Ben Donald Deutschland for Beginners

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(6)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Deutschland for Beginners“ von Ben Donald

Britischer Humor vom Feinsten Der englische Reiseschriftsteller Ben Donald begibt sich – auf der Suche nach wahrer Urlaubsexotik in Zeiten von Massentourismus – nach Deutschland. Für einen Briten eigentlich undenkbar, ein schlechter Witz. Aber auf seiner Reise durch das Land der Dichter und Wanderer, der besten Biere und der romantischen Städte, entdeckt Ben Donald Deutschland als Urlaubsland der ungeahnten Möglichkeiten. Ein höchst amüsantes Sittengemälde über das Land der Hunnen, das mit überraschenden Erkenntnissen – auch und gerade für Einheimische – aufwartet.

Stöbern in Romane

Am Ende der Reise

Eine berührende, tragisch-komische Familiengeschichte, die zwischen den Zeilen zum Nachdenken anregt.

HarleyQ

Der Meisterkoch

Märchenhaft à la 1001 Nacht. Abenteuerlich, phantastisch, romantisch - spricht alle Sinne an. Geheimnisvoll und spannend bis zum Ende.

hasirasi2

Wie der Wind und das Meer

Ein emotionales Drama mit unvergesslichen Protagonisten

Monika58097

Vintage

Musik wird hier nicht mit Noten sondern mit Buchstaben geschrieben!

Laurie8

Der Junge auf dem Berg

Schockierend, geht unter die Haut, Taschentuchalarm!

DaniB83

Der verbotene Liebesbrief

Lucinda meets crime

Pat82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Deutschland for Beginners" von Ben Donald

    Deutschland for Beginners
    Reiseleiter

    Reiseleiter

    22. June 2011 um 16:59

    Geschmacksache sprach der Affe und biss in die Seife, oder anders ausgedrückt: Wem das gefällt, der mag seine Gründe dafür finden. Deutschland-Urlaub als Therapie: Der Reise-Therapeut "Manny Heimway" (ist der Name lustig oder nur albern?) will den Autor als seinen Klienten davon überzeugen, dass Deutschland nicht gar so übel ist, wie er meint. Der Therapeut bewegt den Autor dazu, seine Urlaube in Deutschland zu verbringen, Ob er das nicht besser gelassen hätte? Ich weiß es nicht.

    Mehr