Neuer Beitrag

Hikari

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo liebe Lovelybooker!

Seit 2012 lesen wir gemeinsam in der von Daniliesing eröffneten Gruppe Contemporary Young Adult Bücher.

Diesmal haben wir uns für Aristotle and Dante Discover the Secrets of the Universe von Benjamin Alire Saenz entschieden.

Da wir alle privat lesen, gibt es hier keine Bücher zu gewinnen. Aber jeder ist herzlich dazu eingeladen sich unserer Leserunde anzuschließen! Ob das mit eBook, Taschenbuch oder Hardcover geschieht, ist dabei unerheblich. Nur das Original sollte es natürlich sein und keine Übersetzung ;)

Die Leserunde startet ab dem 13.04.2014 - aber ein späterer Einstieg ist immer möglich. Wir lesen jeder nach Tempo und keiner muss sich hier hetzen.

Wir freuen uns auf jeden Mitleser!

Wer sich noch über die Gruppe informieren möchte oder auch gern beim nächsten Mal mit Vorschlagen und Abstimmen schaut einfach vorbei im Thread: Contemporary Young Adult.

Autor: Benjamin Alire Saenz
Buch: Aristotle and Dante Discover the Secrets of the Universe

Daniliesing

vor 3 Jahren

Welche Ausgabe besitzt ihr?

Ich freue mich schon sehr auf die Leserunde! Das Buch habe ich bereits als Hardcover im Regal und bin froh, dass ich es nun durch die Leserunde endlich mal lesen werde :-)

darklittledancer

vor 3 Jahren

Cool! Ich hab bis Ostern Kaufsperre für dieses Buch weils auf meiner Wichtelwunschliste steht. Mal sehen, ob ich mich danach dazugeselle :)

Beiträge danach
57 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Hikari

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 6: All the secrets of the universe
Beitrag einblenden

liebling schreibt:
Bei Ari hingegen hab ich es gar nicht kommen sehen und saß da mit offenem Mund.

Aber darum ging es doch in dem Buch xD Ich fand, das war von Anfang an offensichtlich. Das Dante über sich Bescheid wusste, aber Ari seine Zeit mit der Geschichte brauchte, bis auch er Begriff, dass er Dante liebt.

Hikari

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 6: All the secrets of the universe
Beitrag einblenden

CitizenWeasel schreibt:
"Ereignislos" fand ich das Buch nicht - solange sich Personen verändern, passiert mir schon genug.

Dem stimme ich zu :)

Hikari

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 6: All the secrets of the universe
Beitrag einblenden

CitizenWeasel schreibt:
Manche Charaktere, vor allem alle Eltern, sind einfach zu gut, um wahr zu sein, und die Jungs sagen mir vor allem in den letzten Kapiteln etwas zu tiefenpsychologisch wertvolle Dinge. Ein bißchen Konflikt hätte schon sein dürfen. Und hätte Ari nicht selber auf den Trichter kommen können, dass er verliebt ist? Am Ende ist es ein nettes, kurzweiliges Jugendbuch, aber mehr auch nicht. Gut geschrieben, aber irgendwie bleibt ein leicht fader Ratgeber-Nachgeschmack.

Findest Du die Eltern zu gut? Ich weiß nicht, ich könnte meine Mutter problemlos mit den Müttern im Buch in eine Reihe stellen. Finde ich eigentlich eher realistisch als zu gut. Mal nicht die böse Mutter ;)

Das Ari nicht selbst drauf gekommen ist... tja. Das seh ich zwiegespalten. Manchmal braucht man jemanden, der einen darauf hinweißt. Bzw. WEIß Ari es ja. Er sagt doch "I feel so ashamed" - er wollte es nie zugeben, weil Homosexualität nicht wirklich ein Thema war. So wie seine Familie auf seine homosexuelle Tante reagiert hat. Sie ausgeschlossen hat.

Hikari

vor 3 Jahren

Rezension/Abschlussmeinung

http://www.lovelybooks.de/autor/Benjamin-Alire-Saenz/Aristotle-and-Dante-Discover-the-Secrets-of-the-Universe-977243114-w/rezension/1090207736/

Und hier gleich mal meine Rezension. Ich fand das Buch toll :)

Keethie

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 2: Sparrows halling from the sky
Beitrag einblenden

Der Abschnitt war sehr gefühlvoll. Mir gefällt der Schreibstil, eine gute Balance zwischen behutsamer Darstellung der Gefühle und überzeugenden Dialogen zwischen den Jugendlichen.
Das Leitmotiv der Spatzen in den bisherigen beiden Abschnitten finde ich recht poetisch für einen Jugendroman, aber dennoch für die Thematik passend.
Ich stimme CitizenWeasel vollkommen zu, ich denke der Roman zielt auf die noch unsichere sexuelle Orientierung der Beiden ab.

Tatsu

vor 3 Jahren

Rezension/Abschlussmeinung

Juhu, schön, dass du es auch so toll fandest :)
Wie du auch schon in deiner Rezi erwähnt hast, es vermittelt so viele unterschiedliche Gefühle, einfach wunderbar! Ich habe bei den Dialogen gelacht, ich habe mich in die Charaktere verliebt und ich habe an drei, vier Stellen geweint.
Ein wunderschönes Buch!

Keethie

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 3: The end of summer
Beitrag einblenden

Ich denke Ari merkt, vor allem durch die Zeichnung des Stuhls von Dante, dass die beiden sehr sehr unterschiedlich in ihrem Wesen sind. Ich könnte mir vorstellen, dass Ari schon merkt, dass er Gefühle für Dante hat, sich selbst aber nicht für so "wertvoll", oder so "gut" hält, um überhaupt mit Dante befreundet zu sein.
Dass Dante durch die Rettungsaktion nun irgendwie durch die "Schuld"
mit Ari verknüpft ist, erträgt Ari nur schwer.

Neuer Beitrag