Benjamin Best Der gekaufte Fußball

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 15 Rezensionen
(10)
(7)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der gekaufte Fußball“ von Benjamin Best

Eine weltweite Wettmafia korrumpiert den Sport. Vor allem den Fußball. Hier werden beim Wetten Millionen umgesetzt. Die ehrliche Wette auf den Lieblingsverein im Wettbüro von nebenan wird zum Spielball globalen Betrugs. Weltweit agierende kriminelle Organisationen steuern die Verschiebungen, kaufen Spieler und Schiedsrichter. Sämtliche Spielklassen in fast allen Ländern sind betroffen. Wettskandale machen die Runde, auf der Strecke bleiben Fairness, Vertrauen und nicht zuletzt die Ehre des Fußballs. Manchmal auch Sportler, die ihre Wettlust und Geldgier nicht mehr unter Kontrolle haben. Wie dieses kriminelle Geschäft mit dem Fußball funktioniert, zeigt uns Benjamin Best, `CNN-Journalist des Jahres 2011´. Durch seine jahrelangen Recherchen kennt er wie kein Zweiter die Machenschaften und Tricks der Betrüger und Drahtzieher. Best weiß aber auch einiges über die lasche Haltung der Fußballverbände und Funktionäre zu berichten, die Wettbetrug immer noch krampfhaft zu verschweigen versuchen. Er hat Interviews mit Profispielern geführt, die manipuliert haben. Er hat mit Ermittlern gesprochen, die alles daransetzen, den internationalen Wettbetrug aufzudecken. Und er hat bislang unveröffentlichte Dokumente der Staatsanwaltschaft gesichtet. Sein Buch deckt nicht nur die kriminellen Machenschaften auf, sondern versteht sich als Plädoyer fürs faire Spiel, für ein Ende des globalen Fußballbetrugs.

22 Männer, die einem Ball nachlaufen und Tore schießen - das war einmal. Manipulation und Wettbetrug sind es heute.

— Bellis-Perennis
Bellis-Perennis

Der Fußball in den Fängen der Wettmafia: Sehr gut recherchiertes Buch.

— Gulan
Gulan

Manipulation von Spielen - gute Recherche über Ursachen, Hintermänner und Methoden. Wer Fußball mag, sollte das Buch lesen!

— mabuerele
mabuerele

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

Was das Herz begehrt

Hier erfahren wir detailgenau und in für Laien verständlicher Sprache, wie unser Herz "tickt"! Richtig gut!

Edelstella

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn das runde Leder rollt, rollt auch der Rubel ...

    Die Wettmafia
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    Dies ist der erste Krimi rund um Frank Remmiz. Angesiedelt in Österreichs südlichstem Bundesland Kärnten, spielen die Landeshauptstadt Klagenfurt, ihre Bewohner und so manche politische Gegebenheit eine große Rolle.Im, anlässlich der Fußball-EM 2008 etwas überdimensioniert errichteten Wörthersee Stadion werden nur mehr Landesligaspiele ausgetragen. Nicht immer gewinnt der Favorit.Frank Remmiz und sein Team werden zu einem ermordeten Fußballer gerufen. Das Opfer, ein erst jüngst eingekaufter Deutscher, wird nicht der einzige Tote bleiben. Denn bei seinen Ermittlungen stellt sich heraus, dass der Neuzugang und so manch anderer in einen internationalen Wettbetrug verstrickt sind.Wird es Frank und seinem Team gelingen, den Mörder und die Drahtzieher hinter Gitter zu bringen? Meine Meinung:Autor Paul Martin greift ein aktuelles und höchst heißes Eisen an: Manipulierte Fußballspiele und Wettbetrug. Selbst in den untersten Spielklassen finden sich Gauner, die Spieler, Schiedsrichter, Trainer und Funktionäre für ihre krummen Geschäfte requirieren. Es fließt Schwarzgeld, es wird erpresst, gedroht, bestochen und, wenn es nicht mehr anders geht, auch gemordet. Die Vernetzung der internationalen Wettmafia reicht weit über den Balkan hinaus.Die Wirklichkeit hat die Fantasie der Autoren längst überholt. Der Fußball-Krimi im Klagenfurt mit all seinen politischen Verwicklungen beginnend mit großzügigen Fördergeldern für den Stadionbau über manipulierte Spiele bis hin zu einem Abbruchbescheid für Teile des Stadions füllen einige Meter Ermittlungsakte.Fazit:Ein gelungenes Krimi-Debüt mit viel Lokalkolorit. 

    Mehr
    • 7
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2274
  • Das Leder ist rund und die Zocker stehen Gewehr bei Fuß

    Der gekaufte Fußball
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    14. February 2017 um 16:37

    Benjamin Best, ist Journalist und deckt in seinem Buch „Der gekaufte Fußball“ Manipulationen und kriminelle Machenschaften auf, von denen der geneigte Sportfan schon immer geahnt, aber niemals dieses Ausmaß angenommen hat. Dieses Sachbuch liest sich wie ein Thriller. Die wahren Geschichten schreibt das Leben.  Eigene Recherchen, Einsicht in – viel zu seltene – Gerichtsverfahren sowie Interviews mit Zockern und Kronzeugen sowie Zitate von Größen wie Sepp Herberger, Max Merkel usw. geben einen Einblick in die manipulierte Fußballwelt. Keine Liga, kein Land bleibt davon verschont. Die großen Macher sitzen in Asien. Gezielt werden Spieler, Trainer und Vereinsmitglieder ausgespäht und deren Schwächen brutal ausgenützt. Sehr beliebt sind Fußballer, die selbst gerne wetten und gerne mal in Geldnot geraten. Da lässt sich dich mit ein bisserl Druck und Drohungen der eine oder andere Spielstand leicht "bestellen". Das mangelnde Unrechtsbewusstsein von Wettanbietern, Spielern und Verbandsmitgliedern lassen dem Leser die Zornesadern schwellen. Doch nicht nur „König Fußball“ ist davon betroffen, auch im Tennissport wird geschoben, gemauschelt und gezockt. Richtig groß kassiert wird nur von wenigen. Das Buch ist sehr informativ und mit den Bestechungsskandalen von 2016 um die Präsidenten der FIFA (Sepp Blatter) und UEFA (Michel Platini) sowie möglichen Verwicklungen von Deutschlands Superstar Franz Beckenbauer in allerlei korrupte Aktionen, aktueller denn je. Fazit: 22 Männer, die sportlich einem Ball nachlaufen und versuchen ihn im gegnerischen Tor zu versenken – das war Fußball einmal. Heute wird gezockt, was das Zeug hält. Für dieses Buch gibt es fünf Sterne und eine unbedingte Leseempfehlung.

    Mehr
    • 4
  • Realität übertrifft pessimistische Vorahnungen

    Der gekaufte Fußball
    Liseron

    Liseron

    Selbst wer mit illusionslosem Blick die Entwicklung des Fußballs zum millionenschweren Geschäft verfolgt hat, wird schlucken, wenn er sich durch Benjamin Bests Beschreibung von Sportbetrug und mafiösen Machenschaften neben und auf dem Spielfeld durchgearbeitet hat. Auf der Basis jahrelanger Recherchen in Europa und speziell auch in Asien erläutert der Autor Wettmethoden, Geldflüsse und die wahnwitzigen Möglichkeiten und Tatsachen der Ergebnismanipulation. Vom Bundesligaskandal aus den Siebzigern bis zum Fall Hoyzer werden auch bedenkliche Entwicklungen in der Bundesliga beleuchtet. Skandalös ist darüber hinaus das Verhalten von Verbänden und Funktionären, die ihren Sport durch Untätigkeit gefährden.   Alle Behauptungen werden detailreich belegt, Sachkenntnis und Glaubwürdigkeit sind offensichtlich. Best betreibt Ursachenforschung und lässt Insider zu Wort kommen. Sein Blick geht auch über das Fußballfeld hinaus, andere Sportarten sind ebenfalls im Fokus der Wettmafia. An manchen Stellen hätte ich mir mehr Stringenz gewünscht, auch die Überlegungen zu möglichen Gegenmaßnahmen waren mir ein wenig zu knapp.   Der DFB sollte das Buch als Pflichtlektüre allen Vereinen, bis hinunter zur niedrigsten Liga, auf deren Spiele gewettet werden können, zur Verfügung stellen und schnellstens zusehen, dass zusammen mit der Politik vernünftige Gegenmaßnahmen ergriffen werden, bevor die Folgen unabsehbar werden. Ein empfehlenswertes Beispiel für investigativen Journalismus!

    Mehr
    • 2
  • brisantes Thema

    Der gekaufte Fußball
    Bücherwurm

    Bücherwurm

    14. January 2014 um 20:47

    "Der gekaufte Fussball" von Benjamin Best handelt von den Manipulationen im Sport, insbesondere Fussball, den Problemen der Wettmafia und der Rechtssprechung. Da ich früher aktiv Fussball spielte, den Spass selbst am Zuschauen aber verlor, nachdem für mich persönlich der Fussball ein Menschenhandel sondergleichen wurde, habe ich mit grossem Interesse zu diesem Buch gegriffen. Und kann kurz und knapp sagen: Das Buch sollte Standardwerk werden, von jedem Sportfan gelesen werden und: Es muss sich was ändern! Sehr aktuell, intensiv recherchiert und eine Flut an Ansammlung interessanter Fakten warten hier auf jeden Leser, egal ob sportlich oder weniger interessiert! Was hier an Geldsummen umgesetzt, korruptiert und gelogen wird, das liest sich spannender als jeder Thriller! Dabei führt Benjamin Best nicht nur die bekannten Wettmöglichkeiten, Märkte im Ausland und Wettkönige im Fussball an, er macht mit uns einen Ausflug in die Psychologie der manisch Wettsüchtigkeit, der Grundlage der Wettleidenschaft anderer Kulturen, gibt uns Einblick in die Schummeleien anderer Sportarten, nicht nur des Radfahrens, und eröffnet uns die Erkenntnis des Übels an der Wurzel! Haben schon Ex-Fussballspieler vor Jahren bemängelt, dass im Fussball zu viel Geld unterwegs wäre, so zeigt uns der Autor aber noch ganz andere Aspekte: Nämlich die des Schuldbewusstseins der "Bösen", oft auch der Spieler, der Strafmaße der Schiebungen unter Berücksichtigung der nicht vorhandenen übergeordneten Gesetzte und deren Hintertüren und der Unfähigkeit des geprellten Kunden, den Schaden an sich überhaupt erst zu erkennen! Jetzt schwirrt der Kopf? Da gibt es Rettung: Man lese das sehr aktuelle und hochbrisante Buch, selbst Spiele im Sommer 2013 sind als manipuliert hier aufgeführt, man diskutiere mit möglichst vielen Sportfans aller Sportarten, man ändere seine eigene Einstellung und kläre Jugend und Kinder auf! Oder alternativ: Man geht nicht mehr hin! Die Entscheidung liegt bei Ihnen!

    Mehr
  • Leserunde zu "Der gekaufte Fußball" von Benjamin Best

    Der gekaufte Fußball
    bpbest

    bpbest

    Liebe Leserinnen und Leser, ich starte eine Leserunde für mein gerade erschienenes Sachbuch "Der gekaufte Fussball - Manipulierte Spiele und betrogene Fans". Es ist ein wahrer Fussballkrimi aber keinesfalls ein Buch ausschließlich nur für Fussballinteressierte. Ganz im Gegenteil.  Eine weltweit operierende Mafia manipuliert den Fußball. Mit Wettbetrug. Hier werden Milliarden umgesetzt. Spieler werden gekauft, Spiele verschoben. Seit knapp sieben Jahren recherchiere ich für Sendungen, wie die Sportschau oder WDR-Sport Inside zum Thema Wettbetrug im Sport. Für viele Experten ist die Wettmanipulation eine größere Gefahr für den Sport, als das allgegenwärtige Doping. Weil Sportler, Funktionäre oder Schiedsrichter bewusst absichtlich schlechte Leistungen bringen. Die Recherchen haben sich über den ganzen Erdball gezogen: Ich habe in den USA mit dem ehemaligen New Yorker Mafia-Boss, Michael Franzese, gesprochen. Habe Ermittler in Europa und Asien getroffen und Wettbetrüger in Deutschland, Italien und Singapur.  Nachdem viele Sportverbände jahrelang das Problem kleingeredet haben, sieht sich der Fussball mittlerweile einer stetig wachsenden weltweiten Gefahr durch Wettmanipulation ausgesetzt. Die Globalisierung hat einen unüberschaubaren und nicht zu kontrollierenden Wettmarkt entstehen lassen. Auf bis zu 500 Milliarden Euro Umsatz wird der gesamte Sportwettenmarkt geschätzt. Bei diesen Summen ist längst die organisierte Kriminalität in Wettbetrug involviert. Mittlerweile ist es möglich, bei asiatischen Wettanbietern auf deutsche Jugendspiele hohe Wetten abzuschließen. Die Vergangenheit hat sogar gezeigt, dass in Deutschland Jugendliche Fussballspieler Ziel der Wettmafia sind.  Die zuständigen Ermittlungsbehörden haben große Schwierigkeiten bei der Aufklärung, da sich ein komplexes Netzwerk von Betrügern entwickelt hat, wie es sonst nur internationalen Konzernen in der Geschäftswelt gelingt. Das Ziel: Einfluss zu nehmen auf Sportereignisse in der ganzen Welt. Ein Beispiel: Verbrecher Syndikaten organisieren Fußballspiele, die gar nicht stattfinden - sogenannte Geisterspiele - auf die aber trotzdem am internationalen Wettmarkt gewettet werden kann. Das Buch gibt Einblicke, in eine Welt des Sport, des Betrugs und der Gier.  Der Murmann Verlag stellt 15 Rezensionsexemplare zur Verfügung, die verlost werden. Bewerben kann man sich bis zum 17.11.13. Ich werde versuchen regelmäßig Eure Fragen zu beantworten.  Eine erste Leseproben gibt es hier.  Wer zur Einstimmung nicht nur Lesen sondern auch Gucken möchte, dem empfehle ich meine ARD-Doku „Im Griff der Zockermafia“, die am 14.10.13 in der ARD lief. Weitere Infos über mich findet ihr unter benjaminbest.de oder bei Twitter könnt ihr mir unter @bpbest folgen. Ich freue mich auf Euch! Viele Grüße Benjamin Best

    Mehr
    • 201
  • Wie Betrüger den Sport kaputt machen

    Der gekaufte Fußball
    Grandville

    Grandville

    22. December 2013 um 13:44

    Ich muss gestehen, dass ich kein Fußballexperte bin. Bei Europa- und Weltmeisterschaften schaue ich immer mal rein und ich kenne auch den ein oder anderen deutschen Verein. Doch davon abgesehen, interessiert mich Fußball nicht wirklich. Was mich aber interessiert, sind die Machenschaften im Hintergrund. Als ich zum ersten Mal von der Wettmafia gehört hatte, war ich gleich hellhörig geworden. Benjamin Best hat ein sehr interessantes Buch geschrieben und auch als Nicht-Fußballexperte kommt man gut in das Thema herein, was in erster Linie auch an dem Stil des Autors liegt. Die Sprache lässt sich angenehm lesen und Herr Best verliert nie seinen roten Faden aus den Augen. Er gibt einen sehr interessanten Einblick in die Machenschaften der Wettmafia und wie sie ihre Ziele durchsetzt, wer involviert ist und wie die Abläufe sind - nicht nur im Fußball, auch Beispiele aus anderen Sportarten finden Erwähnung wie z.B. Tennis und Basketball. Er lässt viele Akteure zu Wort kommen und man merkt, dass Herr Best sehr gut recherchiert hat und in dem Thema äußerst bewandert ist. Nicht umsonst gilt er als DER Experte in diesem Themengebiet. Aber bei allen Fakten verliert das Buch nicht an seiner guten Lesbarkeit. Ebenfalls gut gefallen hat mir, dass es für mich einen sehr ausgeglichenen Eindruck macht. Es kommen "Betrüger", Beteiligte und "Opfer" zu Wort. Die, die sich nicht äußern wollten wurden zumindest in dem Sinne erwähnt, in dem ihre Ablehnung ausführlich erläutert wird. Auch werden die Möglichkeiten der Eindämmung und Gegenmaßnahmen erläutert und wie ihre Erfolgsaussichten sind. Das einzige negative, was mir vielleicht einfallen würde: das ein oder andere Bild hätte dem Buch gut getan. Vielleicht hätte ich die häufig genannten Akteure ein wenig besser auseinanderhalten können, denn irgendwann habe ich den Überblick bei den vielen Teams, Personen und Funktionäre verloren. Ein sehr interessantes und gut lesbares Buch zum Thema Wettbetrug im Sport, speziell Fußball. Für alle Sportinteressierte ein unbedingtes muss. Allerdings ist man nach der Lektüre einfach "geschädigt" und liest Spielergebnisse mit vollkommen anderen Augen, als vorher. Man ändert seinen Blick auf den Sport im Allgemeinen.

    Mehr
  • Die dunkle Seite des Fußballs

    Der gekaufte Fußball
    Gulan

    Gulan

    15. December 2013 um 20:35

    Der deutsche Fußball scheint auf dem Höhepunkt seiner Popularität: Zwei deutsche Vereine im Champions League-Finale, die Nationalelf auf dem Weg nach Brasilien und ein Rekordvertrag für die Fernsehrechte. Aber es gibt auch die Schattenseiten des Fußballs. Journalist und Autor Benjamin Best hat in großer Recherchearbeit die dunkle Seite beleuchtet. Der Fußball als Welt der Zocker und Betrüger, als Ort der Manipulation. Im Buch wird das System von Wetten erklärt und wie die Wettindustrie funktioniert. Der Autor nimmt den Leser mit auf die Reise in die illegalen Wettmärkte Südostasiens, erklärt den Kampf der Bochumer Staatsanwaltschaft gegen den Wettbetrug und kommt ins Gespräch mit zahlreichen Insidern. Daneben wird immer wieder Bezug genommen auf bewiesene und vermeintliche Manipulationen von Fußballspielen. Auch ein Blick auf die Sportarten Tennis und Basketball wird geworfen. Insgesamt besticht das Buch durch eine Fülle an Informationen und Aussagen, die selbst den nicht völlig realitätsfernen Fan in Erstaunen versetzt. Nicht nur über die kriminelle Energie der Wettbetrügerbanden und wie leicht Spieler für das System gewonnen werden können, sondern auch wie bewusst oder unbewusst ahnungslos viele Verbände und Funktionäre agieren. Leichte Kritik möchte ich an den Kapitel äußern, in denen der Autor über die Lösungen zur Abwehr des Wettbetruges schreibt. Hier hätte man noch etwas mehr hereinstecken können. Insbesonders hätte mich interessiert, wie sich der (von vielen) geforderte Straftatbestand Sportbetrug in den Ländern ausgewirkt hat, in denen er bereits im Gesetz verankert wurde. Insgesamt jedoch ein empfehlenswertes Buch für jeden Fußballfan, der auch an Themen abseits der Hochglanzberichterstattung interessiert ist.

    Mehr
  • Rezension zu "Der gekaufte Fußball"

    Der gekaufte Fußball
    Zsadista

    Zsadista

    14. December 2013 um 20:28

    Manipulierte Spiele und betrogene Fans weltweit. An erster Stelle sollte ich erwähnen, dass ich weder Sport- noch Fußballfan bin. Auch von Wetten hatte ich bis Dato keine Ahnung.   Das Buch „Der gekaufte Fußball“ sollte zumindest jeder einmal angelesen haben. Es öffnet die Augen, wie und wo Betrug vorliegt oder vorlegen kann. Das Buch scheint gut recherchiert zu sein und Interviews sind auch veröffentlicht. Es ist erschreckend, wie weit der Betrug in den Sport eingezogen ist. Nicht nur im Fußball, sondern auch im Tennis, NBA und sonstigem Sport. Überall, wo man Wetten setzen kann. Ebenso erschreckend ist die Tatsache, dass viele Sportler selbst spielsüchtig sind und sehr viel von ihrem Geld verzocken.   Das Buch ist im Großen und Ganzen sehr interessant und aufschlussreich. Jedoch muss ich gestehen, dass ich mich zum Ende hin nicht mehr richtig darauf konzentrieren konnte. Die Namen waren doch alle fremd und kompliziert. Die Orte, Mannschaften und Länder waren ebenfalls „so weit weg“ und eigentlich unbekannt. Was mir aber auch sagt, zum Glück scheint die 1. Bundesliga nicht unter Wettbetrug zu leiden.  

    Mehr
  • Der gekaufte Fußball

    Der gekaufte Fußball
    smayrhofer

    smayrhofer

    06. December 2013 um 09:34

    Fußball – ein Spiel, das Millionen von Menschen auf dem ganzen Erdball fasziniert. Menschen identifizieren sich mit Mannschaften, Kinder erklären Spieler zu ihren Idolen, und die ganze Nation steht zusammen, wenn es um internationale Meisterschaften geht. Dass in diesem Geschäft viel Geld im Spiel ist, ist kein Geheimnis. Doch Gehälter und Prämien der Spieler ist eine Seite; die andere, noch viel abstoßendere, ist das Geschäft mit Wettbetrug und Spielmanipulationen. Benjamin Best beschäftigt sich seit Jahren mit diesem Thema. Er hat Spieler, Trainer und Funktionäre genauso befragt wie die Beteiligten am internationalen Wettmarkt. Er hat Prozesse verfolgt und mit den Experten aus Justiz und Politik gesprochen. Herausgekommen ist nun eine schonungslose Bestandsaufnahme, bei der klar wird, dass in der Öffentlichkeit (bisher) nur die Spitze des Eisbergs wahrgenommen wird. Er zeigt auf, wie der legale bzw. illegale Wettmarkt funktioniert und wie einige das System für sich ausnutzen. Zu denken geben zum einen die Summen, die da im Spiel sind, aber auch die Selbstverständlichkeit und Dreistigkeit, mit der die Zocker und Betrüger tätig sind. Wettbetrug verspricht schließlich „maximalen Gewinn bei minimalem Einsatz“, und so ist es kein Wunder, dass internationale Mafia-Organisationen dieses „Geschäftsfeld“ für sich entdeckt haben. Trotzdem ist auch bei bereits überführten Tätern ein Unrechtsbewusstsein nicht immer vorhanden. Und dass einige Funktionäre nur bedingt zur Aufklärung beitragen, dürfte angesichts ihrer eigenen "Verfehlungen" auch nicht wirklich überraschen... Der Autor liefert in „der gekaufte Fußball“ eine Fülle von Informationen und blickt auf einige Sportereignisse zurück, die mit Betrug in Verbindung gebracht oder nachweislich manipuliert wurden. Auszüge aus seinen Gesprächen und Interviews runden das Ganze ab. Manchmal ist es etwas schwierig, den Überblick zu behalten, aber insbesondere die „Anekdoten“ von tatsächlichen Sportereignissen – nicht nur im Fußball – machen dieses Buch zu einem Krimi der ganz anderen Art. Das Ganze wird verbunden mit konkreten Lösungsvorschlägen, die zum Teil schon seit Jahren auf dem Tisch liegen, aber bisher nur ansatzweise umgesetzt wurden. Es wird klar, dass hier nur ein weltweit koordinierter Ansatz langfristig zum Erfolg führen kann. Aber bis dahin ist es noch ein langer Weg…

    Mehr
  • Eine erschreckende Wahrheit

    Der gekaufte Fußball
    Carina2302

    Carina2302

    05. December 2013 um 14:08

    Kurzbeschreibung: Eine weltweit operierende Mafia manipuliert den Fußball. Mit Wettbetrug. Hier werden Milliarden umgesetzt. Spieler werden gekauft, Spiele verschoben. Der >>CNN Journalist des Jahres << Benjamin Best recherchiert seit Jahren zu diesem Thema. Wie kein Zweiter kennt er die Machenschaften und Tricks der Betrüger. Aber auch die lasche Haltung vieler Fußballverbände und Funktionäre. Der Autor legt in diesem Buch neue und bisher noch nicht veröffentlichte Informationen vor. Er hat spielsüchtige Fußballprofis interviewt. Er hat mit den Topermittlern gegen die organisierte Kriminalität gesprochen. Und Wettbetrüger in den USA und Singapur getroffen, die Spiele in deutschen Amateurligen im Visier haben.  Meinung:  Da ich zu dem Text auf dem Buchrücken nichts hinzuzufügen habe, habe ich ihn so übernommen.  Wie wahrscheinlich die Meisten, die sich für dieses Buch interessieren, bin ich großer Fußball Fan. Ich sitze jeder Wochenende vor dem Fernsehen oder im Stadion, um meine Mannschaft anzufeuern. "Fußball ist deshalb so spannend, weil niemand weiß, wie das Spiel ausgeht", sagte Sepp Herberger. Doch nachdem ich dieses Buch gelesen habe, frage ich mich wirklich, ob ich diesem Zitat noch zustimmen kann.  Natürlich war der Fall Hoyzer mir ein Begriff und ich habe mich sehr viel mit diesem Thema auseinander gesetzt. Aber welch große Kreise der Wettbetrug und die Spielmanipulation zieht, hätte ich mir nicht einmal im Traum vorstellen können. Aber nicht nur diese Tatsache hat mich sehr erschüttert. Mir hat es wirklich den Atem verschlagen, als ich gelesen habe, wie viele Funktionäre und Verbände die Augen vor den Tricks der Betrüger verschließen und mit scheinheiligen Methoden ankommen, die aber schon längst wieder veraltet sind. Benjamin Best hat wirklich gute Recherche Arbeit geleistet. Die vielen Interviews mit den verschiedensten Personen; seien es Betrüger, ehemalige Spieler oder Ermittlern, haben mir das Thema nochmal näher und verständlicher gemacht. Die unterschiedlichen Ansichten waren sehr gut heraus gearbeitet. So habe ich mich oft dabei erwischt, wie ich zustimmend nickte, oder ablehnend den Kopf schüttelte.  Das Buch ist in 13 Themen/Kapitel gegliedert. Wer jetzt allerdings denkt, dass sie nichts mit einander zu tun haben, der täuscht sich gewaltig. Ich war erschrocken, dass gewisse Personen immer wieder auftauchten und auch hier ihre Finger im Spiel hatten.  Gut gefallen hat mir außerdem, dass Benjamin Best auch andere Sportarten vorgestellt hat, in denen mindestens genauso, wenn nicht sogar noch mehr manipuliert wird/wurde,  Ich habe zwar etwas länger gebraucht, dieses Buch zu lesen, was aber nicht am Schreibstil lag. Sondern einfach an der Flut von Informationen. Der Autor hat viele Dinge, die mir nicht bekannt waren, ausführlich erklärt, sodass ich alles sehr gut nachvollziehen konnte.  Fazit: Dieses Buch sollten alle Lesen, die Fan von FAIREM Sport sind. Es ist wirklich sehr interessant und informativ. Man sollte allerdings nicht gleich in jeder Ungereimtheit eine Manipulation sehen. Ein wenig Skepsis ist mit Sicherheit angebracht, aber man muss es auch nicht übertreiben. 

    Mehr
  • Gibt tiefe Enblicke...

    Der gekaufte Fußball
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. December 2013 um 21:48

    ... bei denen man gar nicht genau weiß, ob man sie überhaupt haben wollte. Denn: Je länger man das Buch in der Hand hält und je weiter man mit der Lektüre fortschreitet, desto betrogener fühlt man sich. Nicht selten runzelte ich die Stirn angesichts der Fakten, die mir unterbreitet wurden und von denen ich bisher noch keine Kenntniss hatte. Das Buch hat mich enttäuscht und aufgewühlt und das, obwohl ich mich längst nicht als wirklich eingefleischten Fußballfan bezeichnen würde. Das Buch ist auf jeden Fall gut recherchiert und ein roter Faden ist deutlich erkennbar. Dadurch fiel es mir auch schwer, das Buch wegzulegen. Ich bin mir noch nicht sicher, wie ich mit meinen neuen Erkenntnissen nun umgehe und ob ich mir davon meine Freude am Fußball verderben lassen soll, oder einige Tatsachen einfach ignoriere. Aber das Buch kann ich trotzdem allen empfehlen, auch jenen, die vielleicht nicht so Fußball begeistert sind - einfach, weil es unglaublich interessant ist.

    Mehr
  • Sauberer Fussball ade

    Der gekaufte Fußball
    gaby2707

    gaby2707

    02. December 2013 um 16:44

    Ich gehöre auch zu den vielen Tausenden von Fans, die jedes Wochenende auf dem Fussballplatz stehen und ihrer Mannschaft die Daumen drücken für den Sieg. Und mir wäre es viel lieber, wenn das Zitat von Sepp Herberger "Fußball ist deshalb so spannend, weil niemand weiß, wie das Spiel ausgeht" heute noch Gültigkeit hätte. Aber dessen kann man sich wohl absolut nicht mehr sicher sein. Ich war schockiert zu lesen, wie offen Spieler Manipulationen zugeben, Verbände die Augen verschließen unter dem Motto "was nicht sein kann, ist auch nicht"  bzw. sich einzelne Vertreter selbst bestechen lassen. Ich habe hier und da zwar schon Berichte in der Presse verfolgt, aber ich war mir absolut nicht im klaren, welche Kreise Spielsucht und die Gier nach Geld heutzutage ziehen. Benjamin Best hat mit Spieler, Schiedsrichter, Funktionären und Manipulatoren gesprochen und diese Gespräche und seine Recherchen  machen sein Buch für mich zu einer absolut spannenden Lektüre. In verständlichen Ausführungen bin ich in die Welt der Wetten und der Wettmanupulationen eingetaucht. Es gibt sehr viel zutun für unsere Verbände und die Vereine, damit sich die Spielsucht und die Gier nach Geld nicht auch bei den bisher "cleanen" Spielen ausbreiten kann. Es hat mich erschreckt zu lesen, wie sich die Welt des Sports verändert hat. Ich habe ein Buch gelesen, dass nicht nur für Sportfans eine spannend zu lesende Lektüre ist.

    Mehr
  • Fußballkrimi

    Der gekaufte Fußball
    Engelchen07

    Engelchen07

    02. December 2013 um 13:36

    Der Journalist Benjamin Best beschäftigt sich in seinem Buch „Der gekaufte Fußball“ mit dem Thema Manipulation von Spielen, Wettbetrug und wie die Fußballverbände und Funktionäre damit umgehen. Hervorragende Recherchen und eine sehr gute Darstellung machen es einem einfach ein Stück weit Einblick in die vielseitige Welt des Wettbetruges zu nehmen. Bekannte Skandale werden hier näheres unter die Lupe genommen und dem Leser verständlich aufgezeigt. Unter anderem der Fall Robert-Hoyzer oder Anfang der Siebziger Jahre der Millionenbetrug in der Bundesliga. Aber nicht nur Fußball ist den Machenschaften der Mafia ausgeliefert. Auch vor anderen Sportarten wie Tennis oder Basketball wird kein Halt mehr gemacht. Die Abwicklung dieser Geschäfte hat im Asiatischen Bereich sein „Hauptsitz“. Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen. Das Buch ist gut recherchiert und wird durch die verschiedensten Auszüge von Interviews auch etwas aufgelockert. Mit knallharten Zahlen und Fakten ist das Buch stellenweise spannender und aufregender als ein Krimi.

    Mehr
  • Die heile Welt des Fußballs wackelt...

    Der gekaufte Fußball
    micluvsds

    micluvsds

    02. December 2013 um 09:35

    Fußball – ein Sport, der für Leidenschaft, Fairness und viele andere Werte steht. Doch ist die Welt des Fußballs wirklich eine so heile Welt, wie der normale Fan denkt? Benjamin Best greift in seinem Buch ein Thema auf, dass nur wenige mit Fußball in Verbindung bringen würden: Spielemanipulationen und Wettbetrug. Im Fußball? Ja, auch dort, sagt der Autor und veröffentlicht seine teilweise sehr erschreckenden Rechercheergebnisse im Buch „Der gekaufte Fußball“. Neben bekannteren Themen wie dem Fall Hoyzer, werden auch unbekanntere Beispiele erwähnt, ebenso wird ein Einblick in die Arbeit der professionellen Wettbetrüger gewährt. Ich bin selber Fußball-Fan. Und sicher habe ich mich auch schon mal bei der ein oder anderen Schiedsrichterentscheidung aufgeregt. Doch organisierte Kriminalität durch manipulierte Spiele und gezielten Wettbetrug, dass hatte ich eigentlich –selbst nach dem Fall Hoyzer – nicht auf dem Schirm. Doch das sehr packend geschriebene und in meinen Augen ausgezeichnet recherchierte Buch hat mich in den Punkten wachgerüttelt.  Die Beschreibungen einzelner Fälle, Interviews mit Beteiligten und die vielen Belege von Betrug waren teilweise wirklich schockierend. Im Nachhinein kannte man den ein oder anderen Namen bereits. Man hatte schon einmal einen Bericht über die ein oder andere Sache gelesen oder gesehen. Es ist jedoch etwas ganz anderes, die gesammelten Daten und Fakten zusammengefasst zu lesen. Das Buch schockiert, und macht auch wütend. Ich würde es nicht nur Fußballfans empfehlen sondern auch besonders den Verantwortlichen in den Sportverbänden und den für Sport zuständigen Politikern, damit etwas geschieht und man den Fußball wieder ohne komisches Gefühl genießen kann.

    Mehr
  • weitere