Benedikt Stuchtey Geschichte Irlands

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geschichte Irlands“ von Benedikt Stuchtey

Die Geschichte Irlands war von ihren Anfängen an nicht nur mit der englischen Geschichte, sondern auch mit dem übrigen Europa und später mit der außereuropäischen Welt eng verflochten. Invasionen verschiedener Völker, Englands Kampf um die Herrschaft in Irland und große Auswanderungswellen prägten die Insel in besonderem Maße. Benedikt Stuchtey gibt in diesem Buch einen kompakten Überblick über die Geschichte Irlands, die von langen und blutigen Konflikten, aber auch von einer blühenden Kultur gekennzeichnet ist und in der jüngsten Zeit den Weg zu einem stabileren Frieden eingeschlagen hat.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wiegt schwerer als ein Stein

    Geschichte Irlands
    Filzblume

    Filzblume

    29. June 2017 um 15:06

    Eine bewegende Geschichte, die Irland bis heute durchlebt hat. Der Autor erzählt Irlands Geschichte von der Eroberung Wikinger und der Normannen, Einfluss und Invasion durch England bis in die heutige Zeit. Hier erfährt der Leser warum sich die Konflikte zwischen England und Irland bis in die Gegenwart gehalten haben, wie sich der Einfluss von außen auf Wirtschaft und Kultur die Menschen in den verschiedenen Regionen geprägt haben. Neben den politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen in dem geteilten Land wird auch die Religion beleuchtet. Vorweg, ich mag Geschichte! Ich mag Zahlen und Fakten! Geschichte war eines meiner Lieblingsfächer, doch hier hat es der Autor zu gut gemeint. Zu viel aneinander gereihte Ereignisse. Ich hatte das Gefühl das sich das Buch an ein Fachpublikum richtet.Der Aufbau des Buches hat mir im Vorfeld gefallen, jedoch erwies sich das Lesen als sehr schwierig. Zu trocken, Wechsel zwischen den Themen, Gedankenabschweifungen. Ich fand das Buch zäh und hätte mir mehr versprochen. Da mich Irland weiter interessiert, suche ich nach einem anderen Buch. 

    Mehr