Benjamin Bécue Weltall zum Anfassen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weltall zum Anfassen“ von Benjamin Bécue

Kann man auf dem Mars leben? Kennst du die Namen der Planeten? Wem nützt eine Raumfähre? Berühre den gewölbten Mond, verfolge die Planetenumlaufbahn mit deinen Fingerspitzen oder reibe an dem Kometen bis er leuchtet! Mit schimmernder Folie, Klappen und Fühlelementen lernen Kinder spielerisch spannende Fakten über das Weltall.

Stöbern in Kinderbücher

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Weltall zum Anfassen" von Benjamin Bécue

    Weltall zum Anfassen
    RoccosMom

    RoccosMom

    06. August 2011 um 20:23

    Lebendiges Weltall Kurz und knapp wird in diesem schönen Bilderbuch Allgemeinwissen mit Spaß vermittelt. Schon die Kleinsten können verstehen wie es zu den verschiedenen Tageszeiten kommt, warum der Mond scheinbar seine Form ändert, wie unser Sonnensystem aufgebaut ist , welche Himmelskörper es im Weltall gibt und welche Sternbilder man erkennen kann. Kleine Kinder werden dieses interaktive Buch lieben. Durch eine Klappe lässt sich nämlich der Tag in die Nacht verwandeln und die Raumstation aufklappen. Das weich gepolsterte Meer auf der Erde, die Mondkrater und samtigen Umlaufbahnen der Planeten lassen sich gut erfühlen, die Sonne glitzert einem golden entgegen, den Kometen kann man durch Reibung zum Leuchten bringen und die Sternbilder lassen sich gleich ganz im Dunkeln entdecken. Selbst mir als Erwachsene haben die spielerischen Elemente viel Spaß bereitet. Mit anschaulichen, sehr ansprechenden Bilder und Fühlelementen lernt es sich doch gleich besser. Ohne Mühe lässt sich so ein Grundstock für das spätere Allgemeinwissen schaffen. Durch die interaktive Gestaltung können sich Kinder das vermittelte Wissen auch gleich viel besser merken, als durch trockenes Vorlesen. Die Verständlichkeit steht bei diesem Kindersachbuch an oberster Stelle. Die angesprochene Altersgruppe ab Vier wird gefordert, aber nicht überfordert. Neue Interessen können geweckt werden und dank der stabilen Pappseiten ist das Buch auch wirklich robust. Für mich ist das „Weltall zum Anfassen“ eine tolle erste Einführung in unser Universum. Jedes Kind ist begierig auf seine Umwelt. Mit Büchern wie diesem lässt sich das Interesse an Neuem beibehalten und man bringt schon Kindergartenkindern bei, dass Sachbücher zum Leben dazu gehören und nicht staubtrocken sein müssen. Ein wirklich wunderbares Buch, das auch in jeder Kindergartengruppe stehen sollte. Jetzt bin ich gleich noch gespannter auf den Nachfolgeband „Meerestiere zum Anfassen“, der im September erscheinen wird.

    Mehr
  • Rezension zu "Weltall zum Anfassen" von Benjamin Bécue

    Weltall zum Anfassen
    thursdaynext

    thursdaynext

    13. April 2011 um 15:10

    Ein tolles Bilderbuch um Kinder ab 4 neugierig auf das Weltall zu machen. Verständlich und sehr einfach werden mit stimmigen Bildern und Texten die Grundlagen angeschnitten. Klappseiten, Glitzer und Sternbilder ( Kassiopeia, großer u. kleiner Wagen ) ,die im Dunkeln leuchten. Topaktuell, da ohne Pluto . Wenn man den Kometenschweif reibt wird er weiß. Vieles zu entdecken für zukünftige kleine Forscher/innen. Dank solider Pappseiten auch Kindergartentauglich.

    Mehr
  • Rezension zu "Weltall zum Anfassen" von Benjamin Bécue

    Weltall zum Anfassen
    myriel

    myriel

    07. March 2011 um 10:22

    Ich bin immer wieder auf der Suche nach tollen Sachbüchern für meine Kinder. Da sie noch recht klein sind, ist es wichtig, dass sie mit Spiel und Spaß entdecken können und es ihnen Freude macht. Leider musste ich feststellen, dass es wirklich schwer ist, passende Bücher zu finden, die auch inhaltlich toll sind. Kurzbeschreibung (lt. Verlag) Eben noch war es Tag auf der Erde. Sobald die Nacht hereinbricht, gibt es viele spannende Dinge am Himmel zu entdecken. Der Mond verändert scheinbar seine Form und hinter abertausend Lichtern verbergen sich Sterne, Planeten, Raketen oder Satelliten. Kinder sind von “Weltall zum Anfassen” begeistert: ihre Fingerspitzen folgen neugierig der Planetenumlaufbahn aus Samt, ihre Augen strahlen, wenn sie die Sterne in dem Buch leuchten sehen. Durch interaktive Elemente lernen Kinder spielerisch spannende Fakten über das Weltall. Rezension Dieses Buch hat eine ganze Menge zu bieten. Egal ob Klappen, Schimmerfolie, Glitzersonne, Strukturen zum Fühlen oder nachfahren oder Seiten, die im Dunkeln leuchten – dieses Buch ist kein einfaches Buch, es ist ein richtiges Erlebnis-Buch! Vom Verlag wird dieses Buch ab 7 Jahren empfohlen – meiner Meinung nach ist es schon für Kinder ab 5 geeignet. Absolut kindgerecht und anschaulich wird hier erklärt warum es Tag und Nacht gibt, wie die Form des Mondes zustande kommt, die wir sehen und auch, dass es verschiedene Planeten in unserem Sonnensystem gibt. Die Umlaufbahnen sind strukturiert dargestellt, sodass sie gefühlt und nachgefahren werden können. Wunderbar wird der Unterschied zwischen Asteroiden und Meteoriten erklärt. Der absolute Hit ist der Komet, dessen Schweif leuchtet, sobald man mit dem Finger schnell drüber reibt. Wenn man die letzte Seite ins Licht hält und danach im Dunkeln betrachtet, erkennt man Linien zwischen den Sternen und somit einige Sternenbilder. Dieses Buch ist super! Wahnsinnig informativ, lehrreich und kindgerecht. Man kann es immer wieder lesen und erleben und hat unheimlichen Spaß dabei. Super! Fazit Eins der tollsten Sachbücher für die Kleinen, das ich bisher kenne. Mit viel Spaß kann man hier das Weltall erleben und entdecken!

    Mehr