Benedict Wells

(1.271)

Lovelybooks Bewertung

  • 1485 Bibliotheken
  • 66 Follower
  • 36 Leser
  • 317 Rezensionen
(604)
(439)
(182)
(39)
(7)
Benedict Wells

Lebenslauf von Benedict Wells

Benedict Wells wurde 1984 in München geboren. Im Alter von sechs Jahren begann seine Reise durch drei bayerische Internate. Nach dem Abitur 2003 zog er nach Berlin. Dort entschied er sich gegen ein Studium und widmete sich dem Schreiben. Seinen Lebensunterhalt bestritt er mit diversen Nebenjobs. Sein vielbeachtetes Debüt ›Becks letzter Sommer‹ erschien 2008, wurde mit dem Bayerischen Kunstförderpreis ausgezeichnet und 2015 fürs Kino verfilmt. Sein dritter Roman ›Fast genial‹ stand monatelang auf der Bestsellerliste. Nach Jahren in Barcelona lebt Wells inzwischen wieder in Berlin.

Bekannteste Bücher

Vom Ende der Einsamkeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Spinner

Bei diesen Partnern bestellen:

Fast genial

Bei diesen Partnern bestellen:

Becks letzter Sommer

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Muss für alle John Green Fans

    Fast genial

    Das_Leseleben

    03. November 2017 um 10:48 Rezension zu "Fast genial" von Benedict Wells

    ‚Fast genial‘ ist der letzte Roman des Autoren, den ich noch nicht gelesen hatte. Wie ich mitbekommen habe spaltet das Buch die Meinungen, einige finden es sehr gelungen, andere eher weniger. Welcher Seite ich mich anschließe, möchte ich euch jetzt erzählen, aber erst mal ein paar Fakten: Das gebundene Buch ist 2011 im Diogenes Verlag erschienen und hat 336 Seiten.   Inhalt:Francis Dean ist fast 18, seine Mutter ist in der Psychiatrie und er lebt im Trailerpark New Jersey. Durch den missglückten Selbstmordversuch erfährt er, das ...

    Mehr
  • Wundervoll

    Vom Ende der Einsamkeit

    Aylinilya

    01. October 2017 um 20:27 Rezension zu "Vom Ende der Einsamkeit" von Benedict Wells

    Dieses Buch hat mein Herz in seinen Besitz genommen. Traurig und wunderschön zugleich. Ganz großer Autor!

  • Tolle Charaktere und ein wahnsinnig schöner Schreibstil

    Becks letzter Sommer

    Steffi0703

    30. September 2017 um 15:35 Rezension zu "Becks letzter Sommer" von Benedict Wells

    Inhalt: Der siebenunddreißigjährige Robert Beck ist von seinem Job als Deutsch- und Musiklehrer an einem Münchner Gymnasium mehr als angeödet. Eigentlich hat er von einer Musikerkarriere geträumt, die aber leider recht früh gescheitert ist. Doch dann entdeckt er in einer seiner Klassen ein unglaubliches Musiktalent: den siebzehnjährigen Litauer Rauli Kantas aus der 11b. Als sein Manager wagt er nochmal einen Versuch um seinen alten Traum zu verwirklichen. Doch das ist gar nicht so einfach, da auch andere Raulis Talent erkannt ...

    Mehr
  • Berührende Familiengeschichte

    Vom Ende der Einsamkeit

    Penelope1

    28. August 2017 um 23:11 Rezension zu "Vom Ende der Einsamkeit" von Benedict Wells

    Inhalt: Als die Eltern bei einem Unfall ums Leben kommen, bricht für die drei Kinder Jules, Marty und Liz die Welt zusammen. Obwohl sie ins gleiche Internat kommen,  entfernen sie sich als Geschwister immer mehr...  zu sehr werden sie nun beeinflusst von ihren Mitschülern, ihren Erinnerungen an "alte Zeiten" , ihren Ängsten und Hoffnungen... Jeder versucht auf seine ganz eigene Art auf Weise, mit den neuen Lebensumständen zurechtzukommen und den Verlust zu verarbeiten. Ob und wie dies ihnen gelingt, zeigt der Verlauf der ...

    Mehr
  • Von vergangenen Träumen und neuen Chancen

    Becks letzter Sommer

    Chiara92

    23. August 2017 um 09:23 Rezension zu "Becks letzter Sommer" von Benedict Wells

    Beck ist mit mitte 30 dort angekommen, wo er eigentlich nie sein wollte. Festgefahren als Musiklehrer anstatt als Musiker durch die Welt zu touren. Der sonderliche Schüler scheint sein großes Los zu sein, das Ruder nochmal rumzureissen und zumindestens als Manager seine Träume zu verwirklichen. Dieses Buch sprüht nur so vor ehrlichem Witz, aufregenden Situationen und mitreißenden Gesprächen. Man will sich mit ins Auto setzen und den Fahrtwind Richtung Irgendwo spüren. Ganz toll: Jedes Kapitel beginnt mit einem Bob Dylan Song den ...

    Mehr
  • Jahreshighlight

    Vom Ende der Einsamkeit

    AnnetteH

    20. August 2017 um 22:38 Rezension zu "Vom Ende der Einsamkeit" von Benedict Wells

    »Vom Ende der Einsamkeit«von Benedict Wells Nach diesem Buch weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll. Es war unbeschreiblich schön, der Schreibstil ist atemberaubend. Die komplette Geschichte hat mich nicht mehr losgelassen. Es ist bemerkenswert, dass ein so junger Autor sich dermaßen wortgewandt ausdrücken kann. Das Auf und Ab der Gefühle ist bemerkenswert, die Protagonisten sind authentisch, und man kann sich sehr gut in ihr Leben hineinversetzen. Das Herz wird einem schwer beim Lesen, immerzu musste ich den hin und wieder ...

    Mehr
  • Schade, wenn man mit den Personen nicht richtig warm wird...

    Vom Ende der Einsamkeit

    Callso

    14. August 2017 um 08:48 Rezension zu "Vom Ende der Einsamkeit" von Benedict Wells

    Oh, dieses Buch hat mich sehr überrascht. Benedict Wells ist ein so erfolgreicher Autor, der zuletzt so starke Bücher veröffentlicht hat, umso mehr überraschte mich "Vom Ende der Einsamkeit". Mich hat der Roman weniger überzeugt. In diesem Familienroman geht es um zahlreiche Schicksalsschläge. Leider haben mich die Personen weniger gepackt, waren für mich wenig greifbar, beziehungsweise hatten so diffuse Charaktere, dass ich mich immer wieder gewundert habe.Gerade der Ich-Erzähler Jules ist eine Person, wo die Sympathiepunkte ...

    Mehr
  • Schönes, poetisches Buch

    Vom Ende der Einsamkeit

    MariaAlexandra

    03. August 2017 um 21:51 Rezension zu "Vom Ende der Einsamkeit" von Benedict Wells

    Poetisch und tragisch mit glaubwürdigen Charakteren, die allesamt eine erstaunlich menschliche Entwicklung erfahren. Eine wirklich schöne Lektüre, die gut zu lesen ist. So richtig vom Hocker gehauen hat es mich dennoch nicht - vielleicht lags am Thema oder an der immens hohen Erwartung, die ich durch die ganzen Schwärmereien der Rezensenten hatte. Sowas triggert einen ja auch ... Trotzdem sehr zu empfehlen.

  • Ein einfühlsamer, absolut unkitschiger Roman

    Vom Ende der Einsamkeit

    BellaBender

    13. July 2017 um 15:24 Rezension zu "Vom Ende der Einsamkeit" von Benedict Wells

    Benedict Wells' "Vom Ende der Einsamkeit" zu lesen, ist ungefähr so, wie wenn man mit einem guten Freund bei einem Glas Wein über das Leben redet: emotional, melancholisch, aber auch tröstend und hoffnungsspendend. Als Leser sieht man die Hauptfigur Jules nach dem Tod seiner Eltern einsam aufwachsen, als junger Erwachsener scheitern, sein Glück finden – und auch darum kämpfen, als er es zu verlieren droht. 

  • Ein Roman über verpasste Chancen und die Ungerechtigkeit des Lebens

    Becks letzter Sommer

    BellaBender

    13. July 2017 um 15:15 Rezension zu "Becks letzter Sommer" von Benedict Wells

    "Becks letzter Sommer" ist für mich der schönste Roman über gescheiterte Lebenskonzepte und unerfüllte Träume. Ein zwar kaltschnäuziger, aber auf eigenartige Weise trotzdem sympathischer Protagonist quält sich nach dem Rauswurf aus seiner Band durch die eintönige Lehrerexistenz, bis er in seinem Schüler Rauli Kantas ein musikalisches Genie erkennt. Beck ist vierzig und hat sich schon fast aufgegeben, während Rauli noch alles vor sich hat. Geht es Beck wirklich um Förderung oder sieht er in seinem Schüler nur sich selbst? Und da ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks