Ben Nevis Die drei ??? - Gift per E-Mail

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(9)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die drei ??? - Gift per E-Mail“ von Ben Nevis

Folge 104 - Die drei ??? - Gift per e-mail

Achtung Feuerquallen!- Beim Tauchen vor der Küste von Rocky Beach kann Mrs Baker den giftigen Tieren in letzter Sekunde entkommen. Aber dann erscheinen die Quallen plötzlich per E-Mail auf Mrs Bakers Computerbildschirm und bedrohen nicht nur ihre Dateien, sondern auch ihr Leben. Mit Hilfe von Tom Wood - einem Computerspezialisten - nehmen die drei ??? die Spur des anonymen Absenders auf. Wenn da nur nicht Dick Perry wäre, ein überheblicher Detektiv aus Santa Monica, der Justus, Peter und Bob die Ermittlung mehr als schwer macht ...

Nicht sonderlich originell, aber nett anzuhören

— Soeren

Stöbern in Jugendbücher

Das Auge von Licentia

Die Thematik ist unglaublich vielversprechend, dennoch wurde das Potenzial nicht ausgenutzt!

TanjaWinchester

Wovon du träumst

Nicht unbedingt überraschend und rasant, dafür aber gefühlvoll

Skyline-Of-Books

Kiss me in Paris

Statt einer schönen winterlichen Geschichte, bekommt man nur ein sehr oberflächliches Buch mit nervigen Charakteren und vielen Längen.

Sternschnuppi15

Über den wilden Fluss

Endlich kann ich wieder eintauchen in eine von mir innig geliebte Atmosphäre

Skyline-Of-Books

Gregs Tagebuch 12 - Und tschüss!

Am Anfang etwas langweilig, aber dann super spannend

ViktoriaScarlett

Wolkenschloss

Schöne Geschichte. Leider habe ich die meiste Zeit nicht gewusst warauf es eigentlich hinaus will. Aber schönes Setting und tolle Figuren...

Buchfink_2793

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht sonderlich originell, aber nett anzuhören

    Die drei ??? - Gift per E-Mail

    Soeren

    25. October 2017 um 18:23

    Sich die drei Fragezeichen anzuhören, ist immer wieder fein – auch wenn der Fall „Gift per E-Mail“ nicht sonderlich originell war. Wer in die Ermittlungen verwickelt sein würde, lag ziemlich auf der Hand, ebenso die Auflösung. Dass der Klassenkamerad für die Detektive kurz vor seinem Verschwinden noch ein kniffliges Rätsel austüftelt, erscheint mir derweil mehr als unwahrscheinlich. Aber gut, sei es so.Der Titel des Hörspiels war recht plakativ, da es ja technisch gesehen um kein Gift, sondern einen Computervirus ging. Aber "Gift" klingt natürlich aufregender als „Virus“. Schön fand ich allerdings die alten Modemgeräusche, bevor die Jungs ihre E-Mails abrufen konnten. Da wird man gleich nostalgisch.Die Sprecher des Hörspiels lieferten wie gewohnt gute Arbeit ab. Selbst die ein, zwei Unterbrechungen mitten in ihren Sätzen fand ich sehr authentisch.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks