Benjamin Keck Sonnenschatten: Die Chroniken von Ereos 1

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 12 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(14)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sonnenschatten: Die Chroniken von Ereos 1“ von Benjamin Keck

Düster, brutal und unglaublich packend

— bibibuecherverliebt

Düster. Weise. Überraschend. Knüppelhart.

— jsabgerer

Die, für mich, überraschendste Neuerscheinung 2017. Ein Muss für jeden, der Fantasy liebt.

— Markustalash

Der fulminate Beginn einer Saga, die noch für Schlagzeilen sorgen wird. Ich warte sehnsüchtig auf den nächsten Teil.

— sebastianwo

Irgendwo auf den Seiten, habe mich die gewobenen Fäden dieser Story gefangengenommen. Ein orientalischer Teppich, der seinesgleichen sucht.

— SarahDech

Ich will einfach mehr von dieser brutalen, aber auch schönen, harten aber auch weichen, dunkeln aber auch hellen Welt!!

— Sarahhannover

Eines der literarischsten Fantasybücher, das ich kenne. Sprachgewaltig. Und ich glaube zumindest Nietzsche und Jung herausgelesen zu haben.

— steffilam

Jetzt sitz ich hier, und warte bis der nächste Teil fertig ist, aber ich will jetzt sofort weiterlesen! Spannend bis zum umfallen.

— JessicaFanta

Zufällig hier auf lovelybooks entdeckt. Habe es direkt zwei mal hintereinander gelesen - Teufel nochmal sind da genial Hinweise versteckt.

— VieleBuecherleser

Selten hat mich ein Buch dermaßen positiv überrascht. So spannend, dass ich es in einer langen, langen Nacht in einem Rutsch auslesen musste

— Buchfreund1983

Stöbern in Fantasy

Nevernight - Die Prüfung

Nee. Dieser Energieräuber ist einfach nicht mein Ding. Langweilig, sinnlos wortgewaltig und viel zu lang, obwohl die Story potenzial hatte.

JokersLaugh

Die Blutkönigin

Magisch, überraschend und fesselnd - mit einem sehr einnehmenden Schreibstil: ich bin total begeistert von dem tollen Reihenauftakt!

Aleshanee

Hogwarts-Schulbücher: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Super Ergänzung für Potter Heads

Laura_Schwartz

Secrets - Das Geheimnis der Feentochter

Der Plot ist cool, aber die Protagonistin etwas nervig

MonkeyMoon

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Eine gute Fortsetzung, die mich trotz des vielen Dramas gespannt auf den dritten Teil warten lässt!

Cleo22

Das Lied der Krähen

<3 <3 <3

23GZamasu

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Düster, brutal und unglaublich packend

    Sonnenschatten: Die Chroniken von Ereos 1

    bibibuecherverliebt

    19. September 2017 um 16:21

    Titel: Sonnenschatten - Die Chroniken von Ereos 1 Autor: Benjamin KeckSeiten: 376Preis: 13,90 [D] (Taschenbuch)ISBN: 9781545480762Inhalt:Sha, ein Krieger der Wüste und Besitzer eines blutigen Dolches trifft in den winterlichen loktarischen Wäldern auf die Kampfgefährten Delon und Evva. Gemeinsam brechen sie auf, einen dunklen Zauber zu lösen, der ihren Freund Agnon gefangen hält. Doch schon bald werden sie von Schattendienern und Schlimmerem gejagt, stehen ruchlosen Assassinen, nubarischen Kriegern und dunklen Machenschaften gegenüber, an deren Ende die Götter selbst um ihr Dasein fürchten müssen. Während die Fahnen des Krieges über den ylanischen Türmen wehen und König Maer Magnur zur letzten Schlacht ruft, scheint es, als schritten die Bewohner von Ereos einem blutigen Zeitalter der Schatten entgegen.Protagonisten:Evva, die rothaarige Kämpferin mit einer Vorliebe für vor allem verschlossene Türen, ist meine absolute Lieblingsfigur dieses Buches. Sie ist mutig, stark und nimmt es zusammen mit Delon, ihrem scheinbar immer hungrigem und teils ungeduldigen Kampfgefährten, sogar mit Dutzenden von Gegnern auf. Sha ist der Hüter der Wüste. Er versteht den Wind und herrscht über den Sand. Er bewegt sich mit einer unglaublichen Eleganz, kann ebenfalls hervorragend kämpfen und hat etwas Mystisches an sich. Meine Meinung:Ich habe das Buch während der Zeltfahrt mit meiner Klasse gelesen und der Autor hat es geschafft, dass ich sogar die Kälte vergessen konnte (5°C im Zelt). Alle Charaktere sind extrem gut ausgearbeitet, besitzen ihre - teils ziemlich erschreckenden - Eigenheiten und Geheimnisse und werden dem Leser Schritt für Schritt nahegebracht. Zwar war ich mir nie ganz sicher, wer jetzt böse oder gut ist, vor allem bei Neun und seinen Freunden ist das so eine Sache.  Die Atmosphäre hat mir ehrlich gesagt ein mulmiges Gefühl verpasst. Alles ist düster und unheimlich und man muss immer auf der Hut sein. Aber das ist genau das, was ich so gelungen an diesem Buch finde, denn die Spannung und das Dunkle, Geheimnisvolle bleibt bis zum Ende bestehen, verstärkt sich sogar und ich konnte nicht sagen, wie all die Handlungsstränge zusammenpassen und ein Ganzes bilden sollen. Der einfach zu verstehende, lockere Schreibstil trägt zu großen Teilen zur fesselnden Wirkung der Geschichte bei, genau wie die wechselnden Sichtweisen pro Kapitel und auch innerhalb dieser. Obwohl nicht aus der Ich-Perspektive geschrieben wird, konnte ich sehr gut mit den Charakteren mitfühlen, da ihre Gedanken in Ich-Perspektive offen gelegt werden. Der erste Satz des ersten Kapitels hat mich sofort an "Game of Thrones" denken lassen und auch das viele Töten sowie die brutalen Kampfszenen passen dazu und das ist absolut positiv zu sehen, denn ich liebe George R. R. Martins Bücher ebenso wie die Serie. Deswegen, wer kein Fan von blutigen Szenen ist, der sollte sich lieber zweimal überlegen, ob er das Buch lesen möchte. Ich für meinen Teil fand es absolut großartig und das offene Ende sowie der Titel verraten ja, dass es auf jeden Fall einen zweiten Teil geben wird, den ich unbedingt lesen werde.   

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks