Benjamin Bidder

 3.7 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Generation Putin.

Alle Bücher von Benjamin Bidder

Benjamin BidderGeneration Putin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Generation Putin
Generation Putin
 (3)
Erschienen am 12.09.2016

Neue Rezensionen zu Benjamin Bidder

Neu
SiegfridCarolas avatar

Rezension zu "Generation Putin" von Benjamin Bidder

Gottloses Land und Gottlose Menschen
SiegfridCarolavor 2 Jahren

Russland war einst kommunistisch und ist heute korrupt und kapitalistisch. Würden sie zu Gott finden, wäre es nicht so!

Kommentare: 1
0
Teilen
steijner12s avatar

Rezension zu "Generation Putin" von Benjamin Bidder

Lesenswerte Lektüre!
steijner12vor 2 Jahren

Als sie auf die Welt kamen, war die Sowjetunion bereits Geschichte. Lena aus Smolensk zum Beispiel, die Putin verehrt und von einer Karriere in der Politik träumt. Die Kreml-kritische Journalistin Wera, die sich nach mehr Demokratie sehnt. Alexander, der im Rollstuhl sitzt und darauf hofft, irgendwann ein selbständiges Leben führen zu können. Sie alle eint, dass sie zur »Generation Putin« gehören, dass sie Kinder des derzeitigen Systems sind.

Diese Generation der nach 1991 Geborenen wuchs in politisch wie ökonomisch turbulente Zeiten hinein. Viele junge Russen sind heute hin- und hergerissen zwischen Ost und West, der Sehnsucht nach einem starken Führer und dem Traum von einem anderen, freieren Leben. In ihren Geschichten spiegelt sich die dramatische Entwicklung Russlands in den letzten 25 Jahren, vom Ende der sowjetischen Weltmacht bis zum Wiedererstarken unter Wladimir Putin. 

SPIEGEL-ONLINE-Korrespondent Benjamin Bidder zeichnet in seinen eindrucksvollen Porträts ein überraschend anderes Bild des heutigen Russlands und zeigt, wie eine junge Generation sich aufmacht, ihr Land zu verändern.


Abbildung: DVA 
Russland – ein Land, auf das sich viel projizieren lässt: von Angst bis Hoffnung, das Geheimnisvolle allemal – ist heute interessanter denn je für die deutsche Öffentlichkeit. In den vergangenen Jahren, getrieben von Russlands nach innen und außen imperialer Politik, erschien eine unüberschaubare Anzahl von Büchern, zumeist mit dem Vorhaben, Russland erklären oder sogar verstehen zu können. Doch wie kann man ein ganzes Land „erklären“, dessen gut 140 Millionen Einwohner „verstehen“?

Bidder lässt diejenigen zu Wort kommen, die das heutige Russland prägen und prägen werden. Dies sind die jungen Russinnen und Russen, die um 1991 geboren wurden, als die Sowjetunion zerfiel. Bidder begleitete seine Protagonisten über Jahre. So ergibt sich aus den persönlichen Geschichten, Orten und Karrieren ein mit den sonst zu oft ungehörten Zwischentönen gespicktes Panorama eines Landes, das so heterogen und umtriebig ist wie seine Menschen und für Beobachter von außen deshalb verwirrend wirken mag.

Erschreckend realitätsnah zeichnet er Bild um Bild, geht ins Detail, beschreibt - und immer ist für den Leser erkennbar, das Bidder das Land eigentlich mag, das er da skizziert."Generation Putin ist erfrischend anders, Bidder packt das Thema, das so viele Menschen bewegt anders an. Und so wie er es tut, nickt man nicht nur einmal mit dem Kopf - obwohl man das eigentlich ja gar nicht will... Lesenswerte Lektüre!

Kommentieren0
4
Teilen
Bommerlindas avatar

Rezension zu "Generation Putin" von Benjamin Bidder

Freiheit ist nicht gleich Freiheit ...
Bommerlindavor 2 Jahren

2018 wird in Russland der nächste Präsident gewählt. Dass der neue Präsident auch der alte Präsident sein wird, ist so gut wie sicher. Wer da anderer Meinung ist, der lehnt sich weit aus dem Fenster und wird mit Sicherheit eines besseren belehrt werden. Wie aber steht die "Generation Putin" zu ihrem Präsidenten und zum russischen Regime? Dieser Frage ist Autor Benjamin Bidder nachgegangen und versucht, eine Generation zu verstehen, die im neuen Russland groß geworden ist.
Wir treffen auf den Aktivisten Alexander aus St. Petersburg, der als Rollstuhlfahrer für die Rechte von Behinderten kämpft, auf die staatstreuen Karrierefrauen Lena aus Smolensk sowie Diana aus Sotschi, auf die Buchhalterin und Mutter Taissa aus Grozny und auf die Oppositionelle Wera sowie auf den Roofer Marat beide aus Moskau. Ein Querschnitt durch die russische Gesellschaft, der dem Leser einen Einblick in die Generation Putin ermöglicht.
Alle Protagonisten sind in den 90er Jahren, als Boris Jelzin noch Präsident Russlands war, zur Welt gekommen. Herangewachsen unter dem Präsidenten  Wladimir Putin, der für das neue Russland steht. Doch was ist das neue Russland. Wie stehen die sechs Protagonisten zum Staat und zu ihrem Präsidenten. Was erhoffen sie sich von Wladimir Putin, dessen größtes Kapital die finanzielle Stabilität des Landes ist.
Immer wieder begegnen wir dem Wort Freiheit. All die Menschen, die Benjamin Bidder über Jahre begleitet hat, möchten ihr Leben so gestalten, wie sie es sich vorstellen. Freiheit beschränkt sich hier nicht nur auf die Freiheit, reisen zu können. Nein, hier geht es viel mehr um Beruf und Eigentum. Die freie Entscheidung, ein Studium und einen Beruf zu wählen und nicht das aufoktroyiert zu bekommen, was der Staat für einen vorgesehen hat. Eigentlich auch kein Problem, wenn der Einzelne staatstreu und bloß nicht rebellisch ist.
Schwer bis aussichtslos wird es für die Oppositionellen. Die eigene Meinung kundtun, die nicht dem entspricht, was der Staat und hier allen voran Wladimir Putin, hören will, der ist vor Gerichtsverfahren nicht gefeit, wenn er nicht gar um sein Leben fürchten muss. Putins Politik ist auch die Politik der Einschüchterung. Kritik an der Regierung zu üben, ist gefährlich und kann tödlich enden.
Ein spannendes Buch, das Einblick in eine Generation gewährt, die mit Putin großgeworden ist. Verschiedene Ansichten, die vielfach auf einen Nenner kommen, aber auch durchaus das wiedergeben, was wir vermuten.  Kritikern des Regimes wird es sauer aufstoßen, dass in diesem Buch nicht zu gleichen Anteilen Oppositionelle zu Wort kommen, aber ich denke, dass man in Russland zur Zeit nur sehr wenige Menschen finden wird, die öffentlich das sagen, was sie gern sagen würden. 
Absolut lesenswert!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks