Benjamin Kelm

 4,6 Sterne bei 5 Bewertungen
Autorenbild von Benjamin Kelm (©)

Lebenslauf von Benjamin Kelm

Benjamin Kelm wurde 1987 im Saarland geboren, wuchs in Saarbrücken auf und arbeitet als Schauspieler. Bereits als Kind fing er an, Geschichten zu schreiben. Einige Jahre später auch Gedichte und Poetry-Slam-Texte. Sich kreativ auszudrücken, war schon immer ein wichtiger Teil seines Lebens. Heute ist er Schauspieler und besetzt sowohl Film- als auch Theaterrollen. Der Kurzgeschichtenband "Nichts ist alltäglich" ist sein erstes Buch. Im September 2016 gewann er den saarländischen Autorenpreis (Hombuch-Preis) in der Kategorie "Belletristik". Im Januar 2020 erscheint sein neues Buch "Ich lese was, was du nicht liest."

Alle Bücher von Benjamin Kelm

Cover des Buches Ich lese was, was du nicht liest. (ISBN: 9783750421011)

Ich lese was, was du nicht liest.

 (4)
Erschienen am 14.01.2020
Cover des Buches Nichts ist alltäglich (ISBN: 9783734566752)

Nichts ist alltäglich

 (1)
Erschienen am 08.11.2016

Neue Rezensionen zu Benjamin Kelm

Cover des Buches Ich lese was, was du nicht liest. (ISBN: 9783750421011)Pukkelpops avatar

Rezension zu "Ich lese was, was du nicht liest." von Benjamin Kelm

Berührend, ehrlich und von Herzen
Pukkelpopvor einem Jahr

"Ich lese was, was du nicht liest." - Der Titel und das Cover haben mich ziemlich schnell gefesselt und ich finde die Aufmachung verspricht nicht zu viel. 


Benjamin Kelm hat in diesem Buch seine Herzenstexte aus früher Kindheit bis zum aktuellen Lebensabschnitt gesammelt und mit der Welt geteilt - zum Glück. 


Ich werde dieses Buch mit Sicherheit hin und wieder aus dem Regal ziehen und darin stöbern und wenn ich dann zum 20. mal die Geschichte vom Drachen Tititu, Das Familiengericht oder den Poetryslam lese.


Lieblingszitat: " Das ist mir egal, weil eine Entfernung von 6.082 km nichts ist. Nichts, weil unsere Liebe größer ist. Auch größer als ein kleiner alter Apfelbaum."

Kommentare: 2
10
Teilen
Cover des Buches Ich lese was, was du nicht liest. (ISBN: 9783750421011)xx_yys avatar

Rezension zu "Ich lese was, was du nicht liest." von Benjamin Kelm

ein Buch voller Herzenstexte
xx_yyvor einem Jahr

In dem Buch gibt uns Benjamin Kelm einen Einblick in sein komplettes bisheriges Leben. Von seiner Kindheit bis zur jetzigen Zeit sind Texte entstanden, die er hier mit uns teilt. Anfangs handeln die Texte noch von einem Drachen, doch mit der Zeit werden die Texte immer emotionaler und philosophischer. Man merkt allein durch die Texte und deren Thematik, wie sich der Autor im Laufe seines Lebens verändert hat.
Es war sehr interessant, zu lesen, was den Autor im Laufe seines Lebens bewegt hat und wie er sich verändert hat.

Kommentieren0
3
Teilen
Cover des Buches Ich lese was, was du nicht liest. (ISBN: 9783750421011)Christian1977s avatar

Rezension zu "Ich lese was, was du nicht liest." von Benjamin Kelm

Ich lese was, was ich eigentlich gar nicht bewerten kann
Christian1977vor einem Jahr

Herzenstexte. Geschrieben von frühester Kindheit bis ins heutige junge Erwachsenenalter. So bezeichnet Autor Benjamin Kelm den Inhalt seines Buches "Ich lese was, was du nicht liest." Dabei nimmt er den Leser mit auf eine Reise in seine Kindheit, verbringt mit ihm die Jugend und trifft ihn im Erwachsenenalter wieder.

Wie bewertet man als Leser so etwas? Oder besser gefragt, wie rezensiere ich nun dieses Buch? Schwierig... Ich möchte deshalb nicht die Qualität der veröffentlichten Texte bewerten, sondern beziehe mich bei den oben genannten Sternen lediglich auf den Aufbau, das Formale.

Vielmehr möchte ich darauf eingehen, warum diese Texte auch mein Herz getroffen haben. Denn das haben sie auf jeden Fall. Einige mehr, andere etwas weniger. Das Buch ist eine Mischung aus kindlichen Kurzgeschichten, Gedichten, Liedtexten und Poesie in diversen Formen.

Eine wirklich wunderbare Idee finde ich den Beginn des Buches mit den ganz frühen Geschichten, die Benjamin mit zehn oder elf Jahren geschrieben hat. Eine davon wird dem Leser sogar so präsentiert, dass man die späteren Änderungen noch nachvollziehen kann (Textteile sind beispielsweise durchgestrichen). Diesen Mut zum Unkonventionellen hätte ich mir auch für die beiden weiteren Kindheitsgeschichten gewünscht. Nichtsdestotrotz ist der Drache Tititu eines, wenn nicht sogar das große Highlight für mich in diesem Buch. Offen, ehrlich, charmant, neugierig präsentiert sich nicht nur der junge Benjamin, sondern auch Tititu. Er glaubt noch an das Gute. So wünsche ich mir Kindheitsgeschichten.

Leider sind nur drei dieser Kindheitsgeschichten veröffentlicht. Gern hätte ich viel viel mehr davon gelesen. So bleiben sie ein dennoch unvergesslicher Einstieg.

Nahezu ebenso schön fand ich es, die Gedichte zu lesen und darin eine Entwicklung zu erkennen. Drehen sich die Themen des Jugendlichen Benjamin häufig noch um Gegenstände und das Mitgefühl mit ihnen, nähert sich der Blick mit wachsendem Alter eher den Menschen - und den menschlichen oder unmenschlichen Umgang untereinander. Sehr gern hätte ich erfahren, wann genau die Gedichte oder Texte geschrieben wurden, um das jeweilige Alter besser nachvollziehen zu können.

Die Liedtexte haben mich hingegen nicht so mitgenommen, wie es die Geschichten und Gedichte zuvor geschafft haben. Ich kann nicht genau erklären, warum. Eventuell liegt es an der vorgegebenen Form mit Strophen und Refrain oder daran, dass sie vornehmlich aus dem Pop-Bereich stammen könnten und ich mich nicht wirklich in diesem Bereich wiederfinde. Also ganz subjektiv betrachtet. Schade fand ich, dass sie im Vergleich zu den Kindheitsgeschichten doch einen sehr großen Raum des Buches einnehmen - was letztlich bei mir zum Abzug des einen kleinen Sternchens führt.

"Ich lese was, was du nicht liest." ist ein warmherziges, liebevolles kleines Buch, das wohl das Persönlichste ist, was ich bisher gelesen habe. Nostalgiker, Poeten, Melancholiker und offene Menschen bekommen mit dem Buch eine nachdenklich machende, gleichsam wärmende und schützende Decke, unter die sie sich verkriechen und dort eine schöne Zeit verbringen können.

Kommentare: 4
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Im Januar ist mein zweites Buch "Ich lese was, was du nicht liest." erschienen. Es ist ein sehr persönliches Buch, da es eine Sammlung an Kurzgeschichten, Gedichte, Gedanken und Notizen ist, die ich in den letzten 21 Jahren geschrieben habe. Ich nenne sie Herzenstexte.  Und sehr gerne würde ich sie mit euch teilen und in einer kleinen Leserunde Gedanken dazu austauschen.

Hallo zusammen,

mein Name ist Benjamin und das hier ist meine (allererste) Leserunde.
Das Buch liegt mir sehr am Herzen, da die Texte mich zum Teil schon seit über 20 Jahren begleiten. Schreiben wurde irgendwann ein Ventil für mich, um meinem inneren Chaos, Gefühlen und Gedanken einen Raum geben zu können. 

Sie behandeln Themen, die bis heute ein Teil von mir sind. Mich ausmachen. Und vielleicht sind es Themen, in denen du dich auch wiederfinden kannst, etwas von dir erkennst und dich verstanden fühlst. Ewas, was in meinen Augen sehr wichtig ist. 

Es ist eine Sammlung an Kurzgeschichten, Gedichten, Gedanken und Notizen.

Ich verlose 5 Exemplare. Du musst einfach meine Frage beantworten, um im Lostopf zu landen. Per Zufallsprinzip wird entschieden, wer ein Exemplar bekommt.

Solltest du nicht das Glück haben, würde ich mich natürlich freuen, wenn du trotzdem bei der Leserunde dabei sein wirst.

Wenn du sonst noch etwas wissen möchtest, melde dich gerne.

Liebe Grüße

Benjamin


Auszug aus „Mein To-Do fürs Leben“

Ob im Lichterdschungel der großen Stadt,
ob im Stillen einer kühlen Nacht,
ob in Shakespeare, bei den Beatles
oder auf Gemälden von Van Gogh,
das zu finden ist, wonach du suchst,
dass kann ich dir nicht sagen.
Da musst du jemand anders fragen.


124 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks