Benjamin Busche Besser Gärtnern mit Strohballen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Besser Gärtnern mit Strohballen“ von Benjamin Busche

Gärtnern mal anders!Mit Strohballen gärtnern ist eine Methode, die zahlreiche Vorteile hat: es ist überall möglich, sogar auf dem Balkon. Es ist keine Bodenbearbeitung nötig und es wächst kaum Unkraut. Strohballen sind ein guter Wasserspeicher, der kaum austrocknet, aber auch keine Staunässe zulässt. Es gibt kaum Krankheiten aus dem Boden und wenig Insektenbefall. Man benötigt fast keine Gartenwerkzeuge, weil man fast alles mit den Händen machen kann. Lassen Sie sich auch von dieser Art zu gärtnern begeistern - alles, was Sie wissen müssen, finden Sie in diesem Buch.

Gut erklärtes Gärtnern auf Strohballen. Viele erklärende Bilder und Zeichnungen.

— OmaInge
OmaInge

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die etwas andere Art des Gärtnerns

    Besser Gärtnern mit Strohballen
    OmaInge

    OmaInge

    18. May 2017 um 13:51

    Besser Gärtnern mit Strohballen - der Titel hat mich neugierig gemacht. Eine Einleitung hilft beim Planen, vorbereiten und düngen der Strohballen. Ob nun die Strohballen mit einem kleinen Treibhaus, Marke Eigenbau, oder als Hochbeet auf Paletten genommen werden – das Buch beschreibt ausführlich alle Schritte. Auch ein mobiles Strohballenbeet wird vorgestellt. Gärtnern auf und mit Strohballen ist fast überall möglich, sogar auf dem Balkon. Aber zu bedenken ist, dass die Strohballen täglich gewässert werden müssen. Unkraut kann höchstens durch Wind eingetragen werden und Insektenbefall wird durch die Zersetzungshitze des Strohes gemindert. Zusätzlich zum Strohballen benötigt man Humuserde oder Pflanz-Kompost und es muss gedüngt werden. Außerdem zersetzen sich die Strohballen recht schnell und fallen zusammen. Man benötigt nach 6 bis 8 Wochen eine Einfassung. Das Gärtner mit Strohballen ist doch nicht so einfach wie ich dachte. Neben den Strohballen wird allerhand zusätzliches Material gebraucht. Auch muss man auf die Qualität des Strohes achten. Herbizid- und Pestizidrückstände können den Erfolg mindern. Auch auf Glyphosat wird im Buch eingegangen. Was ich auf jeden Fall probieren werde ist das Frühbeet, ein Strohballen mit einem kleinen Treibhaus. Auch die mobilen Strohballenbeete, z.B. in einer Obstkiste, haben es mir angetan. Ein Problem wird die Beschaffung von „kleinen“ Strohballen sein. Heutzutage wird das Stroh größtenteils in Quaderballen gepresst und die sind einfach zu groß. Mein Fazit: Wer auf und mit Strohballen gärtnern möchte ist mit diesem Buch gut beraten. Bilder und Zeichnungen ergänzen die Kapitel und ich habe jetzt einige Ideen im Kopf, die ich gerne umsetzen würde.

    Mehr