Ben Sachtleben Spuren nach dem Tod

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Spuren nach dem Tod“ von Ben Sachtleben

Stöbern in Krimi & Thriller

Du sollst nicht leben

interessant zu lesen, aber so richtig gepackt hat mich dieser Thriller nicht.

Ekcnew

Kreuzschnitt

Spannender Krimi

Amber144

Kalte Seele, dunkles Herz

Interessanter Einblick in eine psychisch gestörte Familie, aber mit Thriller hat das nicht viel zu tun!

ConnyKathsBooks

Ich soll nicht lügen

Sarah J. Naughton ist ein wirklich tolles Buch gelungen, das grausam, krank, spannend und bei all dem wirklich gut lesbar ist.

HappySteffi

Die Party

Ein sehr lesenswertes Buch, fesselnd, ehrlich und auch sehr berührend

Lilofee

Seelenkinder

Wer Gänsehaut mit „echtem“ Monster möchte, für den ist „Seelenkinder“ genau richtig.

StMoonlight

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Spuren nach dem Tod" von Ben Sachtleben

    Spuren nach dem Tod
    sabisteb

    sabisteb

    25. August 2010 um 09:57

    Auch diesmal ermittelt das Pathologenteam wieder in zwei unterschiedlichen Fällen. Zum einen sind zwei Frauen bei Raubüberfällen in ihrer Wohnung umgebracht worden. Wie ist noch unklar, dar ihr Schädel explodiert ist und man die Teile erst wieder zusammensetzen muss. Und dann ist da noch eine Entführung bei welcher das Einsatzteam leider Mist gebaut hat und den Entführer getötet hat, jetzt muss anhand der Leiche des Täters herausgefunden werden, wo das Opfer versteckt sein könnte und zwar vor 16 Uhr 30. Auch diesmal sind wieder ein paar wirklich ekelige Autopsien dran. Es wird so richtig schön beschrieben wie die eine Leiche schon mehrere Tage herumliegt und dann die Reste des Kopfes in einer Tüte in die Pathologie gebracht werden, wo sich das Team zum gemeinsamen puzzeln trifft. Für Ablenkung sorgt Kyles neues Auto, obwohl ich diesen Handlungsstrang für etwas übertrieben halte genau wie der Dank, der ihm zukommt für die Rettung der Geisel. Das wirkte ein wenig unrealistisch genau wie die mittlerweile nervigen Frotzeleien ob Kyle schwul ist, wo er doch ganz klar eine Freundin hat, die ihm in Teil 2 half seinen Fall zu lösen. Wer auf extrem skurlie Fälle steht, die man als Hörer sicherlich nicht selber lösen würde, gepaart mit schwarzem Pathologenhumor und Frotzeleien am Arbeitsplatz, der ist hier genau richtig, obwohl man durchaus befürchten muss, dass sich dieses Konzept nach einigen Teilen erschöpft haben könnte, da schon in Teil 3 die Handlungsstränge innerhalb des Teams in unrealistische Extreme ausschlagen. Zu gut für 4 Punkte aber auch keine 5 Punkte, eher 4,5, aber ich runde auf, denn die CD war wirklich extrem unterhaltsam, ist top gemacht und die Fälle sind einfach sehr überraschend.

    Mehr