Ben Becker Die Bibel, Eine gesprochene Symphonie,

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Bibel, Eine gesprochene Symphonie,“ von Ben Becker

Gemeisam mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg und der Zero Tolerance Band wird Ben Becker "Die Bibel - eine gesprochene Symphonie" als Bühnenstück aufführen und als CD veröffentlichen.Mit schauspielerischer Disziplin und Lust am Anspruchsvollen hat sich Ben Becker einen langjährigen Wunsch erfüllt und das Buch der Bücher, die Bibel, in eine atemberaubende mehrstündige Performance umgesetzt und wird dies als CD veröffentlichen. Begleitet wird er dabei von dem Deutschen Filmorchester Babelsberg und seiner Zero Tolerance Band.Wortgewaltige Texte aus dem Alten und Neuen Testament werden durch eigens komponierte Musik, aber auch durch neu bearbeitete Werke von z.b. Gustav Mahler bis hin zu Johnny Cash und Elvis Presley machtvoll in Szene gesetzt. Nach dem Besuch einer Probe schrieb "Die Welt": Ben Becker liest geschickt gekürzte Passagen aus der Schöpfungsgeschichte und anderen "Greatest Hits" des alten Testaments. Adam und Eva, Kain und Abel, Moses und Hiob,oder Noah haben ihre Auftritte.Vor allem die Story des in seiner Angst und Rachsucht so zutiefst menschlichen Jona wird hier ganz wunderbar anschaulich

Becker schafft das, was vielen Predigern nicht gelingt: Er baut Brücken und weckt das Interesse. Was will man mehr?

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Bibel – eine Symphonie?

    Die Bibel, Eine gesprochene Symphonie,
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. December 2013 um 21:20

    "Am Anfang schuf Gott den Himmel und die Erde…" Die wohl berühmtesten ersten Worte des wohl berühmtesten Buches – die Bibel. Nun mag man sich vielleicht fragen, wie das Manifest einer Glaubensbewegung akustisch übermittelt werden kann? Darauf gibt es eine ganz simple Antwort: Ben Becker. Dessen markante Bassstimme, musikalisch begleitet von der Zero Tolerance Band und dem Deutschen Filmorchester Babelsberg, lässt die Schöpfungsgeschichte in einem neuen akustischen Gewand auferstehen – ganz ohne Pathos und Effekthascherei. Beckers dunkle, raue Stimme verhilft dem Stoff mit einem neuen Anstrich zu einer epischen Sage, eingehüllt von Streichern und Bläsern – ohne dabei etwas von seinem Ego einbüßen zu müssen. Er bleibt Ben Becker. Schauspieler und Sänger, der durch die Verfilmung der Comedian Harmonists berühmt wurde. Für Die Bibel – Eine gesprochene Symphonie mixt Becker Klassik mit Rock und das Alte mit dem Modernen. Nach Gottes Verstoßung Kains stimmt Becker "In the Gettho" von Elvis Presley an und schafft damit das, was vielen Predigern nicht gelingt: Er baut Brücken und weckt das Interesse. Was will man mehr?

    Mehr