Benita Roth Edgar und das Ballettmädchen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Edgar und das Ballettmädchen“ von Benita Roth

Edgar will ein berühmter Künstler werden – er ist Perfektionist. Tagelang sitzt er im Louvre an der Kopie eines fantastischen Gemäldes von Velázquez. Als er gerade die Malweise der aufgenähten Goldkordeln des prächtigen Kleides der Königin Maria Anna von Österreich studiert, um sie eins zu eins wiedergeben zu können, da passiert es. Am Spätnachmittag des 22. Februar 1844 sieht er sie zum ersten Mal: Marie. Sie schlägt ein Rad, dreht eine Pirouette und schreitet dann in leichtem Schritt auf Edgar zu. Die Wiedergabe der Goldkordeln samt Königin vergessend, schaut er nur noch auf die junge Ballerina. Edgar ist zum Leben erwacht. Bald sind sie gemeinsam in seinem Atelier, wo etwas Unglaubliches passiert. Marie tanzt ihm beschwingt vor, wie seine Werke eigentlich aussehen könnten. Edgar und Marie werden ein unzertrennliches Paar. Zusammen erobern sie das quirlige Paris, die Boulevards, die lebhaften Rennbahnen, die nächtlichen Cafés und vor allem den Tanz. Wenn die Füße von den langen Spaziergängen schmerzen, ruhen sie sich einfach auf dem Boden aus. Selbst dann wirkt Marie so, als würde sie gleich davonschweben. Doch bei einem Besuch im Opernballett stellt Edgar erstaunt fest, trotz dieser Leichtigkeit ist Marie als Tänzerin doch – wie er – richtig perfekt; nur eben ganz anders. Die poetische Geschichte mit den zarten, pastell-artigen Illustrationen entführt junge Leserinnen in die Großstadtwelt und die des Balletts, wo sie sie hinter die Kulissen schauen lässt.

Stöbern in Kinderbücher

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen