Benjamin Jaworskyj Fotos nach Rezept

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fotos nach Rezept“ von Benjamin Jaworskyj

Die Offenbarung für Hobbyfotografen
Kompliziertes Fotowissen gibt es bei Benjamin Jaworskyj nicht. Leicht verständlich erklärt er, wie du ganz einfach faszinierende Bildideen umsetzt. Dabei geht er vor wie in einem Kochbuch: Mit den richtigen Zutaten führt er Schritt für Schritt zu einem gelungenen Ergebnis. Benjamin Jaworskyjs Anleitungen sind eine Offenbarung für jeden Hobbyfotografen.

Einfaches Grundlagenwissen und geniale Bildideen in einem Buch.

Schöne Inspirationen für eigene Bilder plus Anfängerfreundliche Tipps zur eigenen Umsetzung.

— Äxl

Stöbern in Sachbuch

Leben lernen - ein Leben lang

Philosophie als praktische Lebensbewältigung

Schnuck59

Lagom – Das Kochbuch

Dieses Buch zeigt, wie viel die schwedische Küche zu bieten hat.

wombatinchen

Das verborgene Leben der Meisen

Ein charmantes Sachbuch, mit liebevollen Anekdoten gespickt, verrät uns alles, was wir jemals über Meisen wissen wollten (und noch mehr).

killmonotony

Rattatatam, mein Herz

Angst hat viele Gesichter. Jeder erlebt sie anders, aber ich bin mir sicher, dass ihr jeder schon begegnet ist. Ein mutiges, wichtiges Buch!

wunderliteratur

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein wertvolles Buch, das jeder lesen sollte. Es ist gesellschaftskritisch, hochaktuell und verweist auf sehr gute Sekundärliteratur.

Shimona

Couchsurfing in Russland

Leider konnte mich das Buch nicht so sehr wie "Couchsurfing im Iran" überzeugen, da es einfach zu oberflächlich war.

libreevet

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fotos nach Rezept

    Fotos nach Rezept

    nasa

    21. October 2014 um 15:21

    Ich hatte dieses Buch eigentlich meinem Mann geschenkt. Er ist begeisterter Hobbyfotograf und hatte sich seit einiger Zeit die Videos von Benjamin Jaworskyj auf YouTube angeschaut. Seine Meinung zum Buch war geteilt. Wer die Videos kennt braucht dieses Buch nicht. Denn alles was Ben in seinen Videos erklärt tut er hier auch noch mal in schriftlicher Form. Kennt man die Videos sollte man sich das Geld sparen. Außer man liest gerne mal etwas nach.   Da ich etwas Zeit hatte und nichts Besseres zu tun hatte, habe ich mir das Buch auch mal zu Gemüte geführt;). Ich persönlich kenne die Videos von Ben nicht und habe mich auch noch nicht sehr intensiv mit der Spiegelreflexkamera auseinander gesetzt. Dies hat sich aber nachdem lesen des Buches geändert. Die Aufmachung ist wie ein Kochbuch. Am Anfang gibt es allgemeine Hinweise und Tipps zu der Kamera. Es wird einem Begriffe wie ISO, Blende, Objektiv, Fokussieren usw. erklärt und anhand von Bildern begreiflich gemacht. Die Erklärungen sind simpel und einfach, man kann sie gut verstehen und verinnerlichen. Nach der Einführung kommen die „Rezepte“. Diese haben, wie bei einem Kochbuch, eine Zutatenliste und die nötigen Beschreibungen sowie Zusatztipps. Das gesamte Buch ist mit Bildern gespickt die einem zum Nachahmen animieren. So lässt sich das Buch nicht nur gut lesen sondern ist auch super zum reinen angucken geeignet. Mich hat es zum nachmachen auf jeden Fall angeregt. Ich habe also die Kamera ausgepackt und mich gleich an ein „Rezept“ gewagt. Ich habe mich für das „Rezept“ „der Ring“ entschieden. Ich muss dazu sagen dass ich mich nicht an die Zutat „Dunkelheit“ gehalten habe. Darum habe ich etwas mit der Blende  gearbeitet.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks