Benedikt XVI.

 4.2 Sterne bei 55 Bewertungen
Autor von Salz der Erde, Jesus von Nazareth - Band I und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Benedikt XVI.

Sortieren:
Buchformat:
Benedikt XVI.Salz der Erde
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Salz der Erde
Salz der Erde
 (17)
Erschienen am 05.07.2004
Benedikt XVI.Jesus von Nazareth - Band I
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Jesus von Nazareth - Band I
Jesus von Nazareth - Band I
 (10)
Erschienen am 01.11.2008
Benedikt XVI.Gott und die Welt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gott und die Welt
Gott und die Welt
 (8)
Erschienen am 11.08.2008
Benedikt XVI.Licht der Welt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Licht der Welt
Licht der Welt
 (6)
Erschienen am 01.12.2010
Benedikt XVI.Gott und die Welt / Salz der Erde
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gott und die Welt / Salz der Erde
Gott und die Welt / Salz der Erde
 (3)
Erschienen am 14.08.2006
Benedikt XVI.Jesus von Nazareth - Band II
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Jesus von Nazareth - Band II
Jesus von Nazareth - Band II
 (3)
Erschienen am 05.06.2013
Benedikt XVI.Jesus von Nazareth - Band III: Polog
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Jesus von Nazareth - Band III: Polog
Jesus von Nazareth - Band III: Polog
 (2)
Erschienen am 06.08.2014
Benedikt XVI.Letzte Gespräche
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Letzte Gespräche
Letzte Gespräche
 (2)
Erschienen am 01.10.2019

Neue Rezensionen zu Benedikt XVI.

Neu
KateDakotas avatar

Rezension zu "Letzte Gespräche" von Benedikt XVI.

Vielleicht eine vertane Chance ...
KateDakotavor einem Jahr


Dieses Buch war nicht das erste Ratzinger-Buch von Peter Seewald, das ich gelesen habe. Ich erinnere mich an das Interview-Buch "Salz der Erde", das ich seinerzeit verschlungen habe.
Mit diesem nun, habe ich mich schwer getan. Es war mir, wie der Norddeutsche zu pflegen sagt, zu dröge, konnte mich einfach nicht mitreißen.
So viel ist über Papst Benedikt geschrieben worden. Seine Einschätzungen und Ansichten, den Glauben und die katholische Kirche betreffend, sind hinreichend bekannt. Er selbst hat unzählige Bücher zum Thema verfasst. Darum schien mir vieles, was man hier lesen konnte, aufgewärmt.
Papst Benedikt ist ein Intellektueller, ein versierter Theologe und Wissenschaftler, um das zu wissen, hätte es kein weiteres Buch gebraucht.
Mir kam im Buch das Persönliche zu kurz. Interessant das Kapitel, in dem er seine Gedanken und Beweggründe zu seinem Rücktritt schildert. Oder, wie nah ihm der (vorläufige) Abschied aus dem Vatikan gegangen ist. HIer zeigt er ganz deutlich eine menschliche Seite, die ihn sehr sympathisch macht. So etwas in der Art hätte ich mir für das ganze Buch gewünscht. Gespräche, die den Menschen Josef Ratzinger betreffen und den Papst Benedikt vielleicht mal in die zweite Reihe stellen.
Insofern hat das Buch meine Erwartungen nicht ganz erfüllt.

Kommentieren0
35
Teilen
SiColliers avatar

Rezension zu "Jesus von Nazareth - Band III: Polog" von Benedikt XVI.

Geburt und Kindheit Jesu in ausführlicher Darstellung
SiColliervor einem Jahr

Was in der großen Perspektive des Glaubens Stern der Hoffnung ist, ist in der Perspektive des täglichen Lebens zunächst nur störend, Grund zu Sorge und Furcht. (Seite 111)

Meine Meinung

Es ist ein etwas seltsames Ding, über ein Sachbuch des emeritierten Papstes Benedikt XVI., der von der Thematik beträchtlich mehr versteht als ich, zu schreiben. Andererseits hatte ich beim Lesen das Gefühl, daß dieses Buch genau für Menschen wie mich geschrieben ist: Christen (Katholiken), die ein gewisses Vorwissen, jedoch kein Theologiestudium haben, aber an der Person des Jesus von Nazareth interessiert sind. Ich war überrascht, wie gut verständlich das Buch geschrieben ist und mit wie wenig theologischem Fachjargon es auskommt. Der Verlag hat das Werk durch ein umfangreiches Glossar ergänzt, so daß auch Leser mit geringen bis gar keinen Vorkenntnissen keine Verständnisprobleme haben sollten, weil alle eventuell doch fremden Begriffe im Buch nachgeschlagen werden können.

In vier Kapiteln und einem Epilog geht Benedikt XVI. ausführlich auf die Berichte zu Geburt und Kindheit, vornehmlich im Lukas- und Matthäusevangelium, Jesu ein. Dabei soll dieses Büchlein, wie der Autor im Vorwort schreibt, kein drittes Buch über Jesus sein, sondern eher eine Hinführung, eine Einleitung zu den beiden großen Bänden über Gestalt und Botschaft Jesu. Diese „Einleitung“ ist ihm hervorragend gelungen.

Satz für Satz interpretiert er die Berichte der Evangelien, erklärt die Bedeutung und stellt sie in den historischen Kontext wie auch in den der Schriften des Alten Testamentes. Er erweist sich dabei, wie nicht anders zu erwarten, als profunder Kenner der Thematik, der zudem in der Lage ist, gut lesbar und leicht verständlich, auch wenn es um schwierige Fragen geht, zu schreiben.

Solchermaßen eingestimmt steht der Lektüre der beiden Hauptbände nichts mehr im Wege. Zumal ein diagonaler Blick in dieselben zeigt, daß diese gleichermaßen gut verständlich geschrieben sind.


Mein Fazit

Ausführlich und gut verständlich interpretiert Benedikt XVI. die Berichte um Geburt und Kindheit Jesu und stellt diese in den historischen Zusammenhang.

Kommentieren0
5
Teilen
Zeelandsterns avatar

Rezension zu "Licht der Welt" von Benedikt XVI.

Rezension zu "Licht der Welt" von Benedikt XVI.
Zeelandsternvor 6 Jahren

Das Licht der Welt ist ein Buch, das ich schon seit längerer Zeit lesen wollte.Jetzt nach dem vorzeitigen Rücktritt Benedikt XVI habe ich es mir gekauft und gelesen.

Peter Seewald führte 2010 ein Interview mit Papst Benedikt XVI auf Castel Gandolfo.
Es wurden die bisherigen Hürden angesprochen, die das Kichenoberhaupt bis dahin zu bewältigen hatte.
Der Papst gibt uns erstaunlich private Antworten..
Er beschreibt, wie er als Papst, aber auch als Josef Ratzinger die Kirche in der heutigen Zeit sieht.

Gerade durch den aktuellen Rücktritt ist das Buch zu empfehlen, da es zeigt, welchen hürdenreichen, aber auch erfolgreichen Weg Josef Ratzinger als Kardinal und späterer Papst Benedikt XVI gegangen ist.

Als Anhang im Buch sind der Lebenslauf und Auszüge aus seinen bekanntesten Reden und Briefen beigefügt.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 99 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks