Ben Bergner Ich heirate Frau Antje ihre Familie

(36)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 30 Rezensionen
(21)
(13)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Ich heirate Frau Antje ihre Familie“ von Ben Bergner

Mit Anouk, seiner 'Frau Antje', hat der Deutsche Gabriel das große Los gezogen. Doch seine neue holländische Großfamilie treibt ihn in den Wahnsinn - einem Einzelgänger wie ihm geht es mit dieser Sippe wie einem Veganer, der im Schlachthof arbeitet. Und schon bald stellt Gabriel fest, dass das, was er für typisch holländisch hielt, nicht mehr als ein Marketing-Gag ist: Weder sind Kiffen und Gruppensex Volkssport, noch trägt Anouk Schulmädchenzöpfe.

einfach gezellig ;)

— Moorteufel
Moorteufel

Hier wird durch die Tulpe gesprochen! Erfrischend witzig, authentisch, klischeebeladen und humorig! Ich liebe es.

— Floh
Floh

Gelungener, humorvoller Roman über das Leben in Holland mit einer angeheirateten Großfamilie

— Demon-of-Books
Demon-of-Books

Eine herrlich schräge Mischung aus Tatsachenbericht und mehr...

— schlumeline
schlumeline

Prachtig, geweldig, gezellig...eine lustig geschriebene Geschichte über einen Einzelgänger, der in Holland therapiert wurde.

— Turtlestar
Turtlestar

Typisch Holland - Hausboot, orange, kiffen. Sehr lustig und empfehlenswert, vor allem wenn man als Misanthrop in die Großfamilie einheiratet

— Cattie
Cattie

Stöbern in Humor

Ihr seid natürlich eingeladen

Ich finde den Roman einfach wundervoll und absolut lesenswert !!! Ich mag Schauspielerin Andrea Sawatzki und auch die Autorin

HEIDIZ

Und ewig schläft das Pubertier

Total lustig!

laraelaina

Ich war jung und hatte das Geld

Das Buch versucht witzig zu sein, ist es aber nicht. Absolut langweilig!

buecherjase

Pommes! Porno! Popstar!

So absurd, dass es wieder witzig ist.

TJsMUM

Crazy America

Einfach nur toll! Lustig, faszinierend und schockierend zugleich...

Geschichtensammlerin

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Mal wieder ein köstlicher Roman!

Julchen77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Holländisch lernen mal anders

    Ich heirate Frau Antje ihre Familie
    0VELVETVOICE0

    0VELVETVOICE0

    21. April 2015 um 12:55

    Vor einigen Jahren hatte ich bereits das Vergnügen die holländische Sprache und Lebensweise bei einem Schüleraustausch kennenzulernen und dieses Buch hat mir das Gefühl gegeben, dass es erst wenige Tage her ist. Frau Antje die eigentlich Anouk heißt ist unglaublich liebenswert und wen wundert es da, das der deutsche Einzelgänger Gabriel in kürzester Zeit den Holländer in sich entdeckt. Nicht nur das die Eigenarten unserer niederländischen Nachbarn treffend und äußert witzig dargestellt werden, nein, man bekommt in diesem Buch auch einen kleinen Sprachkurs. Mein Wunsch nach Holland auszuwandern oder zumindest dort für längere Zeit Urlaub zu machen ist mit jeder Seite gestiegen. Es ist schon bemerkenswert wozu Liebe uns bewegen kann. Im Fall von Gab ist es ein Leben auf einem holländischen Hausboot, was eher einer großen Nussschale gleicht, umringt von "gezelligen" Verwanden, die sich zunächst einen Spaß aus seiner Unwissenheit machen und sich somit ganz unauffällig in sein Herz schleichen.

    Mehr
  • Das Lovelybooks Halloween Wichteln 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Zum Auspacken eurer Wichtelpakete geht es hier! Anmeldeschluss! Eine Anmeldung für dieses Wichteln ist nicht mehr möglich! Hallo liebe Wichtel und solche, die es noch werden wollen. Es ist zwar noch Sommer, auch wenn man das bei den Temperaturen gar nicht glauben möchte, aber wir bereiten uns schon auf das Halloween-Wichteln vor! Eine wunderbare Zeit, um sich tolle Geschenke zu packen, finden wir! Wir freuen uns natürlich über jeden der mitmacht, dennoch müssen wir kurz auf auf Folgendes hinweisen: Bitte nur anmelden, wenn du bereit bist, mindestens drei Beiträge zu schreiben, in der Regel öfter als einmal die Woche auf LB unterwegs bist und hier auf private Nachrichten reagierst. Dein Profil sollte aktiv sein! Du solltest auch die notwendige Zeit und ein Budget von 20-30 Euro einplanen. Achtung: Alle, die unter 18 sind, sollten bitte die Erlaubnis ihrer Eltern haben, auch wenn sie ihr Taschengeld dafür "opfern"! Wer sich nicht an die Regeln hält, wird für kommende Wichtelaktionen gesperrt! Wer bereits sehr negativ in anderen Aktionen (z.B. Wanderpakete, Wanderbücher o.ä.) aufgefallen ist, wird eventuell nicht zugelassen. Wir wollen ein faires Wichteln und Miteinander! Nachfolgendes bitte aufmerksam lesen!!! Natürlich geht es auch diesmal wieder darum, jemanden zu überraschen und selbst überrascht zu werden. Jeder der gern mitmachen möchte, meldet sich an (Wie das geht? Bitte weiterlesen...) und bekommt dann ein Wichtelkind zugeteilt, dem er ein Päckchen packt. Zugleich ist man selbst Wichtelkind und erhält ein Päckchen. Das Spannende dabei ist natürlich der Überraschungseffekt, denn man weiß nicht, was man geschenkt bekommt und von wem. Möglicherweise lässt man sich auf eine fremde Person ein oder man kennt sich gar schon ein wenig über LB. All das bleibt bis zum Auspacktermin geheim. Bitte nicht vorher verraten, wen man beschenkt!!! Ihr seid schon angemeldet und möchtet euch mit den anderen Teilnehmern austauschen? Zum Plauderthema geht es hier! ♦ Anmeldung: Wer mitmachen möchte, der meldet sich bitte hier mit einem Beitrag an und beantwortet nachfolgende Fragen in seinem Wunschzettel. Außerdem schickt derjenige mir bitte seine Adresse per privater Nachricht hier über Lovelybooks und teilt bitte auch mit, ob er bereit wäre ein Päckchen europaweit zu versenden. (Nur EU) Nur wer mir seine Adresse schickt, kann mitmachen. Bitte nicht vergessen!!! Die Adressen sind sehr wichtig, sonst weiß der zukünftige Wichtel nicht, wo das Päckchen hinreisen soll. Wir losen dann später aus, wer euer Wichtelkind sein wird. Anmeldungen sind bis einschließlich den 5. September 2014 möglich. Wer euer Wichtelkind ist, teilen wir euch am 06. / 07. September 2014 mit. Diese Fragen sollen euch helfen, einen gut gefüllten Wichtelwunschzettel hier im Thread zu schreiben, bitte nicht per PN an uns... Was mögt ihr besonders gern? Was mögt ihr gar nicht? Welche Bücher lest ihr am liebsten? Oder soll es lieber kein Buch sein? Sind Mängelexemplare ok? Sind gebrauchte Bücher ok? Mögt ihr Süßigkeiten? Wenn ja, welche? Trinkt ihr vielleicht Tee oder lieber Kaffee? Habt ihr ein Hobby, wobei euer Wichtel euch mit Material unterstützen kann?  Womit kann man euch sonst eine Freude machen? Welche Farben mögt ihr am liebsten? An alle Wichtelchen, die sich vorrangig Bücher wünschen, denkt bitte auch daran, dass das kein reines Bücherwichteln ist. Viele zukünftige Wichtelmamas würden neben einem Buch auch ganz viele andere tolle Sachen beilegen. Dazu werden natürlich eure Wünsche benötigt. Als Anhaltspunkt könnte dienen, was ihr macht, wenn ihr nicht lest oder auf Arbeit seid. Vielleicht malt der ein oder andere, oder bastelt, macht Scrapbooking oder filzt, näht, strickt, häkelt, puzzelt, spielt gern Karten, liegt stundenlang in der Badewanne, hört wahnsinnig gern Musik, schreibt, dichtet, oder tut etwas ganz anderes. Nicht nur wir würden uns freuen, wenn der Schwerpunkt des Wunschzettels nicht nur auf den Büchern liegt. Bitte achtet darauf, dass bei euren Wünschen Dinge dabei sind, die nicht den preislichen Rahmen sprengen. Neue Wichtelchen dürfen auch sehr gern bei den "Alten Hasen" schauen, wie ein Wichtelwunschzettel aussehen könnte. ♦ Verschicken: Die Pakete müssen bis spätestens 17. Oktober 2014 -VERSICHERT!!!- verschickt werden. Dies bedeutet bei der DHL als Paket (auch Pluspäckchen, die man komplett fertig kaufen kann, gehen nicht!) und bei Hermes ist ab dem Päckchen alles versichert. Bitte achtet darauf, dass ihr es wirklich spätestens dann verschickt. Es ist wichtig diesen Termin einzuhalten, damit dann jeder sein Päckchen pünktlich öffnen kann. Bitte schreibt auf das Päckchen "LB-Halloweenwichteln" oder "Süßes oder Saures??" als Erkennung, dass es sich um ein Wichtelpäckchen von LovelyBooks handelt. So weiß das Wichtelkind, dass dieses nicht vor dem 31. Oktober 2014 geöffnet werden darf. Wer am 23. Oktober 2014 noch kein Päckchen erhalten hat, meldet sich bitte hier bzw. auf jeden Fall per PN bei uns. Immer wieder kam es in vergangenen Wichtelaktionen zu Problemen, weil nicht pünktlich oder unversichert verschickt wurde. Daher hier jetzt ganz klar als neue Regel: Wer nicht versichert verschickt, sprich, keine Sendenummer nachweisen kann, wird für die nächste Wichtelaktion gesperrt!!! Damit das nicht vorkommen muss, haben wir in den großen Wichtelaktionen ein Extrapäckchen verlost unter allen, die pünktlich verschickt haben. Unter allen, die uns rechtzeitig ihre richtige Sendungsnummer zusenden, verlosen wir ein kleines Päckchen als Überraschung. Der Gewinner wird kurz nach dem Auspacktermin fürs Halloween-Wichteln bekannt gegeben. ♦ Auspacken: Unser gemeinsamer Auspacktermin wird der 31. Oktober 2014 sein. Dabei spielt die Uhrzeit keine Rolle. Einige werden sicher schon am 30. Oktober auf Mitternacht warten. ;-) Wer später auspacken will oder muss, meldet dies bitte im Auspackthread, den ich später noch erstellen werde. So weiß der Wichtel Bescheid und sitzt nicht ungeduldig vor dem Bildschirm. Bitte lasst euch auf keinen Fall schon von Neugier getrieben dazu verleiten, das Päckchen eher zu öffnen. Schön warten!!! ;-) Es gehört unbedingt dazu, sich hier zu melden, wenn das Päckchen angekommen ist, wann man auspackt und ein kleiner Auspackbericht, am liebsten mit Foto!!! ♦ Geschenke: Bei den Geschenken sollte es nicht um besser, teurer und neuer gehen, sondern darum, etwas mit Herz für jemanden auszusuchen. Jemandem mit einem selbstgepackten Päckchen eine Freude machen, sollte das Ziel sein. Eine gut gewählte Kleinigkeit, ein lieber Kartengruß, eine kleine kreative Arbeit, all das kommt viel besser an, als ein teuer gekauftes Buch oder gar nur ein Büchergutschein. Trotzdem sollte man den preislichen Rahmen von 20-30 Euro immer im Auge behalten. Sicher werden sich viele Bücher wünschen, es sollte allerdings kein Muss sein. Wer Bücherwünsche hat, kann diese gern im Beitrag mit anhängen oder vielleicht hat derjenige ein Wichtelwunschregal in seiner Bibliothek hier bei LB eingerichtet. Dann bitte darauf hinweisen. Mängelexemplare oder gebrauchte Bücher sollte man nur verschenken, wenn das Wichtelkind in der Beantwortung der Fragen sein OK gegeben hat. Außerdem muss jeder ein Rätsel zu seiner Person mit in das Päckchen legen. Wie das aussehen soll, ist dabei ganz eurer Fantasie überlassen - ganz egal ob Kreuzworträtsel, Bilderrätsel, Logikrätsel oder etwas ganz anderes. Nur allzu schwer sollte es nicht sein, denn das Wichtelkind will sich sicher mit einer persönlichen Nachricht bei der Wichtelmama bedanken. Noch einmal die wichtigsten Daten: ♦ Anmeldeschluss: 5. September 2014 (Adresse an Daniliesing nicht vergessen!!!) ♦ Wichtelvergabe: 6. / 7. September  (PN von Dani oder Federchen) ♦ spätester Versand: 17. Oktober 2014 (Sendungsnummer an den Wichtelkindausloser) ♦ Auspacktermin: 31. Oktober 2014 Nun hoffen wir auf viele Mitwichtler und wünschen uns allen: Viel Spaß!!! PS: Noch Fragen?? Dann her damit!! Entweder hier im Thread oder per PN. Ich werde am Ende eine Liste der Teilnehmer führen. Bitte nicht böse sein, wenn ihr dort nicht sofort erscheint. Wer mir seine Adresse geschickt hat, kommt auch sicher drauf. *** Bitte überlegt euch vor der Anmeldung, ob ihr wirklich Lust, Zeit und das nötige Taschengeld habt, um hier teilzunehmen. Es gehört nämlich dazu, selbst ein Päckchen liebevoll zu packen & zu verschicken, sich hier zu melden, wenn das Wichtelpaket angekommen ist, beim Auspacken mit dabei zu sein usw. ... Wer Zweifel hat, kann gern bei der nächsten Wichtelrunde von neuem überlegen. Falls jemand schon angemeldet ist und sich doch lieber wieder abmelden möchte, sollte dies bis spätestens den 5. September 2014 melden. *** Teilnehmer: 28horseshoe 30li05 AefKaey Alathaya Anna91 Annesia Anu1990 Asmodeus Baasies BakaMonkey Benny1988 bigchaos booksnstories buchfeemelanie Buchrättin Buecherfreak321 CaryLila Cathy28 ChrischiD cole88 Dahlia Darkangel82 darklittledancer Denraprom DieBerta dieFlo DremCatcher EineBuchliebhaberin Elke Federchen Felan fireez FloareaSoareliu forever_books ginevere gorgeous grinselamm GrOtEsQuE Gwynny jackdeck Janosch79 Jarima Jessilein kalemannia kalligraphin Katinka17 kattii Kleines91 Klusi Krapfen Lainybelle LeJardinDuLivre LeseAlissaRatte lesebiene27 Lesefieber Leseprinzessin1991 Lilasan Lilawandel Lilly_McLeod Lisa457 Litfara liyah40 Loony_Lovegood Lucretia lunaclamor maggy17 Marjuvin MeLi94 Michaela11 Michelle13579 mieken Mika2003 Mikki minori MissKitty Momoko91 MoonlightCat01 N9erz Nachas Nalany nataliea Nenatie nicole_von_o NiliBine70 NinaniN Nynaeve04 Nyoko pamN PanRises Primrose PrinzessinAurora Queenelyza Raindrops Reika-chan rumble-bee samea sarah1395 Sayumi Scathach Schlehenfee Schneekatze Schnien87 SchwarzeRose Schwertlilie79 sjule Somaya sophiathetommo steffchen3010 Sterny88 Stjama Sunny Rose Susi93 The iron butterfly Tiana_Loreen thiefladyXmysteriousKatha thora01 Traeumeline Turtlestar vanillaxcupcake Viva_la_vida Wildpony Winterzauber WolfgangB Yuna216

    Mehr
    • 231
  • Sie lieben es Gezellig

    Ich heirate Frau Antje ihre Familie
    Moorteufel

    Moorteufel

    Gab(Gabriel)hat zusammen mit seiner freundin Aunouk beschlossen nach Holland zu  Anouks Verwandschaft zu ziehen. Das Gab erst mal einen Sprachkurs in der Landessprache obsalvieren muß um dort auch eingebürgert zu werden ,ist nur das kleinste von vielen Problemen und Katastrophen. Denn Gab ist mehr der Mensch der es gern ruhig und einsam um sich hat.Aber da hat er die Rechnung ohne Anouks Familie gemacht.Denn bei ihnen steht die Geselligkeit an erster stelle.Man kündigt sich nciht erst groß an,nein man kommt sofort vorbei,und ist natürlich immer gleich erwünscht.Für Gab ist das nicht immer leicht,aber nach und nach findet er sich in das Holländische Leben ein,schon Anouk zu liebe. In lustigen kurzen Kapiteln erzählt Gab hier mit welchen höhen und tiefen er zu kämpfen hat.Sei es bei der wahl ihres zukünftigen Zuhause(so ein Hausboot ist doch so romantisch,und auch die vorweihnachtlichen Bräuche wo man als angehendes Familien mitglied die lieben Kinder unterhalten soll.Und was man Beruflich so machen möchte,wenn möglichmit profit und nicht noch mehr schulden.Es gibt viel zu schmunzeln,aber auch die holländische sprache wird einen etwas näher gebracht und auch übersetzt.Versucht mal die holländischen Sätze laut vorzulesen,wenn ihr das buch lest,macht unheimlich viel spaß. Besonders wenn man nicht so geübt ist in der sprache,mein dachte ich habe manchmal eine dícke erkältung weil ich diese chrr laute mit rausbringen wollte beim aussprechen einiger wörter :))

    Mehr
    • 3
    Sabine17

    Sabine17

    19. June 2014 um 20:32
  • Viel Witz, Ironie und Länderklischees gepaart mit tollen Charakteren! Holland rules!

    Ich heirate Frau Antje ihre Familie
    Floh

    Floh

    Nachdem ich "Das Leben ist eine Windmühle" mit Begeisterung verschlungen habe, wollte ich natürlich auch die Wurzeln der Geschichte kennenlernen und habe mich nun an "Ich heirate Frau Antje ihre Familie" von Autor Ben Berger hergemacht. Ich erlebe hier Holland in seiner ganzen Vielfalt und mit all den Eigenheiten unserer Nachbarn. Toll, ich liebe es!  Zum Inhalt: ""Geselligkeit ist das höchste Gut der Holländer und die größte Erfindung seit Gouda, Heineken und Tulpen. Holländer sind 24 Stunden am Stück gezellig und (fast) immer gut gelaunt. Ich dagegen liebe die Einsamkeit - und ich liebe Anouk. Doch Anouk ist Holländerin!" Seit Gabriel in Holland lebt, jagt eine Katastrophe die andere. Nur mit Anouk, seiner "Frau Antje", hat er das große Los gezogen. Und natürlich mit seiner neuen holländischen Großfamilie, auch wenn diese ihn jeden Tag aufs Neue in den Wahnsinn treibt. Bei einer Floßfahrt auf der Isar rettet Einzelgänger Gabriel das Leben der Holländerin Anouk. Damit entscheidet sich sein Schicksal. Mit Anouk heiratet er eine 80-köpfige Großfamilie, die nur zwei Dinge im Sinn hat: Geselligkeit ohne Ende und aus dem Neuankömmling einen richtigen Holländer machen. Also, heraus aus dem grauen Alltagstrott des Misanthropen, hinein in die farben- und feierfrohe Oranje-Welt! Doch Gabriel stellt schnell fest, dass das, was man für typisch holländisch hält, in Wahrheit ein einziger Marketing-Gag ist: Kiffen und Gruppensex sind kein Volkssport, und Anouk trägt niemals eine Tracht wie Frau Antje. Eine turbulente Liebesgeschichte voller absurder Situationskomik." Charaktere: Was passiert, wenn holländische Geselligkeit und Familienzusammenhalt auf deutsche Eigenbrödlerischheit und Alleinseinliebhaberei trifft? Genau, ein Liebesbeziehung mit Chaos und Katastrophen. Ein Misanthrop mischt sich in die holländische Gesellschaft.... Hier treffen charakteristisch Gegensätze aufeinander. Hier erleben wir die offene, quirlige und "dominante" Holländerin Anouk, die sich in den deutschen Gabriel verliebt. Zum Leidwesen Gabriels, denn schnell wird er in Anouks Machenschaften voll mit einbezogen und muss fast sein komplettes ruhiges Leben für seine große Liebe aufgeben. Ob er wirklich so sehr leidet? Nein, hier nehmen es die beiden mit Humor und ich erkenne soooo viele Alltagssituationen wieder. Autor Berger hat hier sehr authentische Protagonisten erschaffen, die alle Klischees bestätigen und die Holländer so zeigen, wie sie eben sind. Ich spreche aus Erfahrung! Wunderbar schön! Schreibstil: Ben Berger trifft es auf den Punkt. Wenn Holland und Deutschland aufeinandertreffen, ist es nicht nur beim Fußball so, nein, im Alltag auch, hier treffen Welten aufeinander. Ben Berger bringt mit viel Witz und Humor all diese Fettnäpfchen und Klischees an die Oberfläche und hat mit diesem Futter einen wunderbar erfrischenden und witzigen Liebes-Kultur-Roman erschaffen. Ganz toll finde ich die vielen Vokabeln, die er in seine Dialoge einbaut und Anouks deutscher Dialekt ist so bezaubernt echt. Eine reinste Lesefreude dieses Buch! Ben Berger hat ein gutes Händchen für Ironie, Sarkasmus und Humor. Immerhin spricht, bzw. schreibt er hier auch aus eigener Erfahrung! Meinung: Da ich den Folgeband bereits gelesen habe, wusste ich natürlich, was mich erwartet. Ich wurde nicht enttäuscht und konnte ganz meinem Lieblingsland Niederlande fröhnen. Autor Ben Berger hat mich vollstens überzeugt und mich mit seiner katastrophalen Story um Anouk, Gab und Familie sehr gut unterhalten und meine Bauchmuskeln zucken lassen. Schöne Anekdoten, viel Witz aber auch Gabriels Zwickmühle sind wunderbar ausgearbeitet und sorgen für absolute Kurzweil! Ein Lesegenuß hoch zehn! Vielleicht die ideale Sommerlektüre????? Die Charaktere sind einfach so sympathisch und jeder kann sich so toll in die Situation des einzelnen hineinversetzen. Ein sehr runder, angenehm zu lesender und absolut gelungener Roman mit vielen Komponenten aus Liebe, Ironie, Eigensinn und Humor. Als BonBon findet der Leser am Ende des Buches ein kleines witziges Glossar, der Blick nach "achtern" lohnt sich. Der Autor: "Ben Bergner hat an der Universität zu Köln seinen Magister in den Fächern Geschichte, Politik und Pädagogik abgelegt und sich in den Anfangswirren seines Studiums durch ein ganzes Semester Niederlandistik gequält. Zusammen mit seiner holländischen Frau lebt der dreifache Vater in München. Bergner ist Journalist und freier Autor u.a. für »Süddeutsche Zeitung TV«. " Fazit: Absolut grandios und humorig! Hup hup Holland!

    Mehr
    • 4
    Floh

    Floh

    25. April 2014 um 04:21
    Kidakatash schreibt Mit dieser Rezension hat es das Buch jetzt auf meine Wunschliste geschafft - danke dafür! ;)

    Ja, mir hat der Folgeband "Das Leben ist eine Windmühle" schon sehr gefallen!

  • Leserunde zu "Ich heirate Frau Antje ihre Familie" von Ben Bergner

    Ich heirate Frau Antje ihre Familie
    aufbauverlag

    aufbauverlag

    »Ich bin von ganzem Herzen Misanthrop. Ich mag keine Menschen. Ich rede nicht gerne mit Leuten, die ich nicht kenne. ... Ich liebe es, ein Einzelgänger zu sein, und – ich liebe Anouk. Und das ist das Problem! Anouk ist Holländerin, und Holländer sind niemals Misanthropen. Holländer sind 24 Stunden am Stück gezellig, nie alleine und immer gut gelaunt. ... Man kann ihrer Fürsorge nicht entkommen.« Wollt Ihr Gabriels neue holländische (und vielleicht auch höllische) Sippschaft kennenlernen? Dann bewerbt Euch für diese Leserunde zu Ben Bergners Roman »Ich heirate Frau Antje ihre Familie«. Der Autor selbst wird die Runde ab 8.10. begleiten. Worum geht´s: Bei einer Floßfahrt auf der Isar rettet Einzelgänger Gabriel das Leben der Holländerin Anouk. Damit entscheidet sich sein Schicksal. Mit Anouk heiratet er eine 80-köpfige Großfamilie, die nur zwei Dinge im Sinn hat: Geselligkeit ohne Ende und aus dem Neuankömmling einen richtigen Holländer zu machen. Also heißt es, raus aus dem grauen Alltagstrott des Misanthropen, hinein in die farben- und feierfrohe Oranje-Welt! ... Dabei stellt Gabriel fest, dass das, was man für typisch holländisch hält, in Wahrheit gar nicht stimmt - Kiffen und Gruppensex sind kein Volkssport, und Anouk trägt auch niemals Schulmädchenzöpfe oder gar eine Tracht wie Frau Antje. Kurz zum Autor: Ben Bergner, seit Jahren 39, hat an der Universität zu Köln seinen Magister in den Fächern Geschichte, Politik und Pädagogik abgelegt. In den Anfangswirren seines Studiums hat er sich sogar durch ein ganzes Semester Niederlandistik gequält, dann aber schnell aufgegeben. Ben Bergner lebt zusammen mit seiner holländischen Frau und seinen drei Kindern in München und arbeitet als freier Journalist für Süddeutsche Zeitung TV. »Ich heirate Frau Antje ihre Familie« ist sein Erstlingswerk. Mittlerweile ist auch schon die Fortsetzung »Das Leben ist eine Windmühle!« auf dem Buchmarkt erhältlich. Mehr zu Ben Bergner findet Ihr auf seiner Homepage sowie auf seiner Facebookseite. Alle, die jetzt Lust und Laune auf diese Leserunde bekommen haben, können sich bis einschließlich 8.10. für eines von 25 Freiexemplaren bewerben. Wir freuen uns auf Euch!!!

    Mehr
    • 398
  • Das Leben könnte so einfach sein, muss es aber nicht...

    Ich heirate Frau Antje ihre Familie
    Demon-of-Books

    Demon-of-Books

    08. March 2014 um 01:40

    Ich war am Anfang sehr skeptisch, ob dies ein Buch für mich ist.  Ich lese zwar sehr kunterbunt, der Klappentext hat mich aber nicht sofort zu 100% angesprochen.  Bei den ersten Seiten war ich auch sehr skeptisch und noch unsicher.  Anouk und Gab haben mich dann allerdings doch sehr schnell gefesselt und ich habe jede freie Minute genutzt um weiter zu lesen.  Ich konnte mir bildlich sehr gut vorstellen, was der arme Gab so alles durch machen musste.  Der Autor, Ben Bergner hat es sehr gut geschafft, einige Wörter/Sätze einzubauen, die holländisch sind. Die deutsche Übersetzung ist dann aber auch gleich parat! 

    Mehr
  • Sehr lustige Story, die Lust auf die Fortsetzung macht ...

    Ich heirate Frau Antje ihre Familie
    VeraHoehne

    VeraHoehne

    14. December 2013 um 18:35

    Autor: Ben Bergner hat an der Universität zu Köln seinen Magister in den Fächern Geschichte, Politik und Pädagogik abgelegt und sich in den Anfangswirren seines Studiums durch ein ganzes Semester Niederlandistik gequält. Zusammen mit seiner holländischen Frau lebt der dreifache Vater in München. Bergner ist Journalist und freier Autor u. a. für Süddeutsche Zeitung TV. Der zweite Teil „Frau Antje ihre Familie, der Sex und ich“ wird im August 2013 im gleichen Verlag verlegt. Ende 2014 soll „Ich heirate Frau Antje ihre Familie“ ins Kino kommen. “Lass uns Voodoo machen, Liebling”, ist Ben Bergners dritter Roman und eine schräge Liebeskomödie voller absurder Situationskomik. Handlung: Gabriel Getty ist Misanthrop aus Überzeugung. Auf einer Isar-Floßfahrt rettet er der Niederländerin Anouk das Leben, die Beiden verlieben sich und das Schicksal nimmt seinen Lauf. Gabriel zieht von München in die Niederlande und tut fortan alles, um vom Anouks 80-köpfiger Großfamilie ernst genommen und als echter Niederländer angenommen zu werden: Angefangen beim Niederländisch-Kurs, Kiffen, der Auswahl des typisch niederländischen Wohn-Domizils, der Konfrontation mit der niederländischen Nationalspeise neben Pommes, eigenartigen Aufnahmeritualen in Anouk’s Großfamilie zu verschiedenen Anlässen, verrückten Geschäftsideen bis hin zur Planung der eigenen Hochzeit Fazit: Das Buch hat – leider nur – 198 Seiten und ist in sehr angenehmem Druck- und Sprachbild in kurzweilige Kapitel unterteilt und richtig toll zu lesen. Dieses Buch stand schon länger auf meiner Wunschliste und da wir selbst oft in den Niederlanden sind, ist das quasi schon Pflicht. Es war nicht mein 1. Buch zum Thema “deutsch-niederländische Beziehungen” (im wahrsten Sinn des Wortes …), jedoch für mich mit Abstand das lustigste, da es in Roman-Form (ganz sicher mit autobiographischen Einflüssen des Autors) und nicht so sachlich geschrieben ist wie die anderen zum gleichen Thema. Ich musste sehr häufig über die Situationskomik und den Sprachwitz schmunzeln und finde die Story echt gelungen, so dass ich mich schon sehr auf die Fortsetzung und dem Wiedersehen – ähm, Wiederlesen – mit den Protagonisten und der niederländischen Verwandtschaft freue. Auch auf den Film bin ich sehr gespannt.

    Mehr
  • Gabriel trifft auf Anouk und plötzlich ist das Leben heel gezellig

    Ich heirate Frau Antje ihre Familie
    schafswolke

    schafswolke

    11. November 2013 um 21:41

    Der selbsterklärte und glückliche Misantroph Gabriel lernt die Holländerin Anouk kennen und schon ist das schöne einsame Leben vorbei - erst Recht als die beiden dann nach Holland ziehen. Denn Anouks Familie ist gerne gezellig und dabei ist sie dann auch ganz rücksichtslos. Ungezellig? - Gibts nicht!Haus oder Hausboot? Wichtige Fragen, die nicht so einfach zu beantworten sind, und dann ist da ja auch noch die Einrichtung! Dazu kommen dann noch die Tücken des Alltags...Ein sympathisches Buch, dass einem schon von Beginn an ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Ich habe mich sehr amüsiert und konnte mir das Grinsen nur selten verkneifen:-) Leider war das Buch viel zu kurz, aber es gibt ja auch schon eine Fortsetzung.Das Buch ließ sich flüssig weglesen und nur schwer weglegen.Ich habe mich immer wieder gefragt, wieviel Ben Bergner in Gabriel steckt. Leider ein (noch?) ungelöstes Geheimnis;-)Inzwischen hat meine Mutter das Buch auch schon gelesen und sie hat sich ebenfalls sehr amüsiert. Scheinbar ein Buch für alle Generationen;-) Es haben auch schon andere sehr begehrliche Blicke auf das Buch geworfen. Allein das Cover macht ja schon mal neugierig und verspricht eine fröhlich bunte Geschichte. Ich wurde von dem Buch jedenfalls nicht enttäuscht und habe es auch schon weiterempfohlen.

    Mehr
  • Holländische Heilung eines Misanthropen

    Ich heirate Frau Antje ihre Familie
    Gela_HK

    Gela_HK

    Der eingefleischte Misanthrop Gabriel trifft in München auf die gezellige Holländerin Anouk und schon ist es um ihn geschehen. Und so kommt es wie es kommen muss: Er findet sich auf einem Hausboot als neuen Wohnsitz in Holland wieder. Einsam war gestern "heel gezellig" mit Familienanschluss heißt es nun. Nach erfolgreich - wenn auch mehr mit Glück als Können - absolviertem Sprachkurs fehlt nur noch das "Ja-Ich-Will", aber bis dahin gilt es noch einige holländische "Abenteuer" zu meistern. Ben Berger hat eine rasant unterhaltsame Liebeserklärung an unser Nachbarland oder vielmehr an die eine Nachbarin, geschrieben. Hauptprotagonist Gabriel meistert die sprachlichen und mentalen Unterschiede mit Bravour. Ist doch sein Ziel, seine geliebte Nuki zum Traualtar zu führen. Da läßt er sich auch nicht von Familienangehörigen mit merkwürdigen Ritualen zur Weihnachtszeit abschrecken und findet selbst noch eine verunglückte Hochzeitsfahrt "grappig". Die vielen holländischen Sätze lassen die Handlung noch realistischer wirken. Und auch wer keinen Bezug zum Holländischen hat, wird daran seinen Spaß haben. Ein Holland ABC rundet die Story ab. Wer jetzt noch etwas falsch macht bei der nächsten Urlaubsreise und etwas über "Orange" zum Besten gibt, ist selbst schuld. Heel veel dank, het was erg grappig.

    Mehr
    • 2
    Ben_Bergner

    Ben_Bergner

    10. November 2013 um 19:39
    Gela_HK schreibt Der eingefleischte Misanthrop Gabriel trifft in München auf die gezellige Holländerin Anouk und schon ist es um ihn geschehen. Und so kommt es wie es kommen muss: Er findet sich auf einem ...

    Mensch, da kommen ja immer noch Rezensionen!:-) Wunderbar! Ich muss aber auch sagen, ich fand eure Kommentare auch erg grappig. Vielen dank euch allen, ihr Lieben im Allgemeinen und Dir Gela im ...

  • Rezension zu "Ich heirate Frau Antje ihre Familie" (Ben Bergner)

    Ich heirate Frau Antje ihre Familie
    Anchesenamun

    Anchesenamun

    07. November 2013 um 10:25

    Zum Inhalt: Als die Holländerin Anouk besoffen von einem Partyfloß fällt und der Münchner Gabriel sie rettet, ist es Liebe auf den 1. Blick. Schnell beschließt Gabriel, zu seiner Nuki nach Holland zu ziehen. Plötzlich jedoch ist der überzeugte Misanthrop umzingelt von deren riesiger Familie und muss feststellen, dass ein echter Holländer niemals alleine ist, denn er liebt die Gezelligheid viel zu sehr. Fortan muss sich Gabriel, der kurzerhand in Gab umgetauft wird, nicht nur mit seiner holländischen Bagage herumplagen, sondern auch noch mit einem maroden Hausboot, einer generalstabsmäßigen Sprachlehrerin, dem überwältigenden Angebot an weichen Drogen und einem Heiratsplan, der nur scheitern kann. Ziemlich schnell muss Gab sein Misanthropen-Lebensmodell überdenken und irgendwann einsehen: Es geht doch nichts über die holländische Geselligkeit! Meine Meinung: Als ich das Buch zur Hand nahm, war ich bereits vorbelastet, da ich ein Jahr in Holland gelebt habe und diesem Land somit auf ewig verbunden sein werde. Doch da ich es dort selbst nie mit einer echten holländischen Familie zu tun hatte, war auch für mich viel Neues dabei. Ben Bergner gibt uns einen intensiven Einblick in das Leben des typischen Holländers und speziell seiner angeheirateten Sippe. Das Buch ist autobiographisch, der Autor selbst nennt es einen „erfundenen Tatsachenroman“. Manche Details mögen erstunken und erlogen sein, doch ein Großteil der Geschichte ist vom Autor wohl genau so erlebt worden. Der Protagonist war mir auf Anhieb sympathisch. Natürlich, er stellte sich ja auch gleich zu Anfang als waschechter Misanthrop vor. ;-) Dies wird ihm dann im Laufe des Buches ausgetrieben, aber bis dahin ist es ein steiniger Weg, sowohl für Gabriel als auch für seine holländische Sippe, die ihn auch schonmal mit fiesen Tricks dazu bringen will, sich voll und ganz zu integrieren. Egal, ob Gab sich durch einen Kamin abseilen oder eine 200 km lange Strecke auf Schlittschuhen zurücklegen muss, die holländische Familie und der Leser haben dabei mehr Spaß als die arme Hauptfigur. Die Nebencharaktere sind allesamt liebevoll ausgearbeitet und bis auf einige Ausnahmen durchwegs sympathisch. Da ist natürlich allen voran Gabs große Liebe Anouk. Auch wenn ich ihren Charakter im Buch nicht immer mochte, da sie mir z. B. oft zu fordernd und uneinsichtig rüberkam, so tut doch Gab alles für sie und demonstriert uns unzählige Male, was er alles für diese Liebe auf sich nimmt. Die verschiedenen Familienmitglieder haben alle ihre Eigenheiten, die für viele lustige Momente sorgen. Die buntgemischte Truppe aus dem Niederländisch-Sprachkurs macht das kuriose Ensemble komplett. Da Gab selbst kaum Niederländisch beherrscht und dieses erst nach und nach in einem Sprachkurs lernt, parlieren Nuki und ihre Familie hauptsächlich auf Deutsch mit ihm. V. a. Nuki hat einen sehr süßen Dialekt, den Gab bösartigerweise als „Hartz IV“-Dialekt bezeichnet. Das putzige Holland-Deutsch bringt einen immer wieder zum Schmunzeln. Nichtsdestotrotz fließen auch zahlreiche niederländische Vokabeln ein, die jedoch direkt im Anschluss übersetzt bzw. erklärt werden. So erfährt man nicht nur viel über dieses Land, sondern kann noch ganz nebenbei Niederländisch lernen. Im Anhang findet sich noch ein kleines ABC der Niederlande, das aufschlussreich und unterhaltsam ist. Wer nach dieser Lektüre noch kein halber Holland-Experte ist, hat was falsch gemacht! ;-) Der Schreibstil gefällt mir gut und liest sich sehr flüssig. Ben Bergner schreibt frei von der Leber weg, mit viel wörtlicher Rede, viel Humor, (Selbst-)Ironie und Biss. Der Humor wirkt hierbei aber nie übertrieben oder zu sehr gewollt. Natürlich sind manche Szenen oder Figuren etwas überdreht, aber bei diesem Buch passt es irgendwie und ist einfach nur lustig. Das Buch ist mit knapp 200 Seiten und einer relativ großzügigen Schriftgröße nicht sonderlich dick geraten und lässt sich in einem Happs durchlesen. Im August 2013 erschien übrigens bereits die Fortsetzung mit dem Titel „Das Leben ist eine Windmühle. Neues von Frau Antje ihrer Familie“, die ich mir ganz sicher auch zulegen werde.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Ich heirate Frau Antje ihre Familie" von Ben Bergner

    Ich heirate Frau Antje ihre Familie
    Naddlpaddl

    Naddlpaddl

    Anlässlich der Frankfurter Buchmesse dieses Jahr wollen wir nun  unser erstes Gewinnspiel auf unserem Blogstarten! Zu gewinnen gibt es ein Exemplar von folgendem Buch: Kurz zum Inhalt:  Geselligkeit ist das höchste Gut der Holländer und die größte Erfindung seit Gouda, Heineken und Tulpen. Holländer sind 24 Stunden am Stück gezellig und (fast) immer gut gelaunt. Ich dagegen liebe die Einsamkeit - und ich liebe Anouk. Doch Anouk ist Holländerin!" Seit Gabriel in Holland lebt, jagt eine Katastrophe die andere. Nur mit Anouk, seiner "Frau Antje", hat er das große Los gezogen. Und natürlich mit seiner neuen holländischen Großfamilie, auch wenn diese ihn jeden Tag aufs Neue in den Wahnsinn treibt. Bei einer Floßfahrt auf der Isar rettet Einzelgänger Gabriel das Leben der Holländerin Anouk. Damit entscheidet sich sein Schicksal. Mit Anouk heiratet er eine 80-köpfige Großfamilie, die nur zwei Dinge im Sinn hat: Geselligkeit ohne Ende und aus dem Neuankömmling einen richtigen Holländer machen. Also, heraus aus dem grauen Alltagstrott des Misanthropen, hinein in die farben- und feierfrohe Oranje-Welt! Doch Gabriel stellt schnell fest, dass das, was man für typisch holländisch hält, in Wahrheit ein einziger Marketing-Gag ist: Kiffen und Gruppensex sind kein Volkssport, und Anouk trägt niemals eine Tracht wie Frau Antje. Eine turbulente Liebesgeschichte voller absurder Situationskomik. Jetzt müsst ihr nun noch unsere Seite besuchen und dort eine Frage beantworten und schon könnt ihr ein Exemplar gewinnen. :) http://schlunzenbuecher.blogspot.de/p/gewinnspiele.html Lg Naddlpaddl und Summi686

    Mehr
    • 10
  • Käsköppe oder doch eher "gezellige" Leute?

    Ich heirate Frau Antje ihre Familie
    Antek

    Antek

    Vom Cover magisch angezogen, nach der Leseprobe bereits gefangen genommen, musste Frau Antje unbedingt von mir gelesen werden. Ben Berger hat mir mit seinem Roman wirklich einige vergnügliche und aufschlussreiche Lesestündchen bereitet.Gabriel, der Misanthrop und überzeugte Einzelgänger hat sich auf einer Floßfahrt in die Holländerin Anouk verliebt. Und weil einfach schlicht unlustig ist, will Nuki natürlich auf keinen Fall im von Gabriel gewohnten Umfeld bleiben, sondern Holland soll der neue Wohnsitz werden. Nach Anlaufschwierigkeiten in Sachen Ik hou van you oder auch zu gut Deutsch ich liebe dich, ist die Entscheidung schnell getroffen und die beiden starten ihr Leben bei den benachbarten Käsköppen. Holländer sind aber im Gegensatz zu Gabriel gar keine Einzelgänger, sondern das Motto je mehr desto besser, ohne Familie geht gar nichts oder auch schlicht „heel gezellig“ ist dort angesagt, was Gab recht schnell lernen muss. Aber Misanthropen sind heilbar, dieser hier zumindest. Klar wer ein altersschwaches Hausboot, eine Rattenplage, ein sinkendes Floß, einen Rutsch durch den Kamin oder 200 km Schlittschuhlauf überlebt, muss schlicht „gezellig“ werden! Man darf im Verlauf das erste Jahr der beiden Verliebten in Holland miterleben und bekommt einen tollen Einblick, wie es bei unseren Nachbarn so auf und zu geht. Ob Nukis Familie vielleicht ein wenig zu den lebenslustigeren gehört, oder ob hier der Durchschnittsholländer dargestellt wird, kann ich nicht beurteilen, aber höchst interessant und heel grappig (sehr lustig) war die Geschichte auf jeden Fall. Wie hier schon unschwer zu erkennen, lernt man auch ganz nebenbei ein paar holländische Brocken, was mir sehr gut gefallen hat. Auch sehr aufschlussreich ist das sich anschließende Holland ABC. Dieser kurzweilige Roman hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich denke ich werde meinen nächsten Urlaub bei unseren Nachbarn verbringen, ein paar Worte Holländisch anwenden und überprüfen, wie das mit der „Gezelligkeit“ da drüben wirklich ist. Ich werde versuchen mich nicht, als Deutsche zu erkennen zu geben und tunlichst vermeiden „Orange trägt nur die Müllabfuhr“ zu singen, dann kann eigentlich gar nichts schiefgehen!

    Mehr
    • 2
    Geri

    Geri

    03. November 2013 um 14:38
  • Ich heirate Frau Antje ihre Familie

    Ich heirate Frau Antje ihre Familie
    schlumeline

    schlumeline

    02. November 2013 um 15:43

    Gabriel ist ein Einzelgänger. Er mag es zurückgezogen, redet nicht gerne und braucht keine Menschen um sich. Das aber soll sich ändern als er die Holländerin Anouk während einer Floßfahrt aus der Isar rettet. Anouk wird Gabs große Liebe. Aber wie soll Gab in dieser Beziehung als Misanthrop auf Dauer glücklich sein, denn Anouk mag es „gezellig“ wie das in Holland so üblich ist. Zur neuen Liebe gehört natürlich auch die Familie der Freundin und auch diese mag es „gezellig“ und möchte aus Gabriel einen Menschenfreund machen. Nach Gabs Umzug in das nahe gelegene Ausland zieht die Familie an einem Strang und versucht aus Gab einen richtigen Holländer zu machen. „Ich heirate Frau Antje ihre Familie“ ist, zumindest in Teilen, ein Tatsachenbericht, denn der Autor Ben Bergner ist tastsächlich mit einer Holländerin verheiratet und weiß worüber er schreibt. Dennoch wird hier der Holländer an sich natürlich etwas auf die Schippe genommen, aber es steckt auch viel Wahrheit in diesem Buch. Die gesamte Geschichte ist einfach herrlich schräg und auf fast jeder Seite zum Schmunzeln geeignet. Viele Details und Beschreibungen der lieben Landesnachbarn kommen auch mir, die ich grenznah lebe, mehr als bekannt vor. So orange wie das Cover, so „oranje“ sind sie eben auch, wenn es etwas zu feiern gibt, die lieben Nachbarn. Auch ihre Küche ist mehr als ausgefallen und für den Gourmet vielleicht nicht unbedingt zu empfehlen. Aber man gewöhnt sich ja bekanntlich an alles und so gewöhnt sich auch Gabriel an Stamppot und Apfelmus. Wer gerne einmal einen Blick in das Leben einer holländischen Familie werfen möchte, sei eingeladen dieses Buch zur Hand zu nehmen und sich einige Stunden herrlich zu amüsieren. Besonders erwähnen möchte ich auch noch die tollen Erklärungen am Ende des Buches „Holland von A bis Z“. Endlich habe ich erfahren wo die vielen Tulpen in Holland herkommen. Guten Appetit! Oder besser doch nicht…

    Mehr
  • Ich heirate Frau Antje ihre Familie

    Ich heirate Frau Antje ihre Familie
    Nele75

    Nele75

    Gabriel scheint glücklich und am Ziel seiner Träume. Auf einer mißglückten Floßfahrt in München lernt er die Holländerin Anouk kennen...und auch nach einiger Zeit lieben. Für ihn steht fest - mit dieser Frau möchte er sein Leben verbringen. Das steht wohl auch für Anouk (genannt Nuki) fest, nur....sie möchte ihr weiteres Leben in Holland verbringen, hat sie doch wahnsinnige Sehnsucht nach dem Rest ihrer Familie und dem Land selbst. Da Gab seine Nuki glücklich sehen möchte, wagt er das Abenteuer und zieht ins Nachbarland Holland, zu einer äußerst "gezelligen" Familie. Schon das Cover des Buches "Ich heirate Frau Antje ihre Familie"  - natürlich ganz in orange gehalten - verspricht eine äußerst unterhaltsame, lustige Geschichte. Denn "Frau Antje" auf ihrem Fahrrad, mit Tulpen im Korb und Holzschuhen an den Beinen, ist das so typische Bild, welches die meisten von Holland eben haben. Ich selbst kannte das Land noch nicht, habe aber nach dem Lesen des Buches das Gefühl, einen kleinen Kurzurlaub dort verbracht zu haben. Denn nun kenne ich immerhin den "zwarte Piet", den "Elfstedendocht", "Stamppot" und das Motto der meisten Holländer "Gezellig ist Gezellig", um nur einiges zu nennen....... Immer wieder hat Ben Bergner holländische Wörter/Begriffe/Sätze mit in die Geschichte einfließen lassen, welche weder störend noch komisch beim Lesen sind, sondern einfach nur passend und oft auch sehr lustig, wenn man selbst versucht, diese "kehligen" Wörter zu sprechen. Am Ende des Buches gibt es noch einige Seiten mit der Überschrift "Holland von A-Z", auf denen einige typisch holländischen Dinge erklärt werden, nicht ohne ein Augenzwinkern. Das Einzige, was ich an diesem Roman zu bemängeln habe ist........die Länge der Geschichte. Denn mit ca. 190 Seiten, noch dazu so gut unterhaltend und sehr flüssig geschrieben, liest sich dieses Buch einfach viel zu schnell. Allerdings könnte ich mir auch einen Fortsetzung vorstellen - Gabriel und Anouk einige Jahre später.... schön wär's

    Mehr
    • 4
    Ben_Bergner

    Ben_Bergner

    31. October 2013 um 20:30
    Nele75 schreibt Hey Ben, jetzt habe auch ich das gesehen, dass es den 2. Teil bereits gibt, wie peinlich....oder man könnte auch sagen, mein Wunsch nach der Fortsetzung ist gaaaaanz schnell in Erfüllung ...

    :-))))))))) Kein Problem! Du bist nicht die Einzige, die das noch nicht bemerkt hat. :-)) Die Verkaufszahlen sind so lalala ... Viele Grüße Ben

  • Ich heirate Frau Antje ihre Familie

    Ich heirate Frau Antje ihre Familie
    Themistokeles

    Themistokeles

    Nachdem ich mit »Auf Heineken könn wir uns eineken« mein erstes Buch über die Holländer gelesen hatte, welches ja aus der Sicht einer deutschen Frau, die es in die Niederlande zieht, geschrieben war, bin ich ganz gespannt an dieses Buch gegangen, dass aus der Sicht eines deutschen Mannes geschrieben wurde, welcher ebenfalls durch die Liebe nach Holland gekommen ist. Ich war einfach extrem gespannt, ob die beiden Autoren Holland und die Holländer doch unterschiedlich oder sehr ähnlich wahrgenommen haben. Und ich bin ehrlich überrascht, wie ähnlich sie die Dinge wohl sehen. Allgemein ist es einfach ein Buch, bei dem man extrem viel Schmunzeln muss, weil ich schon glaube, dass so manche holländische Vorliebe auch noch ein bisschen überspitzt dargestellt wird, aber es ist einfach so, dass es dort einige für uns vollkommen seltsame Gebräuche gibt. Allein das wohnen dort ist für mich vollkommen verrückt. Entweder ist es ein Haus mit der Grundfläche eines Schuhkartons und riesigen Fenstern oder ein Hausboot. Dabei habe ich hier die Variante Hausboot kennengelernt, die ich noch verrückter fand und mich am Ende ehrlich gefragt habe, wie man das bloß machen konnte. Auch die ganzen Bräuche, wie der Elfstedentocht und das in Holland sehr wichtige Nikolausfest samt Swarte Piet, sind einfach so etwas ganz anderes und wie es in diesem Buch beschrieben ist, muss man einfach den Kopfschütteln und Lachen, weil man sich gar nicht vorstellen kann, dass die Holländer solche Dinge wirklich so arg ernst nehmen. Auf jeden Fall aber lernt man die Gezelligkeit der Holländer sehr gut kennen und man hat den Eindruck, dass man auch manche, für uns sehr sonderbare Verhaltensweise, Tradition etc. ein wenig besser versteht. Und auch, wenn dieses Buch nicht ganz so umfangreich ist, wie »Auf Heineken könn wir uns eineken« habe ich hier noch so einige für mich neue Dinge über die Holländer und ihre Mentalität herausgefunden und auch so manche mir schon bekannte Sache noch bestätigt gefunden und das Ganze auf knapp 200 sehr amüsanten Seiten, die sich ehrlich einfach so flott weg lesen lassen und echt Spaß machen, da sie einfach super witzig geschrieben sind. Ich hatte auf jeden Fall Spaß mit dem Buch und kann es jedem, der gerne mal eine amüsante Betrachtung unserer holländischen Nachbarn lesen möchte, nur empfehlen, vor allen Dingen auch, weil die Holländer auf keinen Fall veralbert werden, aber die Situationskomik einfach herrlich ist, da sich unsere beiden Länder doch durchaus arg unterscheiden in manchen Punkten.

    Mehr
    • 2
    Ben_Bergner

    Ben_Bergner

    31. October 2013 um 13:44
    Themistokeles schreibt Nachdem ich mit »Auf Heineken könn wir uns eineken« mein erstes Buch über die Holländer gelesen hatte, welches ja aus der Sicht einer deutschen Frau, die es in die Niederlande zieht, geschrieben ...

    Themistokles! Auch dir herzlichen Dank für die Rezension und schöne Feiertage! Herzliche Grüße Ben

  • weitere