Ben Robinson

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Ben Robinson

Star Trek U.S.S. Enterprise

Star Trek U.S.S. Enterprise

 (1)
Erschienen am 29.07.2011
U.S.S. Enterprise Manual

U.S.S. Enterprise Manual

 (0)
Erschienen am 15.01.2011

Neue Rezensionen zu Ben Robinson

Neu
Bernd Perpliess avatar

Rezension zu "Star Trek U.S.S. Enterprise" von Ben Robinson

Rezension zu "Star Trek U.S.S. Enterprise" von Ben Robinson
Bernd Perpliesvor 6 Jahren

Jahrelang war der HEEL-Verlag in Königswinter die erste Adresse für deutsche „Star Trek“-Sekundärliteratur. Großartige Bücher, wie „Die Technik der U.S.S. Enterprise“ und der „Star Trek Sternenatlas“ sind dort, neben vielen weiteren, erschienen. Als das Franchise nach „Star Trek – Nemesis“ und der „Enterprise“-Serie eine Pause einlegte, wurde es auch in Sachen „Star Trek“-Büchern ruhiger bei HEEL. Jetzt ist mit einem neuen „Technischen Handbuch“, das sich dem Raumschiff Enterprise in all seinen Inkarnationen widmet, ein schicke frische Publikation erschienen.

Das Buch ist im Original in der Britischen Reihe „Haynes Owner's Workshop Manuals“ erschienen. Diese Reihe beschäftigt sich normalerweise mit Autos und Motorrädern und richtet sich an Mechaniker und Hobbybastler. Jedem Buch liegt ein komplettes Zerlegen und erneutes Zusammenbauen des beschriebenen Fahrzeugs zugrunde. Damit wird sogar auf den Covern geworben. Die Popularität der Reihe hat für einige Spaß-Produkte gesorgt, etwa Anleitungen für Männer, Frauen oder eben die Enterprise. Natürlich geht das vorliegende Produkt nicht ganz so ins technische Detail, aber spannend für den Fan ist das Werk allemal.

Auf 160 Seiten und ins Deutsche übertragen von den „Star Trek“-Kennern Christian Humberg und Markus Rohde wird die Technikgeschichte von der NX-01 bis zur NCC-1701-E erzählt. Betriebsgeschichte und Systemübersicht sind allen sieben Hauptkapiteln gemein. Bei Schiffen, über die man weniger weiß – etwa die Enterprise-A, -B und -C, bleibt es bei diesem 8 bis 10-seitigen Überblick, der natürlich reich bebildert ist. Bei den bekannteren Modellen NX-01, NCC-1701 und ihren späteren Varianten -D und -E gönnen sich die Autoren Ben Robinson und Marcus Riley 18 bis 38 Seiten Platz – auch hier je nach Quellenlage (das Dossier über die Enterprise-D fällt erwartungsgemäß am längsten aus).

Die Informationen, die zu den einzelnen Schiffen geboten werden, sind sowohl angenehm detailliert, als auch erfreulich lesenswert präsentiert. Natürlich existieren – gerade für die Enterprise-D – teilweise Quellen, die noch stärker ins Detail gehen. Aber das ist überhaupt nicht notwenig. Jeder „Star Trek“-Fan wird hier alles finden, was er benötigt, um sich ein gutes Bild von diesen Schiffen machen zu können (Deckpläne mal ausgenommen). Neben den genannten allgemeinen Informationen bekommt man bei den umfangreicheren Einträgen einiges zu den Einrichtungen erzählt, etwa der Brücke, dem Antriebssystem, Shuttles, der Krankenstation, Waffen und Verteidigung und/oder dem Holodeck. Bebildert sind diese Texte vor allem durch Fotos aus den Serien und Filmen sowie hübschen Zeichnungen der Schiffe und ihrer Räumlichkeiten.

Sechs kurze Zusatzkapitel beschäftigen sich mit Eigenheiten des „Star Trek“-Universums, etwa Zeitreisen, Paralleluniversen oder Transportertechnologie. Ein Vorwort der „Star Trek“-Technik-Spezialisten Mike und Denise Okuda sowie ein Anhang, der einen Größenvergleich der beschriebenen Schiffe zeigt, runden das großartige Buch ab.

Fazit: Wer die Raumschiffe des „Star Trek“-Universums im Allgemeinen und die Inkarnationen der U.S.S. Enterprise im Besonderen liebt, der kommt um dieses Buch nicht herum. Hier stimmt einfach alles, und es zeigt sich, dass es trotz einer gewissen Flaute im Franchise nach wie vor einige richtig gute Begleitprodukte gibt. Höchst informativ, schön bebildert und unterhaltsam zu lesen – dieses Werk gehört einfach in jede gute „Star Trek“-Bibliothek.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Worüber schreibt Ben Robinson?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks