Benjamin M. Schutz Unerbittlich

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 54 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(11)
(10)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Unerbittlich“ von Benjamin M. Schutz

Tom Tully, Ex-Football-Star, dreht durch. Weil seine Frau Serena ihn angeblich betrügt, will der krankhaft eifersüchtige Macho sie restlos fertig machen. Er sperrt ihr das Konto, macht ihr das Sorgerecht für die Kinder streitig, wechselt die Schlösser aus – und heuert einen skrupellosen Scheidungsanwalt an, der das ganze Arsenal des juristischen Terrors auffährt. Serenas letzter Halt ist der Gerichtspsychologe Morgan Reece. Aber auch er kann nicht verhindern, dass Tom die Schraube zu weit anzieht …

Stöbern in Krimi & Thriller

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Der Plot wird rückwärts erzählt, der Clou hat aber nicht gezündet, habe mich gelangweilt ...

MissNorge

Hex

Geniales Buch mit einem Ende, das einen nachdenklich zurück lässt

Isabel_Benner

Verfolgung

Grandiose Fortsetzung

tine1211

Das Paar aus Haus Nr. 9

ohne Höhen, ohne Tiefen, ohne Spannung

Rebecca1120

Der Kreidemann

Spannend mit kleinen Ungeduldsphasen

Goch9

Brennende Gischt

sehr sehr spannend und mitreissend

Honigmond

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Unerbittlich" von Benjamin M. Schutz

    Unerbittlich

    Aileen88

    12. October 2010 um 23:23

    >In der Hölle der Eifersucht< Tom Tully, Ex-Football-Star, dreht durch. Weil seine Frau Serena ihn angeblich betrügt, will der krankhaft eifersüchtige Macho sie restlos fertigmachen. Er sperrt ihr das Konto, macht ihr das Sorgerecht für die Kinder streitig, wechselt die Schlösser aus - und heuert einen skrupellosen Scheidungsanwalt an, der das ganze Arsenal des juristischen Terrors auffährt. Serenas letzter Halt ist der Gerichtspsychologe Morgen Reece. Aber auch er kann nicht verhindern, dass Tom die Schraube zu weit anzieht...

    Mehr
  • Rezension zu "Unerbittlich" von Benjamin M. Schutz

    Unerbittlich

    Coco206

    23. April 2010 um 22:12

    Das Positive an dem Buch ist, dass man es schnell gelesen hat. Aber die negativen Seiten überwiegen eindeutig. Die ganze Geschichte lang hatte ich das Gefühl, dass alles etwas oberflächlich ist, der Hintergrund, die Charaktere, die einzelnen Handlungen. Es kommt mir "unfertig" vor; auch als ob der Inhalt nur dazu da wäre, die Erfahrungen und Kenntnisse des Autors mit einzubringen. Ich lese sehr gerne Bücher von Autoren, die wissen, wovon sie schreiben, aber das war hier eindeutig zu viel. Und der Schluss...nun ja, eindeutig amerikanisch. Vielleicht hätte der Autor meine Meinung noch etwas ändern können, wenn er einen passenderen Schluss geschrieben hätte.

    Mehr
  • Rezension zu "Unerbittlich" von Benjamin M. Schutz

    Unerbittlich

    Desire

    01. September 2009 um 20:53

    Dieses Buch hat mich zutiefst bewegt. Ich finde es schrecklich, wenn so kleine Kinder darunter leiden müssen, wenn sich die Eltern auseinander leben und es keinen Ausweg gibt, auf vernünftiger Basis, einen Ausweg zu finden. Der Schluss war ganz hart, eigentlich schokierend.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks