Die Verdammten

von Benno Pamer 
4,7 Sterne bei15 Bewertungen
Die Verdammten
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

kleinwittis avatar

Jeder hat zwei Gesichter

M

ganz gut

Alle 15 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Verdammten"

Schreckliche Träume und Visionen brechen in den Alltag des jungen Seraphim Noah. Und immer wieder enden sie mit den Worten: „Hilf uns!“ Noch kann Noah die Zeichen aus der Vergangenheit nicht deuten, aber er spürt, dass die Zeit gekommen ist, sich als einer der ranghöchsten Engel seinem Auftrag zu stellen: dem Kampf gegen das Böse. Gemeinsam mit seiner Freundin Mirjam macht er sich auf die Suche nach der uralten Vereinigung der Verdammten, die sich im Streit um die Vorherrschaft auf der Erde sowohl Engeln als auch Dämonen entgegenstellt. Sie führt das Paar auf die grausamen Schlachtfelder des Ersten Weltkriegs und später nach Paris, wo Noah in die inneren Kreise islamistischer Attentäter vordringt. Mehr und mehr entwickelt sich das rauschhafte Abenteuer für den Engel zu einer Suche nach sich selbst und zu einem harten Ringen mit seiner eigenen dunklen Seite.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9788899834012
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Retina
Erscheinungsdatum:27.04.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne12
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    dia78s avatar
    dia78vor einem Jahr
    Eine spannende Fortsetzung

    Das Buch "Seraphim - Die Verdammten" wurde von Benno Pamer verfasst und erschien 2017 im Retina Verlag.


    Da es sich um den zweiten Teil einer Reihe handelt, möchte ich auf eine Inhaltsangabe verzichten, da sonst die Leser gespoilert werden könnten.


    Dem Autor gelingt es wieder einem in eine Welt zu entführen, die einem wieder glauben macht, dass viele Menschen nur mit Masken herumlaufen und das Böse öfter vorkommt, als man glaubt. Es kommen neue Protagonisten vor und manche, werden genauer beschrieben. So ist einem Hannah sofort irgendwie sympathisch, aber mit Rebecca, der Großmutter von Noah kann man immer mehr Probleme bekommen.
    Es gelingt dem Autor wieder eine Mischung zu zaubern, die einem Mystery, Thriller, Fantasy und Erotik auf einmal bringt. Auch gelingt es den Themenbereich des Terrorismus so perfekt mit der Geschichte zu verknüpfen, dass man mehr als einmal tief durchatmen muss. Die Wendungen und unvorhersehbaren Situationen, die auch dieses Mal wieder auftauchen, bringen einem kurzweilige, fantastische Lesestunden und ein regelrechtes auf und ab der Gefühle.


    Jeder, der gerne Fantasy mit Tiefgang liest, muss einfach zu den Büchern von Benno Pamer greifen. Ich persönlich freue mich schon sehr auf das große Finale und ein Wiedersehen mit Noah.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Lesen_im_Mondregens avatar
    Lesen_im_Mondregenvor einem Jahr
    Einfach toll!!!

    Das Cover gefällt mir sehr gut und wenn man die Geschichte kennt, weiß man auch, dass es perfekt passt. Die Farben sind ein wenig dunkel, aber genau das macht es mystisch und auch düster.

    Ich habe diesen Teil gleich nach dem ersten gelesen und war wieder gespannt, ob mich diesmal auch eine spannende Geschichte erwarten würde, denn ich dachte so für mich: Was kann denn jetzt noch passieren?

    Meine Erwartungen wurden nicht Enttäuscht, im Gegenteil. Auch dieses Mal hat der Autor sich einiges überlegt und wieder einmal habe ich ein paar Überraschungen erlebt. Vor allem am Ende. Ich hatte die ganze Zeit einen Verdacht, doch da lag ich komplett falsch.

    Ich habe mitgefiebert und öfter die Daumen gedrückt, als ich zählen kann, oder auch meine Augen zusammengekniffen, was für's Lesen natürlich nicht förderlich war. Oft hatte ich so meine Zweifel an Noah, Mirjam, Hannah und Rebecca. Ein Auf und Ab, nicht nur meiner Gefühle. Ich war Hin und Her gerissen.

    Noah macht wieder eine tolle Verwandlung durch und entwickelt sich wieder in kürzester Zeit. Dieses Mal erfahren wir auch ein wenig mehr über Rebecca, Noahs Großmutter und alle wurden sehr gut beschrieben, sodass ich ein gutes Bild im Kopf hatte.

    Auch hier beschäftigt sich der Autor wieder mit der Geschichte sowie dem Terrorismus. Ich fand diese Ausführungen toll und es zog sich wie ein roter Faden durch das gesamte Buch, so dass man auch allem sehr gut folgen konnte. Auch wenn diese Ansicht doch etwas erschreckend ist, denn es fühlte sich sehr real an.
    Die Erotik steht dem Ganzen in nichts nach und fügt sich perfekt in die Geschichte ein.

    Wieder ist es dem Autor gelungen, eine tolle Geschichte zu schreiben, die mich in den Bann der Engel, Dämonen und Verdammten gezogen hat. Es gab so viele unvorhergesehene Situationen und ich habe mehr als einmal den Atem angehalten.
    Und das Ende? Wow!!! Überraschung pur! Für mich zumindest.

    Auch dieser Teil konnte mich überzeugen und ich kann den dritten Teil kaum erwarten.

    Fazit: Ein sehr gelungener zweiter Teil, der mich in vielen Sachen wieder überraschen konnte mit Fragen, Spannung und ein wenig Herzrasen, aufgrund der Ereignisse.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr
    Spannende und überraschende Fortsetzung

    Das Cover von dem Folgeband der Seraphim Trilogie zeigt zwei "Masken", daher ist es passend zum Inhalt der Geschichte.
    Tragen wir nicht alle zwei Gesichter?

    Der Schreibstil ist auch hier wieder leicht und locker zu lesen. Dieses Mal ging es bei mir sogar noch schnell voran wie beim ersten Band :D
    Die Charaktere sind auch hier wieder sehr realistisch und lebendig, sowie die Handlungsorte und Handlungen selber auch. Ich als Leserin konnte mir auch dieses Mal wieder alles bildlich vorstellen.

    Die Protagonisten sind hier wieder sehr gut abgestimmt und auch Rebecca, Noahs Großmutter kommt hier nicht zu kurz.
    Hannah, ein neuer Charakter in der Trilogie wird hier bestens eingeführt und ist mir sympathisch.
    Die Erotik ist dieses Mal sogar etwas mehr als beim Vorgänger und passt sich ebenfalls perfekt in den Inhalt ein.

    Von Anfang an ist die Spannung aber auch der Tiefgang der Themen gegeben, denn ich konnte mich bereits auf den ersten Seiten in die Geschichte hineinversetzen. Besonders gut gefallen hat mir aber auch die kursive Schriftart bei den Träumen bzw. Gedanken. So konnte man immer den durchziehenden Faden beibehalten und verlor dabei niemals den vorhergehenden Inhalt aus den Augen.

    Die Erzählweise besteht hier wieder aus der Sicht eines Erzählers.

    Die Thematiken sind auch wieder hier sehr tiefgründig und interessant. Ich bin immer wieder überrascht, wie es der Benno Pamer schafft, mich mit den Themen zu erstaunen, denn man erwartet immer etwas anderes in einer Fantasy Geschichte. Daher möchte ich anmerken, dass dieses Buch nichts für REINE FANTASY FANS sind, sondern für solche, die sich auch mal in andere Themen und Figuren hineinfühlen können, die nichts mit Orks, Feen, Drachen und Co zu tun haben.

    "Erneute spannende Fortsetzung mit vielen Überraschungen, neuen Figuren, tiefgründigen Themen und Spannung pur. Absolute Leseempfehlung." 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    kleinwittis avatar
    kleinwittivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Jeder hat zwei Gesichter
    Jeder hat zwei Gesichter

    Mit "Die Verdammten" hat uns Benno Pamer einen würdigen zweiten Teil seiner Seraphim-Trilogie beschert. Auch in diesem Teil kommt die Erotik nicht zu kurz. Das Cover zeigt wunderbar, dass manche nur eine Maske auf haben hinter der sich ihr wahres Ich versteckt.

    Wir sind mit Noah dem neuen Seraphim unterwegs. Er wird von Alpträumen geplagt, die für ih sehr realistisch sind. Aus seinen Träumen weiß er was er als nächstes tun sollte. Mal komt er zu spät mal rechtzeitig. Das es an ihm hängt die Menschheit zu retten weiß er anscheinend nicht.

    Noah ist ein junger Seraphim und weiß noch nicht was er alles mit seinen Kräften bewirken kann. Die Alpträume machen ihn fertig und seine Begleiterin kann ihn nicht wirklich beistehen. Er ist noch sehr unerfahren und das merkt man auch. Leider ist er auch sehr gutgläubig und tapt so in die eine oder andere Falle.

    Rebecca, Noahs Großmutter, ist eine sehr mächtige Seraphim. Leider ist es ja so das die die Macht besitzen nie genug bekommen können und so auch sie. Sie benutzte Noah und manipulierte ihn für ihre Zwecke, zum Glück hatte sie aber keinen Erfolg. Auch sie hatte ihre zwei Gesichter.

    Auch alle anderen Charaktere in dem Buch passen sich wunderbar in die Geschichte ein. Mir genügten die Informationen die ich von den Charakteren erhalten habe um mir ein passendes Bild der Personen zu machen. Auch fand ich es gut das man nicht alle Personen durchschuen konnte und immer wieder mit Überraschungen rechnen musste.

    Die Handlungsorte, die oft wechselten waren für mich absolut ausreichend beschrieben und es passte alles ins Bild. Ich fand es gut das die Orte nicht totgeschrieben wurden, da sowas für mich den Lesefluss stört udn auch zum Abriss der Spannung bei trägt.

    Der Schreibstil ist einfach nur toll den Benno Pamer an den Tag legt. Das Buch liest sich absolut flüssig und man kann es garnicht aus der Hand legen, da stören auch die teilweise sehr langen Kapitel nicht. Für ein Buch aus dem Genré Fantasy kommt es mit relativ wenigen Fremdwörtern aus, was mir widerum auch sehr gefiel. Die Spannung baut sich während des Buches richtig schön auf und das obwohl wir so möchte ich sagen teilweise 3 Handlungsstränge haben, zumindestens kam mir das so vor. Zum Schluß schießt die Spannung nochmals richtig nach oben und die Ereignisse überschlagen sich gerade zu.

    Alles in allem kann ich nur sagen wem der ertse Teil gefiel sollte unbedingt auch den zweiten lesen. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    M
    Marniecornvor einem Jahr
    Kurzmeinung: ganz gut
    Ein Buch für Zwischendurch

    Mit dem 356 Seiten beinhaltenden Buch : Die Verdammten wollte der Autor höchstwarscheinlich die Zielgruppe der über 18 jährigen ansprechen .

    Durch die wenigen Hauptcharaktere legt sich der Fokus vorallem auf ihre Beziehung zu einander . Verdeutlicht wird diese vorallem auch durch die vielen erotischen Szenen , die sich im laufe des Buches durch den roten Faden ziehen . Ein Problemschwerpunkt ist meiner Meinung nach das unersättliche Verlangen des Hauptcharakteres Noah . Es hat sich so angefühlt , als obes nichts wichtigeres im Buch gäbe , und das er dadurch seine Energie bezieht , machte die Sache auch nicht besser . Immer wenn es grade spannend wurde , landeten die beiden sofort wieder im Bett . Es hat also die eigentliche Handlung ,die auch im Klapptext beschrieben wurde nur aufgehalten.
     Es lassen sich Zusammenhänge mit der Entstehungsepoche aufweisen . Wie auch schon im Klapptext beschrieben Bezieht sich die Handlung des Buches auf den Terrorismus des Islamischen Staates wenn ich mich nicht irre , aber werden auch immer wieder Geschehnisse des zweiten Weltkrieges mti einbezogen .

    Mir hat die Grundidee gefallen und der Klapptext  hat mich neugirig gemacht . Jedoch mangelt es mir an der ausführung . Das ganze Buch über wurde nur wenig Spannung aufgebaut , und zwischendurch fehlte mir auch mal die Lust weiterzulesen . Alles in allem also einfach ein Buch für zwischendurch , bei dem man sich nicht zu viele Gedanken machen sollte beim lesen  .


    Ich freue mich bei der Leserunde mitgemacht haben zu dürfen ,jedoch würde ich dieses Buch nicht weiterempfehlen . Mir ist klar in was für einem Wiederspruch diese Rezension zu meinen Beiträgen in der Leserunde steht . Zu Bedenken gebe ich aber , dass ich in der Leserunde nur einzelne Aspekte des Buches beurteilt habe , sie aber zusammen in einem Buch nicht ganz so gut wirken .

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    juLyxx17s avatar
    juLyxx17vor einem Jahr
    Kurzmeinung: unterhaltsam und sehr gut geschrieben; kann man auch lesen, ohne den ersten Band zu kennen
    Benno Pamer - Die Verdammten

    Mit dem Buch „Die Verdammten“ hat Benno Pamer eine gut gelungene Weiterführung seines ersten Bandes geschaffen. Auch ohne den ersten Teil gelesen zu haben, wird man bereits innerhalb der ersten paar Seiten vom Inhalt mitgerissen. Immer wieder werden Referenzen zu dem ersten Teil der Buchreihe gelegt, sodass man die Charaktere besser zu verstehen lernt und die Protagonisten dadurch noch plastischer wirken. Auch werden die wichtigsten Ereignisse aus dem ersten Teil auf subtile Weise eingebaut, sodass die Vorgeschichte nicht zu ausschweifend erzählt wird, sondern man aktiv in das Geschehen einsteigt.
    Die Figuren sind lebendig und farbenfroh gestaltet. Schon nach den ersten paar Seiten hat man eine gute Vorstellung bezüglich ihres Aussehens, ihres Charakters und ihren Fähigkeiten. Auch wird, wenn nötig, auf ihre Vorgeschichte Bezug genommen, sodass ihre Handlungen klar nachzuvollziehen sind. Ebenso werden neue Charaktere auf eine interessante Weise eingeführt. Dies ist besonders bei Hannah der Fall.
    Das gesamte Buch ist sehr flüssig verfasst, sodass man schnell in einen Lesefluss hineinkommt und gar nicht mehr aufhören möchte!
    Besonders fällt auf, dass auf reale Ereignisse Bezug genommen wird, die auf interessante Weise mit dem Plot verknüpft werden. Dadurch wirkt die Geschichte noch lebendiger, da sie in die Geschehnisse des 20. Jahrhunderts in Europa eingearbeitet ist. Auch wird die Geographie gut beschrieben, sodass man das Gefühl hat, eine Landkarte vor sich zu haben.
    „Die Verdammten“ ist ein gut gelungenes Fantasy-Werk, das auf auffällige Weise die Gut-Böse-Thematik neu beleuchtet und vor einen neuen Hintergrund stellt. Ein Muss für jeden, dessen Lieblingsfantasiewesen Engel sind!

    Positiv fällt besonders das Cover des Buches auf, das sowohl mit dem Titelbild als auch mit der Schrift des Titels sehr gut gewählt ist.

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass durch den Aufbau der Story – die hin und wieder durch erotische Stellen verschärft wird – die flüssige Schreibweise und die gut gelungene Charakterdarstellung „Die Verdammten“ sehr zu empfehlen ist!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Bibianabobbys avatar
    Bibianabobbyvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wieder toll
    Das zweite tolle Buch in der Reihe

    Ich will mehr !!! :-)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sabinesternchens avatar
    Sabinesternchenvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Hoffentlich kommt der 3. Teil bald!!!!
    Macht Lust auf mehr

    Bin fasziniert. Engel waren immer schon mein Thema. Doch so weltlich und gleichzeitig fantastisch hab ich sie noch nicht kennen gelernt. Warte bereits sehnsüchtig auf Band 3

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    A
    Aleanavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannend, erotisch, mystisch
    War gleich gefesselt

    Obwohl die ersten Seiten noch nicht darauf hindeuteten, bin ich, sobald ich in der Story war, schnell von den Hauptfiguren und ihrer spannenden Jagd gefangen. Besonders die interessante Dreiecksbeziehung hat dazu beigetragen, dass man richtig mitfühlen konnte.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    A
    AloisLesefreundvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Endlich Engel, die auch mal zur Sache gehen
    Toller Ansatz für Kampf Gut/Böse-

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da es den Kampf zwischen Gut und Bose in unsere Welt verfrachtet und die menschliche Seite der sonst so sterilen Engelswesen und Dämonen in den Vordergrund stellt. Die historischen Absätze haben mich sehr gefesselt, insgesamt war die Geschichte sehr kurzweilig.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Edition_Raetia_Verlags avatar

    „Es ist nicht immer alles so, wie es scheint, oft sind die Menschen, denen man am meisten vertraut, die­ ersten Widersacher.“

    Der Weltenretter aus Südtirol ist zurück!

    Der zweite Teil der Seraphim-Saga erzählt tiefgründig und facettenreich die Geschichte eines jungen Mannes, der sich in einem Spiel zwischen Pflichtbewusstsein, Machtstreben und Lust gefangen sieht und niemanden mehr trauen kann, nicht einmal seiner großen Liebe.
    Hallo liebe Leserinnen und Leser!
    Ihr habt schon „Der Verrat“ verschlungen? Dann könnt ihr jetzt wieder mitfiebern! Oder wollt ihr neu in die fantastische Welt von Noah eintauchen? Kein Problem, Band Zwei lässt sich auch ohne Vorkenntnisse lesen!  


    Zum Inhalt: 

    Schreckliche Träume und Visionen brechen in den Alltag des jungen Seraphim Noah. Und immer wieder enden sie mit den Worten: „Hilf uns!“ Noch kann Noah die Zeichen aus der Vergangenheit nicht deuten, aber er spürt, dass die Zeit gekommen ist, sich als einer der ranghöchsten Engel seinem Auftrag zu stellen: dem Kampf gegen das Böse. Gemeinsam mit seiner Freundin Mirjam macht er sich auf die Suche nach der uralten Vereinigung der Verdammten, die sich im Streit um die Vorherrschaft auf der Erde sowohl Engeln als auch Dämonen entgegenstellt. 

    Wir stellen 5 Bücher für die Leserunde zur Verfügung. Was ihr für ein Freiexemplar tun müsst?

    Beantwortet uns einfach diese Fragen:

    Engel begleiten uns unser ganzes Leben. Wir erkennen sie nicht immer gleich und sie können alle Lebensformen annehmen. Welcher Engel begleitet euch derzeit?

    Die Gewinner werden am 06. Juni an dieser Stelle bekannt gegeben!

    Viel Glück wünscht euch das Team von Edition Raetia!


    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks