Neuer Beitrag

Herbig_Verlag

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hat euch schon immer interessiert was eine katholische Parisienne mit einem zynischen Ostberliner sächsischer Herkunft verbindet? Dann ist diese Leserunde genau das Richtige!

In seinem Debütroman „Amuse-Gueule ist kein Dorf in Sachsen“ beschreibt Benjamin Kindervatter chaotisch-amüsante Szenen aus dem Leben eines ungleichen Liebespaares, das versucht, die Kluft aus Klischees und Vorurteilen mit Humor und Gefühl zu überbrücken.
Benjamin Kindervatters Alter Ego Ben sammelt gerade mit einem Hang zur Selbstzerstörung die Scherben einer alten Beziehung auf, als die Doktorandin Marianne Rameaux aus Paris in sein Leben tritt. Mit einem Koffer voller bourgeoiser Erziehung und stinkender Käsesorten zieht die schöne Parisienne zu ihm in den Berliner Trendbezirk Friedrichshain und bringt sein Leben gehörig durcheinander. Ben kocht, reist und joggt um sein Leben, um den Ansprüchen der feinen und intelligenten Französin gerecht zu werden. Während ein Amuse-Gueule aus Kohlrouladen, die Anschaffung einer kapriziösen Katze und der erste Ausflug nach Paris noch harmlose Mengen an Sprengstoff in sich bergen, entwickelt sich das gemeinsame Weihnachtsfest mit den inkompatiblen deutsch-französischen Verwandten zu einer Katastrophe. Zwischen „Blauem Würger“ und marinierten Schnecken wird die Liebe der von Marianne und Ben auf eine harte Probe gestellt.

Benjamin Kindervatter, geboren 1977 in Leipzig, floh im Herbst 1989 über die ungarisch-österreichische Grenze nach Westdeutschland. Nach Stationen in Augsburg, Münster und Dortmund landete der studierte Grafikdesigner schließlich in Berlin. Nach seinen ersten Lesebühnen-auftritten Anfang 2012 entschloss er sich, mit einem eigenen Bühnenprogramm auf Tour zu gehen. Seit 2013 lebt er als Autor und Grafiker wieder in Leipzig.
Mehr zum Autor findet ihr auf facebook und seiner Website.

Kleiner Vorgeschmack auf das Buch:



LangenMüller verlost 20 Exemplare von „Amuse-Gueule ist kein Dorf in Sachsen“. Schreibt dazu einfach in die Kommentare, was eure ersten Gedanken zu Frankreich sind. Bewerben könnt ihr euch bis zum 14. April 2014.

Benjamin Kindervatter wird sich ab dem 23.April an der Leserunde beteiligen und fleißig mit euch diskutieren.

Viel Spaß beim Mitmachen!

Autor: Benjamin Kindervatter
Buch: Amuse-Gueule ist kein Dorf in Sachsen

TochterAlice

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Käse, Wein ... und Wissenschaften! Das sind meine ersten Gedanken zu diesem wunderbaren Land! Ich liebe französischen Fromage der stinkenden Art und leckeren, kühlen Weißwein (am liebsten trockenen Muscat) und arbeite in der Forschungsförderung... wo ich viel in Bezug auf deutsch-französischen Austausch der unterschiedlichsten Art und Weise unterwegs bin...

Ich würde hier supergern mitlesen!

sommerlese

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Über den Titel habe ich schon in einer Vorschau herzlich gelacht! Das kann nur ein absolut lustiges Buch sein! Die Verbindung zwischen einer Französin und einem Sachsen wird sicher zu allerlei Wortspielereien und falschen Wortinterpretationen führen.
Da bin ich sehr gespannt drauf! Wenn die Zwei jetzt noch Kinder bekommen, wie heißen die dann? Franzsen, oder aber eher Sachszosen?

Beiträge danach
37 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Leselady

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Erst einmal.. Kompliment für Titel und Trailer, die sind wirklich SEHR gelungen, schmunzel... ;-)

Meine ersten Gedanken zu Frankreich... hmmm... sie sind praktisch unsere Nachbarn, sodass wir hier quasi mit beiden kulturellen Besonderheiten und Macken ;-) aufwachsen.
Herrliche Urlaube, wundervolle Ausflüge, Lavendelfelder, Käse, Wein, Meeresfrüchte, Baguette, Gemütlichkeit, grenzenloser Genuss, eine weiche, sinnliche Sprache, standhafte Englisch-Verweigerer und leider immer noch oft genug furchtbare Toiletten(löcher im Boden)... aarrrrggg.. , aber auch viel Toleranz dies- und jenseits des Rheins.!
Ja, jaaa....das sind so meine ersten Assoziationen die mir spontan durch die deutsch-französischen Gedankengänge schwirren :-)

Sehr gern wäre ich zwischem „Blauem Würger“ und marinierten Schnecken dabei und würde meinen (Dijon)Senf dazu geben ;-)

nataliea

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Wenn ich an Frankreich denken, kommen mir die Schlagworte Paris, Käse und Wein in den Kopf. Und Baguette und Petit Fours... Mmmh lecker, da bekomm ich direkt Hunger :)
Ich wäre gern dabei und hoffe sehr auf Losglück!

Rockmaniac

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ersten Gedanken an Frankreich: Liberté, égalité, fraternité..., Charles baudelaire, Arthur Rimbaud, Stéphane Mallarmé, Diderot e D'Alembert (L'Encyclopédie), natürlich baguettes, Käse, Wein und Croissants. Doch die französischen Poeten sind das woran ich sehr gerne zurück greife und mich sehr dafür interessiere.

Bezüglich des Buches: der Trailer ist sehr witzig und sehr gut gemacht. Die Inhalts Beschreibung gefällt mir ebenfalls sehr gut und das Cover ist amüsant.

Sehr gerne würde ich mitlesen wollen und über ein Exemplar freuen.

Natürlich werde ich zum Schluss eine Rezension verfassen und bei Facebook, Amazon und auf meinem Blog veröffentlichen.

http://www.rockmaniacsbuecherwelt.blogspot.de

Glg

esposa1969

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Was für ein tolles Buch da wäre ich gerne dabei! Zu Frankreich fällt mir so viel ein: Louvre, Baguette, Disneyland Paris, Eiffelturm, Bordeaux-Wein, Nizza, Cote d´Azur, Fromage, Croissant, Arc de Triomphe, Jeanne d´Arc. Napoleon, Französische Revolution, Korsika, Champs Elysees, Seine, L´amour .....

Sehr gerne wäre ich dabei!!!

hermine

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ein zynischer Ostberliner mit sächsischer Herkunft als Protagonist klingt sehr humorvoll und spannend! Ich würde gern mitlesen, da mich Käse, Wein und Wissenschaften locken. Mit Frankreich verbinde ich auch den Eifelturm und das lecker schmeckende Baguette.
Der Titel des Roman ist übrigens klasse gewählt, Kompliment!

Federtier

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Schade, hat nicht geklappt. Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch und eine tolle Leserunde!

Federtier

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ooooh! Ich bin nachgerückt, darf nun also doch mitlesen! Vielen Dank, ich freue mich riesig!!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks