Benjamin Libet Mind Time

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mind Time“ von Benjamin Libet

Fast nichts ist uns Menschen so wichtig wie unser subjektives, bewußtes Innenleben und doch wissen wir relativ wenig über seine Genese. Benjamin Libet gehört zu den Pionieren auf dem Gebiet der Bewußtseinsforschung und hat zahlreiche Experimente durchgeführt, die gezeigt haben, wie das Gehirn Bewußtsein produziert. In Mind Time präsentiert er erstmals eine eigene Deutung seiner berühmten "Libet-Experimente", die die aktuelle Debatte über die Bedeutung der Neurowissenschaften für unser Menschenbild überhaupt erst angestoßen haben. Dieses Buch gehört zu den zentralen Arbeiten der modernen Hirnforschung.

In den letzten Jahren ist die uralte Debatte über die Willensfreiheit aufgrund der bahnbrechenden Libet-Experimente erneut aufgeflammt.

— Murat_Karul

Stöbern in Sachbuch

Vom Anfang bis heute

Geschichte mal anders ... sehr schön!

EllaWoodwater

Manchmal ist es federleicht

Sehr Persönliches einer tollen Frau

buchstabensammlerin

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Scheiß auf die Meinung anderer und zücke zur Not den Selbstliebe-Rebellen! Für jüngere Mädchen gut geeignet.

Buchverrueggt

Die Freiheit, frei zu sein

Zeitlos aktuell und lässt einen einige aktuelle Entwicklungen vielleicht in einem anderen Licht sehen...

Seralina1989

Leben lernen - ein Leben lang

Ich kenne niemanden, der praktische Philosophie so verständlich erklären kann:Ein Gewinn für jeden, der sein Leben glücklich gestalten will

SigiLovesBooks

Das Sizilien-Kochbuch

Bilder-Reise-Kochbuch mit viel Emotion

Kamima

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ist der freie Wille letztlich der Wille etwas nicht zu machen?

    Mind Time

    Murat_Karul

    02. June 2017 um 00:38

    Der zeitliche Ablauf einer bewussten Handbewegung, wie z.B. dem Griff nach der Fernbedienung, ist von besonderer Bedeutung für die Frage der Willensfreiheit. Wir nehmen es als selbstverständlich an, dass nach dem bewussten Entschluss weiter durch das Programm zu zappen unser Gehirn den Zündschlüssel dreht und einen Willensakt generiert.  Der amerikanische Forscher Benjamin Libet hat 1983 aber herausgefunden, dass eine Gehirnaktivität schon kurze Zeit vor dem Bewusstsein einer Bewegung auftritt. In den nachfolgenden Jahren haben bis heute enorm viele Hirnforscher derartige Studien in modifizierter Weise wiederholt und ihre teils widersprüchlichen Meinungen publiziert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks