Ich glaub, mir geht's nicht so gut, ich muss mich mal irgendwo hinlegen

3,4 Sterne bei15 Bewertungen

Cover des Buches Ich glaub, mir geht's nicht so gut, ich muss mich mal irgendwo hinlegen (ISBN: 9783462053395)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (9):
hundertwassers avatar
hundertwasser
vor 9 Monaten

Kulturfeuilleton, Menschenbetrachtungen, Harald-Schmidt-Jahresrückblick, alles drin!

Kritisch (4):
J
justasimpleguy
vor 2 Monaten

Totale Qual und heftige Enttäuschung. Nicht mehr als eine Aneinanderreihung von belanglosen Erlebnissen von Stucki.

Alle 15 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Ich glaub, mir geht's nicht so gut, ich muss mich mal irgendwo hinlegen"

» … gehört zum Schönsten und Besten, was Stuckrad-Barre je geschrieben hat.« Süddeutsche Zeitung.

»Panikherz« war eine Reise ins Innere – in »Remix 3« geht es in die umgekehrte Richtung: nach draußen, zu den anderen.

Mit Boris Becker schaut Stuckrad-Barre in Wimbledon das berühmte Finale von Wimbledon. Mit Helmut Dietl scheitert er in Berlin wegen Berlin an Berlin. Dem Freund Christian Ulmen schaut er zu bei der Verwandlung in »Christian Ulmen«. Und Pharell Williams singt den Sommerhit zum Herbstanfang, verspätet sich aber – der Autor fährt unterdessen ein letztes Mal an den See. Nach der Reise ans Ende der Nacht wird die Welt nun bei Tageslicht betrachtet.

Benjamin von Stuckrad-Barre öffnet weit die Augen und schaut, wie die anderen das hinkriegen: das Leben. Die hier versammelten Texte liefern ein akkurates Selbstporträt über Bande, es ist eine Suche nach dem Wir. Das Ergebnis: eine Familienaufstellung. Eine Heldenparade. Eine Götzendämmerung. Der Befund des von der Wirklichkeit irritierten Autors fällt melancholisch aus: Es geht uns nicht gut – wir müssen uns alle mal irgendwo hinlegen. Nur wohin? »Remix 3« endet folgerichtig dort, wo »Panikherz« entstand: am Sunset Boulevard.

Alle Ausgaben von "Ich glaub, mir geht's nicht so gut, ich muss mich mal irgendwo hinlegen"

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks