Benedict Jacka

 4,1 Sterne bei 411 Bewertungen
Autor von Das Labyrinth von London, Das Ritual von London und weiteren Büchern.
Autorenbild von Benedict Jacka (©Chris Murray)

Lebenslauf von Benedict Jacka

Romanidee, statt Schulprojekte: Benedict Jacka ist gerade 18 Jahre alt und in seinem letzten Schuljahr an der City of London School, als er sich an einem Novembernachmittag in die Schulbibliothek setzt, aus dem Fenster auf die Themse schaut, und anfängt, seinen ersten Roman zu schreiben. Zuvor hatte er kleinere Geschichten für Schulprojekte geschrieben, er selbst weiß bis heute nicht, warum er an diesem Tag mit dem Buch begann. Als die Geschichte fertig ist, sendet er sie verschiedenen Agenturen, die jedoch kein Interesse zeigen. Er geht nach Cambridge, wo er Philosophie studiert und Sophie Hicks kennenlernt, seine spätere Agentin. Neben seinem Studium schreibt er weiterhin Bücher. Nach seinem Abschluss lebt Jacka einige Zeit in verschiedenen Städten und Ländern, beispielsweise arbeitet er ein halbes Jahr als Englischlehrer in China, kehrt jedoch immer wieder in seine Heimat London zurück. Im Alter von 25 Jahren veröffentlicht er schließlich sein erstes Buch, „Ninja: The Beginning“. Als sein bekanntestes Werk gilt jedoch die Alex Verus Reihe, deren erster Band im Jahr 2012 erscheint. Die Serie um den Magieladen-Inhaber, der in die Zukunft sehen kann, umfasst mittlerweile mehrere Bände und wurde in verschiedene Länder verkauft. In Deutschland erschien der erste Band im Sommer 2018. Heute lebt und schreibt Jacka in London. In seiner Freizeit liebt er Video- und Brettspiele, Lesen, Kampfsport und den Austausch mit seinen Lesern.

Neue Bücher

Cover des Buches Das Rätsel von London (ISBN: 9783734162541)

Das Rätsel von London

Erscheint am 17.05.2021 als Taschenbuch bei Blanvalet.
Cover des Buches Das Rätsel von London (ISBN: 9783837155563)

Das Rätsel von London

Erscheint am 17.05.2021 als Hörbuch bei Random House Audio.

Alle Bücher von Benedict Jacka

Cover des Buches Das Labyrinth von London (ISBN: 9783734161650)

Das Labyrinth von London

 (174)
Erschienen am 16.07.2018
Cover des Buches Das Ritual von London (ISBN: 9783734161698)

Das Ritual von London

 (77)
Erschienen am 15.04.2019
Cover des Buches Der Magier von London (ISBN: 9783734162343)

Der Magier von London

 (46)
Erschienen am 21.10.2019
Cover des Buches Der Wächter von London (ISBN: 9783734162336)

Der Wächter von London

 (30)
Erschienen am 18.05.2020
Cover des Buches Der Meister von London (ISBN: 9783734162534)

Der Meister von London

 (22)
Erschienen am 16.11.2020
Cover des Buches Das Rätsel von London (ISBN: 9783734162541)

Das Rätsel von London

 (0)
Erscheint am 17.05.2021

Neue Rezensionen zu Benedict Jacka

Cover des Buches Das Ritual von London (ISBN: 9783734161698)LillyStolpes avatar

Rezension zu "Das Ritual von London" von Benedict Jacka

Protagonisten zum verlieben!
LillyStolpevor 8 Stunden

Wieder einmal stürzen sich Alex und Luna in ein Abenteuer, und mit dabei sind ihre Freunde Arachne, die drei-Meter-große Spinne und Sonder, der junge Zeitmagier und Geschichtsnerd, den sie durch ihren ersten Auftrag für den Rat kennengelernt haben. Die vier Protagonisten sind mir stark ans Herz gewachsen und zählen jetzt schon zu einigen meiner Liebsten! Auch wenn Luna in diesem Band etwas neben sich steht, macht sie eine tolle Entwicklung durch und lernt eine wichtige Lektion. 

Der Einstieg in das Buch war, wie ich es vom ersten Band schon kannte, sehr gut und sorgte bereits für ein bisschen Nervenkitzel. Als einige neue Charaktere vorgestellt wurden, war ich etwas skeptisch, da es mir etwas Vorhersehbar vorkam, dass beide Protagonisten plötzlich mysteriöse Love Interests haben, doch dafür fügten sie sich relativ gut in die Geschichte, sodass es trotz der offensichtlichen Antagonisten spannend war. Am Besten hat mir, wie auch schon im „Labyrinth von London“ der angenehme Humor Jackas gefallen, den er seinem Protagonisten geliehen hat, was Alex so wahnsinnig sympathisch macht.

Abgesehen von meinem Problem mit Martin und Meredith, die neu in Alex‘ und Lunas Leben treten und für eine Menge Chaos sorgen, gefällt mir „Das Ritual von London“ fast besser als der Auftakt. Wieder einmal begeistert mich Alex mit seiner Dualität – er ist ein guter Mensch und trägt sein Herz am rechten Fleck und dennoch lässt er immer wieder Mal sein altes Training bei seinem früheren Schwarzmagier-Meister durchscheinen. Diese Augenblicke gefallen mir besonders, da Alex – trotzt seiner eigentlichen Gutmütigkeit – auch immer dazu bereit ist, den Leuten zu schaden, die dasselbe mit ihm oder seinen Freunden versuchen. Außerdem ist er ziemlich badass.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Das Labyrinth von London (ISBN: 9783734161650)LillyStolpes avatar

Rezension zu "Das Labyrinth von London" von Benedict Jacka

Ein neuer Favorit!
LillyStolpevor 2 Tagen

Ich bin so verliebt in die beiden Charaktere. Schon von der ersten Seite an fand ich Alex einfach toll, seine Art und Persönlichkeit machen ihn zu einem tollen Protagonisten. Er ist ein guter Mensch mit ausgeprägten Moralvorstellungen, hat aber auch – aufgrund seiner traumatischen Vergangenheit – eine düstere Seite an sich, die ab und zu zum Vorschein kommt. Luna ist anders als er. Sie leidet stark an dem Fluch, der auf ihr lastet und lässt deshalb niemanden zu nah an sich ran. Trotzdem kommen sie und Alex sich näher, was ihr schreckliche Angst macht. Doch die Einsamkeit, mit der sie leben muss, macht sie depressiv. Luna und Alex ergänzen einander auf eine wundervolle und fast verspielte Art und Weise, die mich begeistert hat. 

Nach einem sehr gelungenen Einstieg war es ein leichtes, mich  in den Bann ziehen zu lassen. Von Anfang an war ich ein großer Fan des Schreibstils, der sich sehr flüssig lesen ließ und sich sogar an manchen Stellen direkt an den Leser richtet. Die Spannung steigt in schnellem Maße und immer wieder sorgt Alex‘ Gabe, die Zukunft zu sehen für WOW-Effekte, die das ganze Buch einfach noch cooler machen. Besonders die Art, wie Jacka die Magie beschreibt, hat mich beeindruckt – das Ganze ist gut durchdacht und überzeugend geschildert worden.  

Selten gelingt mir der Einstieg in ein Buch so reibungslos wie bei diesem. Auch wenn mich einige Stellen in der Geschichte etwas verwirrt haben, konnte sie mich zu hundert Prozent überzeugen, sodass mich nicht einmal die sehr langen Kapitel gestört haben. Ich bin schon enorm gespannt auf die Fortsetzungen und das Potenzial, dass sich in dieser Reihe verbirgt. Eine tolle Leistung von Benedict Jacka!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Magier von London (ISBN: 9783734162343)H

Rezension zu "Der Magier von London" von Benedict Jacka

Ein Haus mit dunklem Geheimnis
hanna_ecuvor 12 Tagen

Zum Inhalt: Im dritten Band um den Wahrsager Alex Verus versucht er eigentlich,  sich endlich mal aus den Geschäften anderer Magier herauszuhalten und sich mehr um seinen eigenen Lehrling, Luna, zu kümmern. Doch wie immer gelingt ihm dies nicht gänzlich.
Es verschwinden mehrere Lehrlinge spurlos und die Hinweise häufen sich, dass es etwas mit einem magischen Duell zu tun hat, bei dem sich der zaubernde Nachwuchs beweisen kann. Aber Alex muss sich vorsehen, denn auch seine Vergangenheit will nicht zu Ruhe kommen.

Meine Meinung: Ein weiteres tolles Werk von Benedict Jacka! Ich mag magische Erzählungen besonders und seine Geschichte hat mich ein weiteres Mal vollkommen überzeugt.
Es hat alles, was ein gutes Fantasybuch in meinen Augen braucht: Magie, überzeugende Bösewichte und ein Quäntchen Witz. Die Geschichte ist unfassbar spannend erzählt, mit vielen überraschenden Wendungen garniert und faszinierenden Charakteren bestückt.
Wer auch ein Fan von Ben Aaronovitch ist, ist hier genau richtig.
An sich macht es mich fast ein bisschen traurig, schon wieder einen der Bände durchgelesen zu haben. Nun habe ich nur noch zwei weitere auf "Vorrat". Zum Glück erscheint bald der sechste Teil dieser Reihe, den ich unverzüglich anschaffen werde.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Benedict Jacka wurde am 25. September 1980 in London (Großbritannien) geboren.

Benedict Jacka im Netz:

Community-Statistik

in 456 Bibliotheken

auf 191 Wunschzettel

von 244 Lesern aktuell gelesen

von 18 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks