Benjamin von Stuckrad-Barre

 3,5 Sterne bei 1.317 Bewertungen
Autor von Soloalbum Jubiläumsausgabe, Livealbum und weiteren Büchern.
Autorenbild von Benjamin von Stuckrad-Barre (©)

Lebenslauf

Der deutsche Journalist und Autor Benjamin von Stuckrad-Barre wurde am 27. Januar 1975 in Bremen als viertes Kind einer Pastorfamilie geboren. Er gilt als Autor von Popliteratur und thematisiert Medienwirklichkeit und Probleme des jüngeren Publikums zwischen Markenwelt und Selbstfindung, wobei seine Werke häufig starke autobiografische Züge aufweisen. Aufgewachsen in Rotenburg an der Wümme, besuchte er von 1987 bis 1990 das örtliche Ratsgymnasium. Seit 1993 ist er als Schriftsteller tätig. Im Jahr darauf absolvierte er sein Abitur am Max-Planck-Gymnasium in Göttingen, ehe er nach Hamburg zog und ein Studium der Germanistik aufnahm, das er jedoch bald darauf abbrach. Es folgten verschiedene Praktika, u. a. beim NDR und der taz, dann Anstellungen als Redakteur bei der deutschen Lizenzausgabe der Zeitschrift Rolling Stone, als Produktmanager beim Plattenlabel Motor Music und als Autor der Harald Schmidt Show. Nebenbei war er als freier Mitarbeiter diverser Zeitungen und Magazine wie FAZ, Die Woche, Stern und taz tätig. Bekanntheit erlangte der Autor vor allem mit seinem 1998 erschienenen Debütroman "Soloalbum" sowie dem 2003 entstandenen gleichnamigen Film. Durch den Erfolg dieses Buchs und seiner folgenden Werke entwickelte sich Stuckrad-Barre zu einem der neuen deutschen Popliteraten der 1990er Jahre. Unterstützt wurde dieses Image von medienwirksamen Auftritten, u. a. zusammen mit Christoph Schlingensief, und einer eigenen Literatursendung bei MTV mit dem Titel Lesezirkel. In den folgenden Jahren sorgte er vor allem mit seiner Kokainsucht für Aufmerksamkeit. Im Jahr 2003 entstand so die Dokumentation "Rausch und Ruhm" von Herlinde Koelbl über die Zeit in einer Entzugsklinik. Nach einigen kleineren Versuchen, wieder in der Medienbranche Fuß zu fassen, begann Benjamin von Stuckrad-Barre ab Anfang 2008 exklusiv für Zeitungen der Axel Springer AG zu arbeiten. Er schreibt vor allem für die B.Z., Die Welt, Die Welt am Sonntag und die deutsche Ausgabe des Rolling Stone. Zusammen mit Helmut Dietl arbeitete er zudem am Drehbuch zu dessen Film "Zettl", der 2012 in den Kinos zu sehen war. Von 2010 bis 2013 moderierte Stuckrad-Barre auf ZDFneo die Sendung "Stuckrad Late Night", die von Christian Ulmen produziert wurde. In seinem neuesten Buch "Panikherz", das im März 2016 erschienen ist, legt Benjamin von Stuckrad-Barre sein Nachtleben offen und beschreibt seine Zeit im Rausch des Erfolgs, sowie des Drogen- und Alkoholkonsums.

Alle Bücher von Benjamin von Stuckrad-Barre

Cover des Buches Soloalbum Jubiläumsausgabe (ISBN: 9783462052596)

Soloalbum Jubiläumsausgabe

 (400)
Erschienen am 15.08.2018
Cover des Buches Panikherz (ISBN: 9783462050660)

Panikherz

 (122)
Erschienen am 08.11.2017
Cover des Buches Livealbum (ISBN: 9783462315431)

Livealbum

 (126)
Erschienen am 17.02.2016
Cover des Buches Remix (ISBN: 9783462318999)

Remix

 (82)
Erschienen am 07.03.2018
Cover des Buches Blackbox (ISBN: 9783462312331)

Blackbox

 (82)
Erschienen am 21.04.2023
Cover des Buches Deutsches Theater (ISBN: 9783462039917)

Deutsches Theater

 (66)
Erschienen am 19.05.2008
Cover des Buches Noch wach? (ISBN: 9783462007008)

Noch wach?

 (58)
Erscheint am 10.10.2024
Cover des Buches Auch Deutsche unter den Opfern (ISBN: 9783462042245)

Auch Deutsche unter den Opfern

 (36)
Erschienen am 22.02.2010

Videos

Neue Rezensionen zu Benjamin von Stuckrad-Barre

Cover des Buches Panikherz (ISBN: B01BNUWZAI)
Aenna612s avatar

Rezension zu "Panikherz" von Benjamin von Stuckrad-Barre

Beeindruckend, authentisch, mitreißend!
Aenna612vor 4 Tagen

Von der ersten bis zur letzten Minute habe ich mitgefiebert. Stuckrad-Barre gewährt einmalige, authentische und bewegende Einblicke in sein Leben. Dabei erzählt er so leichtfüßig und doch eindrücklich von seinen Süchten und den dunklen Momenten, bleibt dabei aber immer positiv. Gespickt mit tollen Udo-Anekdoten und einfach grandios von ihm selbst gesprochen. Eine absolute Empfehlung!

Cover des Buches Alle sind so ernst geworden (ISBN: 9783257246698)
Simply_Another_Bookaholics avatar

Rezension zu "Alle sind so ernst geworden" von Martin Suter

Unterhaltsame Alltagseinsichten
Simply_Another_Bookaholicvor 6 Tagen

"Alle sind so ernst geworden" ist eine Sammlung von Gespärchen zwischen Martin Suter und Benjamin von Stuckrad-Barre. Die Autoren tauschen sich über verschiedene Alltags- und Lebensthemen aus, oft mit einem humorvollen und ironischen Ton. Die Art der Aufteilung und wie der Austausch zu lesen war, hat mich sofort an einen Podcast erinnert.


Die Gespräche decken eine breite Palette von Themen ab, darunter Alltagserlebnisse, kulturelle Beobachtungen, persönliche Geschichten und gesellschaftliche Trends.


"Alle sind so ernst geworden" ist eine unterhaltsame und nachdenkliche Lektüre, die den Alltag und die kleinen Absurditäten des Lebens humorvoll zusammenfasst. Der Austausch zwischen Suter und Stuckrad-Barre bietet einen Einblick in ihre Gedanken und regt gleichzeitig zum Nachdenken an. Die Vielfalt der Themen und der humorvolle Umgang mit alltäglichen Beobachtungen machen das Buch zu einer kurzweiligen und erfrischenden Lektüre. 

Cover des Buches Noch wach? (ISBN: 9783462004670)
Anna_Bubes avatar

Rezension zu "Noch wach?" von Benjamin von Stuckrad-Barre

Anstrengender Schreibstil
Anna_Bubevor 8 Tagen

Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil ich das Thema so spannend fand. Es geht um Machtmissbrauch im Job. Es war mein erstes Buch von Benjamin von Stuckrad-Barre und daher wusste ich nicht was auf mich zukommt. 

Den Schreibstil fand ich leider furchtbar anstrengend mit der vielen Großschreibung und den wirren, verschachtelten Sätzen. Ich musste es immer wieder beiseite legen um irgendwann anders weiterzulesen. Nur weil mich der Ausgang der Geschichte so interessiert hat, habe ich nicht abgebrochen. 

Das Buch hat leider meine Erwartungen nicht erfüllt. Schade, das hätte man besser umsetzen können. 

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Benjamin von Stuckrad-Barre wurde am 27. Januar 1975 in Bremen (Deutschland) geboren.

Benjamin von Stuckrad-Barre im Netz:

Community-Statistik

in 1.381 Bibliotheken

auf 82 Merkzettel

von 49 Leser*innen aktuell gelesen

von 26 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks