Benjamin Spang , Simon Kramhöller Blut gegen Blut

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(9)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blut gegen Blut“ von Benjamin Spang

„Dunkle Kräfte greifen nach unseren Seelen. Was bleibt uns übrig, als das tiefe Vertrauen in die Familie?“ Im Lande Nuun herrscht seit Jahrhunderten ein blutiger Krieg. Die Menschheit stellt sich mit all ihrer Dampfkraft gegen das mystische Volk der Werwölfe im Norden und das der Vampire im Westen. Die junge Mechanikerin Katrina lebt mit ihrer Familie im Grenzgebiet. Als der Vater spurlos verschwindet, ertränkt die Mutter ihre Sorgen in Alkohol. Katrina flieht zu ihrem Onkel in die Stadt, muss aber kurz darauf die schützenden Mauern verlassen, um ihre Mutter vor einem tödlichen Fehler zu bewahren, der großen Einfluss auf den Ausgang des Krieges haben könnte. Auf ihrer abenteuerlichen Reise stellt Katrina fest, dass neben den Werwölfen auch ein Blutmagier der Vampire gezielt nach ihr sucht. Was ist gerade an ihr so besonders? „Eine spannende Geschichte, die ohne Klischees auskommt. Skurrile Einfälle, besondere Steampunk-Elemente, überraschende Charaktere und eine gehörige Portion blutiger Schlachten vermischt der Autor auf ganz eigene Weise“ - Peter Hildebrandt Weitere Informationen gibt es auf: www.doppelmondsaga.de (Quelle:'E-Buch Text/24.01.2016')

Spannender Plot um den ewigen Kampf zwischen der Menschheit und dem Bösen in einem neuen Gewand! Überraschender Cliffhanger inklusive!

— wicherla

Eine fantastisch fantastische Welt!

— Jari

Abwechlsungs- und Actionreich – aber so kann es doch nicht enden! Warte jetzt auf Band 2...

— jessikrimskrams

Nicht perfekt, aber nah dran! Interessante Welt, spannende Handlung, tolle Charaktere.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein origineller Fantasy-Roman mit gut durchdachten Charakteren, action und vielen tollen Einfällen! 4,5 Sterne von mir :)

— BlueSiren

Toll geschrieben mit vielen unterschiedlichen Charakteren. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen.

— AdrienneAva

Blut Gegen Blut gegen meine Anti-Fantasy-Pathie

— JenniferHilgert

Für alle Freunde des SteamPunk und Liebhaber ungewöhnlicher Geschichten und Charaktere!

— Schatten_Fantasy

Toll geschrieben und mit viel Potential für weitere Bände.

— Kari_Lessir

Stöbern in Romane

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Die Idee finde ich klasse und zu Beginn der Geschichte war ich verzaubert. Das hat zum Ende leider nachgelassen. 3,5 gute Sterne gibt es.

corbie

Das Geheimnis des Winterhauses

Dunkle Familiengeheimnisse und eine spannende Spurensuche in Dalmatien und Neuseeland - schöne Geschichte!

ConnyKathsBooks

Ein mögliches Leben

Die Geschichte liest sich spannend. Charakterisierung und sprachliche Gestaltung überzeugen. Ein sehr interessantes Buch.

Greedyreader

Nur zusammen ist man nicht allein

Ein berührender und zugleich humorvoller Roman

milkysilvermoon

Die goldene Stadt

Keineswegs makellos. Weitschweifig. Verliert sich in irrelevanten Details, dazu kleine Logikfehler, manchmal direkt schwülstig.

wandablue

Die Herzen der Männer

Butlers neuer Roman ist für mich zwar kein Meisterwerk, aber dennoch durchaus empfehlenswert.

Greedyreader

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tatsächlich mal was Neues!

    Blut gegen Blut

    Jari

    31. March 2017 um 23:15

    Durch einen Blogeintrag mit verlinktem Youtube-Video wurde ich vor einigen Jahren auf Benjamin Spangs Projekt "Blut gegen Blut" aufmerksam. Die Crowdfunding-Aktion sollte u.a. ein professionelles Lektorat beinhalten. Mir gefiel die Idee und beteiligte mich - deswegen steht mein Name tatsächlich in einem Buch! :) Jetzt kam ich auch endlich dazu, "Blut gegen Blut" zu lesen und abzuschätzen, ob die Aktion es wert war. Nun - das war sie tatsächlich! Das Buch liest sich wirklich spannend und gehört zu jenen Steampunk-Titeln auf dem deutschen Markt, die tatsächlich etwas taugen. Und davon gibt es (leider) wirklich nicht sehr viele. Spang hat sich eine fantastische Welt ausgedacht, die von zwei Monden erhellt wird und in der sich die Fraktionen Vampire, Werwölfe und Menschen gegenüberstehen. Spannenderweise sind die Menschen hier nicht simple Opfer, sondern können sich dank ihrer Technologie gegen die anderen Wesen zur Wehr setzen. Doch schon lange zerfrisst ein Krieg das Land und zusammen mit Katrina findet der Leser heraus, warum es plötzlich alle auf Katrina abgesehen haben. Ausserdem greift der Autor auch weitere einzigartige Ideen auf (ich will hier aber nicht zu viel verraten!) - somit hat uns Spang nicht zu viel versprochen. Deshalb konnte ich auch gar nicht schnell genug lesen, weil es mich einfach zu sehr Wunder nahm, was als nächstes passiert. Denn in diesem Buch jagt ein grosses Ereignis das nächste. Dabei gibt uns Spang aber trotzdem immer wieder einige ruhigere Szenen, in welchen man als Leser etwas zu Atem kommen kann. Dass es gleich aufregend und, vor allem gegen Ende hin, blutig weitergehen wird, erkennt der geneigte Leser ziemlich schnell. Es ist nicht einfach, gute Actionszenen zu schreiben, aber Spang hat es geschafft, diese gut verständlich und dennoch flüssig darzustellen. 2018 soll der nächste Band erscheinen und natürlich nimmt es mich stark Wunder, wie die Geschichte weitergeht. Unterdessen gibt es Kurzgeschichtensammlungen und je einen Titel zu Helena und Caspari (mit ganz tollen Covern!), um sich die Zeit bis dahin zu vertreiben.

    Mehr
  • Blut gegen Blut

    Blut gegen Blut

    AdrienneAva

    10. November 2016 um 11:10

    Das Buch:Seit Jahrhunderten herrscht im Lande Nuun ein erbitterter Krieg. Menschen gegen Werwölfe und Vampire. Als der Vater der jungen Mechanikerin Katrina verschwindet, verliert sich ihre Mutter im Alkohol. Karina kann es nicht mehr ertragen und flieht zu ihrem Onkel in die Stadt. Leider währt ihr Aufenthalt nicht lange, da sie ihre Mutter vor einem tödlichen Fehler bewahren muss. Ich lese immer wieder gerne Bücher von weniger bekannten Autoren. Hier habe ich einen Glücksgriff gemacht.Es gibt unzählige Geschichten über Vampire und Werwölfe, dennoch kann dieses Werk überzeugen. Es ist keinesfalls kitschig oder mit Klischees gespickt. Es erzählt den Weg der jungen Katrina, die herrlich erfrischend daherkommt. Sie ist keine Heldin im klassischen Sinne, da sie mit vielen Problemen zu kämpfen hat, was sie in meinen Augen sehr glaubwürdig erscheinen lässt.Auch wenn der Titel: Blut gegen Blut vermuten lässt, findet sich hier kein sinnloses Gemetzel und ständig herumfliegende Gedärme und sonstige Körperteile. Es erzählt die Geschichte eines Krieges der schon sehr lange wärt und bei dem es auch zu Gewalttaten kommt. Diese sind jedoch nicht ausufernd beschrieben und ich konnte trotz der Lektüre sehr gut schlafen :)Die vielen kleinen Steampunk- Elemente haben die Geschichte abgerundet und mir sehr gut gefallen.Ich bin auf weitere Bücher von Benjamin Spang gespannt und bedanke mich für dieses spannende und packende Lesevergnügen. 

    Mehr
  • Fantasy, ohne Klischees mit Steampunk Elementen, die überzeugt

    Blut gegen Blut

    JenniferHilgert

    07. October 2016 um 18:30

    Ein Land mit Namen »Nuun« ohne Sonne, dafür mit zwei Monden am Himmel, in dem nicht nur Mensch gegen Werwolf gegen Vampir blutige Barbareien ausfechten, mal mit Kettensägengerät und mal mit Köpfchen, und sich dann doch entgegen ihres Verstandes versöhnlich verhalten, in dem Fantasy und Reality ganz selbstverständlich nebeneinander existieren dürfen, ja, geradezu miteinander kombiniert werden, z.B. wenn Katrinas nebulöses Entfliehen wollen aus ihrer Borderline auf die Alkoholkrankheit ihrer Mutter trifft, Familie, Zusammenhalt und Liebe gerade innerhalb der werwölfischen Beziehungen eine bedeuteten Rolle spielen, dann fehlt eigentlich nur noch, den Hinterkopf immer voller schwebender steampunkiger Ballons zu haben, die erheblichen Einfluss auf den Ausgang eines blutigen Krieges haben, natürlich neben den interessanten und vielseitigen Protagonisten selbst. EinBuchEinSatz: http://schriftverkehr.net/2016/04/14/einbucheinsatz-blut-gegen-blut/

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks