Benedict Wells

(1015)

Lovelybooks Bewertung

  • 1262 Bibliotheken
  • 60 Follower
  • 37 Leser
  • 286 Rezensionen
(486)
(347)
(145)
(32)
(5)
Benedict Wells

Lebenslauf von Benedict Wells

Benedict Wells wurde 1984 in München geboren. Im Alter von sechs Jahren begann seine Reise durch drei bayerische Internate. Nach dem Abitur 2003 zog er nach Berlin. Dort entschied er sich gegen ein Studium und widmete sich dem Schreiben. Seinen Lebensunterhalt bestritt er mit diversen Nebenjobs. Sein vielbeachtetes Debüt ›Becks letzter Sommer‹ erschien 2008, wurde mit dem Bayerischen Kunstförderpreis ausgezeichnet und 2015 fürs Kino verfilmt. Sein dritter Roman ›Fast genial‹ stand monatelang auf der Bestsellerliste. Nach Jahren in Barcelona lebt Wells inzwischen wieder in Berlin.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Roadtrip

    Becks letzter Sommer
    Daphne1962

    Daphne1962

    12. January 2017 um 17:11 Rezension zu "Becks letzter Sommer" von Benedict Wells

    Robert Beck ist ein Enddreißiger und lebt in München. Dort ist er als Deutschlehrer tätig und begnet dem Schüler Rauli Kantas. Ein Junge aus Litauen, der mit seinem Vater und Bruder lebt. Aber sein Beruf war es nicht immer gewesen. Zuvor war Beck mal Musiker in einer Band. Allerdings zum großen Erfolg hat es dann doch gefehlt. Streitereien untereinander führten dann zum Rauswurf. Übrig geblieben von damals ist allerdings nur der Schlagzeuger, ein durchgeknallter deutschafrikanischer Freund mit Namen Charlie. Dieser schwebt ...

    Mehr
  • Gewinnt die 16 Lieblingsbücher des LovelyBooks-Teams aus dem Jahr 2016!

    Vom Ende der Einsamkeit
    nordbreze

    nordbreze

    zu Buchtitel "Vom Ende der Einsamkeit" von Benedict Wells

    Zum Ende des Jahres lassen auch wir hier im LovelyBooks-Team die vergangenen Monate Revue passieren und freuen uns über den ein oder anderen Buchschatz, den wir 2016 entdeckt haben. Wie auch schon in den vergangenen Jahren, möchten wir euch an dieser Stelle einige ganz besondere Buchperlen ans Herz legen und einen von euch sogar mit einem Buchpaket, welches alle 16 Bücher enthält, glücklich machen! Als quasi Gemeinschaftstipp aus dem Team haben wir uns für "Vom Ende der Einsamkeit" von Benedict Wells entschieden, weil wir den ...

    Mehr
    • 830
  • Wundervolle Geschichte, die mich zu Tränen rührte

    Vom Ende der Einsamkeit
    ConnyKathsBooks

    ConnyKathsBooks

    09. January 2017 um 17:06 Rezension zu "Vom Ende der Einsamkeit" von Benedict Wells

    "Die Einsamkeit in uns können wir nur gemeinsam überwinden." (S. 351)Jules, Liz und Marty verleben eine glückliche Kindheit, bis der Unfalltod ihrer Eltern plötzlich alles verändert. Jeder der drei Geschwister geht dabei einen anderen Weg, um den schrecklichen Verlust zu verarbeiten und die Fremdheit zwischen ihnen wächst. Besonders Jules fühlt sich lange Zeit einsam, bis er auf Alva trifft und eine bewegende Liebesgeschichte ihren Lauf nimmt. Doch dann kommt es zu einem erneuten Schicksalsschlag, der die Geschwister wieder enger ...

    Mehr
  • Von Lebensträumen und dem Versuch ihrer Verwirklichung

    Becks letzter Sommer
    gudrunheller

    gudrunheller

    06. January 2017 um 09:18 Rezension zu "Becks letzter Sommer" von Benedict Wells

    Im Mittelpunkt der Geschichte steht Robert Beck, früher aktiver Musiker in einer Band, der mittlerweile allerdings alle Ambitionen aufgegeben hat und sich mit dem Alltag eines Lebens als Lehrer abgefunden hat. Er erwartet nicht mehr allzu viel vom Leben und das Leben bietet ihm auch nicht mehr viel. Seinem ehemaligen Bandkollegen Charlie geht es nicht viel anders, nur dass er noch nicht mal den Halt durch ein einigermaßen geregeltes Berufsleben gefunden hat. Doch im Sommer 99 ist auf einmal alles anders. Beck lernt den ...

    Mehr
  • überraschend

    Fast genial
    dominona

    dominona

    06. January 2017 um 08:31 Rezension zu "Fast genial" von Benedict Wells

    Coming of Age-Romane sind eigentlich nicht meins, aber hier hilft die Story und auch die leicht verrückten Protagonisten. Wäre ich ein Retorten-Kind, ich weiß nicht, ob ich meinen Vater suchen würde. Wenn klar wäre, dass er ein Genie ist, dann vielleicht schon, vor allem, wenn das eigene Leben gerade den Bach runter geht und man doch so gute Gene hat.Ich mag die Schreibe des Autors und das hilft auch über kleine Längen hinweg. Außerdem fiebert man zum Ende hin nochmal richtig mit.

  • Lesechallenge im Dezember: Ein Monat voller Rezensionen und Lesestunden - der LoReSchreMa

    LovelyBooks Spezial
    nordbreze

    nordbreze

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Lesechallenge im Dezember: Ein Monat voller Rezensionen und Lesestunden - der LoReSchreMa!Zum Ende des Jahres widmen wir uns dieses Mal bei der LovelyBooks Lesechallenge nicht einem einzelnen Buch, sondern drehen die Spieß um und schreiben selber! Rezensionen nämlich! Nachdem wir das ganze Jahr über so viel gelesen haben, nutzen wir die besinnliche Zeit, um all die Rezensionen zu schreiben, die während des Jahres liegengeblieben sind!Beim großen LovelyBooks-Rezensions-Schreib-Marathon wollen wir dafür sorgen, dass der Stapel der ...

    Mehr
    • 2152
  • Fast genial, aber nur fast...

    Fast genial
    Daphne1962

    Daphne1962

    25. December 2016 um 13:23 Rezension zu "Fast genial" von Benedict Wells

    fast genial, aber auch nur fast....... das betrifft nicht diesen Roman, sondern den Protagonisten inBenedict Wells Geschichte.Nachdem ich kürzlich seiner Lesung beiwohnen durfte, war ich dann jetzt doch neugierig, was er denn so phantastisches zu Papier gebracht hat.Also hab ich jetzt mit "Fast genial" erst einmal begonnen zu lesen und fiebere schon der nächsten Geschichte entgegen. Denn, Benedict Wells kann erzählen. Wirklich spannend und unglaublich gut. Wenn man bedenkt, wie jung er noch ist, dann find ich ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    nordbreze

    nordbreze

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig!Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an.Bitte ...

    Mehr
    • 1917
  • In Selbstmitleid suhlend und notorisch lügend

    Spinner
    Janine2610

    Janine2610

    23. December 2016 um 01:07 Rezension zu "Spinner" von Benedict Wells

    Die Buchrückseite:»Ich habe keine Angst vor der Zukunft, verstehen Sie? Ich hab nur ein kleines bisschen Angst vor der Gegenwart.«Jesper Lier, 20, weiß nur noch eines: Er muss sein Leben ändern, und zwar radikal. Er erlebt eine turbulente Woche und eine wilde Odyssee durch Berlin.Ein tragikomischer Roman über die Angst, wirklich die richtigen Entscheidungen zu treffen.Meine Meinung:In vorliegendem Roman geht es um den 20-jährigen Jesper Lier, der seit ungefähr zwei Jahren in einer Berliner Kellerwohnung haust. Wir erleben hierin ...

    Mehr
    • 2
  • Ein absolutes Highlight ...

    Vom Ende der Einsamkeit
    wortgeflumselkritzelkram

    wortgeflumselkritzelkram

    22. December 2016 um 09:58 Rezension zu "Vom Ende der Einsamkeit" von Benedict Wells

    "Vom Ende der Einsamkeit" von Benedict Wells ist 2016 im Diogenes Verlag erschienen. Zum Inhalt: Jules und seine beiden älteren Geschwister Marty und Liz verlieren im Kindesalter ihre Eltern durch einen Autounfall. Jeder der drei versucht bis ins Erwachsenenalter hinein, auf seine ganz eigene, unterschiedliche Weise mit dem Verlust, der Einsamkeit und den sich daraus ergebenen Veränderungen zurecht zu kommen.„Doch noch immer sprach ich nie über meine Eltern. Mein sehnlichster Wunsch war es, keine verdammte Waise mehr zu sein, ...

    Mehr
  • weitere