Benjamin Busche Igelhaus & Hummelhütte

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Igelhaus & Hummelhütte“ von Benjamin Busche

So hilft man TierenEichhörnchen, Schmetterlinge, Bienen, andere Insekten und Vögel leben mit uns in unseren Gärten und besuchen uns auf Balkon und Terrasse. Sie helfen uns dabei, lästige Schädlinge zu minimieren. Damit unsere nützlichen tierischen Nachbarn aber auch gern in unserem Garten leben, sollten wir Ihnen auch gute Lebensbedingungen schaffen.Dieses Buch soll Anregungen und praktische Anleitungen für den Bau von Futterstellen, Vogeltränken, Insektenhotels, Igelhäuschen und anderen Unterkünften geben, unter Verwendung möglichst natürlicher und preiswerter Materialien. Naturmaterialien fügen die Objekte ganz harmonisch in die Natur ein und machen sie zum nützlichen Dekorationsstück. Alle sind artgerecht konzipiert und auf die Bedürfnisse der jeweiligen Tiere ausgerichtet.

Tolle Ideen und ganz einfach zum Nachbauen

— Hexchen123
Hexchen123

Stöbern in Sachbuch

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

Die Genies der Lüfte

Erstaunlich und wissenswert. Man lernt eine Menge dazu und sieht die Vogelwelt mit ganz neuen Augen.

leucoryx

Schriftstellerinnen!

Ein sehr gelungenes, sehr empfehlenswertes Buch über Schriftstellerinnen. Ein Must-have für alle schreibenden Frauen und alle Buchliebhaber!

FrauTinaMueller

Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Ein absolut geniales, wichtiges, empfehlenswertes, bezauberndes und verzauberndes, magisches und informatives Buch für alle Austen-Fans!

FrauTinaMueller

Die Cappuccino-Strategie

Keine leichte Kost, nicht für jeden geeignet.

Archimedes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Igelhaus & Hummelhütte

    Igelhaus & Hummelhütte
    marjana_

    marjana_

    05. June 2016 um 13:48

    Meine Meinung: Ich wurde auf dieses Buch aufmerksam, weil ich seit April schon ein kleines gekauftes Insektenhotel in meinem Garten habe. Schnell haben Wildbienen mein Hotel genutzt und ihre Eier darin abgelegt. Mich hat der Vorgang fasziniert, wie die Bienen die Röhren verschließen. Als beinahe alle Röhren und Löcher zu waren, war mir klar das noch ein weiteres her muss. Dieses mal jedoch ein selbst gebautes. Ich und mein Papa haben uns dann mithilfe des Buches Inspiration und Tipps geholt. Das Buch ist sehr übersichtlich nach den verschiedenen Tiere, denen man Unterschlupf in seinem Garten gewähren kann, geordnet. Die Anleitungen sind leicht und verständlich, so kommt man schnell zu seinem Ziel. Solange man eine Grundausstattung der Werkzeuge hat, kann man loslegen. Die Materialen wird des ein oder andere schon in seinem Garten finden. Wir haben alle Materialen in unserem eigenen Garten und in der Garage gehabt. Das Buch ist außerdem ausgestattet mit tollen Bildern die einem erstens Lust darauf machen etwas zu bauen und zweitens es damit noch einfacher ist es nachzubauen. Es beinhaltet tolle Ideen, ich will unbedingt ein Igelhaus, ein Schmetterlingshaus und eine Vorratskiste für Eichhörnchen machen. Was ich sehr gut finde ist, dass man verschiedene Variationen und unterschiedliche Schwierigkeitsgrade zur Auswahl hat. Somit ist für jeden was dabei und es ist ein großartiges Gefühl, wenn die ersten Besucher einziehen.Fazit: Das Buch lohnt sich für jeden, der Insekten helfen will und einen kleinen Garten besitzt. Mir macht es so viel Spaß zuzusehen, wie bei einem sonnigen Tag die Bienen fliegen und mit diesem Buch geht es total einfach sein eigenes Insektenhotel zu bauen. Ich war mega stolz als die erste Wildbiene mein Hotel angenommen hat.

    Mehr
    • 2
  • gut erklärte und kreative Projekte

    Igelhaus & Hummelhütte
    78sunny

    78sunny

    09. April 2016 um 16:41

    *Meinung:* Ich habe schon einige Bücher zu diesem Thema angesehen bzw. gelesen. Meist waren die Anleitungen zu kompliziert, zu unnatürlich oder wir (damals noch im Garten meiner Eltern) bauten die Unterschlüpfe, aber niemand wollte einziehen. Ob letzteres nun bei diesem Buch anders sein wird, kann ich noch nicht einschätzen, aber bei den ersten beiden Punkte macht dieses Buch einen deutlich besseren Eindruck alles alles was ich vorher kannte. Im Buch gibt es eine sehr sympathische, nette Einleitung des Autors. Hier berichtet er über seine Einstellung zur Natur und warum er es für wichtig hält die Tiere durch solche Behausungen ein wenig unter die Arme zu greifen. Was mir wirklich richtig gut gefallen hat, war die Einstellung des Autors zu den verwendeten Materialien. Er nutzt nur Naturmaterialien - selbst beim Kleben, Verdichten und sonstigen Befestigen. Dabei gibt er Hinweise wie man Naturharzkleber herstellt und gibt auch ganz viele Tipps, wie man an die anderen benötigten Naturmaterialien herankommt. Hier macht er deutlich welche Dinge man (mit Erlaubnis eines Förster) der Natur entnehmen kann und welche man der Natur zu Liebe lieber im Baumarkt, Gartencenter oder bei einer Sägewerk kaufen sollte. Selbst die benötigten Werkzeuge stellt der Autor kurz vor. Die einzelnen Bauprojekte sind dann nach den jeweiligen Tieren geordnet. Dabei gibt es meist mehrere Baumöglichkeiten. Toll finde ich das natürliche Aussehen dieser Behausungen. Eine stur gezimmerte Kiste findet man dabei nicht. Gerade wenn man mit Kindern zusammenarbeitet und ihnen die Natur näher bringen will, sind die vielen oft auch sehr für Kinder ansprechenden Behausungen geeignet. Hier gibt es zum Beispiel ein Insektenhotel, dass wie ein Vogel oder eines, das wie ein Mondgesicht aussieht. Zu den jeweiligen Tieren gibt es Informationen und Hinweise worauf man besonders im Umgang mit ihnen achten muss. Die einzelnen Bauprojekte werden sehr genau mit Maßangaben, Materialienangaben, einer ausführlichen Beschreibung der Vorgehensweise und vielen aussagekräftigen Fotos dargestellt. Das einfachste Projekt haben wir bereits ausprobiert. Dabei handelt es sich um die Nisthilfe für Erdhummel. Die Erklärung dazu war super und auch hier gab es wieder mehrere anschauliche Bilder. Die anderen Projekte sind sehr viel zeitaufwendiger und man (zumindest wenn man so wie ich eher unbegabt ist) braucht Hilfe. Das wird dann erst in den nächsten Wochen und im Herbst in Angriff genommen. Alles in allem gibt es in diesem Buch Anleitungen für Nistmöglichkeiten (Insekten und Vögel), Schlaf-und Entspannungsoasen (Igel, Fledermaus, Eidechse..) und Futterstellen (Vögel, Eichhörnchen...). Somit ist das Buch sehr abwechslungsreich. *Fazit:* 5+ von 5 Sternen Auch wenn ich noch nicht einschätzen kann, ob in die gebauten Projekte aus diesem Buch wirklich etwas einziehen wird, gebe ich dem Buch meine absolute Sonderwertung von 5 Sternen PLUS. Das liegt daran, dass mich die ganze Art und Weise, wie der Autor hier von der Natur spricht, welche Materialien er verwendet, wie kreativ (und auch ansprechend für Kinder) die Projekte sind und vor allem wie genau der Aufbau anhand von Text und Bildern beschrieben wird. Dieses Buch ist ein wahrer Schatz für jeden Natur- und Gartenfreund.

    Mehr
  • Tolle Ideen zum Nachbauen für Nützlinge im Garten

    Igelhaus & Hummelhütte
    Hexchen123

    Hexchen123

    01. April 2016 um 15:30

    Zu einem naturnahen Garten gehören auf jeden Fall die Nützlinge. Wenn auf Kunstdünger verzichtet wird und ein Lebensraum geschaffen wird, dann kommen sie ganz automatisch. Sie sorgen dafür, dass meine Pflanzen bestäubt werden, Schädlinge vertilgt werden und so mein Garten im Einklang mit der Natur bestehen kann.Aus diesem Grund sollte man aber auch darauf achten, dass genügend Lebensraum für die Nützlinge vorhanden ist. Igelhäuschen, Insektenhotels, Nistplätze und dergleichen sollten auf jeden Fall aufgestellt werden. Wer sich diesbezüglich schon einmal im Baumarkt umgeschaut hat, der weiß, wie teuer diese Dinge sind. Deshalb ist bei mir selbermachen angesagt. Mit wenigen Mitteln, ohne große Aufwand und mit natürlichen Materialien.Benjamin Busche stellt uns hier in seinem Buch „Igelhaus und Hummelhütte“ einige Objekte vor, welche leicht nachgebaut werden können. An Material werden nur natürliche Dinge wie Bienenwachs, Stroh, Baumstümpfe, Baumrinden oder Lehmziegel verwendet. Bevor es aber an die Baupläne geht, werden uns die einzelnen Tierarten erst einmal vorgestellt und wir werden mit ausreichend Informationen versorgt. Auch an Tipps hat der naturnahe Autor nicht gespart.Die Anleitungen sind alle verständlich geschrieben und die zahlreichen Step-by-Step-Fotos zu jeder Anleitung erleichtern den Nachbau noch um ein vielfaches.Die Kapitel sind wie folgt aufgeteilt: Lebensraum und Schutz für Igel (3 verschiedene Häuser) Hotels für Brummer und Summer aller Art ( 8 verschiedene Häuser) Alles für die Vogelhochzeit ( 3 Objekte) Hilfe für Nachtwandler und Einsiedler ( 4 Objekte)Die Aufmachung des Buches ist sehr ansprechend, sowohl vom Text wie auch von den Bildern her. Ich habe schon das „Insekten-Grandhotel“ bei meinem Mann in Auftrag gegeben.FazitFür alle die gerne basteln und selbermachen ist dieses Buch eine Bereicherung. Mit den verschiedenen Objekten kommt man seinem naturnahen Garten näher und können ein Gleichgewicht mit der Natur herstellen. Es inspiriert und Abwandlungen sind natürlich jederzeit möglich.

    Mehr