Geschichte Irlands

von Benedikt Stuchtey 
2,5 Sterne bei2 Bewertungen
Geschichte Irlands
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Geschichte Irlands"

Benedikt Stuchtey schildert in diesem Band die bewegte Geschichte Irlands von seiner frühchristlichen Blütezeit und der Eroberung durch Wikinger und Normannen bis zur unmittelbaren Gegenwart. Er erklärt die jahrhundertelangen Bemühungen Englands, die Herrschaft über Irland zu sichern, den Weg zu einem unabhängigen Irland und die andauernden Konflikte im Norden der geteilten Insel. Neben den politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen berücksichtigt er auch die besondere Rolle, die Religion, Kultur und Literatur zu allen Zeiten für Irland gespielt haben.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783406640544
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:128 Seiten
Verlag:C.H.Beck
Erscheinungsdatum:23.10.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Filzblumes avatar
    Filzblumevor einem Jahr
    Wiegt schwerer als ein Stein

    Eine bewegende Geschichte, die Irland bis heute durchlebt hat. Der Autor erzählt Irlands Geschichte von der Eroberung Wikinger und der Normannen, Einfluss und Invasion durch England bis in die heutige Zeit. Hier erfährt der Leser warum sich die Konflikte zwischen England und Irland bis in die Gegenwart gehalten haben, wie sich der Einfluss von außen auf Wirtschaft und Kultur die Menschen in den verschiedenen Regionen geprägt haben.
    Neben den politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen in dem geteilten Land wird auch die Religion beleuchtet. Vorweg, ich mag Geschichte! Ich mag Zahlen und Fakten! Geschichte war eines meiner Lieblingsfächer, doch hier hat es der Autor zu gut gemeint. Zu viel aneinander gereihte Ereignisse. Ich hatte das Gefühl das sich das Buch an ein Fachpublikum richtet.
    Der Aufbau des Buches hat mir im Vorfeld gefallen, jedoch erwies sich das Lesen als sehr schwierig. Zu trocken, Wechsel zwischen den Themen, Gedankenabschweifungen.
    Ich fand das Buch zäh und hätte mir mehr versprochen. Da mich Irland weiter interessiert, suche ich nach einem anderen Buch.

     

    Kommentieren0
    77
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks