Benedikt XVI. Mein Tagebuch für die Fastenzeit

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mein Tagebuch für die Fastenzeit“ von Benedikt XVI.

Fasten wird gerade in den letzten Jahren von vielen Menschen als persönlicher spiritueller Weg wiederentdeckt. Es befreit von unnötigem Ballast, lässt uns Quellen der Kraft entdecken und macht uns für Neues bereit. Dieses Tagebuch möchte dazu einladen, die Fastenzeit bewusst als eigenes spirituelles Erlebnis zu gestalten. Für jeden der 40 Fastentage von Aschermittwoch bis Ostern bietet es viel Platz für Ihre persönlichen Eintragungen und kurze Impulse von Autoren wie Phil Bosmans, Marc Aurel, Antoine de Saint-Exupéry u. a. So ist es ein echtes Begleitbuch, das zu eigenen Gedanken, Meditationen und Gefühlen anregt.

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Spannende Rezepte, Gestaltung durchwachsen

rainbowly

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen