragend herausgearbeitet wurden die Darstellungen, dass alles immer zwei Seiten hat, nie ist etwas wirklich gut oder böse, nie schwarz oder weiß und man sollte immer erst dann urteilen, wenn man wirklich alle Hintergründe kennt.
Mein Fazit:
Dieser Thriller hat mir durchweg sehr gut gefallen, er war temporeich und gut durchdacht, brachte viel Abwechslung und interessante Charaktere. Zwischen scheinbar knallharten Drogenbossen, korrupten Ermittlern, einem Kommissar, mit ganz vielen Ecken und Kanten und vielen weiteren Charakteren bot das Buch sehr viel Abwechslung. Es war sehr spannend geschrieben und ein wahrer Pageturner, dessen Ende mich auf eine baldige Fortsetzung des Buches erwarten läßt. Für alle Leser temporeicher Thriller eine ganz klare Leseempfehlung!

Kommentieren0
0
Teilen
Patnos avatar

Rezension zu "Puppenruhe" von Ben Bauhaus

Im Drogendschungel der Hauptstadt
Patnovor 2 Jahren

Thiebeck ist wieder auf den Straßen der Hauptstadt unterwegs!
Sein neuer Fall, seit Juli 2016 aktenkundig beim Lyx Verlag unter dem Titel "Puppenruhe", wurde von Ben Bauhaus inszeniert, der auch schon federführend bei "Bullet Schach" und "Killerferse war.

Ex-Kommissar Johannes Thiebeck bekommt nach fünfzehn Jahren unerwartet Besuch von seinem Bruder Jan. Das riecht nach Ärger! Dann lässt sich Thiebeck (alias Ticker) auch noch als verdeckter Ermittler in der Drogenszene Berlins anheuern. Über Tschechien scheint eine neue Droge den Weg in die Hauptstadt gefunden zu haben. Gleichzeitig beginnt eine gruselige Mordserie und der Verdacht liegt nahe, dass sich die mächtigen Drogenbosse gegenseitig bekriegen. Jede Menge Arbeit wartet auf "Johnny" und die Ermittler im Dienst.

Locker-leicht und lebendig schreibt Ben Bauhaus. Das reißt mit. Seine Story ist interessant aufgebaut und hat mich von Anfang an gefesselt. Als Leser geht man den vielen verschiedenen Spuren nach und hofft auf des Rätsels Lösung zu kommen. Action kommt ins Spiel, Folterszenen werden thrillermäßig beschrieben und das Ende ist doch überraschend und unvorhersehbar.
Zwischendurch wirkte die Handlung mitunter etwas langgezogen. Da hätte ich mir einen Funken mehr Tempo gewünscht.
Das Berlin-Feeling und die Schauplätze rund um die Drogenszene geben der Handlung die Realitätsnähe, genauso wie die Darstellung der Akteure.
Da wird dieser Thiebeck verdeckt in eine Männer-WG eingeschleust, die irgendwo in Deutschland so existiert. O.k., "Frau" sträuben sich da die Nackenhaare, aber "Mann" wird sagen, so war das auch in unserer WG. Thiebeck versinkt in seiner Rolle als V-Mann, dass er manchmal Schwierigkeiten hat den Bezug zu seinem wahren "Ich" herzustellen. Das macht ihn sympathisch und authentisch.

Obwohl es sich um den dritten Thiebeck-Thriller handelt, kann jedes Buch einzeln gelesen werden.

"Puppenruhe" hat mich sehr gut unterhalten. Meine 4 Sterne-Leseempfehlung für diesen spannungs- und actionreichen Thriller.

Kommentieren0
31
Teilen
buecherwurm1310s avatar

Rezension zu "Puppenruhe" von Ben Bauhaus

Johnny Undercover
buecherwurm1310vor 2 Jahren

Johnny Thiebeck wird von Tulay Tassin, die bei der Drogenfahndung ist, überredet, als verdeckter Ermittler tätig zu werden. Eigentlich ist er aufgrund seiner Methoden vom Dienst suspendiert. Auf dem Markt gibt es eine neue Droge, die aus Tschechien kommt. Thiebeck zögert zunächst, doch dann stürzt er sich voll in seinen Job. Ist es Zufall, dass zur gleichen Zeit sein Bruder Jan auftaucht, den er seit fünfzehn Jahren nicht mehr gesehen hat?

Das Buch liest sich sehr flüssig und ist von Anfang an sehr spannend.

Dies ist der dritte Band um den Ermittler Johnny Thiebeck. Wer die Vorgängerbände kennt, weiß dass Thiebeck oft sehr unkonventionell vorgeht und Regeln gerne beiseiteschiebt.

Johnny kommt als Ticker in einer WG unter. Seine Mitbewohner sind Schoko und Chris, die nicht nur mit Drogen handeln, sondern auch gerne konsumieren. Ihr Boss ist Bassemane, der neben seinem Gangsterdasein ein sehr menschliche Seite zeigt, wenn es um die Familie geht.

Dann werden Personen aus dem Umfeld Bassemanes getötet und die Polizei glaubt an einen Bandenkrieg.

Es ist ungeheuer schwierig, sich Undercover zu bewegen, sich dabei nicht zu verraten und dennoch die Gesetzte zu befolgen. Ich fand es imponierend, wie Johnny diese Aufgabe meistert. Er kann sich gut auf seine jeweiligen Gesprächspartner einstellen und zeigt immer neue Facetten, je nachdem mit wem er es gerade zu tun hat. Aber wenn es um seinen Adoptivbruder Jan geht, ist Johnny in einem Zwiespalt.

Alle Charaktere sind gut herausgearbeitet und glaubhaft.

Immer wieder gibt es neue Wendungen und die Spannung steigt zum Ende hin noch einmal.

Ein spannender und manchmal recht harter Thriller.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
BenBauhauss avatar
Am 14.7. erscheint tatsächlich schon der dritte Band der Reihe um den Berliner Kommissar Johnny Thiebeck "Puppenruhe" bei Lyx (inzwischen bei Bastei Lübbe untergekommen).

Da ich bei den ersten beiden Leserunden zu Band 1 "Bullet Schach" und Band 2 "Killerverse" bereits jede Menge Spaß hatte, würde ich gerne erneut eine Leserunde veranstalten - diese läuft passend bis zum 14. Juli.

Puppenruhe - Band 3 der Thiebeck-Reihe

Der ehemalige Kommissar Johannes „Johnny“ Thiebeck soll als verdeckter Ermittler in die Drogenszene eintauchen. Zur gleichen Zeit kommt es zu einer Reihe bizarrer Morde: Die Opfer wurden gefoltert, verstümmelt und erst nach einer Zeit längeren Leidens getötet. Alles scheint darauf hinzudeuten, dass ein Bandenkrieg zwischen verfeindeten Drogenbossen eskaliert ist.

Doch Thiebeck findet Hinweise, dass die Drahtzieher weit abscheulicher sind, als es der Sumpf des organisierten Verbrechens je sein könnte …


Leseprobe

Jetzt bin ich auf der Suche nach 20 interessierten Lesern und Leserinnen, die Lust darauf haben, gemeinsam das Buch zu lesen und anschließend zu rezensieren.
Unter allen Interessierten werden 20 Bücher verlost.

Als Bewerbung würde ich gerne wissen, warum euch das Buch/das Thema interessiert und vielleicht, was ihr euch von der Leserunde versprecht. Möglicherweise auch, was euch an der Leseprobe besonders gefallen hat, bzw. warum sie das Buch für euch interessant macht.
Lasst euch was einfallen. :)

Blogger dürfen sich gerne auch mit ihrem Blog bewerben.

Das (obligatorische) Kleingedruckte:
Ihr solltet ein Minimum von zwei, drei Rezensionen in eurem Profil haben, damit zu sehen ist, wie ihr eure Rezensionen schreibt und dass sie aussagekräftig und aktuell sind.
Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und die anschließende Rezension des Buches.

Nach Möglichkeit sollte das Buch anschließend auch bei Amazon oder einer ähnlichen Verkaufsplattform rezensiert werden.

Und hier noch die Biografie des Autors ... ;)

Ben Bauhaus wurde 1973 in Berlin geboren und wuchs im östlichen Niedersachsen auf. Nach dem Abitur leistete er anderthalb Jahre Zivilersatzdienst in einem Sozialprojekt mit straffällig gewordenen Jugendlichen in Dublin, Irland.
Nach einem Studium der Nordamerikastudien an der FU Berlin arbeitet Bauhaus derzeit als Game-Designer.
Er hat drei Kinder und wohnt mit seiner Familie in Berlin.
Zur Leserunde
katja78s avatar

Lust auf eine gefährliche Partie Schach?

Erst kürzlich ist bei Egmont LYX der Thriller "Bullet Schach" von Ben Bauhaus erscheinen. Wir laden deswegen zu einer gemeinsamen Leserunde ein.
Wir sind auf eure Meinungen gespannt und freuen uns auf die ersten Eindrücke zum Buch. Ben Bauhaus wird die Leserunde begleiten.



Eigentlich wollte sich der ehemalige Kommissar Johannes Thiebeck nach seiner Suspendierung ganz seiner Leidenschaft fürs Schachboxen hingeben. Doch dann wird er in eine Mordserie verstrickt, bei der es der Täter offenbar auf Thiebecks Freunde und Verwandte abgesehen hat. Thiebeck versucht, den Unbekannten zu finden und sein Motiv zu ergründen. Der Mörder eröffnet unterdessen die gefährlichste Partie Schach, die Thiebeck je gespielt hat - jede verlorene Figur bedeutet ein weiteres Opfer.



Leseprobe

Ben Bauhaus wurde 1973 in Berlin geboren und wuchs im östlichen Niedersachsen auf. Nach dem Abitur leistete er anderthalb Jahre Zivilersatzdienst in einem Sozialprojekt mit straffällig gewordenen Jugendlichen in Dublin, Irland.
Nach einem Studium der Nordamerikastudien an der FU Berlin arbeitet Bauhaus derzeit als Game-Designer.
Er wohnt mit seinen zwei Töchtern in Berlin Zehlendorf.


Wir suchen nun mindestens 25 interessierte Leser, die gemeinsam das Buch lesen & anschließend rezensieren möchten.

Blogger dürfen sich gerne mit Blogadresse bewerben.

Als Bewerbung interessiert uns euer Eindruck zur Leseprobe!


Nach Möglichkeit sollte das Buch anschließend auch bei Amazon oder einer ähnlichen Verkaufsplattform rezensiert werden.




Eure Katja

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches
Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt


Zur Leserunde
BenBauhauss avatar
Demnächst erscheint der zweite Band der Reihe um den Berliner Kommissar Johnny Thiebeck "Killerverse" bei Egmont Lyx.

Da ich bei der ersten Leserunde im Sommer zu Band I "Bullet Schach" bereits jede Menge Spaß hatte, würde ich gerne erneut eine Leserunde veranstalten.

Killerverse - Band 2 der Thiebeck-Reihe

Jemand ermordet nach und nach die Mitglieder einer Reisegruppe, die vor Jahren zusammen in Irland waren. Er klebt seinen Opfern die Augen, Nasen und Münder zu und lässt sie ersticken. Neben den Leichen finden sich Zeilen eines irischen Kinderreims. Der ehemalige Kommissar Johannes Thiebeck wird von der jungen LKA-Beamtin Henni Herzog hinzugezogen, für die der Fall persönlich ist: Ihre eigene Schwester hat damals auch an der Reise teilgenommen. Thiebeck beginnt zu ermitteln, doch die Betroffenen hüllen sich in Schweigen. Eines steht jedoch fest. Etwas Schreckliches muss vorgefallen sein, damals während des schweren Sturms in den Wicklow Mountains ...

Leseprobe

Jetzt bin ich auf der Suche nach 20 interessierten Lesern und Leserinnen, die Lust darauf haben, gemeinsam das Buch zu lesen und anschließend zu rezensieren.
Unter allen Interessierten werden 20 Bücher verlost.

Als Bewerbung würde ich gerne wissen, warum euch das Buch/das Thema interessiert und vielleicht, was ihr euch von der Leserunde versprecht. Lasst euch was einfallen. :)

Blogger dürfen sich gerne auch mit ihrem Blog bewerben.

Das (obligatorische) Kleingedruckte:
Ihr solltet ein Minimum von zwei, drei Rezensionen in eurem Profil haben, damit zu sehen ist, wie ihr eure Rezensionen schreibt und dass sie aussagekräftig und aktuell sind.
Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und die anschließende Rezension des Buches.

Nach Möglichkeit sollte das Buch anschließend auch bei Amazon oder einer ähnlichen Verkaufsplattform rezensiert werden.

Und hier noch die Biografie des Autors ... ;)

Ben Bauhaus wurde 1973 in Berlin geboren und wuchs im östlichen Niedersachsen auf. Nach dem Abitur leistete er anderthalb Jahre Zivilersatzdienst in einem Sozialprojekt mit straffällig gewordenen Jugendlichen in Dublin, Irland.
Nach einem Studium der Nordamerikastudien an der FU Berlin arbeitet Bauhaus derzeit als Game-Designer.
Er hat drei Kinder und wohnt mit seiner Familie in Berlin.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 106 Bibliotheken

auf 28 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks