Benne Schröder

 4.1 Sterne bei 161 Bewertungen

Alle Bücher von Benne Schröder

Cover des Buches In der Liebe ist die Hölle los (ISBN: 9783736304499)

In der Liebe ist die Hölle los

 (129)
Erschienen am 24.04.2017
Cover des Buches Zum Teufel mit der Liebe (ISBN: 9783736305366)

Zum Teufel mit der Liebe

 (32)
Erschienen am 24.11.2017

Neue Rezensionen zu Benne Schröder

Neu

Rezension zu "In der Liebe ist die Hölle los" von Benne Schröder

witzig-spritzige Liebesgeschichte
bine174vor 7 Monaten

Es handelt sich hier um den ersten Band einer Reihe, das Buch ist jedoch in sich abgeschlossen und kann auch für sich alleine gelesen werden.

Mich hatte an diesem Buch der Klappentext angesprochen, der eine witzig-spritzige Liebesgeschichte versprach.

Ich muss allerdings gestehen, gleich von Anfang hatte mich die Geschichte nicht gepackt. Obwohl der Schreibstil wirklich witzig ist und auch angenehm zu lesen, hat es sich anfangs doch sehr gezogen, und ich brauchte rund 100 Seiten, um mich wirklich reinzufinden. Doch dann hat mich die Handlung in ihren Bann gezogen und ich bin in einem Rutsch nur so durch die Seiten geflogen.

Der Autor erzählt seine Geschichte aus Cataleas Sicht - mal was Anderes: ein Mann erzählt aus Frauensicht, ist ja eher ungewöhnlich. Aber er hat das gut gemacht, und ich mochte Catalea gern - sie ist wirklich herrlich :) Gemeinsam mit Timur, dem Totenanwalt, den sie so gar nicht riechen kann, begeben sich beide auf die Suche nach der Wahrheit - welche das ist, muss der Leser selbst herausfinden.

Es gab so einige Wendungen in der Handlung, und nicht nur einmal musste ich angesichts von Wortwitz oder gewissen Situationen beim Lesen schmunzeln. Die Geschichte von Catalea und Timur ist definitiv mal was Anderes und kann wirklich gut unterhalten.

Doch auch die Romantik kommt nicht zu kurz, und es gibt so einige süße Momente, bevor sie dann von actionreichen Szenen abgelöst werden.

Fazit: "in der Liebe ist die Hölle los" ist eine witzig-spritzige Liebesgeschichte, bei der man sich über die Anlaufschwierigkeiten hinwegsetzen sollte - denn sind die überwunden, wird man mit einem wirklich humorvoll-romantischen und actionreichen Liebesroman belohnt.

Kommentieren0
1
Teilen
B

Rezension zu "In der Liebe ist die Hölle los" von Benne Schröder

In der Liebe ist die Hölle los
BookAddictedvor einem Jahr

Catalea Morgenstern will nichts lieber, als ein normales Leben führen. Nur ist sie die Tochter des Teufels und muss sich in der Firma beteiligen. Als dann ein Erbe eines der Häuser der Hölle stirbt und Catalea des Mordes bezichtigt wird, bleibt ihr nicht viel Zeit, um ihre Unschuld zu beweisen. Denn die gesamte Hölle ist hinter ihr her und schon bald weiß sie nicht, wem sie noch trauen kann. Kann sie den Mord aufklären, ehe die Dunklen sie in die Finger bekommen?

Zu Beginn lernt man eine enttäuschte, junge Frau kennen, die ihren Ex ermordet und dann seine Seele in die Hölle bringt. Zwar lernt man direkt etwas über ihre Tätigkeit im Namen der Firma kennen, nur entsteht dadurch eine Distanz zwischen dem Leser und Catalea. Eine Distanz, die nie gänzlich abgebaut wird und dadurch das Mitfiebern erschwert, weil man sie einfach nicht ins Herz schließt.
Obwohl es einige Szenen von Catalea im Kreise der Firma gibt, bleibt alles ein wenig irreal und das wird nicht gerade besser, als sie dann gejagt wird. Denn zum einen wird die Welt der Dunklen für den Leser nie zur eigenen und zum anderen weiß Catalea viel zu wenig darüber, als dass man sich darin wirklich zurecht findet.
Catalea selbst ist lange Zeit ein Rätsel für den Leser, da sie eher gegen alles ist und sich scheinbar für nichts so wirklich interessiert. Es scheint, als sollte sie sich unbedingt von allen anderen Figuren abgrenzen, sodass ihr aber das Quäntchen fehlt, das sie realistisch macht.
Die Story zwischen Catalea und Timur, der quasi zu ihrem Bodyguard wird, ist zwischenzeitlich recht langatmig und anstrengend, lockert aber in anderen Momenten die Szenen auf, weil sie sich ständig in den Haaren haben. Gerade durch Timur bekommt die Geschichte einen Tiefgang, weil er Catalea die Hölle und ihre Bewohner näherbringt und eine interessante Vergangenheit aufweisen kann. Nur bleibt dafür leider deutlich zu wenig Zeit, da man Seiten mit der Beschreibung der Umgebung vergeudet.
Gegen Ende ahnt man dann doch, wie alles abgelaufen ist und ab dann ist die Spannung auch fast ganz fort. Auch wenn Catalea den Schuldigen/ die Schuldige überführen muss, um sich selbst zu retten, fehlt es an überraschenden Wendungen, sodass man eigentlich nur noch darauf wartet, dass es endet. Das liegt auch daran, dass sie sich entwickelt und dabei ihre amüsantesten Seiten einbüßt. Nur noch sehr selten kommen sie hervor und das macht sie als Figur eher uninteressant. Auch wenn die Grundidee eigentlich gut ist und man sich nur zu gut vorstellen kann, dass all das wirklich existiert. Zumal man sich an Figuren aus der Bibel bedient hat, die man allein schon aus der Kindheit kennt und nun in einem anderen Licht kennenlernt. Nur reicht das nicht, um den Leser zu fesseln.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "In der Liebe ist die Hölle los" von Benne Schröder

schwacher Anfang, starkes Ende
Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

Catelea Morgenstern sehnt sich nach einem normalen Leben: Alle Typen, in denen sie sich verliebt, sind nicht gut genug für ihren Vater. Dieser ist der Teufel höchstpersönlich, und seine Firma, die Hölle, läuft momentan auf Hochtouren.

Doch dann wird ein Sprössling der sieben Häuser ermordet und ausgerechnet Catelea soll diesen Mord begangen haben. Ehe sie sich versieht, ist die halbe Hölle hinter ihr her.

Mir hat Catalea von Anfang an total gut gefallen. Sie ist selbstbewusst, tough und hat ihren eigenen Kopf. Ich kann gut verstehen, dass sie nicht nur als Tochter des Teufels wahrgenommen werden möchte und sich nach einem normalen Leben wünscht. Sie möchte ihre eigenen Wege gehen und nicht die, die man von ihr erwartet.

Auch Timur hat mir ziemlich gut gefallen. Ich mag seine flotten Sprüche, mit der er Catelea meistens zur absoluten Weißglut treibt. ;D Auch den Teufel habe ich immer mehr ins Herz geschlossen.

Die Geschichte ist flüssig und mit sehr viel Humor und Einfallsreichtum geschrieben. Anfangs hatte ich Probleme in die Geschichte hereinzukommen. Es waren einfach zu viele Namen und zu viele Infos, die auf einen eingeprasselt sind.

Im zweiten Leseabschnitt wurde die Geschichte interessanter und die Aufklärung des Mordes war total spannend. Ich hatte die ganze Zeit jemand anderes im Visier und war daher total verblüfft, als herauskam, wer wirklich hinter dem ganzen Komplott steckt.

Die Geschichte hat definitiv sehr viel Potential und konnte mich überzeugen :) Ich bin gespannt auf die Fortsetzung.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches In der Liebe ist die Hölle los

Bist du wirklich teuflisch genug, um dich dieser Leserunde zu stellen?!
Hörner aufsetzen und los geht’s! Hier wird es jetzt romantisch, actionreich, vor allem aber ziemlich witzig - denn die Hölle ist so völlig anders als du denkst!!!

Worum geht’s?

Catalea Morgenstern will eigentlich nur eins: so wenig wie möglich mit ihrer Familie zu tun haben. Denn ihr Vater ist der Teufel und die Hölle seine Firma. Als dann aber ihr Freund wegen ihrer ständigen Geheimniskrämerei Schluss macht, muss Catalea einsehen, dass sie sich ihrer Bestimmung vielleicht doch nicht entziehen kann. Widerwillig steigt sie in das Familienunternehmen ein, doch schon ihr erster Auftrag geht gewaltig schief - und sofort ist die halbe Hölle hinter ihr her. Mithilfe des teuflisch gutaussehenden Totenanwalts Timur gelingt ihr die Flucht, und plötzlich ist nicht nur Cataleas Leben, sondern auch ihr Herz in Gefahr

Wer hat es geschrieben?

Benne Schröder moderiert seit 2012 bei 1LIVE, Europas einflussreichster jungen Radiomarke mit täglich über 4 Millionen Hörern. Bücher mag er am liebsten, wenn sie jemand vorliest, aber für seinen Debütroman hat er selbst zur Feder gegriffen. Der gebürtige Bochumer lebt mit Hund Matti und ohne Führerschein in Köln, Frankfurt und München.

Wie bin ich dabei?

Was ist an dir teuflisch? Vielleicht die höllische Lache? Der böse Blick wenn jemand deine Kekse klaut? Sei dabei und mach mit bei der Leserunde von Benne Schröder und LYX zu „In der Liebe ist die Hölle los“


255 BeiträgeVerlosung beendet
C
Letzter Beitrag von  Claire20vor 3 Jahren
Hier nun auch meine Rezi https://www.lovelybooks.de/autor/Benne-Schr%C3%B6der/In-der-Liebe-ist-die-H%C3%B6lle-los-1358248095-w/rezension/1474164785/1474165304/ Ich stelle sie noch auf Amazon, Thalia und Weltbild ein, sowie weiteren Foren. Vielen Dank für das Exemplar und diese Leserunde. Ich hoffe für den zweiten Teil gibt es wieder so eine Runde.

Community-Statistik

in 260 Bibliotheken

auf 71 Wunschzettel

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks