Benedikt Felsinger , Adolf Blaim Heilkräuter aus dem Klostergarten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Heilkräuter aus dem Klostergarten“ von Benedikt Felsinger

Dás Buch inspiriert und ermutigt, heimische Heilpflanzen kennenzulernen: 40 im Handel erhältliche bzw. leicht selbst zu erntende Heilkräuter werden ausführlich in Wort und Bild vorgestellt und in ihrer heilenden Wirkung für Leib und Seele beschrieben. Zusätzlich gibt Benedikt Felsinger Rezepte, um auf natürliche Art und Weise zu helfen und zu heilen. Ergänzt wird das Buch durch ein Stichwortverzeichnis.

Stöbern in Sachbuch

Federleicht - Die kreative Schreibwerkstatt

sehr kompakt für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet

Engel1974

Die Stadt des Affengottes

Ein interessantes Thema, leider mit vielen historischen Längen…

Bücherfüllhorn-Blog

Magic Kitchen

Anfangs war ich wirklich skeptisch, ob mir dieser kleine Ratgeber wirklich weiterhilft, aber Roberta packt einen da, wo es weh tut!

kassandra1010

Rattatatam, mein Herz

Franziska Seyboldt setzt mit Wortgewalt und Offenheit ein Zeichen gegen die Stigmatisierung von psychischen Erkrankungen <3.

Tialda

Mix dich schlank

Perfekt für den Einsteiger. Ausführliche Einleitung und eine große Auswahl an einfach umzusetzenden Rezepten für Jedermann.

Kodabaer

Reiselust und Gartenträume

Schön geschrieben mit einer Prise Humor bekommt man Lust aufs Reisen,leider fehlen die Fotos, um das Geschriebene richtig zu genießen

Kamima

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Heilkräuter aus dem Klostergarten" von Benedikt Felsinger

    Heilkräuter aus dem Klostergarten

    Gospelsinger

    07. December 2011 um 23:54

    Ein Klostergarten ist etwas Wunderbares. Er sieht nicht nur schön aus, sondern in ihm wachsen auch Heilmittel gegen eine Vielzahl von Beschwerden. Der Kräuterpfarrer Benedict Felsinger ist in der glücklichen Lage, den Klostergarten des Stiftes Geras betreuen zu dürfen und nimmt uns in diesem Buch mit auf einen Spaziergang durch den Heilkräutergarten. Besonders schön finde ich, dass die Kräuter im Buch gezeichnet sind, so, wie ich das noch aus den Bestimmungsbüchern meiner Kindheit kenne. Diese Aquarellzeichnungen sind mit der Liebe und Sorgfalt gemacht, die diese heilsamen Pflanzen auch verdient haben. Liebevoll und mit Dankbarkeit gegenüber der Schöpfung Gottes werden die einzelnen Heilpflanzen ausführlich dargestellt. Nicht nüchtern-sachlich naturwissenschaftlich wie in Bestimmungsbüchern, sondern erzählend, angereichert mit persönlichen Erfahrungen und geschichtlichen Ereignissen. „Ein jeder Garten ist so etwas wie ein eigens verfasster Band im Lexikon der Schöpfung.“ Ach, hätte ich doch einen Garten! Aber wenigstens kann ich Salbei auf meinem Balkon ziehen. Salbei- oder Ingwertee ist für mich unverzichtbar bei Chorproben. Ein wirklich schönes Buch, in dem man immer mal wieder blättern kann, das auch gleichzeitig ein Nachschlagewerk für Heilkräuter ist und das viele Rezepte enthält.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks