Benjamin Wehinger Drei Brüder, ein Cousin, vier Kriegsschauplätze

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Drei Brüder, ein Cousin, vier Kriegsschauplätze“ von Benjamin Wehinger

Drei Brüder und deren Cousin erlebten den Zweiten Weltkrieg mit persönlichen Erfahrungen, wie sie unterschiedlicher kaum hätten sein können. Mit ihrer Einberufung an die Front Anfang 1942 wurden sie an verschiedensten Kriegsschauplätzen eingesetzt und dienten so als Infanterist im Russlandfeldzug, als Funker und Kartenzeichner in Frankreich, als Kraftwagenfahrer in Norwegen und an der Ostfront und als Infanterist in Nordfrankreich während der großen Invasion am D-Day. Auch Erlebnisse in der Kriegsgefangenschaft sowie die wichtigsten Ereignisse aus ihrer Heimat Vorarlberg, im speziellen ihrer Heimatstadt Feldkirch bzw. ihrem Heimatdorf Nofels, werden in dieser Chronik dokumentiert. Über 30 Fotos aus deren Privatbesitz geben einen Einblick in jene Zeit.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen