Ben Kryst Tomasson Sylter Affären

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 16 Rezensionen
(9)
(3)
(1)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sylter Affären“ von Ben Kryst Tomasson

Sylt undercover Der Club Royale ist Sylts neuester In-Club: Hier treffen sich die Schönen und Reichen - allen voran der Bauunternehmer Jahnke, dem der Club gehört. Doch auch andere Prominenz zieht das besondere Ambiente an - darunter einige, die schon seit längerem im Visier der Steuerfahndung stehen. Karolina Dahl, Kriminalkommissarin beim LKA, wird undercover nach Sylt geschickt. Sie schleicht sich bei Jahnke ein und gaukelt ihm vor, Kontakt zu Geldwäschern zu suchen. Jahnke verspricht, ihr zu helfen, doch dann ist er tot - und Kari steht unter Mordverdacht.

Spannend bis zum Schluss

— lesebiene27
lesebiene27

Solider Krimi mit viel Lokalkolorit

— tardy
tardy

Ein Blick hinter die Kulissen des schönen Lebens auf Sylt

— Smberge
Smberge

Ich fand diesen Krimi furchtbar...unsympathische Charaktere und eine Story, die mich null überzeugen konnte....schade um das Geld...

— Sabrinas_fantastische_Buchwelt
Sabrinas_fantastische_Buchwelt

Leider konnte mich dieser Krimi nicht restlos überzeugen!

— Mira20
Mira20

Ein grundsolider, eher unblutiger Krimi mit einer überraschenden Auflösung und viel Sylt-Charme.

— BookHook
BookHook

Fesselt mit einem aktuellen Thema der Geldwäsche und unterhält mit viel Lokalkolorit!

— sommerlese
sommerlese

Spannend, kurzweilig und mit viel Lokalkolorit. So gefällt mir das :)

— AdrienneAva
AdrienneAva

Sylt undercover ... und ich war mitten drin!

— Ninasan86
Ninasan86

so sollte ein guter Krimi sein ... spannend, fesselnd und bis zum Ende nicht erratbaren Täter

— Engel1974
Engel1974

Stöbern in Krimi & Thriller

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Leider ziemlich enttäuschend.

reading_madness

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Very, very british feeling! Gelungener Krimi!

skyprincess

In tiefen Schluchten

Leider für mich weit weg vom Krimi, dafür viel spannendes und interessante für die Hugenotten

isabellepf

Der Nebelmann

subtiler, spannender Thriller!

Mira20

Nachts am Brenner

spannend, fesselnd mit einer Reise in die Vergangenheit

Gartenkobold

Finster ist die Nacht

Sympathische Ermittlerin und ein gemütlicher Krimi

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Syltkrimi, der sämtliche Klischees bedient

    Sylter Affären
    Lesenisttoll

    Lesenisttoll

    18. January 2017 um 12:39

    Da ich gern und oft nach Sylt fahre, hat mich der Titel angesprochen, aber ich fand das Buch äußerst simpel gestrickt und enttäuschend. Es geht um einen bösen, reichen, triebgesteuerten Unternehmer (Sylt ist ja angeblich voll davon), auf den eine Kommissarin (jung, schön, sportlich) angesetzt wird. Ihr Vorgehen ist so unglaubwürdig, dass es absolut lachhaft wirkt. Abgesehen davon sorgt der Autor auch für ungewollte Komik mit Sätzen wie "Sofort hörte sie ihn wieder schmunzeln". Das auf dem Cover angepriesene Lokalkolorit besteht aus einer Beschreibung allseits bekannter Orte und klischeehafter Personen wie teetrinkenden, klatschenden und in reetgedeckten Friesenhäusern wohnenden Kapitänswitwen.

    Mehr
  • Sylter Affären

    Sylter Affären
    christiane_brokate

    christiane_brokate

    09. January 2017 um 09:47

    Siegmund Jahnke ein Bauunternehmer wird ermordert. Aber wer ist der Mörder und Warum ? Die Hauptkomissarin Karolina Dahl wird als Hauptverdächtige gesehen, da sie nach Zeugenaussage die letzte war die mit ihm gesehen wurde. Aber hätte sie ein Motiv? Oder wäre hätte es ?Meine Meinung:Das Cover zeigt Sylt auf und weckt bei dem Betrachter Urlaubsgefühle und es fällt dem Leser sofort ins Auge.Karolina Dahl ist eine Frau die sehr gewissenhaft ist, die gerne ermittelt und auf eigenen Beinen steht. Sie kommt denn Leser sehr taff rüber aber der Verdacht das sie hinter denn Mord steht spitzt sich zu.Ihre eigenen Ermittlungen sind sehr langwirrig und auch unständlich beschrieben. Die ersten 150 Seiten ist das Buch etwas langartmig und es passiert nicht all zuviel . Ab Seite 150 macht aber das Ermitteln wieder Spass, es wird spannend und der Leser wird mit eingebunden mitzu ermitteln. Es gibt viele Wirrungen und Geheimnisse um denn Tod von Jahnke, das auflösen des Falles ist sehr schwierig, da sehr wenige offen sind und mithelfen. Sehr gut finde ich die Häckel-Omas die Karolina dann helfen , ihnen Vertrauen die Bewohner und so löst sich der Fall nach und nach auf.Es ist ein Spiel gegen die Zeit und gegen die Polizei des Ortes. Die Zeit ist aber teilweise gegen Karolina Dahl, sie stellt sich aber auch teilweise echt tollpatschig an.Das Buch hatte ich mehrfach zur Seite gelegt da es mich nicht fesselte, die Charaktere zwar gut beschrieben waren ,aber mir fehlten hier die details, das genau einfühlen in die Charaktere. Der Anfang war schleppend und die Spannung lies auf sich warten, dafür war kam am Ende alles sehr geballt auf denn Leser zu. Die Wirrungen und die Rätsel nahmen zu und es blieb dann auch spannend, hätte mir aber mehr eine Aufteilung der Spannung gewünscht.In der Geschichte fehlte der rote Faden und mir viel es schwer dran zu bleiben.Auch das Handeln und Tun von Frau Dahl war nicht real wirkend, sie wirkte nicht lebendig und wie eine normale Frau.Mein Fazit:Das Buch weisst noch einige Macken auf, aber lässt sich nach 150 Seiten gut lesen. Es ist dann spannend und ein lesen wert.2 1/2 von 5 Sternen

    Mehr
  • Sylt undercover

    Sylter Affären
    twentytwo

    twentytwo

    08. August 2016 um 20:13

    Er war überaus erfolgreich und sehr vermögend, doch jetzt ist der Bauunternehmer Siegmund Jahnke tot. Ermordet! Ausgerechnet an dem Abend, an dem er die Eröffnung seines neuen Sylter In-Clubs mit ausgesuchten Gästen feiern wollte. Aufgrund einer Zeugenaussage wird die Kommissarin Karolina Dahl, die ebenfalls zu Gast war und als Schriftstellerin getarnt undercover gegen Jahnke ermittelt hat, schnell zur Hauptverdächtigen. Um sich und ihre wahre Identität zu schützen versucht sie mit allen Mitteln ihre Unschuld zu beweisen.Obwohl die Indizienlage eigentlich eindeutig ist, ist der Fall auch für die beiden zuständigen örtlichen Kommissare Jonas Voss und Hannah Behrends noch nicht endgültig abgeschlossen und so gehen sie der Sache ebenfalls weiterhin nach. Die Ermittlungen, geprägt von Gefühlen, Vorurteilen und Gerüchten wirken unbeholfen und unsachlich. Vor allem Karolina Dahl, die mithilfe des Häkelclubs ihrer Vermieterin versucht, den Sylter Kollegen immer einen Schritt voraus zu sein, mangelt es an Professionalität und Glaubhaftigkeit. Und so entwickelt sich die Geschichte immer mehr zu einer klischeebehafteten Schilderung aus der Welt der Reichen und Schönen, die sich auf Sylt ein vorurteilbehaftetes Stelldichein geben.FazitEine reichlich zusammengebastelt wirkende Story, der es an Spannung und Glaubhaftigkeit mangelt und auch durch die anschauliche Beschreibung der Insel nicht mehr zu retten ist.

    Mehr
  • Sylter Affären

    Sylter Affären
    tardy

    tardy

    10. June 2016 um 11:25

    Der Inhalt:Sylt undercover Der Club Royale ist Sylts neuester In-Club: Hier treffen sich die Schönen und Reichen - allen voran der Bauunternehmer Jahnke, dem der Club gehört. Doch auch andere Prominenz zieht das besondere Ambiente an - darunter einige, die schon seit längerem im Visier der Steuerfahndung stehen. Karolina Dahl, Kriminalkommissarin beim LKA, wird undercover nach Sylt geschickt. Sie schleicht sich bei Jahnke ein und gaukelt ihm vor, Kontakt zu Geldwäschern zu suchen. Jahnke verspricht, ihr zu helfen, doch dann ist er tot - und Kari steht unter Mordverdacht.Meine Meinung:Das Buch ist sehr solide geschrieben und gut durchdacht. Karolina Dahl ermittelt undercover auf Sylt und gerät dabei selbst unter Mordverdacht. Die Handlung entwickelt sich im Laufe des Buches als immer komplexer. Die Ermittlerin ist die meiste Zeit auf sich allein gestellt und bekommt nur Hilfe von einer wirklich außergewöhnlichen Truppe, den Mitgliedern des Sylter Häkel-Clubs. Die unkonventionelle Herangehensweise an das Thema gefällt mir sehr gut und rundet die Geschichte noch ab. Es wird eine gute Spannung aufgebaut, die, untermauert von klassischer Ermittlungarbeit, den besonderen Reiz dieses Buches ausmacht. Logisch und gut konstruiert wird der Fall zu einem schlüssigen und sehr überraschenden Ende gebracht. Auch die Insel selbst ist ein wichtiger und schöner Bestandteil des Romans. Der Autor lässt uns abtauchen in die Welt der Reichen und Schönen, lässt uns teilhaben an "ihrem" Sylt. Er bedient zwar das ein oder andere Klischee, aber das macht das Buch für mich nur noch lesenswerter. Für mich ein solider, unblutiger Regionalkrimi, mit viel Liebe zum Detail, viel Lokalkolorit und eine passende Beschreibung der Insel Sylt. Die Spannung kommt aber keinesfalls zu kurz.

    Mehr
  • Dunkle Machenschaften auf Sylt

    Sylter Affären
    Smberge

    Smberge

    10. May 2016 um 11:49

    Inhalt: Karolina Dahl wird als verdeckte Ermittlerin der Steuerfahndung nach Sylt eingeschleust. Sie soll dort die Geschäfte eines lokalen Bauunternehmers untersuchen. Zu diesem Zweck wird sie bei der Eröffnung eines neuen Clubs unter der Leitung des verdächtigen Bauunternehmers in die Feier eingeschleust. Sie gibt vor eine Biografie über ihn schreiben zu wollen. Am nächsten Morgen wird der Unternehmer tot in seinem Büro aufgefunden und wie sich herausstellt, war Karolina seine letzte Besucherin. Da der lokalen Polizei ihre wahre Identität nicht bekannt ist, gerät sie unter Mordverdacht. Meine Meinung: Es handelt sich hier um eine sehr spannenden Krimi, der den Fall aus einer interessanten Perspektive beleuchtet: Die Ermittlerin muss sich gegen den schwerwiegenden Verdacht wehren, einen Mord begangen zu haben. Die Ermittlungen gestalten sich auch sehr interessant und bringen die dunklen Machenschaften des Bauunternehmers ans Tageslicht. Die Handlung ist von der ersten bis zur letzten Seiten gut konstruiert, logisch aufgebaut und wird zu einem nachvollziehbaren, schlüssigen Ende gebracht. Spannend bleibt die Handlung auch durch einige unerwarteten Wendungen in der Handlung, die dem ganzen Geschehen eine andere Richtung geben. Ich musste einige meiner Theorien, die ich für mich beim Lesen entworfen habe, wieder korrigieren und in eine andere Richtung lenken. Besonders positiv sind mir hierbei die Charaktere aufgefallen. Karoline ist eine sehr clevere, sympathische Frau, die es mit viel Witz schafft, sich auf der misslichen Lage zu befreien. Sehr schön sind aber auch die lokalen Personen gezeichnet, die einiges an Lokalkolorid in die Handlung einbringen. Auch die Beschreibung der Sylter Landschaft ist sehr bildhaft und lässt den Leser auf eine Reise auf diese schöne Insel gehen. Es handelt sich hier also um einen sehr lesenswerten Krimi, der uns mit auf eine Reise auf eine schöne Insel nimmt und auch die Kehrseiten des Lebens dort zeigt.

    Mehr
  • Für mich eine riesen Enttäuschung !!

    Sylter Affären
    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    Art: KrimiSeiten: 318Sonstiges: Debüt !Der Taxifahrer fuhr durch den nördlichen Teil von Westerland, der von hässlichen Hochhäuscern dominiert wurde, und bog dann rechts ab. Er hielt auf dem Parkplatz vor dem "Casino Royale" und sah zu dem imposanten Bau hinauf."Eine Schande ist das", schimpfte er. "So ein Klotz. Und das mitten im Dünenschutzgebiet. Aber Leute wie dieser Baulöwe Jahnke können sich ja alles leisten."Kari lächelte. Sie bezhalte den Fahrer und gab ihm ein großzügiges Trinkgeld."Wer weiß", erwiderte sie und stieg aus. "Wer hoch fliegt, kann auch tief fallen."//S.29-30// Klappentext: Sylt undercover Der Club Royale ist Sylts neuester In-Club: Hier treffen sich die Schönen und Reichen - allen voran der Bauunternehmer Jahnke, dem der Club gehört. Doch auch andere Prominenz zieht das besondere Ambiente an - darunter einige, die schon seit längerem im Visier der Steuerfahndung stehen. Karolina Dahl, Kriminalkommissarin beim LKA, wird undercover nach Sylt geschickt. Sie schleicht sich bei Jahnke ein und gaukelt ihm vor, Kontakt zu Geldwäschern zu suchen. Jahnke verspricht, ihr zu helfen, doch dann ist er tot - und Kari steht unter Mordverdacht. Meine Meinung: Vorab...das ist meine Meinung und wenn ich mich manchmal etwas unglücklich ausdrücken sollte, dann, weil mir kein anderer Vergleich einfiel...ich will keinen angreifen...im Gegenzug habe ich aber auch keine Lust angegriffen zu werden...Danke !!!Also...dieser Krimi war für mich ein absoluter Reinfall !!Ich erwartete einen spannenden Krimi mit viel Heimatfeeling, weil ich eben aus dem Norden kommen...Stattdessen hatte ich eher das Gefühl, dass ich einen pottenlangweiligen Krimi mit unsympathischen Charakteren und einem schlechten Stils bekam...zu dem Stil...ich dachte teils wirklich, dass das ein Grundschüler geschrieben haben muss...im Ernst !!Der Stil...wie schon geschrieben, fand ich ihn sehr schlecht. Ich habe in der Grundschule gelernt, dass ich nicht jeden zweiten oder dritten Satz mit dem gleichen Wort anfangen soll, da der Text sonst langweilig wird...hat der Autor da geschlafen ??Der Anfang ging ja noch...aber nach ca. 30 Seiten fiel mir auf, dass auf einer Seite teils an die 5 oder 6x Namen wiederholt wurden.Als Beispiel...jetzt  ausgedacht...Patricia Jahnke stand auf...Patrizia Jahnke ging...Patrizia Jahnke sagte...Das ist doch furchtbar !! Bis auf Kari wurde an die tausendmal Jonas Voss, Hannah Behrends, Marijke Meenkon...und so wieiter geschrieben...Ich habe das echt nicht kapiert, was das sollte !!! Sollte das toll und hipp rüberkommen ? Ich fand es eher ätzend...wie gesagt...Grundschulniveau !!Die Charaktere fand ich extrem unsympathisch....irgendwie wirkten vor allen die Frauen überzogen zickig..passte ja teils in die Story, aber meistens nervte es..Allgemein nervte mich an dieses Angezicke der Chara extrem...als wenn das alles nur Pubertierende wären...seufz.Über den Täter kann ich nur müde lächeln...denn insgesamt wirkte dieser Krimi wie ein ZDF Vorabendkrimi aus den 90ern....Wer den Krimi mochte ist sein Ding...meines aber nicht...Von mir gibt es: 2 von 5 Sterne

    Mehr
    • 3
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
  • Ein toller Krimi, der sehr gut geschrieben wurde , so dass man ihn kaum aus den Händen legen kann.

    Sylter Affären
    Kendra

    Kendra

    30. April 2016 um 18:47

    "Sylter Affären" von Ben Kryst Tomasson ist ein toller Krimi, der mit einer wunderbar taffen Protagonistin und einer spannenden Ermittlungsarbeit glänzt. Dabei können wir ein wenig hinter die Kulissen der schillernden Welt der Reichen und Schönen von der Sylter High Society blicken, und deren ganz eigenen Abgründe. Wir begleiten die undercover ermittelnde Kari Blom bei ihrem Einsatz, den reichen und zwielichtigen Bauunternehmer Siegmund Jahnke auf den Zahn zu fühlen. Alles unter dem Deckmantel: dass sie eine Schriftstellerin ist, die ein Buch über ihn schreiben möchte. Dabei hofft sie auf einige Beweise zu stoßen, die seine korrupte Machenschaften offenlegen können. Doch schon nach ihrer ersten Begegnung mit Herrn Jahnke scheinen ihre Ermittlungen ins Leere zu verlaufen, nachdem ihr Interviewpartner ermordet wurde. Hauptverdächtige in diesem Mord.....sie selbst! Während sie der Kriminalhauptkommissar Jonas Voss und seine Kollegin Hannah Behrends verdächtigen, macht sich Kari selbst daran den wahren Täter auf die Schliche zu kommen, dabei verliert sie nie ihren eigentlichen Auftrag aus den Augen. Doch immer schwerer fällt es ihr ihre Tarnung aufrechtzuerhalten, denn sie ist weder eine begnadete Schreiberin noch kann sie sich ihrer aufkeimende Zuneigung zu dem attraktiven Jonas entziehen.. Auch er selbst scheint bei seiner Polizeiarbeit aufgrund seiner Gefühle manchmal etwas voreingenommen zu sein.... Dies macht ihn sehr sympathisch und schafft es ihn zu einer weiteren Lieblingsfigur im Buch zu machen! :-) Jedoch soll es mit Siegmund Jahnke nicht beim einzigen Opfer bleiben...und erneut scheinen die Beweise erdrückend Kari Blom zu belasten....Kann sie ihre Unschuld beweisen? Und womöglich den wahren Mörder und dessen Motiv aufdecken? Ebenso wie die illegalen Machenschaften , hinter denen sie ursprünglich hinterherjagte? Zitat Seite 169: „Wissen Sie, das Schwierigste am Schreiben ist nicht, eine gute Idee zu haben. Die größte Herausforderung besteht darin, all die Seiten zu füllen. Nicht mit Belanglosigkeiten , sondern mit Worten , die den Leser interessieren. Die ihn fesseln“ Dies hat das Buch wirklich geschafft, man war gefesselt. Obwohl es einen Touch mehr an Spannung hätte haben dürfen, war die Ermittlungsarbeit dennoch sehr interessant. Auch die auftauchenden älteren Damen , die nicht nur dem Häkelclub angehörten, sondern auch geradezu Mafia ähnlich, Kari tatkräftig unterstützen, fand ich hinreißend! :-) Ein toller Krimi, der sehr gut geschrieben wurde , so dass man ihn kaum aus den Händen legen kann.

    Mehr
  • Sylter Affären

    Sylter Affären
    Mira20

    Mira20

    26. April 2016 um 22:15

    Kari Blom muss als Undercover- Ermittlerin auf Sylt die verschlungenen Wege des Geldes eines reichen Bauunternehmers untersuchen. Als Schriftstellerin soll sie seine Biografie schreiben. Leider ist der Kontakt sehr kurz – der Bauunternehmer wird kurz nach der ersten Begegnung ermordet - die einzige Verdächtige Kari!FazitDieser Krimi eignet sich vor allem als Lektüre für zwischendurch. Seine Struktur ist einfach gehalten, die Handlung linear, die Anzahl Personen bleibt recht übersichtlich. Die Geschichte kommt ohne Rückblenden aus.Das Thema Geldwäscherei ist sehr aktuell und interessant aufbereitet. Den Spannungsbogen empfand ich eher als flach. Trotzdem hat mich das Buch nicht direkt gelangweilt. Die Geschichte schreitet voran, der Autor bleibt am Geschehen dran. Im 2. Teil wird die Handlung temporeicher und der Fall löst sich schlüssig auf.Nervenkitzel fand ich allerdings keinen, die echte Spannung habe ich vermisst. Wer eine Ferienlektüre sucht oder gerne klassische Ermittlungskrimis liest, wird das Buch mögen. Wer noch etwas mehr Nervenkitzel braucht, dem empfehle ich das Buch nur bedingt.

    Mehr
  • Lieben und Morden auf Sylt – spannend und überraschend

    Sylter Affären
    BookHook

    BookHook

    26. April 2016 um 15:12

    Zum InhaltSylt – der deutsche Hotspot der Schönen und Reichen. Mit der neuen Szene-Location „Club Royale“ hat sich der Bauunternehmer Siegmund Jahnke nun sein eigenes Denkmal gesetzt, mitten im Dünenschutzgebiet. Unter dem Decknamen „Kari Blom“ soll Undercover-Ermittlerin Karolina Dahl vom Kieler LKA dem Baulöwen und seinen Geschäftspartnern auf den Zahn fühlen, um den Verdacht auf illegale Machenschaften aufzudecken. Doch leider wird Jahnke schon nach ihrem ersten Treffen bei der Eröffnung des „Club Royale“ ermordet, und alle Indizien deuten auf Kari Blom… Meine Meinung:„Sylter Affären“ ist der erste Krimi des deutschen Autors Ben Kryst Tomasson. Als Schauplatz hat sich Tomasson die beliebte Urlaubs- und Promi-Insel Sylt ausgesucht. Wie es sich für einen guten Regionalkrimi gehört, schafft es der Autor für meinen Geschmack, sehr viel „Sylt-Athmosphäre“ zu transportieren. Wer schon mal auf Sylt gewesen ist, wird sicherlich die eine oder andere Ortschaft oder Lokalität wiedererkennen, und sei es „nur“ der inzwischen bundesweit bekannte „Gosch“. Genau das zeichnet einen guten Regionalkrimi für mich aus. Lediglich die Beschreibung von Natur und Landschaft hätte für mich persönlich an manchen Stellen ruhig noch etwas ausführlicher sein dürfen. Die Handlung, die Tomasson entworfen hat, würde ich als grundsolide Krimi-Story bezeichnen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger! Nach dem Mord am Bauunternehmer Jahnke, der schon relativ früh im Buch geschieht, wird ganz klassisch eine Handvoll Verdächtiger eingeführt, wobei es für mich stets einfach war, den Überblick über die einzelnen Personen zu behalten. Im Folgenden geht es um die Charakterstudien der Verdächtigen, das Aufdecken des Beziehungsgeflechts, den Aufbau von möglichen Alibis und natürlich das Aufdecken der kriminellen Machenschaften (hier hatte der Autor eine wirklich „schöne“ Idee). Der besondere Reiz an dieser Story war für mich der Undercover-Einsatz der Protagonistin, der dafür gesorgt hat, dass Kari Blom über weite Strecken ganz auf sich allein gestellt ist und dabei selbst stets im Ermittlungsfokus der lokalen Polizeibeamten steht. Hilfe erhält sie lediglich von den vier älteren, sehr unterschiedlichen aber noch immer sehr patenten Damen vom Sylter Häkel-Club, die allesamt zu den „Insel-Urgesteinen“ gehören und dort entsprechend extrem gut vernetzt sind. Diese eher ungewöhnliche Zusammenarbeit hat mir sehr gut gefallen. Zwischendurch hatte ich über längere Strecken arge Befürchtungen, dass der Autor am Ende des Buches eine allzu profane und vorhersehbare Auflösung präsentieren wird. Aber weit gefehlt: Im spannenden, temporeichen und punktuell humorvollen Finale hat mich Ben Kryst Tomasson doch wirklich überrascht. Die Hintergründe, die er am Schluss offenlegt, waren dennoch schlüssig und nachvollziehbar, so dass sich für mich ein absolut rundes Bild ergab.Die Charaktere der „Sylter Affären“ sind sehr unterschiedlich, gut gezeichnet und stellenweise natürlich auch ein wenig klischeebehaftet, was mich persönlich aber in keiner Weise gestört hat. Die Vorstellung eines halbseidenen Sylter Bauunternehmers dürfte bei den meisten Menschen ja wohl ungefähr in die gleiche Richtung gehen. An Tomassons Protagonistin Kari Blom haben mir insbesondere ihre forsche Art und der Mut zu Alleingängen gefallen, wobei sie durchaus auch mal die offiziellen Ermittlungspfade verlassen hat. Eine sympathische Ermittlerin, von der ich gerne noch mehr lesen würde (gerne auch wieder in Zusammenarbeit mit der „Sylter Häkel-Mafia)!FAZIT:Ein grundsolider, eher unblutiger Krimi mit einer überraschenden Auflösung und viel Sylt-Charme.

    Mehr
  • Auf Sylt liebt man Clubs: Tanzclubs oder auch Häkelclubs

    Sylter Affären
    sommerlese

    sommerlese

    13. April 2016 um 14:59

    Der Regionalkrimi "*Sylter Affären*" wurde geschrieben von "*Ben Kryst Tomasson*", Germanist und Pädagoge (M.A.) und promovierter Diplom-Psychologe. Er hat einige Jahre in der Bildungsforschung gearbeitet, ehe er sich als freier Autor selbständig gemacht hat. Der Krimi erscheint im "*Aufbau Verlag*". Karolina Dahl arbeitet beim LKA Kiel und wird von ihrem Chef Ole Lund undercover nach Sylt geschickt, dort soll sie einem Geldwäschering auf die Spuren kommen. Als Kari Blom trifft sie im angesagten Club Royale den Bauunternehmer Jahnke, der als Hauptverdächtiger gilt. Hier treffen sich auch die Reichen und Schönen, die teilweise ebenfalls bei der Steuerfahndung ganz oben auf der Liste stehen. Kari schleicht sich bei Siegmund Jahnke ein, indem sie über ihn eine Biografie schreiben will. Leider ist Jahnke schon am nächsten Tag tot - und Kari steht unter Mordverdacht. So schnell kann es gehen: eben noch von der Steuerfahndung eingesetzt und schon des Mordes verdächtigt. Wer sich in die Höhle des Löwen begibt, setzt sich eben auch der Gefahr aus. Diese Erfahrung muss in den Sylter Affären auch Kari Blom machen. Aber ihr naht Hilfe vom zweifelsfrei unspektakulärsten Club Sylts - dem Häkelclub ihrer Vermieterin und deren Freundinnen, die über zahlreiche Verbindungen auf der Insel verfügen. Diese Finte ist dem Autor gut gelungen und man verfällt sofort dem Charme der netten älteren Damen. Aber auch Kari ist eine sympathische Figur, die im ermittelnden Jonas Voss auch gleich Gefühle weckt. Aber eine Hauptverdächtige als Freundin, das geht für Voss garnicht. Dabei sucht er schon nach einer Frau an seiner Seite, die auch seine entzückenden Kinder da sein kann. Wie die unversteuerten Honorare aus den Geldwäschegeschäften nun wirklich außer Landes geschafft werden, deckt Kari natürlich auf. Dahinter verbirgt sich ein logisch aufgebauter Plan, der mich begeistert hat. In diesem Krimi geht es heiter (Häkelclub), arbeitswütig (Ermittlerszene), aber auch gefährlich zu (Kari bringt sich mehrfach in Gefahr). Es gibt keine blutigen oder brutalen Szenen und dennoch wird die Spannung hoch gehalten. Das schöne landschaftliche Inselleben kommt ebenfalls gut zum Ausdruck, man sehnt sich förmlich nach einer Reise auf die Nordseeinsel und ans Wasser. Der Schreibstil hat mir gut gefallen, er ist flüssig und locker und bringt die Zusammenhänge gut auf den Punkt. Die Handlung baut sich allmählich auf, der Einblick in die Geldwäschegeschäfte sind interessant und einige Wendepunkte erschweren das schnelle Erraten des Täters, wobei geübte Krimileser schon einen leisen Verdacht haben. Die Charaktere sind alle recht oberflächlich dargestellt, nur dem Häkelclub bringt der Autor mehr Liebe zum Detail entgegen. Doch für die Handlung sind die Informationen völlig ausreichend und die Schmetterlinge im Bauch von Jonas Voss reichen als Emotionen in einem Krimi allemal. Ich kann diesen Krimi nur wärmstens empfehlen, er hat alles das, was ein guter Krimi haben muss: Spannung, temporeiche Handlung und unterhaltsame Protagonisten. Bitte weiter so, Herr Tomasson!

    Mehr
  • Kari Blom - Undercover auf Sylt

    Sylter Affären
    gaby2707

    gaby2707

    04. April 2016 um 10:40

    Karoline Dahl wird von ihrem Chef und Freund Ole Lund nach Sylt geschickt, um dort undercover die Machenschaften eines Bauunternehmers aufzudecken. Mit neuem Namen und neuer Identität reist sie an, wird gleich am ersten Abend zur Eröffnung eines neues Restaurants des Baulöwen eingeladen. Am nächsten Morgen ist Siegmund Jahnke tot - und Kari steht im Verdacht, den Baumogul erstochen zu haben...Dies ist wieder einmal ein Buch, das mich von der ersten bis zur letzten Seite eingefangen hat. Nicht nur die farbigen Beschreibungen von Sylt, den Orten auf der Insel und der Nordsee, auch die interessanten und vielseitigen Charaktäre haben mich sofort in ihren Bann gezogen. Vor allem 4 Damen, die sich einmal in der Woche mit Häkeln den Seniorinnenabend vertreiben und dann bei Undercoverermittlungen voll eingreifen, haben mich begeistert. Aber auch Kriminalhauptkommissar Jonas Voss, alleinerziehender Vater zweier Kinder hat mit seiner einfühlsamen Art nicht nur mein Herz sofort erobert. Das Knistern zwischen Voss und Kari war sehr gut zu spüren. Leider gibt es für die Beiden kein Happy End.Den Einstieg in die Geschichte habe ich sehr leicht geschafft. Von Anbeginn steigt die Spannung kontinuierlich an. Ich habe sofort mit ermitteln und recherchieren können. Aber durch einige unerwartete Wendungen war ich zusammen mit den Kommissaren gezwungen, in immer andere Richtungen zu denken.  Der Fall ist logisch und sehr spannend aufgebaut und endet mit einem Täter, den ich nicht auf meiner Täterliste gehabt habe. Genau so eine Art von Krimi mag ich: spannend, unvorhersehbar, fast unblutig. Ich hatte für ein paar Lesestunden die absolut beste Unterhaltung.

    Mehr
  • Sylt Undercover

    Sylter Affären
    AdrienneAva

    AdrienneAva

    18. March 2016 um 15:42

    Das Buch:Der Club Royale ist Sylts neuster In-Club: Hier treffen sich die Schönen und Reichen. Bauunternehmer Jahnke, dem der Club gehört, ist einer von ihnen. Karolina Dahl, Kriminalkommissarin beim LKA, wird undercover nach Sylt geschickt um wegen Steuerbetrugs zu ermitteln. Sie schleicht sich bei Jahnke ein und gaukelt ihm vor, Kontakt zu Geldwäschern zu suchen. Jahnke verspricht, ihr zu helfen, doch dann ist er tot- und Karolina steht unter Mordverdacht...Das Buch lies sich leicht und flüssig lesen und zu Beginn konnte man noch nicht erahnen wie komplex sich die Handlung herausstellen sollte. Die Spannung wird langsam aber kontinuierlich aufgebaut und bis zum Schluss darf mitgerätselt werden. Die wunderschöne Insel Sylt wird sehr gut beschrieben. Man fühlt, riecht und sieht durch die detaillierte Beschreibung des Autors die Umgebung. Die Protagonisten werden nicht tiefer beschrieben. Dies ist nicht weiter schlimm, da ich auf eine Fortsetzung hoffe, in der die Figuren sich weiter entwickeln können.Zum Schluss bleibt zu sagen, dass dieses Buch natürlich auch mit ein paar reizenden "Nebendarstellerinnen" aufwarten kann (auf die ich hier nicht näher eingehen möchte) und die diesem Werk einen ganz besonderen Charme verleihen. Ich empfehle dieses Buch jedem, der gerne leichte, unblutige Krimis liest. 

    Mehr
  • Mord auf Sylt

    Sylter Affären
    ejtnaj

    ejtnaj

    16. March 2016 um 16:42

    Karolina Dahl arbeitet beim LKA in Kiel und wird von ihrem Chef als verdeckte Ermittlerin für die Steuerfahndung nach Sylt geschickt.Dort soll sie die Machenschaften um den Bauunternehmer aufdecken. Aus diesem Grund wird sie zur Eröffnung seines neuen Clubs unter falschem Namen eingeschleust.Alles scheint ganz im Sinne des LKA zu laufen, bis er am anderen Morgen tot aufgefunden wird und Kari steht auch noch unter Mordverdacht.Dies ist der erste Roman des Autoren Ben Kryst Tomasson der im Aufbau Verlag erschienen ist.Das Cover hatte mich sofort angesprochen und auch der Klappentext klang sehr vielversprechend und so habe ich mit diesem Krimi angefangen zu lesen.Der Einstieg in den Krimi ist mir sehr leicht gefallen und zu Beginn war eigentlich gar nicht klar wie Komplex die Handlung werden würde und welche Machenschaften aufgedeckt werden würden.Es gab zwar einige Erzählstränge, doch da diese sehr gut verwoben waren und man den Wechsel anhand von Absätzen bemerkte, fand ich dies auch nicht störend und alles zusammen ergab eine völlig runde Geschichte.Auch die Handlung fand ich gut aufgebaut und erzählt. Ob man alle Entscheidungen genauso getroffen hätte bleibt ja jedem Leser selbst überlassen.Was mir wirklich sehr gut gefallen hat, war dass der Spannungsbogen bis zum Schluss erhalten war und es auch viele unerwartete Wendungen im Krimi gab, dass man so auch selbst sehr gut überlegen konnte wer wohl der Täter ist und wie dies alles zusammenhängt und vor allem ob Kari doch noch ihre Identität preis gibt.Die Handlungsorte auf Sylt waren alle so bildlich beschrieben, so dass man sich diese während des Lesens sehr gut vor dem inneren Auge entstehen lassen konnte.Aber auch die Figuren des Romans waren gut beschrieben, man konnte sich diese beim Lesen ohne Probleme vorstellen.Alles in allem hat mir der Krimi wirklich sehr gut gefallen und ich habe angenehme Lesestunden mit ihm verbracht.Es war ein schöner Unterhaltungskrimi der weder brutal oder blutrünstig war und trotzdem eine spannende Geschichte hatte.Für den Krimi vergebe ich gerne 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Sylt undercover...

    Sylter Affären
    Ninasan86

    Ninasan86

    02. March 2016 um 18:21

    Zum Inhalt des Buches: Der Club Royale ist Sylts neuester In-Club: Hier treffen sich die Schönen und Reichen – allen voran der Bauunternehmer Jahnke, dem der Club gehört. Doch auch andere Prominenz zieht das besondere Ambiente an – darunter einige, die schon seit längerem im Visier der Steuerfahndung stehen. Karolina Dahl, Kriminalkommissarin beim LKA, wird undercover nach Sylt geschickt. Sie schleicht sich bei Jahnke ein und gaukelt ihm vor, Kontakt zu Geldwäschern zu suchen. Jahnke verspricht, ihr zu helfen, doch dann ist er tot – und Karolina steht unter Mordverdacht … Über den Autor: Ben Kryst Tomasson, geboren 1969 in Bremerhaven, ist Germanist und Pädagoge (M.A.) und promovierter Diplom-Psychologe. Er hat einige Jahre in der Bildungsforschung gearbeitet, ehe er sich als freier Autor selbständig gemacht hat. Tomassons Leidenschaft gehört den Geschichten, die das Leben schreibt, den vielschichtigen Innenwelten der Menschen und dem rauen Land zwischen Nordsee und Ostsee. Wenn er nicht schreibt, verbringt er seine Zeit am liebsten mit einem guten Buch am Meer – oder mit seiner Frau im Café. Und nun meine Rezension:  Es kommt schon relativ selten vor, dass ich ein Buch nicht mehr aus der Hand legen kann und es wirklich innerhalb von zwei Stunden durchlese - natürlich auch nur dann, wenn ich die Zeit dazu habe! Aber dieses Buch hat es wirklich geschafft! Nicht nur die wunderbare Beschreibung der Insel Sylt und der Landschaft sowie des Wetters der rauhen Nordsee haben mich direkt gefangen genommen und mich auf der Couch in eine Decke einkuscheln lassen, auch die detaillierte und liebevolle Beschreibung der Charaktere mit so viel Tiefgang, die direkt Sympathie in mir geweckt haben: Kari - als Undercover-Ermittlerin des LKA auf Sylt unterwegs - soll dem ominösen und erfolgreichen Bauunternehmer Siegmund Jahnke auf den Zahn fühlen, den der hat es faustdick hinter den Ohren und auf seinen etlichen Bankkonten im Ausland. Das gefällt der Steuerfahndung natürlich nicht, doch kann man ihm nichts nachweisen. Umso klüger ist es für die junge und toughe Blondine, sich als Schriftstellerin (Biographie-Schreiberin) auszugeben, um dem Bauunternehmer so näher zu kommen - leider zu nah, wie sich herausstellt. Doch die schallende Ohrfeige von Kari hält den Mittfünfziger nicht davon ab, sich mehr von ihr zu erhoffen. Doch leider war ihre Ohrfeige das letzte, was er an Leidenschaft zu spüren bekommen sollte - ohne hier zu Spoilern, gehe ich nicht näher auf die Umstände ein - denn schon am nächsten Morgen wird Jahnke Tod aufgefunden und Kari ist die Hauptverdächtige. Die beiden Ermittler Jonas Voss und Hannah Behrends tappen zusehends im Dunkeln. Vielleicht kann Kari ihnen - neben der Häkelmafia - bei den Ermittlungen helfen? Immerhin steht hier nicht nur ihr Ruf als Ermittlerin auf dem Spiel, sondern auch ihre Freiheit: denn Kari gilt als Hauptverdächtige in diesem Mordfall ... Näheres will ich aber nicht über die Geschichte und die Hintergründe verraten. Ich kann nur eines sagen: Mit "Sylter Affären" hat Ben Kryst Tomasson es geschafft mich zu fesseln und nicht mehr loszulassen. Wer wirklich eine Kriminalgeschichte nicht nur lesen, sondern regelrecht verschlingen und dabei auch mitfiebern und mitrecherchieren möchte, dem lege ich das Buch ans Herz!

    Mehr
  • weitere