Benedict Jacka

 4,2 Sterne bei 784 Bewertungen
Autor von Das Labyrinth von London, Das Ritual von London und weiteren Büchern.
Autorenbild von Benedict Jacka (©Chris Murray)

Lebenslauf

Romanidee, statt Schulprojekte: Benedict Jacka ist gerade 18 Jahre alt und in seinem letzten Schuljahr an der City of London School, als er sich an einem Novembernachmittag in die Schulbibliothek setzt, aus dem Fenster auf die Themse schaut, und anfängt, seinen ersten Roman zu schreiben. Zuvor hatte er kleinere Geschichten für Schulprojekte geschrieben, er selbst weiß bis heute nicht, warum er an diesem Tag mit dem Buch begann. Als die Geschichte fertig ist, sendet er sie verschiedenen Agenturen, die jedoch kein Interesse zeigen. Er geht nach Cambridge, wo er Philosophie studiert und Sophie Hicks kennenlernt, seine spätere Agentin. Neben seinem Studium schreibt er weiterhin Bücher. Nach seinem Abschluss lebt Jacka einige Zeit in verschiedenen Städten und Ländern, beispielsweise arbeitet er ein halbes Jahr als Englischlehrer in China, kehrt jedoch immer wieder in seine Heimat London zurück. Im Alter von 25 Jahren veröffentlicht er schließlich sein erstes Buch, „Ninja: The Beginning“. Als sein bekanntestes Werk gilt jedoch die Alex Verus Reihe, deren erster Band im Jahr 2012 erscheint. Die Serie um den Magieladen-Inhaber, der in die Zukunft sehen kann, umfasst mittlerweile mehrere Bände und wurde in verschiedene Länder verkauft. In Deutschland erschien der erste Band im Sommer 2018. Heute lebt und schreibt Jacka in London. In seiner Freizeit liebt er Video- und Brettspiele, Lesen, Kampfsport und den Austausch mit seinen Lesern.

Im November 2021 erschien der siebte Teil der Alex Verus-Reihe mit dem Titel "Die Mörder von London" bei Blanvalet.

Neue Bücher

Cover des Buches Der Retter von London: Roman (Alex Verus 12) (ISBN: B0CMJB5SZW)

Der Retter von London: Roman (Alex Verus 12)

Neu erschienen am 19.06.2024 als eBook bei Blanvalet Taschenbuch Verlag.
Cover des Buches Der Retter von London (ISBN: 9783734163333)

Der Retter von London

 (3)
Neu erschienen am 18.06.2024 als Taschenbuch bei Blanvalet. Es ist der 12. Band der Reihe "Alex Verus".

Alle Bücher von Benedict Jacka

Cover des Buches Das Labyrinth von London (ISBN: 9783734161650)

Das Labyrinth von London

 (248)
Erschienen am 15.07.2018
Cover des Buches Das Ritual von London (ISBN: 9783734161698)

Das Ritual von London

 (110)
Erschienen am 14.04.2019
Cover des Buches Der Magier von London (ISBN: 9783734162343)

Der Magier von London

 (75)
Erschienen am 20.10.2019
Cover des Buches Der Wächter von London (ISBN: 9783734162336)

Der Wächter von London

 (59)
Erschienen am 17.05.2020
Cover des Buches Der Meister von London (ISBN: 9783734162534)

Der Meister von London

 (50)
Erschienen am 15.11.2020
Cover des Buches Die Mörder von London (ISBN: 9783734163036)

Die Mörder von London

 (40)
Erschienen am 14.11.2021
Cover des Buches Das Rätsel von London (ISBN: 9783734162541)

Das Rätsel von London

 (37)
Erschienen am 16.05.2021
Cover des Buches Der Gefangene von London (ISBN: 9783734163043)

Der Gefangene von London

 (30)
Erschienen am 15.05.2022

Neue Rezensionen zu Benedict Jacka

Cover des Buches Der Retter von London (ISBN: 9783734163333)
TheFoxs avatar

Rezension zu "Der Retter von London" von Benedict Jacka

Wie schafft Jacka das nur immer wieder?!
TheFoxvor 4 Tagen

Als ich vor Jahren die Alex-Verus-Reihe entdeckt und begonnen habe, war ich vom ersten Teil zunächst nicht richtig überzeugt, hatte sogar schon überlegt, das zu  zu verkaufen. Dann dachte ich aber: Komm, lies es doch nochmal. Tja, seither bin ich süchtig!

Der 12. Band der Reihe bildet den Abschluss rund um die Geschichte, den Krimi, die Action-Serie und den Liebesroman um Alex. Das Buch vereint in sich so viele verschiedene Genres und Aspekte, weshalb es sich für mich immer anfühlte, in einer sehr runden, ausgeglichenen Story zu stecken. Alle Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, haben ihre eigenen Beweggründe und Eigenschaften, finden sich auf ihre Weise in der Story ein und erfüllen alle immer einen gewissen Zweck, der jeweils unterschiedlich und kaum vorherzusehen ist. Selbst Charaktere, die im Roman nicht mehr vorkommen, aber aus den Vorgängerbänden bekannt sind, spielen hier wieder eine entscheidende Rolle.

Zur Handlung an sich will ich gar nicht viel verraten, die Leser der anderen Bände dürften ja wissen, worum es gehen wird. Es lohnt sich!! sehr!!, so viel kann und möchte ich verraten. Der Roman hat ein wirklich befriedigendes und sehr passendes Ende, obwohl ich mich wirklich zu Beginn des Buches fragte, wie bitte so viel in nur einem Band zu Ende gebracht werden kann.

Zu empfehlen vor Beginn des Buches ist es meiner Ansicht nach, sich entweder genau ins Gedächtnis zu rufen, was zuvor alles passiert ist, oder am besten gleich nochmal in den 11. Band reinzulesen, denn wie immer macht Jacka keine ausschweifenden „Was zuvor geschah“-Erklärungen, sondern setzt voraus, dass der Leser mit allen Personen, Handlungssträngen und Begriffen voll im Bilde ist. Das finde ich erfrischend und angenehm, vor allem, wenn man alle Bände hintereinander wegliest. Aber bei einer längeren Pause zwischen den Bänden kann es kurz sehr verwirrend werden. 

Für alle, die die Serie noch nicht gelesen haben: Macht es! 

Cover des Buches Der Gefangene von London (ISBN: 9783734163043)
lesertherapies avatar

Rezension zu "Der Gefangene von London" von Benedict Jacka

Verus acht
lesertherapievor 17 Tagen

Meine Nerven! Ein Glück, dass ich alle Teile da habe und mit dem Lesen gewartet habe. Die Vorstellung, sechs Monate auf den nächsten Teil warten zu müssen…


Mein Hirn ist in den letzten Kapiteln quasi gleichzeitig explodiert und implodiert und alle kleinen Hinweise fügen sich auf einmal so gut zusammen. Wir sind jetzt quasi bei fünf vor zwölf. Überraschend für mich ist, dass ich Richard und Morden „sympathischer“ finde als gedacht. Der Rat hat sich jetzt aber auch keine Mühe gegeben, dass man hier eine klare Stellung beziehen möchte. Und so geht es scheinbar auch den unfreiwilligen Spieler in diesem Spiel. 


Und nun werde ich mich in mein hauseigenes Schattenreich zurückziehen und mich dem nächsten Teil widmen!

Cover des Buches Fated (ISBN: 9780356500249)
A

Rezension zu "Fated" von Benedict Jacka

spannend - schönes World Building
annaengelvor 19 Tagen

Besonders bei Fantasy ist es mir sehr wichtig, dass man immer ein Bild der Szenerie vor Augen hat. Das war hier definitiv immer der Fall - ich konnte die Welt innerlich vor mir sehen. Die Abenteuer des Alex Verus sind es definitiv wert, sich in diese Welt zu begeben. Daher für Fantasyleser ein schöner Read für zwischendurch!

Gespräche aus der Community

M
Martini1979

Hallo zusammen,


ich habe hier vor ein paar Wochen mal durchgescrollt...und an irgendeiner Stelle, die ich jetzt natürlich nicht mehr finde, eine Fantasy- Reihe als Empfehlung gesehen.... Grmpf

Ich brauch also bitte Hilfe...entweder beim wiederfinden oder gerne auch was Neues.... :)

was mich so richtig mitnimmt sind Larry Correias Monster Hunter Inc.- Bücher....

Urban- Fantasy: - Benedict Jackas Reihe um Alex Verus in London oder

                             - Ben Aaroniwitschs Reihe um Peter Grant....

Danke für eure Hilfe.


Zum Thema
1 Beiträge
O
Letzter Beitrag von  Orchidee0815vor 2 Jahren

Huhu, ich fürchte, Du müsstest ein bisschen konkreter werden, was die Serie angeht, ´von der du hier gelesen hast und die du gerne wiederfinden würdest.. so ist es echt schwierig. Es gibt ja schließlich sehr, sehr viele Serien. Hast Du noch eine grobe Erinnerung um was es ging?

Ein neues Abenteuer für Alex Verus! Im siebten Band der Erfolgsreihe von Benedict Jacka befindet sich der Londoner Hellseher auf der Flucht vor dem Gesetz. Denn für magisch Begabte gilt in England weiterhin die Todesstrafe. Umso schlimmer, dass Alex Verus nur noch eine Woche Zeit bleibt, um der Strafe zu entkommen. Wieso bloß hat der Hellseher die Strafe nicht kommen sehen? Und kann er sich überhaupt noch auf die Hilfe seiner Verbündeten verlassen?

511 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

Ich habe mein Buch leider jetzt erst bekommen, mache mich aber schnellstmöglich ans Lesen:)

Hallo ihr Lieben,
Ich bin grade über diesen Artikel von Teilzeithelden zu Urban Fantasy gestolpert: https://www.teilzeithelden.de/2021/01/19/warum-urban-fantasy/ und der hat mir unglaubliche Lust gemacht mal wieder ein gutes Urban Fantasy Buch zu lesen. Ist euch in den letzten 12 Monaten was gutes neues untergekommen?
Im Anhang findet ihr ein paar Beispiele was ich schon gelesen hab. 

Zum Thema
4 Beiträge
Simone_Ps avatar
Letzter Beitrag von  Simone_Pvor 3 Jahren

Huhu.

Ich kann das im Artikel erwähnte "Der letzte Held von Sunder City" empfehlen. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und die Stadt in der das ganze spielt ist meines Erachtens sehr interessant gestaltet. Es ist allerdings eine eher düsteres und manchmal depressives Buch. Bestenfalls könnte man wahrscheinlich melancholisch sagen. Wenn einem das zusagt, ist das Buch echt gut.

Nicht neu, aber im letzten Jahr mit zwei neuen Büchern (zumindest im Englischen) kommen Jim Butcher's Die dunklen Fälle des Harry Dresden daher. Der erste Band, Sturmnacht, ist zwar schon recht alt (ich glaube deutsche Erstveröffentlichung Mitte der 2000er) aber ich denke wenn man Urban Fantasy mag (und sich von Harry und seiner Wahrnehmung von Frauen nicht abgestoßen fühlt), lohnt sich ein Blick in diese Richtung. Das ganze hat zumindest am Anfang eher so einen "Monster der Woche" Anstrich, aber das ändert sich.

Eine Freundin von mir hat im letzten Jahr den Roman "Sanguen Daemonis" von Anna Zabini gelesen und war ziemlich begeistert. Chronologisch beginnt die Handlung im Wien des Jahres 2020 und ich glaube die Geschichte deckt einen Zeitraum über 5 Jahre ab. Es geht um Dämonen und Widerstand gegen ein ungerechtes Regime.

Zusätzliche Informationen

Benedict Jacka wurde am 25. September 1980 in London (Großbritannien) geboren.

Benedict Jacka im Netz:

Community-Statistik

in 745 Bibliotheken

auf 231 Merkzettel

von 44 Leser*innen aktuell gelesen

von 36 Leser*innen gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks