Neuer Beitrag

bpbest

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe Leserinnen und Leser,

ich starte eine Leserunde für mein gerade erschienenes Sachbuch "Der gekaufte Fussball - Manipulierte Spiele und betrogene Fans". Es ist ein wahrer Fussballkrimi aber keinesfalls ein Buch ausschließlich nur für Fussballinteressierte. Ganz im Gegenteil. 

Eine weltweit operierende Mafia manipuliert den Fußball. Mit Wettbetrug. Hier werden Milliarden umgesetzt. Spieler werden gekauft, Spiele verschoben. Seit knapp sieben Jahren recherchiere ich für Sendungen, wie die Sportschau oder WDR-Sport Inside zum Thema Wettbetrug im Sport. Für viele Experten ist die Wettmanipulation eine größere Gefahr für den Sport, als das allgegenwärtige Doping. Weil Sportler, Funktionäre oder Schiedsrichter bewusst absichtlich schlechte Leistungen bringen. Die Recherchen haben sich über den ganzen Erdball gezogen: Ich habe in den USA mit dem ehemaligen New Yorker Mafia-Boss, Michael Franzese, gesprochen. Habe Ermittler in Europa und Asien getroffen und Wettbetrüger in Deutschland, Italien und Singapur. 

Nachdem viele Sportverbände jahrelang das Problem kleingeredet haben, sieht sich der Fussball mittlerweile einer stetig wachsenden weltweiten Gefahr durch Wettmanipulation ausgesetzt. Die Globalisierung hat einen unüberschaubaren und nicht zu kontrollierenden Wettmarkt entstehen lassen. Auf bis zu 500 Milliarden Euro Umsatz wird der gesamte Sportwettenmarkt geschätzt. Bei diesen Summen ist längst die organisierte Kriminalität in Wettbetrug involviert. Mittlerweile ist es möglich, bei asiatischen Wettanbietern auf deutsche Jugendspiele hohe Wetten abzuschließen. Die Vergangenheit hat sogar gezeigt, dass in Deutschland Jugendliche Fussballspieler Ziel der Wettmafia sind. 

Die zuständigen Ermittlungsbehörden haben große Schwierigkeiten bei der Aufklärung, da sich ein komplexes Netzwerk von Betrügern entwickelt hat, wie es sonst nur internationalen Konzernen in der Geschäftswelt gelingt. Das Ziel: Einfluss zu nehmen auf Sportereignisse in der ganzen Welt. Ein Beispiel: Verbrecher Syndikaten organisieren Fußballspiele, die gar nicht stattfinden - sogenannte Geisterspiele - auf die aber trotzdem am internationalen Wettmarkt gewettet werden kann. Das Buch gibt Einblicke, in eine Welt des Sport, des Betrugs und der Gier. 

Der Murmann Verlag stellt 15 Rezensionsexemplare zur Verfügung, die verlost werden. Bewerben kann man sich bis zum 17.11.13. Ich werde versuchen regelmäßig Eure Fragen zu beantworten. 

Eine erste Leseproben gibt es hier. 

Wer zur Einstimmung nicht nur Lesen sondern auch Gucken möchte, dem empfehle ich meine ARD-Doku „Im Griff der Zockermafia“, die am 14.10.13 in der ARD lief. Weitere Infos über mich findet ihr unter benjaminbest.de oder bei Twitter könnt ihr mir unter @bpbest folgen.

Ich freue mich auf Euch! Viele Grüße Benjamin Best




Autor: Benjamin Best
Buch: Der gekaufte Fußball
1 Foto

micluvsds

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich habe schon ein Buch übergekaufte Spiele gelesen, das allerdings schon vor einigen Jahren veröffentlicht wurde. Daher würde mich ein aktuelles Buch über das Thema sehr interessieren. Darum bewerbe ich mich hiermit um ein Buch!

Engelchen07

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
Beitrag einblenden

Mich würde diese Buch auch sehr interessieren, da ich sehr gerne die Fußball-Bundesliga schaue.
Das Thema hört sich für mich sehr interessant an und ich würde sehr gerne erfahren, was der Autor in diesem Sachbuch alles recherchiert hat.
Ich würde mich freuen, an der Leserunde teilnehmen zu dürfen.!

Beiträge danach
191 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Gulan

vor 4 Jahren

Leseabschnitt 3: bis Schluss
Beitrag einblenden

Ich fand die Lösungsvorschläge in den letzten Kapitel ein wenig zu knapp erläutert, da hätte ich mir mehr gewünscht. Wie sieht das z.B. mit dem (sicherlich sinnvollen) Gesetz zum Sportbetrug aus? Andere Länder haben doch schon so ein Gesetz, aber sind dadurch die Manipulationen zurück gegangen? Vermutlich nicht.

Sehr aufschlussreich war der Epilog mit dem Trip nach Singapur. Liegt hier denn nicht das Hauptproblem? Die Gewinne der Wettmafia werden doch garantiert in diesen Staaten auch volkswirtschaftlich produktiv reinvestiert, so dass die Staaten vermutlich wenig Interesse haben, die Mafia zu sehr zu behelligen, oder?

Zsadista

vor 4 Jahren

Eure Rezension

HI!

Hier mein Blog mit den Seiten, wo ich die Rezension noch posten werde.

http://zsadista.blogspot.de/

Danke nochmal für's lesen dürfen!

LG Zsadista ^^

Bücherwurm

vor 4 Jahren

Leseabschnitt 2: bis Kapitel 10
Beitrag einblenden

Es entbehrt ja nicht einer gewissen Komik: Die Fußballfans sitzen mit leuchtenden Agen bibbernd vor der Glotze und hoffen auf Sieg der richtigen Mannschaft, die Betrüger sitzen ebenfalls mit gespannten Gesichtern und hoffen, dass die Korruption klappte. Man will das selbst beim Lesen kaum glauben, dass es soo einfach ist.
Und klar, auch hier habe ich das gleiche Gefühl wie damals beim Buch über die italienische Mafias: Die Betrüger sind hochintelligent und pfiffig. Oft um einiges intelligenter als die Ermittler. Natürlich auch skrupelloser.
Und klar: Wer ist der Geschädigte? Es wird ja keiner gezwungen zu wetten. Okay, für manche Leute ist es nur sozialer Zeitvertreib, so wie manche eben gemeinsam Lottospielen (was ich auch noch nie verstanden haben, das kann im Falle eines Gewinns doch nur für Krach sorgen!), aber alle anderen ... hm, ich denke immer, das ist eh so ein unnötiges Hobby.
Vielleicht sollte man ganz offen sagen: Eigenes Risiko, es wird keinerlei Gewähr übernommen für aufrichtige Spiele!
Eben wie im Roulett oder anderen Glücksspielen, es hat nix mit Logik, Können oder Glück zu tun.
So, ich bin immer noch der Meinung: Alles, was verboten wird, wird eben illegal weitergemacht und umso interessanter. Also mit Verboten kommt man nicht weiter. Und wie beim Drogenhandel: Den Süchtigen zu schnappen hilft gar nichts.
Viel schlimmer finde ich das ungute Gefühl, welches mich mehr und mehr gefangen nimmt: Kann man heutzutage seine Kinder noch guten Gewissens in einen Sportverein stecken? Ich fand Sport eigentlich immer sehr wichtig, grade bei der Erziehung (ich habe keine Kinder! Das sollte ich hier vielleicht erwähnen!), nichtsdestotrotz habe ich auch in meiner eigenen Famiie die Unterschiede gesehen, welche Probleme Menschen haben, die so gar keinen Bezug zur Bewegung haben und solchen, die in Sport auch durchaus ein Streßventil sehen. Also: Sport ja, nur kein Verein?
Was mich auch beschäftigt: Wo kommt letzendlich das viele Geld her?!? Wenn die Banken IMMER gewinnen, wie kann man dann solche Gewinne erzielen?
Und was war bei Olympia mit den Badminton Spielerinnen?!? In den USA lief eine Diskussion im privaten Kreis: Difference between basketball games?
Finde ich schon, die Mädels (Danke für die Lachkrämpfe meinerseits!) haben mir leid getan! Deren Karriere war damit doch komplett begraben, oder nicht?
Sperren der Spieler und der Vereine finde ich immer noch am effektivsten, aber vorher aufklären!
Ich weiß nicht, in Zeiten in denen man keine Arbeit mehr bekommt, wenn man verschuldet ist (weil man damit als "nicht vertrauensvoll im Umgang mit Geld" gehalten wird), sollte es doch möglich sein, Spieler, Schiedsrichter etc, die auffällig nicht mit ihrem Status umgehen können aus dem Verkehr zu ziehen. Oder nicht?
Ach, das gehört schon zu Abschnitt 3 ....

Liseron

vor 4 Jahren

Leseabschnitt 2: bis Kapitel 10

An die Aufregung des Bundesligaskandals in den Siebzigern kann ich mich noch erinnern, allerdings nicht an die näheren Umstände, Es ist allen gut gelungen, die Angelegenheit gepflegt unter den Teppich zu kehren.

Das Tenniskapitel: sehr interessant, hätte ich nicht mit gerechnet. Bei FIFA und UEFA rechne ich schon lange mit dem Schlimmsten, unbegreiflich, dass sich jemand mit Blatter überhaupt noch in der Öffentlichkeit zeigen will, ich würde dem Mann aus dem Weg gehen.

Man sieht Fußballspiele wirklich mit anderen Augen: z.B. das Schalker Champions League Spiel letzte Woche, wieviele Leute standen im Abseits, drei, vier, fünf?

Gulan

vor 4 Jahren

Eure Rezension

Sehr gut recherchiert, wirklich aufschlussreich. Vielen Dank, dass ich hier dabei sein durfte.

http://www.lovelybooks.de/autor/Benjamin-Best/Der-gekaufte-Fu%C3%9Fball-1062916724-w/rezension/1070752825/1070754633/

Grandville

vor 4 Jahren

Eure Rezension
Beitrag einblenden

Mit wahnsinniger Verzögerung, komme ich nun auch endlich dazu, meine Rezension zu veröffentlichen. Ganz große Entschuldigung für mein hinterherhinken. Aber der Dezember ist vollkommen anders verlaufen, als er von mir geplant war und ich hatte einfach nicht den Kopf und die Zeit, um eine Rezension zu schreiben.

Ich möchte mich ganz herzlich dafür bedanken, dass ich dieses Buch kennenlernen durfte. Es hat mir sehr gut gefallen und hat einen tiefen Eindruck hinterlassen.

Hier ist meine Rezension zu finden:

http://www.amazon.de/review/RIJOUAUXONG32/ref=cm_aya_cmt?ie=UTF8&ASIN=3867742669

und hier:

http://www.lovelybooks.de/autor/Benjamin-Best/Der-gekaufte-Fu%C3%9Fball-1062916724-w/rezension/1071576768/

Liseron

vor 4 Jahren

Eure Rezension

Endlich komme ich jetzt dazu, meine Rezension zu erstellen, hier zu finden:

http://www.lovelybooks.de/autor/Benjamin-Best/Der-gekaufte-Fu%C3%9Fball-1062916724-w/rezension/1073256585/

Neuer Beitrag