Benoîte Groult

 3.9 Sterne bei 413 Bewertungen
Autorin von Salz auf unserer Haut, Leben will ich und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Benoîte Groult

Benoîte Groult wurde 1920 in Paris geboren. Sie studierte Literaturwissenschaften und arbeitete danach bis 1953 als Fernsehjournalistin. Die ersten drei Bücher verfasste die zusammen mit ihrer jüngeren Schwester Flora, danach erschienen eigene Romane. Ihre Hauptthemen sind die Geschichte des Feminismus, die Diskriminierung von Frauen und die krankhafte Abneigung von Männern gegenüber Frauen.

Alle Bücher von Benoîte Groult

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Salz auf unserer Haut (ISBN: 9783426654347)

Salz auf unserer Haut

 (332)
Erschienen am 01.02.2017
Cover des Buches Leben will ich (ISBN: 9783426711071)

Leben will ich

 (13)
Erschienen am 01.06.1998
Cover des Buches Die Dinge wie sie sind (ISBN: 9783426030950)

Die Dinge wie sie sind

 (4)
Erschienen am 01.04.1991
Cover des Buches Salz des Lebens (ISBN: 9783833305399)

Salz des Lebens

 (4)
Erschienen am 26.05.2008
Cover des Buches Wie die Freiheit zu den Frauen kam (ISBN: 9783426614730)

Wie die Freiheit zu den Frauen kam

 (4)
Erschienen am 11.02.2000
Cover des Buches Meine Befreiung (ISBN: 9783833307096)

Meine Befreiung

 (3)
Erschienen am 29.01.2011
Cover des Buches Ödipus' Schwester (ISBN: 9783426650431)

Ödipus' Schwester

 (3)
Erschienen am 08.10.1993
Cover des Buches Vom Fischen und von der Liebe (ISBN: 9783550050961)

Vom Fischen und von der Liebe

 (3)
Erschienen am 26.07.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Benoîte Groult

Neu

Rezension zu "Salz auf unserer Haut" von Benoîte Groult

Potenzial nicht voll ausgeschöpft.
Erdbaerchenvor 3 Monaten

Zwischendurch habe ich immer wieder mal das Verlangen nach einem erotischen Liebesroman, der sich als Skandal entpuppen könnte. Während meiner Recherche stieß ich auf "Salz auf unserer Haut".

Dieses Buch erzählt über zwei Menschen, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Gauvain und George. Sie aus gutbürgerlichem Elternhaus, er eher aus ärmlichen, bäuerlichen Verhältnissen. Doch die Liebe kennt keine Grenzen. 

Anfangs war ich wirklich begeistert. Der Schreibstil war sehr bildlich und emotional. Doch bald schon plätschert die Geschichte nur mehr so dahin. Die Handlung wiederholt sich auf den 300 Seiten immer wieder. Das Ende kam sehr abrupt.
Die Enttäuschung war relativ groß, hatte ich doch etwas mehr Abwechslung und Niveau erwartet. Wo ist die starke Frau, die am Klappentext beschrieben wurde? 

Fazit: Mehr Softporno als niveauvoller Erotikroman. 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Vom Fischen und von der Liebe" von Benoîte Groult

Irisches Tagebuch
yellowdogvor einem Jahr

Benoite Groult ist sehr bekannt wegen ihres autobiografisch geprägten Erfolgsroman Salz auf unserer Haut, der auch verfilmt wurde. Diese Tagebücher, die einen Zeitraum von 1977 bis 2003 abdecken, wirken fast wie eine Fortsetzung oder Ergänzung, denn die Beziehungen zu ihrem Mann Paul wie auch zu ihrem Geliebten Kurt stehen sehr im Vordergrund.

Dennoch ist es hier natürlich alles ungeschminkt autobiografisch, sogar Benoites Schwester Flora taucht gelegentlich auf. Ein weiteres wichtiges Thema ist das Altern.

Das Tagebuch lässt sich sehr gut und angenehm lesen. Das kryptische, das manchen Tagebüchern kennzeichnet, fehlt hier komplett. Es liest sich auch nicht anders als Prosa.

Vom Gefühl her würde ich daher auch die Arbeit der Übersetzerin aus dem Französischen von Patricia Klobusiczky als gelungen einschätzen.

Es gibt einige gute Beschreibungen vom Meer und der Umgebung der irischen Westküste, an der Benoite und Paul die Sommer verbringen und oft zum Fischen rausfahren. Das zu lesen ist wirklich ein Genuß und man bekommt Lust, auch Salz auf unserer Haut wieder zu lesen.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Salz auf unserer Haut" von Benoîte Groult

Eine Sehsucht, ein Verlangen, das ein Leben lang währt.
Quasselstrippevor 3 Jahren

Nur 320 Seiten, und man liest sich auf das unweigerlich herzergreifende Ende zu. Das Cover passt meiner Meinung nach überhaupt nicht zum Inhalt, dieses abgebildete Liebespärchen ist falsch am Platz, doch ich bewerte den Inhalt. Ich hatte diesen Klassiker unterschätzt, ihn als seichtes Geschwafel vorverurteilt. Doch die Geschichte um das ungleiche Paar hat mich in den Bann gezogen. Es ist endlich einmal nicht DER reichte und gutsituierte Mann, der einer sozial unter ihm stehende oder jüngere Frau den Kopf verdreht. Sondern hier liebt ein einfacher Fischer eine gutsituierte und sozial anerkannte, vergebene Frau. Die Dramatik besteht nicht darin, dass sie nicht zueinander kommen KÖNNEN, sondern dass sie wahrscheinlich zusammen nicht glücklicher wären. Eine Sehnsucht, ein Verlangen, das ein Leben lang währt. wunderschön. Ich konnte nach diesem Buch eine Weile kein anderes beginnen, da ich noch tagelang in der Geschichte verweilte.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Benoîte Groult wurde am 31. Januar 1920 in Paris (Frankreich) geboren.

Community-Statistik

in 630 Bibliotheken

auf 33 Wunschzettel

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks